Seite 103 von 194 ErsteErste ... 35393101102103104105113153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 125.961 Aufrufe

  1. #1021
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Die ganze Geschichte hier geht mich ja nichts an, aber etwas will ich mal klarstellen:

    1. Ich denke, dass die Frau von Socrstes keine 20 ist
    2. Sie arbeitete mehrere Jahre, 6 Tage die Woche für THB 25'000.-

    Also gem. meiner Erfahrungen und x- Thais die ich kenne und in BKK arbeiten (um die 30) beträgt der Lohn eher zwischen 30k - 40k, je nach Anzahl Berufserfahrung. Dies ist auch eher der Lohn für ein normaler Mitarbeiter und sichernicht der Lohn eines "achso" gebildeten Thai mit guter Position.

    Wenn man aber seine eigene Frau mit 7/11 Mitarbeiter vergleicht, ja dann ist es ein guter Lohn bestimmt. Also mit ü30 einen Lohn von 25k in Bangkok gehört man lange noch nicht zu der "oberen" Kategorie.

    Nur so am Rande erwähnt.


    Ich bin überzeugt, dass Socrates Frau eine nette Frau ist und das er mit ihr glücklich ist, ist was zählt. Aber diese überspitzten Darstellungen haben schon immer etwas zum himmel gestunken und werden es auch weiterhin. Vielleicht sehe ich das nur zu eng: Ich bin es mir gewohnt, dass Menschen die es wirklich haben (schon seit einiger Zeit, keine Neureiche) eher zurückhaltend sind und geschweige sich versuchen in einem Forum rechtzufertigen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1022
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    1. Das was Dachler unter Allgemeinbildung verstehen, unterscheidet sich in erheblichem Masse von dem, was in Asien erwartet wird.

    2. Die Diagnose eines Schlaganfalls fuer 400.000 Baht? 24h Intensivmedizin incl Dialyse kostet im Bangkok Int 90.000 Baht. Und die sind in etwa doppelt so teuer, wie andere international KH. 24h Intensiv im Bandon Int 50.000 Baht, und auch das ist noch teuer. Einen Schlaganfall kann i. d. R jedes halbwegs gut gefuehrte, staatliche Kh machen.

    3. Wenn jemand ueber die Allgemeinbildung des Engels faselt und gleichzeitig eingesteht, dass sie die Ernaehrerin der Eltern ist, rollen sich mir die Fussnaegel auf. Ich bin weit vom Thai Schul bashing entfernt, aber was an Thalaendischen Schulen und Unis definitiv nicht vermittelt wird ist Allgemeinbildung nach deutschen Vorbild.

    4. Wer als Sebststaendiger mit ueber 50 noch hart arbeitet, macht das entweder aus Ueberzeugung oder Erfolglosigkeit. Beides fuer mich wenig erstrebenswert.


    Unterm Strich wuerde ich mich mehr auf die Beziehung als auf deren Darstellung konzentrieren.

