Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 128

Wer ist Gott ?

Erstellt von jerry, 01.04.2005, 15:13 Uhr · 127 Antworten · 4.022 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="233881
    ...Was ist alles im Namen des "Herrn", nenne ihn "Allah", "Jahve" oder sonst was, angerichtet worden? :O

    Welch eine Tragikkomoedie wurde und wird uns da seit Jahrhunderten, dummerweise mit sehr viel Erfolg, aufgetischt?
    und warum sollte man, jeder für sich, es künftig nicht besser machen können.
    achja die glaubenden sind ja alle dumm.....

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von tira",p="233631
    ...der causale zusammenhang deiner erläuterung von marmelade zum glauben an einen gott blieb mir auch verschlossen...
    ;-D

    Schade eigentlich, denn die Suesse der Marmelade kann nicht von einem allmaechtigen, Alles durchdringendem "Gott" getrennt sein, oder?

    Wo ich versucht habe das so einfach wie moeglich zu halten.

    Die Seusse der "Marmelade" kann ich auf meiner Zunge schmecken, mit meinen Sinnen wahr-nehmen, also IST die Suesse... an einen "Gott" kann ich nur glauben sprich: "Kann ihn nicht wahr-nehmen"

    Ob nun Attribute wie Liebe, Herzenswaerme, Gutherzigkeit, bestimmte spirituelle Erlebnisse, Erscheinungen, kurz alle moeglichen Formen von Sinneseindruecken einen Gottesbegriff zulassen oder gar bestaetigen halt ich fuer indiskutabel weil genau dort das Glauben, die Hoffnung beginnt, das etwas IST was kein Mensch nachvollziehen, geschweige denn bestaetigen kann. Daran laesst sich nur und ausschliesslich glauben!

  4. #93
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von tira",p="233889
    ..achja die glaubenden sind ja alle dumm.....
    hei tira, ;-D Das wollte ich so nicht sagen!

    Halte aber in jedem Falle blinden Glauben fuer Dummheit! Was Einer tut oder laesst bleibt letztendlich Jedem selbst ueberlassen, KEINE Frage!

    Alles Andere waere Diktatur der Sinne!

    Denke mal daruber nach was die Kirche, das Buch der Buecher von seinen Gllaeubigen verlangt... DAS nenne ich Diktat, wie in: Diktatur!


    Erinnere hier nur mal an die Koranschueler, die Taleban! Was ist da im Namen Gottes gelaufen - ist das nicht ausgeprochene Dummheit oder gar schon Irr-sinn?

  5. #94
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Chonburi's Michael",p="233888
    ..Wer weiss schon was Dumm ist? Ist meine Ansicht die richtige oder die Dumme?
    Dummheit resultiert aus Unwissenheit... Ich respektiere alle Moeglichen und unmoeglichen Aussagen!

    Nehme mir allerdings, wie du dir, die Freiheit einen Standpunkt zu vetreten!

    P.S.
    Ich wollte weder Dir noch irgend einem hier postenden Foristen auf den sprichwoertlichen Fuss treten! Auf KEINEN Fall! Das ginge ueber eine vernueftige Diskussion hinaus! Wir sind ja hier nicht auf dem Schlachtfeld der Kreuzritter oder auf dem Djschihad! Es mag duchaus zutreffen das sich der Eine oder Andere auf den Fuss getreten fuehlt, weil er/sie sich in seinen Ansichten gestoert fuehlt - das ist aber die Angelegenheit jedes Einzelindividiuums und bedarf u.U. Aufklaerung.

  6. #95
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Wer ist Gott ?

    Boddhidharma, der von Indien nach China kam, um dort den Buddhismus zu verbreiten, wurde vom Kaiser Wu gefragt, was das Wesen der höchsten Wahrheit sei, und er antwortete mit seinem berühmten
    Ausspruch: Offene Weite, nichts von heilig.

    Das sollte sicher keine Profanisierung des Lebens sein, sondern vielmehr deutlich machen, dass es keine letzten Antworten und auch keine festgefügten Prinzipien gibt, nach denen wir zu leben hätten. Die Lösung aller Lösungen - unsere ureigenste tiefste Wahrheit,das Wissen um das, wer und was wir wirklich sind - finden wir da, wo wir innerlich ganz weit werden und uns ins Gewahrsein ausdehnen und entspannen.

    Ob man um in dieses innere Gewahrsein zu gelangen einen Gott braucht oder nicht ist eigentlich unwesentlich.

    Ich persönlich brauche keinen Gott, respektiere jedoch jeden Menschen der den Glauben eines Gottes bedarf, solange dieser mir ebenso in Respekt und Toleranz begegnet.

    taoman

  7. #96
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wer ist Gott ?

    Michael: Wer weiss schon was Dumm ist? Ist meine Ansicht die richtige oder die Dumme?

    Diese Frage lässt sich relativ leicht beantworten. Dummheit ist der Grad der Abwesenheit von Kognition. Oder umgekehrt: Intelligenz ist der Grad des kognitiven Fähigkeiten eines Individuums (bzw. einer Gruppe). Kognition ist proportional zu Bewusstsein und Intelligenz. Intelligenz zeichnet sich Adaptivität, Lernen, und Optimierung der Interaktionen mit der Umwelt aus.

    x-pat

  8. #97
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Taoman",p="233903

    respektiere jedoch jeden Menschen der den Glauben eines Gottes bedarf, solange dieser mir ebenso in Respekt und Toleranz begegnet.

    :bravo: :bravo: dieser letzte Halbsatz sagt alles aus.

