Seite 1 von 194 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 125.775 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

    Der Wunsch mag ja vielerorts noch durchweg vorhanden sein. Allein, es fehlen vielen die dafür erforderlichen Mittel.

    Um in Thailand in Ruhe seinen Ruhestand verleben zu koennen, muß man - in am wenigsten komplizierten Fall - der thailändischen Fremdenpolizei (Immigration Police) ein monatliches Einkommen in Hoehe von 65.000 Baht nachweisen.

    Das entspricht bei den Wechselkursen z.Zt. ca. 1.750 Euro monatlich. Hoert man auf die Propheten, dann sagen die, dass erst dann mit der Steigerung des Wertes des Baht Schluß sein wird, wenn man für einen Euro genauso viel Baht erhält, wie für einen US-Dollar. Da kriegt man derzeitig 29 Baht für einen Dollar.

    Wäre diese Parität erst einmal gegeben, dann entspräche den 65.000 Baht dann Einkommen (Einkünfte oder Renten etc.) in Hoehe von ca. 2.250 Euro. Die hat ja wohl jeder, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    Tjoa ich würde nach wie vor gerne nach Thailand auswandern.
    Da ich aber noch weit von der Rente und ähnlich weit weg von 1750/2250 Euro in Thailand weg bin, wird das ganze nicht so einfach werden. Glücklicherweise muss ich ohnehin mein Wirtschaftsstudium vorher abschließen, also habe ich noch Zeit zum Träumen.
    Falls jemand extrem reiche Thais kennt, die unbedingt einen Farang aushalten wollen - bitte PM an mich.

  4. #3
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    mein/unser Denken geht sowieso eher in Richtung Überwintern.

  5. #4
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    mein/unser Denken geht sowieso eher in Richtung Überwintern.
    Der TS kann beruhigt sein, es werden sich wohl in Zukunft immer weniger dazu entschliessen (können) nach Thailand auszuwandern.
    Anscheinend hat er so viel Angst vor seinen eigenen Landsleuten, wie Opa Fritz vor der jüdischen Weltverschwörung.

    Auch mir schwebt bestenfalls noch eine Überwinterung vor - die aber eigentlich noch kostspieliger ist wie eine Auswanderung.

    Ich gelobe auch, dass ich dann nicht den heiligen Isaan mit meiner unwürdigen Anwesenheit beschmutzen werde.

  6. #5
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Es reichen aber auch 800.000 das waere beim Kurs 29 =27.587 Euros
    Das hat man doch eher als wie die hohe Rente.

    Vieleicht faellt der Kurs auch noch wie zu den DM-Zeiten,da gab es mal 20 Bath fuer die DM und als ich in LOS loslegte bekam ich gerade mal 11 Bath fuer die DM.

    ALSO 11 BATH FUER EINEN EURO WAERE DOCH AUCH NICHT SCHLECHT

  7. #6
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    also ich würde generell gerne auswandern. Gründe dafür gibt es in zweifacher Hinsicht: a) Was stinkt mir hier in D und b) was zieht mich anderswo an.

    zu a) ich habe das Gefühl in einem Land zu leben das irgendwann einmal an seinem Reglementierungseifer zu Grunde gehen wird. Das betrifft weite Bereiche der Arbeitswelt und zieht sich bis weit den privaten Bereich. Beispiele kann ich viele angeben. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Typus Mitmensch der einem täglich dann häufiger begegnet, zumeist im Berufsleben, denn privat kann man das ja regeln. Natürlich ist ein weiteres Argument das der Lebensstandard für viele sinkt. Das ist nachweisbar und betrifft insbesondere jene die bisher noch zur Mittelschicht gezählt wurden. Ich habe bisher keine finanziellen Probleme aber eines ist für mich klar, mit der Rente werde ich mich einschränken müssen. Damit hätte ich noch nicht einmal ein Problem aber ich denke nirgendwo sonst auf der Welt werden Menschen im Ruhestand so sehr und so abrupt aufs Abstellgleis gestellt wie hier in D. Das habe ich bei meinem Vater erlebt den das beinahe umgebracht hätte (siehe Diskussion: Altersdepression) Das alles, in Kombination mit den neunmalklugen Besserwissern die aus allen Löchern kriechen und heiße Luft verbreiten werde ich kaum verkraften.