  4. #1023
    Avatar von lungchum

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    101
    Die Frage "Wen liebst du mehr, deine Eltern oder mich?" (ähnlich wie "Wen liebst du mehr, deine/unsere Kinder oder mich?") verbietet sich für mich. Warum? Weil es eine ganz andere Art zu lieben ist. Es ist eine platonische Liebe, die auf anderen Gefühlen basiert und, selbst in der deutschen Singlehaushaltskultur, zunächst als gegeben vorausgesetzt wird (kann natürlich auch ins Gegenteil umschlagen, aber die wenigsten Menschen sind ihren Eltern / Kindern gegenüber gleichgültig). Daher kann der Fragende eigentlich nur verlieren.
    Meine Frau und ich sind seit 19 Jahren zusammen, davon 12 Jahre verheiratet. Liebt sie mich weniger, weil z.B. die Unterstützung der Eltern von Anfang an Teil unserer Beziehung und Teil ihres "Liebeslebens" ist?
    Thema "Dummheit".... für mich gibt es verschiedene Arten von Intelligenz. Vordergründig ist zunächst die "Bildung" - zumeist erlerntes Schulwissen; dann die "menschliche" Intelligenz - das hat eher was mit Charakter zu tun und ist nur schwer erlernbar; sowas wie "Bauernschläue" oder auch "kriminelle Energie" (fehlgeleitete Intelligenz?) ist noch schwerer Einzuordnen. Meine Frau ist nicht zur Schule gegangen (Probleme mit der ID Card und ungebildete Eltern) sondern von ihrer Tante unterrichtet worden. Ich habe einen Hochschulabschluss. Dummerweise habe ich mich in sie verliebt, bevor wir darüber gesprochen haben. (Ironie aus) Bin ich nun Schlauer als sie? Hätte sie, wäre sie im Alter von 2 Jahren von meinen Eltern adoptiert worden, vielleicht bessere Schulnoten als ich gehabt? Chancengleichheit als Stichwort.... Natürlich kann ein starkes Ungleichgewicht Probleme machen, es kann aber auch Teil des Geben und Nehmen sein (ja, ich fühl mich gut wenn ich etwas von meinem Wissen weitergeben kann - da kann ich auch mal der Held sein), genauso wie ich von ihrer charakterlichen Intelligenz profitiere / lerne.
    Wahre Dummheit ist für mich, wenn sich jemand, der alleine schon durch das Glück der Geburt in eine Wohlstandsgesellschaft hinein einen immensen Vorteil hat, mit diesem Vorteil protzt.

    @Socrates... Für mich hört es sich so an, als müsstest du dich jeden Tag selbst überzeugen wie recht du doch hast. Häng die Leine nicht zu hoch für deine Frau - im Kopf einen Übermenschen (Engel) zu entwerfen, ist gefährlich....

    Um den Bogen wieder zum Titel zu schlagen: Hab ich schon geschrieben, dass ich bald in die Südthailändische Pampa ziehe?
    Ich freu mich

  5. #1024
    Avatar von willihope

    Registriert seit
    11.06.2012
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Das war jetzt billig... Erst den grossen Lehrmeister geben und dann einen auf Ironie machen... der Schuss ging ins Knie..
    sokrates du lernst unter deutschen verbreitete wesenszüge kenne, wer 10 menschen arbeit gibt und es finanziell relativ gesichert hat und ein gutes leben führt wird in den usa von jedem amerikaner beglückwünscht, unter deutschen kommen dagegen nur neid, missgunst und unterstellungen, gibts dann ernsthafteren gegenwind kommt auch noch der wendehals dazu.

    also lerne das, lasse dir von irgendwelchen dahergelaufenen typen nicht erzählen dass du scheitern wirst und lass vor allem nie die hosen in einem deutschen forum runter! du gibst 10 menschen brot und arbeit, ich wette keiner von den schaumschlägern hier kann da mithalten!

    ich lebe unter thais, dreimal darfst du raten warum! die sind mir am arsch lieber als die ganzen schaumschläger die nur über die thais herziehen!
    ich habe hier nur 2 wirkliche freunde, ein deutscher und ein schweizer, alle anderen möchte ich nicht als nachbarn habe.

  6. #1025
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen

    Ich habe sie dann gefragt: woher konntest Du wissen, dass ich kein Zuhälter bin... Darauf ihre Antwort: ich wusste es nicht... ich habe mich in Dich verliebt und meinen Empfindungen vertraut.

    Man muss schon Mut haben, gerade als Frau, sich in den Flieger zu setzen, ohne zu wissen, was am anderen Ende der Welt auf einen wartet.
    Also Deine Frau hat studiert, verantwortungsvollen Job gehabt, mit Computern kann sie umgehen und nen Ferseher setzt ich auch mal voraus.........ich würde sagen sie musste nicht unbedingt davon ausgehen hier in Deutschland aufgefressen zu werden.
    Aber klar, war das für sie ne gute Chance für ihre Zukunft und nicht etwa das hohe Risiko, nebenbei wenn sie um die 30 war wird's noch einfacher zu verstehen.
    Du Hast noch viel gutzumachen und stehst für immer tief in Ihrer Schuld, das arme Mädel in die Ferne gelockt und aus dem Paradies entführt, oh oh

  7. #1026
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von willihope Beitrag anzeigen
    sokrates du lernst unter deutschen verbreitete wesenszüge kennen.....
    Da ist schon 'was Wahres dran. Foren scheinen eine Tendenz zur Negativauslese zu haben. Nicht bei den Mitgliedern insgesamt, sondern bei den aktiven Mitgliedern. So fällt es immer wieder auf, daß unter den Aktiven auch überproportional viele Wadenbeißer sind. Leute, die Probleme mit sich selbst haben. Diese aber am liebsten auf andere Leute projezieren.


