Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 128

Wer ist Gott ?

Erstellt von jerry, 01.04.2005, 15:13 Uhr · 127 Antworten · 4.017 Aufrufe

  1. #41
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="231301
    Woody

    transzendentale Wesen ist das Stichwort fuer mich !

    Ein Atheist verneint "einen Gott", "Goetter" und ! transzendentale Wesen !......................
    @Tschaang-Frank

    Ich sagte, ich glaube nicht an einen Schöpfergott im biblischen Sinn und so verstehe ich mich als Atheist.

    Meine Weltanschauung ist nicht (mehr) festgelegt, sie entwickelt sich. Im Moment sehe ich keine Götter und Geister (transzendale Wesen)

    gruss woody

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Wer ist Gott ?

    @ Kali

    habe ja "eine" Quellenangabe mittlerweile unter den Text gesetzt. Ist das für die Zukunft okay so?

    Taoman ist recht einfach zu begreifen bin halt Taoist bzw. lebe diese Lebenskunst obwohl mir jeglicher "....ismus" der auf "Dogmen" beruht eigentlich zuwieder ist und da bleibt dann ausser ADVAITA und BUDDHA nur noch TAO übrig welche leider auch in unserer Sprache aus Unwissenheit mit einem "ismus" semantisch gekoppelt sind

    Freut mich übrigens sehr das ich direkt am ersten Tag als neues Mitglied im Nittaya mit dir/euch einem Moderator in diesem netten Forum plaudern kann.

    Gruß
    taoman

  4. #43
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Taoman",p="231371
    [....} bin halt Taoist bzw. lebe diese Lebenskunst obwohl mir jeglicher "....ismus" der auf "Dogmen" beruht eigentlich zuwieder ist 8.[...]
    Kein Dogma, sondern Überzeugung.

    Vielleicht erfahre ich ja in den nächsten Wochen noch ein wenig mehr

  5. #44
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Wer ist Gott ?

    @ Kali

    weder Dogma noch Überzeugung!

    schlicht und einfach ERFAHRUNG

    Es besteht ein Unterschied zwischen Glauben und Wissen.
    Dieser Unterschied wird auch schnell deutlich zwischen einem Christ und einem Buddhist.

    Ein Christ hat einen Glauben und glaubt an eben diesen.
    Ein Mensch der den Buddhismus verstanden hat und dann auch noch "erfahren" hat braucht nicht mehr zu glauben da er weiss und dieses Wissen auf Erfahrung beruht welches mit Glauben nichts mehr zu tun hat.

    Dies geht soweit das er sich auch nicht mehr Buddhist nennen wird, weil alles was du benennen kannst ist nicht das Wahre

    Dies wird auch als Paradox im Satz: "Töte Buddha wenn du ihm begegnest" zum Ausdruck gebracht... was natürlich kaum jemand verstehen kann.

    Das Geheimnis liegt in solchen Paradoxen welche besonders im ZEN gepflegt werden wovon ich eine großer Freund bin weil die Urquellen überwiegend aus dem Taoismus stammen.


    Vielleicht liegt das größte Missverständniss zum Verständniss des Buddhismus darin das wir "glauben" das diese etwas "glauben" was lediglich anders ist als das was in der westlichen Welt "geglaubt" wird.

    Das es beim Buddhismus um praktisches Wissen und Erfahrungen geht welches sehr rational und auch logisch ist können sich wohl viele gar nicht vorstellen.

    Mittlerweile haben ja endlich auch namhafte Physiker und Wissenschaftler in der westlichen Welt erkannt was es in dieser alten Lebenskunst an Fakten und Tatsachen zu entdecken gibt und auch wissenschaftlich belegen lässt
    Hat ja auch lange genug gedauert.

    Gruß
    taoman

  6. #45
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Wer ist Gott ?

    Wer ist Gott ?

    Um diese Frage jemanden beanworten zu koennen muss man sie sich selbst erstmal gestellt haben:

    Gott ? Ist fuer mich eine Erfindung von einem gewissen Jesus. Jesus ? Wuerde er heute leben, wuerde man ihn wohl als Sektenguru definieren. Seine Auferstehung war ja das Schluesselereignis fuer das Christentum. Ich hab da mehr als Muehe dies zu glauben und da bin ich nicht der Einzige. Vielleicht hatten die ja jemand, der dem Jesus aehnlich sah ? ( life of brain )
    Die Bibel sagt; Gott liebt alle seine Kinder. Uebersowas schuettle ich nur noch den Kopf. Wuerde ein liebender Vater solche Ungerechtigkeiten auf seiner geschaffenen Buehne des Lebens dulden? Eine Welt in der einige alles haben was es zu naschen gibt in die Wiege gelegt bekommen und andere nicht mal die existenziellen Dinge erhalten?
    Was dieser Punkt angeht, bietet fuer mich der Buddhismus die logischere Erklaerung mit dem auferlegten Karma.
    Auch das Absprechen einer Seele bei Tieren im christlichen Glauben kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man bedenkt, dass der Mensch vom Affen abstammt.........

    Reinkanisation ist fuer mir die Einzige schlichte Erklaerung des Lebens, sofern es dann ein Leben nach dem Tod geben sollte. Ich persoenlich denke, dass einfach die Lichter ausgehen, wenn Feierabend gemacht wird.