    Natürlich kenne ich auch das Gefühl wenn man nach längerem Auslandsaufenthalt wieder in D landet und aus dem Flieger steigt und alles als so nett, geordnet und geregelt empfindet. Das ist für kurze Zeit auch angenehm, aber in meinem Fall für eine immer kürzere Zeit.

    zu b) wenn ich an D denke kommt in mir oft das Bild von abgestandenem Brackwasser hoch während Asien in mir die Vorstellung von brodelndem Leben hervorruft. Wenn ich untrainiert aus der Hängematte in den Trubel einer asiatischen Großstadt eintauche spüre ich das extrem. Das zieht mich einfach an. Die Gefahr besteht natürlich darin, das zB. Thailand in bestimmten Gebieten so eine Art europäisches Florida wird, mehr als bisher und stärker ausgeprägt. Also Ressors mit einer bestimmten demografischen und ethnischen Struktur und dementsprechend einer speziellen wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur. Wer einmal in Florida war weiß was ich meine. Dann blieben nur noch die Sonne, der Strand, die Palmen und die ... und das wäre mir insgesamt zu wenig.

  8. #7
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Du hast mit vielen Recht was du schreibst,Talok,aber wenn du laenger in Thailand lebst stell dir das Leben dort nicht wie im Paradies vor.
    Mit der Zeit tritt eine Routine auf und die kann toedlich werden und mancher Expat faellt dann in das Flaschenstadium.

    Ich wuerde es als ideal empfinden,6 Monate Europa und 6 Monate Asien!!!!

  9. #8
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na ja Otto , dich betrifft als Pensionist ja nicht das finanzielle Problem .
    Ich bekomme demnächst ja tolle 0,25% Rentenerhöhung , du sicherlich 3% .

    Sombath



    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Du hast mit vielen Recht was du schreibst,Talok,aber wenn du laenger in Thailand lebst stell dir das Leben dort nicht wie im Paradies vor.
    Mit der Zeit tritt eine Routine auf und die kann toedlich werden und mancher Expat faellt dann in das Flaschenstadium.

    Ich wuerde es als ideal empfinden,6 Monate Europa und 6 Monate Asien!!!!

  10. #9
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Der Wunsch mag ja vielerorts noch durchweg vorhanden sein. Allein, es fehlen vielen die dafür erforderlichen Mittel.

    Um in Thailand in Ruhe seinen Ruhestand verleben zu koennen, muß man - in am wenigsten komplizierten Fall - der thailändischen Fremdenpolizei (Immigration Police) ein monatliches Einkommen in Hoehe von 65.000 Baht nachweisen.

    Das entspricht bei den Wechselkursen z.Zt. ca. 1.750 Euro monatlich. Hoert man auf die Propheten, dann sagen die, dass erst dann mit der Steigerung des Wertes des Baht Schluß sein wird, wenn man für einen Euro genauso viel Baht erhält, wie für einen US-Dollar. Da kriegt man derzeitig 29 Baht für einen Dollar.

    Wäre diese Parität erst einmal gegeben, dann entspräche den 65.000 Baht dann Einkommen (Einkünfte oder Renten etc.) in Hoehe von ca. 2.250 Euro. Die hat ja wohl jeder, oder?
    Also ich schon! Und zwar L O C K E R Du nicht wannjai_2? Nix gearbeitet oder keine RV eingezahlt was?! Immer schwarz als Sozialschmarotzer den Staat geschädigt was? Und dann im Isaan mit nem 5 Generationenhaus hier im Forum auf dicke Hose machen. Peinlich.

  11. #10
    Avatar von LandmannT

    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Der Wunsch mag ja vielerorts noch durchweg vorhanden sein. Allein, es fehlen vielen die dafür erforderlichen Mittel.

    Um in Thailand in Ruhe seinen Ruhestand verleben zu koennen, muß man - in am wenigsten komplizierten Fall - der thailändischen Fremdenpolizei (Immigration Police) ein monatliches Einkommen in Hoehe von 65.000 Baht nachweisen.

    Das entspricht bei den Wechselkursen z.Zt. ca. 1.750 Euro monatlich. Hoert man auf die Propheten, dann sagen die, dass erst dann mit der Steigerung des Wertes des Baht Schluß sein wird, wenn man für einen Euro genauso viel Baht erhält, wie für einen US-Dollar. Da kriegt man derzeitig 29 Baht für einen Dollar.

    Wäre diese Parität erst einmal gegeben, dann entspräche den 65.000 Baht dann Einkommen (Einkünfte oder Renten etc.) in Hoehe von ca. 2.250 Euro. Die hat ja wohl jeder, oder?
    hallo
    ich habe auch geplant mit Beginn der Rente mein Wohnort nach khukkak zu verlegen und die 800 000 Baht sind dann vorhanden.

    die Alternative nur zu überwintern besteht für mich nicht, es fällt mir nach jedem Aufenthalt in khuk kak schwerer mich hier in D wieder einzuleben

    im Forum werden auch immer wieder Summen, die für den Aufenthalt im Süden Thailands aufgebracht werden müssen,genannt, die ich noch nie gebraucht habe so reichen mir 1000€ immer für 5 Wochen plus Flugkosten

Seite 1 von 194 1231151101 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26