Seite 13 von 24 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 237

Wer kennt Lehmhäuser?

Erstellt von Chumphon, 05.11.2005, 09:35 Uhr · 236 Antworten · 23.677 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von rolli Beitrag anzeigen
    Mein Wissen über Lehmbau in Deutschland habe ich auf die spezifisch thailändischen klimatischen Bedingungen und Voraussetzungen in über 4 Jahren Recherche abgestimmt.
    kann man von diesen recherchen mal was von dir hoeren?

    oder hasde deine recherche aus dem internet.... ,,wer kennt lehmhaeuser,, ????
    wer kennt lehmhäuser - Google-Suche

    warsde mal in chiangrai, hasde mal mit denen gesprochen?

    image007.jpgimage024.jpg

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257
    Mich würden so Dinge interessieren, wie ist im Detail der Aussen-Wandaufbau?!

    Das Beispiel von Catweazle bringt mir da nicht viel Neues. Technisch wie ein "normales" Steinhaus, mit den Nachteilen, die ich sehe und bereits schilderte.
    Hier bei uns sind diese "Ökohäuser" aus Lehm Nischenprodukte, die sich nicht durchsetzen, weil sich das kaum Leute leisten wollen.

    @ samuianer, Grundsätzlich hast du schon Recht, nur hier sollte der TS mehr preisgeben, zumal es in TH üblich ist, anders als in D, gesamte Pläne auch z.T. Statik, öffentlich vorher anzuschaun.
    Und gerade bei einem Nischenprodukt, so wirst du auch denken, kommt es auf Detaillösungen an, die unter den Gegebenheiten in TH funktionieren.
    Fotos von gebauten Lehmhäusern reichen da nicht, und das wird deutlich in den gegebenen Antworten Anderer.
    Für den TS ist es hier sicher ein gutes Übungsfeld, da potentielle Kunden die gleichen Fragen haben werden.
    Nur, da muss mehr kommen, dann koennte es für alle konstruktiv werden.

    @rolli, würde mich freuen mehr von dir zu hören. Siehe meinen ersten Satz.

  4. #123
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.285
    @Samuianer

    Manfred, es geht mir nicht darum hier jemanden runterzumachen der versucht Lehmhäuser zu bauen. Im Falle Rolli geht es um jemanden der versucht hier Kunden zu aqurieren für seine Geschäftsidee "Lehmhausbau in Thailand", auch dagegen habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden. Ich bin sogar interressiert and solchen oder auch anderen Lösungen.

    Ich habe jedoch Vorbehalte gegen diese Bauweise in den Tropen und frage schlicht und einfach seine Kenntnisse ab, und da kam bisher so erschreckend wenig, das ich mittlerweile von einem Laien ausgehe was die Tropen angeht. Ich habe ihn ja auch als Bauhelfer tituliert, auf meine Frage nach seiner tatsächlichen Qualifikation kam keine Antwort, also auch hier wird er ja nicht konkret.

    Ich nehme an Du hast selbst genug "Spontis" "Aleternative" in Berlin mitgekriegt oder gerade auch auf Samui vor 20 Jahren aus der Backpackerszene, auch Du beschäftigst dich ja sehr häufig kontrovers mit allen möglichen Themen, also was soll Dein Statement gegen die Kritik an Rolli ?

    Von mir aus kann dieser "Rolli" machen was er will, hier wird halt geschrieben und diskutiert, dafür ist das Forum da....

    und seit wann bist ausgerechnet Du so sanft und einfühlsam, hahaha?

    Es wäre ne ganz andere Nummer wenn Rolli siche selbst ein Lehmhaus bauen wollte und das hier vorstellt, aber nochmal.......

    hier versucht offensichtlich jemand mit einer nicht durchdachten Idee Käufer für ein Pilotprojekt zum eigenen Ausstieg aus Deutschland zu gewinnen, nachdem wie Rolli bisher hier argumentierte sehe ich das Scheitern geradezu vorprogramiert, denn außer viel Luft ist noch nichts substantielles von ihm eingebracht worden.

  5. #124
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    @Samuianer

    Manfred, es geht mir nicht darum hier jemanden runterzumachen der versucht Lehmhäuser zu bauen. Im Falle Rolli geht es um jemanden der versucht hier Kunden zu aqurieren für seine Geschäftsidee "Lehmhausbau in Thailand", auch dagegen habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden. Ich bin sogar interressiert and solchen oder auch anderen Lösungen.
    Dann lass das "runtermachen und poebeln" und ZEIGE DEIN Interesse!