    Religionen haben fuer mich alle einen Kernpunkt. Sie helfen den Menschen mit der eigenen Sterblichkeit klarzukommen. Sofern haben alle Religionen wieder ihre Berechtigung.

    Unsere Tochter geht sehr oft in die Kirche. Man koennte schon meinen, dass aus der Buddhistin eine glaeubige Christin wurde. Auch sie kam mit Fragen zu mir. Ich beantwortete diese aber nicht und erklaerte ihr, weshalb ich nimmer an diesen Gott glauben kann. Wenn sie Fragen habe, solle sie doch diese am besten den Pfarrer selbst stellen. Zumal der sicher fundierter Bescheid weiss als ich und dies im christlichen Sinne vermitteln kann. Meine Antworten waeren jeweils von Zweifel getruebt.

  7. #46
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von kraph phom",p="231384
    ........Auch das Absprechen einer Seele bei Tieren im christlichen Glauben kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man bedenkt, dass der Mensch vom Affen abstammt.........

    Reinkanisation ist fuer mir die Einzige schlichte Erklaerung des Lebens, sofern es dann ein Leben nach dem Tod geben sollte. Ich persoenlich denke, dass einfach die Lichter ausgehen, wenn Feierabend gemacht wird.......
    @kraph phom

    In deiner Bewertung des christlichen Glaubens und der buddistischen
    Lehre geht es noch turbulent zu, will sagen deine Analyse ist zu sehr vom Gefühl bestimmt.

    Die Bibel lehrt: der Mensch und alle Tiere wurden von Gott erschaffen und Gott hat den Menschen über alles Leben gestellt,
    Der Christ hat nun keine Wahl er muss die Evolution in Frage stellen, das bedeutet natürlich auch, dass er wissenschafliche Erkenntnisse ignorieren muss.

    Reinkarnation ist eine Lehre die wohl ihren Ursprung in Indien hat,
    aber auch in anderen Religionen, ja sogar im alten Christentum verbreitet war.
    Sie beruht auf der Annahme, die Seele eines Menschen löse sich im Tode vom Körper und werde gleichzeitig, oder zu einem späteren Zeitpunkt in einem anderen Körper wiedergeboren.

    Der buddhistische Glaube kennt aber keine Seele, deshalb kann das neugeboren werden in seinem Sinn, keine Seelenwanderung sein.

  8. #47
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Taoman",p="231375
    ....Es besteht ein Unterschied zwischen Glauben und Wissen.......
    so ist es, argumentiere ich unter dem wissenschaftlichen aspekt mit dem ansatz ich glaube impliziert
    das nichtwissen. für einen christ heisst glauben auf ein leben nach dem tode, hoffen auf ein leben danach.
    unter dem aspekt, einer kam zurück.

    gruss

  9. #48
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Wer ist Gott ?

    @woody

    Richtig. So sollte mein Beitrag auch verstanden sein. Das ist das, was ich glaube. Mehr nicht.

  10. #49
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wer ist Gott ?

    Taoman: ...Taoman ist recht einfach zu begreifen bin halt Taoist bzw. lebe diese Lebenskunst...

    Ein Taoist in Deutschland? Interessant!

    Chinesische Verwandte? Chinesische Einflüsse? Feng Shui Ausbildung?

    Eine der schönsten Passagen des Chuang-Tzu (für meinen Geschmack):

    "Once Chuang Tzu dreamt he was a butterfly, a butterfly flitting and fluttering around, happy with himself and doing as he pleased. He didn't know he was Chuang Tzu. Suddenly he woke up and there he was, solid and unmistakable Chuang Tzu. But he didn't know if he was Chuang Tzu who had dreamt he was a butterfly, or a butterfly dreaming he was Chuang Tzu. Between Chuang Tzu and a butterfly there must be some distinction! This is called the Transformation of Things."

    Mit taoistischen Grüßen, X-Pat

  11. #50
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wer ist Gott ?

    @Taoman,

    Ein Christ hat einen Glauben und glaubt an eben diesen.
    Ist das nicht ein wenig pauschal vormuliert? Was ist beispielweise, wenn ein "Christ" sagt oder behauptet er hätte Gott erfahren?

    Ein Mensch der den Buddhismus verstanden hat und dann auch noch "erfahren" hat braucht nicht mehr zu glauben da er weiss und dieses Wissen auf Erfahrung beruht welches mit Glauben nichts mehr zu tun hat.
    Widersprechen tue ich da nicht direkt, - aber für mich ist es eher die Frage des Bewustseins, des sich bewust werdens. Eine Erfahrung, etwas 'erfahren' ist etwas einmaliges (oder auch schon mal etwas multiples) , eine oder mehrere Momentaufnahme(n)... Die Erfahrung zerfliesst, es ist lediglich eine Erinnerung, nachdem sie vorbei ist. Das Bewustsein aber bleibt
    Vergleichbar mit Schwimmen oder Radfahren, auch wenn die physische Kondition vergeht, nachlässt, die 'Fähigkeit' verliert man jedoch nicht.

Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moin und Gott zum Grusse von Ko Lanta
    Von Lantaman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 13:38