    Es gilt deshalb, diese Negativ-Auswahlen zu erkennen und zu ignorieren. Nicht immer leicht, wenn man selbst nicht auf den Mund gefallen ist.

  8. #1027
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Zitat Zitat von willihope Beitrag anzeigen
    sokrates du lernst unter deutschen verbreitete wesenszüge kenne, wer 10 menschen arbeit gibt und es finanziell relativ gesichert hat und ein gutes leben führt wird in den usa von jedem amerikaner beglückwünscht, unter deutschen kommen dagegen nur neid, missgunst und unterstellungen, gibts dann ernsthafteren gegenwind kommt auch noch der wendehals dazu.
    So mal ne allgemeine Frage: Ist das ein eher deutsche Phenomen? Wenn es um Drohungen geht, öffentlich Deskreditieren, privat einen hinterher schnüffeln, verpetzen etc. kann ich wirklich (zufälligerweise?) nur Deutsche aufzählen die sowas tun. Ein Schweizer würde das eher nicht tun.

    Wie ging der Spruch schon wieder? "Gott behüte mich vor Sturm und Wind, und Deutsche die im Ausland sind."

  9. #1028
    Avatar von willihope

    Registriert seit
    11.06.2012
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    So mal ne allgemeine Frage: Ist das ein eher deutsche Phenomen? Wenn es um Drohungen geht, öffentlich Deskreditieren, privat einen hinterher schnüffeln, verpetzen etc. kann ich wirklich (zufälligerweise?) nur Deutsche aufzählen die sowas tun. Ein Schweizer würde das eher nicht tun.

    Wie ging der Spruch schon wieder? "Gott behüte mich vor Sturm und Wind, und Deutsche die im Ausland sind."
    nunja in dem spruch kannst die länder vermutlich fast beliebig austauschen.

    wenn du 1000 euro an einem tag verdienst hast sagt

    der ami:
    congratulation, u make a good deal!

    der engländer:
    great man, lets go in a pub!

    der australier:
    great mate, buy me a beer!

    und der deutsche:
    1000 euro pro tag! da hast du sicher jemand betrogen, hast da überhaupt steuern bezahlt oder machst du steuerhinterziehung, 1000 euro pro tag kann man ehrlich ja nicht verdienen am tag. und überhaupt wozu muss man 1000 euro pro tag verdienen, tud doch die hälfte auch leicht, andere haben nichtmal ein auto.

    also ein volk voller neidhammel, das gesuder dann immer, im inland wie im ausland, unangehneme zeitgenossen meistens.

  10. #1029
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    dazu möchte ich Lao Tse zitieren

    der starke Baum lädt zum Fällen ein


    will sagen, man sollte keine zu große Lippe riskieren, wenn man Harmonie sucht

  11. #1030
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    So mal ne allgemeine Frage: Ist das ein eher deutsche Phenomen? Wenn es um Drohungen geht, öffentlich Deskreditieren, privat einen hinterher schnüffeln, verpetzen etc. kann ich wirklich (zufälligerweise?) nur Deutsche aufzählen die sowas tun. Ein Schweizer würde das eher nicht tun.
    Kenne das auch bei Engländern. Es war nicht ihre Nationalität, sondern die Besonderheit ihrer Lebensumstände, in einem Land, was sie weniger als zur Hälfte verstanden und wo sie sich "nicht gesichert" fühlten. Weder Netzmäßig noch rechtlich. Diese Umstände ließen sie unruhig und gleichzeitig neidisch, abstoßend gegenüber anderen und denunzierend werden.

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26