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich habe jedoch Vorbehalte gegen diese Bauweise in den Tropen und frage schlicht und einfach seine Kenntnisse ab, und da kam bisher so erschreckend wenig, das ich mittlerweile von einem Laien ausgehe was die Tropen angeht. Ich habe ihn ja auch als Bauhelfer tituliert, auf meine Frage nach seiner tatsächlichen Qualifikation kam keine Antwort, also auch hier wird er ja nicht konkret.
    Bist du der Kursleiter,der Prof. oder woher nimmst du das Recht 'die Kenntnisse" abzufragen? Vielleicht ist der mensch nur wriklich interessiert und versucht Gelder zu aquirieren oder Sponsoren oder as weiss ich...ABER das ist ausschliesslich SEINE Sache

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich nehme an Du hast selbst genug "Spontis" "Aleternative" in Berlin mitgekriegt oder gerade auch auf Samui vor 20 Jahren aus der Backpackerszene, auch Du beschäftigst dich ja sehr häufig kontrovers mit allen möglichen Themen, also was soll Dein Statement gegen die Kritik an Rolli ?
    Ja, hab ich das Tommy Weissbaecker Haus sowie das erste besetzte Haus in Berlin, das unter SPD Regierung in die Haende der Besetzer gefallen ist und Heute das Vorzeige-Umwelt-Energiesparhaus in D. ist!

    habe auch selbst einiges aus den 70ern an Erfahrungen!

    In einem baeuernhaus im "Fraenkischen" gelebt, da war der 2.Stock Fachwerk und Lehm, das war mal so 400 Jahre alt!
    Und aus der Zeit viele begegnugen mitleuten die nach Alternativen suchten, aber letztendlich aus D. weggingen weil diese Alternativen dort oft"nicht zulaessig" waren oder das Aemter-"red tape" einfach so unendlich lang war das keiner dran wollte! In den Staaten., Australien und einigen mittelamerikanischen wie afrikanischen Laendern z.B. ist das kein Problem!


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    Von mir aus kann dieser "Rolli" machen was er will, hier wird halt geschrieben und diskutiert, dafür ist das Forum da....

    und seit wann bist ausgerechnet Du so sanft und einfühlsam, hahaha?
    Dann lass ihn doch auch! Es gibt fruchtbare Diskussionen und solche, (moeglicherweise unbewusst) zur Buehne der Selbstdarstellungen umfunktioniert werden.... und das ist hier mangels guter Moderation sehr haeufig der Fall!

    Weil wirklich positiv Brauchbares hast du und der andere "Kollege" Suratthani, ausser seinen "Rechtschreibbedenken" nichts beigetragen als Gemotze und "Gebohre"!

    hahahahaha! :kopfkratz:


    Well, der 2.Satz... steht nicht nur dir ins Gesicht geschrieben!

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    Es wäre ne ganz andere Nummer wenn Rolli siche selbst ein Lehmhaus bauen wollte und das hier vorstellt, aber nochmal.......
    Wer entscheidet das, du?

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    hier versucht offensichtlich jemand mit einer nicht durchdachten Idee Käufer für ein Pilotprojekt zum eigenen Ausstieg aus Deutschland zu gewinnen, nachdem wie Rolli bisher hier argumentierte sehe ich das Scheitern geradezu vorprogramiert, denn außer viel Luft ist noch nichts substantielles von ihm eingebracht worden.
    Vielleicht ist er ja lernfaehg und gerade dabei Ergebnisse zu sammeln.... weisst doch "wer nicht wagt, nicht gewinnt!" Ich find die Initiative, auch wenn scheinbar "auf wackligen Beinen" gebaut, gut - oder konntest du nach der Geburt sofort laufen, sprechen, lesen, schreiben und dich verstaendlich artikulieren?


    Also wie ist das jetzt mit den Lehmhuetten genau?

    In den fruehen Siedlungsgebieten in Thailand wurde kein Lehm, sondern haltbare tropische Hoelzer und gebrannte Ziegel benutzt, da Lehm sich z.B. fuer Pfahlbautensiedlungen wie sie in den Ueberschwemmungsebenen (Reisanbau, Ayuttaya, Sukhothai, Angkor Wat) ueblich waren, nicht eigneten und deswegen kaum Lehmbauten zu finden sind, in trocknen Gegenden, Suedindien, Suedmexico, Sahelzone (z.B) jedoch Gang und Gebe sind.

    Die Thaihaeuser (Sukhothai-Stil) waren meist so konstruiert, das sie nur mit Zapfen zusammengehalten wurden und jederzeit abbaubar und somit transportabel waren!

    Siehe auch Jim Thompson House und Kamthieng House...habe allerdings keine Ahnung wie die Bauten der einfachen Leute im fruehen historischen Thailand ausgesehen haben.