    In meinen ganzen Post´s habe ich versucht Respekt und Toleranz mitklingen zu lassen.

    Der Glaube beginnt und endet mit Glaube, denn nur so kann ich den Glauben erfassen, betone ausdrücklich das Wort ICH, denn ich spreche nicht für einen Anderen, das schliest auch nahe stehende Menschen mit ein.

    Wenn nun einer sagt, < ich brauche den nicht > - ist es seine Entscheidung und Freiheit auch ohne etwas zu leben was über uns ist.

    ---------------------
    Zitat :

    @Schulkind, es kommt nicht das gleiche raus.

    Für den einen beginnt der Glaube, für den anderen eben nicht.
    Nehme bitte zur Kenntnis, dass es möglich ist, nicht an Gott
    zu glauben, die Freiheit musst du den Menschen eingestehen.
    gruss woody

    Ende Zitat :
    ---------------------
    Weist Du Woody - ich nehme alles zur Kenntnis und handele in meinem Sinn. Denn um mich geht es, um keinen " woody " oder sonstigen Mensch. Niemals werde ich einen mit Gewalt, ja nicht einmal ein Wort an ihn richten - wenn nicht ausdrücklich erwünscht. Ich versuchte Toleranz zu leben und auch wieder zu geben.
    ich selber möchte und wünsche jedem die Freiheit die er sich aufbaut und werde mich hüten in diese einzugreifen. Das steht keinem an, siehe das Zitat von Taoman. Jeder hat das Recht seinen " Gott " zu haben und an ihn zu glauben ( oder zu verzweifeln ).
    ---------------------

    Zitat :

    Chonburi´s Michael hat geschrieben,

    Und vorallem es muss auch die Moeglichkeit eingeraeumt werden, dies zu Hinterfragen, ob es einen Gott gibt, oder ob es etwas anderes ist.

    woody hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    die Freiheit musst du den Menschen eingestehen.


    Wenn es nicht eingestanden wird, so nehme man sich die Freiheit

    Und vorallem es muss auch die Moeglichkeit eingeraeumt werden, dies zu Hinterfragen.

    Zitat Ende :

    ------------------------

    Wie schon vorher; ich kann mir nicht vorstellen das ich durch < Hinterfragen > zu einer Lösung komme. Da kommt mir das Gleichnis in den Sinn < wer war zuerst da, die Henne oder das Ei >. Da muss ich etwas glauben, denn bis heute gibt es keine fundierte Antwort darauf.

    Und als zweites Beispiel aus der Bibel, für alle die es nicht gerne benutzen, < wer war zuerst da, Adam oder Eva >. Hier nun muss ich mich entscheiden, wer war´s, kann ich mit Gewissheit sagen der oder die, wir waren nicht dabei - folglich bleibt nur der Glaube. Also ist das meiste was wir wollen immer auf einen Glauben aufgebaut, ob nun am Anfang oder am Ende, wir müssen so oder so glauben.

    Gruss, ------------ >>

  9. #98
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von Taoman",p="233903
    Offene Weite, nichts von heilig.

    Ob man um in dieses innere Gewahrsein zu gelangen einen Gott braucht oder nicht ist unwesentlich.
    :bravo: taoman das war das Wort zum Bierholen ... aehh.. der Spruch der Woche!!


    Schulkind schrieb:"< wer war zuerst da, Adam oder Eva >. "

    Adam!
    denn Eva wurde aus seiner Rippe geschaffen!

    Dann muesste die ´logische´ Schlussfolgerung, des Ei oder Henne Prinzips lauten: der Hahn!... ;-D

    Adam, Eva, Baum der Erkenntniss, die Schlange, der Apfel, die Ur-Suende und die Vertreibung aus dem Para-dies...klingt schon ganz schoen spannend, jau, jau...da lese ich lieber Wilhelm Busch oder noch besser Douglas Adams!

    Das mit der Genesis, den sieben Tagen usw. ist noch besser und erheitert mich immer wieder!

    Nichts fuer Ungut, ausschliesslich mein Standpunkt und bestimmt NICHT persoenlich gemeint!

  10. #99
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Wer ist Gott ?

    Hallo Jerry,
    "Wer ist Gott?" ist natuerlich eine schwierige Frage.

    Momentan laeuft aber im Fernsehen eine der Antworten darauf. Uber eine Milliarde Menschen in aller Welt verabschieden sich von Papst Johannes Paul II. Was den Glauben an Gott und Gottes Reich -in christlicher / katholischer Definition begriffen- ausmacht, kann man sehen und begreifen.

    Chock dii, hello_farang

  11. #100
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wer ist Gott ?

    Zitat Zitat von hello_farang",p="233942
    ..Was den Glauben an Gott und Gottes Reich -in christlicher / katholischer Definition begriffen- ausmacht, kann man sehen und begreifen...
    hello_farang!
    Ich sehe nur Menschen die sich von 'ihrem' Pontifex, dem Oberhaupt der katholischen Glaubensgemeinschaft verabschieden - Einige wohl auch nur von dem Mitmenschen Woityla.

    Was den Menschen und seine Taten betrifft steht fuer mich auf einem Blatt Papier, was ihn als Kirchenfuerst anbetrifft auf einem gaenzlich anderem.

    Was die Kundgebung von Trauer und der Abschied von einem verstorbenen Menschen mit 'Gott'-und seinem 'Reich' zu tun haben oder gar als Bestaetigung dieser theosophischen Begriffe herreichen mag - entzieht sich meiner Vorstellungskraft.

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moin und Gott zum Grusse von Ko Lanta
    Von Lantaman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 13:38