    In Mittel-und Nordeuropa hat Mensch meist das Erdgeschoss der Haeuser mit Felssteinen oder halt gebrannten Ziegeln gebaut, dann wegen der Ersparniss... den oberen Teil Holz und Lehm!

    Im Vergleich zu Holz oder Bambus ist Lehm oder gestampfte Erde, genauso atmungsaktiv, ein super Feuchtigkeitsregulator und halt der groesste Vorteil feuerresistent.

  6. #125
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.285
    @Samuianer

    ich weiß nicht ob du den Tread von Anbeginn kennst, die ersten Teile sind nicht mehr vorhanden

    wenn ich oder Andere konkrete Fragen gestellt haben kamen lediglich schwammige Aussagen zurück, Ronni stellt seine Idee von sich aus ja nicht zur Diskussion sondern behauptet einfach das ein solches Haus in Thailand dauerhaft funktioniert und immer angenehm kühl sei und er den Durchblick hat und ja immerhin in einem solchen Haus in Deutschland gelebt hat und bei irgendeinem komischen Ökoverein 12 Jahre beratend tätig gewesen sei. Ob er ein anerkanntes Studium oder zumindestens eine Ausbildung im Baubereich hat, diese Antwort bleibt er schuldig.

    ok. behaupten kann man vieles, immerhin hat er ja laut eigener Aussage 4 Jahre intensiver Recherche in Asien hinter sich, wow toll.....

    ok was also sind die Ergebnisse seiner Recherche und was hat er wo wie recherchiert?

    angenehme Kühle über mehrer Monate im Tagesverlauf heißt jetzt konkret was? wieso kann er nicht mit echten Meßwerten aufwarten?

    Raumklima und Feuchtigkeitsgehalt der Luft sowohl außen als auch innen in Relation gestetzt bei bei 70-90% Luftfeuchte außen?

    Ich stelle fest außer heißer Luft hat er hier noch nichts Wesentliches eingebracht, Fragen hat er jedoch auch nicht gestellt, sondern sich jeweils als Fachmann hingestellt.

    Nichts dagegen wenn ein Freak versucht irgendwie klarzukommen und das Projekt Lehmhausbau in Thailand vermarkten will, kann ja jeder treiben was er will.

    Es ist allerdings auch meine Freiheit auf dieses Thema kontrovers einzusteigen, ob Dir das nun passt oder nicht, die thailändische Tagespolitik z.B überlasse ich gerne Dir wie auch viele andere Themen die mir am Arsch vorbeigehen.

    Aber, wo es mich interressiert bringe ich mich auch ein, so und nun trinke mal ein Schlückchen irgendwas und lass uns hier weitermachen, oder mach mit, wie Du willst

  7. #126
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.285
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Dann lass das "runtermachen und poebeln" und ZEIGE DEIN Interesse!
    wo poebele ich? ich stelle Fragen und zwar seit etwa einem Jahr, mit zunehmender Ignoranz und Nichtbeantwortung von Fragen seitens des TS sinkt jedoch meine Akzeptanz für diesen "beratenden Fachmann" der hier immerhin als Verkäufer auftritt



    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    In Mittel-und Nordeuropa hat Mensch meist das Erdgeschoss der Haeuser mit Felssteinen oder halt gebrannten Ziegeln gebaut, dann wegen der Ersparniss... den oberen Teil Holz und Lehm!

    Im Vergleich zu Holz oder Bambus ist Lehm oder gestampfte Erde, genauso atmungsaktiv, ein super Feuchtigkeitsregulator und halt der groesste Vorteil feuerresistent.

    Ganz genau, es haben sich in allen Regionen dieser Erde angepasste Bauweisen traditionell entwickelt, von Lehmhäusern zum Wohnen in Thailand ist mir nichts bekannt, obwohl der Baustoff den Thailändern bekannt ist, das wird Gründe haben. Deswegen bin ich z.B. äuerst skeptisch dieser Bauweise in den Tropen gegenüber, in trockeneren heißen Gebieten oder in gemäßigten Klimazonen Europas habe ich keinerlei Bedenken.

    Wenn du die Feuchtigkeitsregulierung ansprichst so hat das mit Aufnahmefähigkeit von Wasserdampf von in diesem Fall Lehm zu tun und der Fähigkeit zeitlich versetzt diese Feuchtigkeit wieder abzugeben, wie verhält sich diese Fähigkeit jedoch in Asien mit monatelangem Monsunstarkregen und einer Luftfeuchte zwischen 70-90%. Ich denke das is bauphysikalisch nicht uninterressant und dürfte einen Hausbesitzer ziemlich stark interressieren. Hier würde ich mir von einem Fachmann mit mehrjährigen Recherchen im Background, als den sich Rolli ja hinstellt, konkretere Antworten sagen wir mal wünschen.

  8. #127
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    wo poebele ich? ich stelle Fragen und zwar seit etwa einem Jahr, mit zunehmender Ignoranz und Nichtbeantwortung von Fragen seitens des TS sinkt jedoch meine Akzeptanz für diesen "beratenden Fachmann" der hier immerhin als Verkäufer auftritt
    Zurzeit haben meine Lebenspartnerin und ich begonnen für uns ein 2-stöckiges Haus mit Lehmwänden in einem kleinen Dorf in Dorfmitte nahe Maha Sarakham/Isaan auf einem kleinen Grundstück zu bauen.

    Das Haus ist von uns entworfen und durchkalkuliert.

    Das Land wurde aufgeschüttet, so dass mit dem Bau im nächsten Jahr begonnen werden kann.

    Nach Fertigstellung können Gäste dann das Wohnen in einen gesunden Haus mit Wänden aus luftgetrockneten Lehmziegeln erfühlen und erleben.

    Dort werde ich die Temperaturen und den Feuchtigkeitsgehalt der Luft außen und innen messen.

    Wird ein Interessent zum Kunden, erklären wir Ihm den zeitlichen Ablauf der Herstellung des
    von uns zu bauenden Lehmhauses.

    Zuerst wird eine für den normalen Hausbau geeignete Baufirma aus seiner näheren Umgebung gesucht.

    Diese Firma stellt unter unserer Aufsicht zunächst das Streifenfundament und die Bodenplatte aus Beton her.

    Während der Beton abbindet stellen von uns angelernte Arbeiter/innen aus der Nachbarschaft die benötigten luftgetrockneten Lehmziegel her.

    Anschließen werden die Lehmwände nach unseren Anweisungen mit Lehmmörtel gemauert.

    Dann werden für den Dachstuhl, die Elektrik, das Sanitär, den Bad- und Küchenausbau, die Putzarbeiten, die Fenster und Türen wieder nachweislich geeignete Firmen von uns ausgesucht.

    Gruß

    rolli

  9. #128
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Die Menge der OT-Post's ermöglicht es mir fast nicht mehr mich auf das eigentliche Thema zu konzentrieren.
    Anstrengend

  10. #129
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257
    @ rolli, finde ich gut, dass du dich selbst an die Arbeit machst und ein Referenzobjekt erstellst.
    Ich denke nur so kannst du Kunden überzeugen.
    Das Problem, welches ich sehe, versuche ich einmal darzustellen:


    Anhang 2811


    Anhang 2812


    Anhang 2813
    Quelle:
    Berechnung von Taupunkt und relativer Feuchte


    Wenn es sich in den Abendstunden abkühlt, kommt noch hinzu, dass die relative Luftfeuchte in der Regel steigt. Es kommt folglich dazu, dass bei nur minimalem Temperaturunterschied eine Wasserbildung, z.B. an der Wand eintritt. Vorausgesetzt die Wand ist innen kälter als außen.
    Im Übrigen lässt sich das auch an vielen gebauten massiven Häusern in TH beobachten, besonders wenn klimatisiert. Schwarzer Schimmel setzt sich mit der Zeit auf der Wand ab.
    Beispiele kennt jeder, der in Th war.

    Im letzen Beispiel, 90% Luftfeuchete, sieht man, dass ein Temperaturunterschied von weniger als 2°C ausreicht um Wasser an der Wand zu bilden.
    90% Luftfeuchte ist in diesen Breiten nicht soooo selten...

    Wie begegnest du diesem Problem?

  11. #130
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.285
    @Rolli

    das ist ja schon mal was, wenn du Dein eigenes Versuchskaninchen bist und Deine Erfahrungen selber machen willst und kannst.

    Meine Kritik richtet sich vor allem an Deinen nicht nachgewiesenen Fähigkeiten und Erfahrungen/Recherchen die ja nicht wirklich die eines Experten würdig sind.

    Ich vermisse echte Fakten und Daten Deiner Recherchen.

    Jetzt wurde ja wieder eine Frage erneut an Dich als Experten und Berater gestellt, Taupunkt, Feuchte and den Wänden, relative Luftfeuchtigkeit in den Tropen, ich denke ein
    Fachmann vom Bau der seine Häuser verkaufen möchte sollte über diese Thematik Auskunft geben können.

    Wäre zumindestens der Anspruch den ich an mich selbst hätte, denn Versuch macht klug kann man für sich ausprobieren, sollte man aber nicht als Verkaufsargument gelten lassen.

Seite 13 von 24 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt ...
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.14, 13:08
  2. Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 13.09.10, 13:58
  3. Wer kennt Ao No(w)?
    Von Chumphon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.08, 08:41
  4. wer kennt ihn
    Von thun soong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 13:35