Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Wenn Team Work zu weit führt

Erstellt von Iffi, 19.10.2003, 21:29 Uhr · 26 Antworten · 1.279 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    @MichaelNoi
    sollte auch nur als Denkanstoss gemeint sein.

    @Tira
    ..., doch es ist letzlich eine bereicherung und zugewinn wenn meine frau thailändisch kocht. ich mag das essen mittlerweile so gut, wie die dt. küche und ab und zu gbt´s ein mix von beidem
    ------------

    genauso ists bei mir auch!
    Aber auf meine Maultaschen, Sauerbraten, o.ä. will ich nicht verzichten, genausowenig wie meine Frau auf ihren Reis!

    --------
    mit der dt. sprache hat sie noch schwierigkeiten, aber ich denke so bald es sich mal ergibt macht sie einen d-kurs. im übrigen denke ich, dass sie ihre rolle in d so sieht, wie ich die meinige in thailand, d.h. wir fühlen uns letzlich in dem jeweiligen land nur als gast. weder sie noch ich suchen eine neue heimat.
    ------------

    Das ist natürlich dann problematisch, wenn sich diese Gastrolle
    (so wie bei uns abzusehen) über viele Jahre erstreckt, und doch den weitaus grössten Teil des Jahres einnimmt. Sicher, auch Yada will dereinst wieder heim nach Thailand, aber die lange Zeit, die sie voraussichtlich hier verbringen wird, sollte sie mehr als nur ein Gast sein, da sollten sich (im Idealfall) doch so etwas wie heimatliche Gefühle einstellen.
    Sonst wirds ganz schwer für uns beide.
    Es geht ja nicht an, dass man 10 Monate im Jahr nur auf den Heimaturlaub wartet, man sollte das Leben hier auch geniessen können.

    Grüsse,
    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    Den Buddha läßt das alles ziemlich kalt, denn der hört es nicht. Allein Du drückst damit eine gewisse Respektlosigkeit seinem Andenken oder der Relegion gegenüber (egal ob bewußt und unbewußt) aus. Thais sind da sehr pingelich, sie wollen ihr Karma nicht durch so einen Fauxpas beeinflußt sehen.
    Jinjok

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    Zitat Zitat von Peter65
    ...Das ist natürlich dann problematisch, wenn sich diese Gastrolle
    (so wie bei uns abzusehen) über viele Jahre erstreckt, und doch den weitaus grössten Teil des Jahres einnimmt. Sicher, auch Yada will dereinst wieder heim nach Thailand, aber die lange Zeit, die sie voraussichtlich hier verbringen wird, sollte sie mehr als nur ein Gast sein, da sollten sich (im Idealfall) doch so etwas wie heimatliche Gefühle einstellen.
    Sonst wirds ganz schwer für uns beide.
    Es geht ja nicht an, dass man 10 Monate im Jahr nur auf den Heimaturlaub wartet, man sollte das Leben hier auch geniessen können.

    sorry peter,

    wir meinen anscheinend das gleiche, artikulieren es jedoch unterschiedlich. meine mia will auch wieder mal nach thailand, aber auch wenn es jahrzehnte dauern sollte wird d nicht ihre heimat, genausowenig wie für mich auch bei längeren aufenthalten, die ich eines tages dort zu verbringen gedenke, thailand nicht meine heimat werden wird.

    mir geht es auch so, ich warte auch 11 monate auf den urlaub in thailand...


    gruss

  5. #24
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    Meine Klarstellung am Anfang: Ich nehme mir von den Dingen die mir Thailand geben kann, die ich für mich akzeptieren kann, ohne dabei meine eigene Identität zu verlieren

    Peter,

    deine !-Taste prellt oder soll es deine Intension unterstreichen?

    Ich kann da ja nicht wirklich mitreden, doch prinzipiell kann ich dir zustimmen. Vor allem, was die Sprache betrifft. Doch du hast dich für eine multikulturelle Bezeihung entschieden und imo gehört es dann dazu, das man auch von/mit seinem Partner lernt; unabhängig davon, wo man lebt, denn man lebt zusammen.

    Vielleicht machst du es dir etwas zu einfach, wenn du meinst, das sie sich komplett hier neu zu orientieren, letztlich zu intergrieren hat und das ohne, das du ihr dabei entgegen kommst. Und vielleicht würde es ihr bspw. leichter fallen, deutsch zu lernen, wenn sie sieht, wie schwer es für dich ist, Thai zu lernen. Wie hieß es mal in einer Werbekampagne der Bundeswehr? Erbsensuppe verbindet

    Und vergiß nicht, Micha hat es schon geschrieben, du mußt deine Kultur nicht mehr lernen, du bist darin aufgewachsen. Allerdings stellen sich dir nachmal auch noch Fragen nach den Warum. Wie soll es da ihr erst ergehen?

    Immer wenn ich einer ähnlichen Situation gewesen bin, habe ich es ihr freigestellt, was sie von der deutschen Kultur übernehmen möchte. Und wenn ich es für nicht gut gehalten habe -denn hier ist imho auch nicht alles Gold, was glänzt-, habe ich ihr versucht klarzumachen, warum ich es anders sehe, als meine lieben Mitmenschen. Anyway.

    Du schreibst zum einen Ich kann auch später noch Thai lernen, wenn wir mal dort leben.
    Zum andern schreibst du [...] und möchte eigentlich kein Thailänder sein oder werden.
    Frage: Warum sollte sie Deutsche werden

    Michael

  6. #25
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    @Michael

    Meine Frau soll keine Deutsche werden - Gott bewahre - aber wenn unser Lebensmittelpunkt jetzt nunmal in Deutschland ist, ist es wichtiger für sie Deutsch zu lernen als für mich Thai. Das ist keine Frage des Wollens, sondern der Notwendigkeit. Was nicht heisst , dass ich mir kein Thai anlerne, aber das hat jetzt und hier einfach keine Priorität. Und wer das anders sieht, macht IMHO einen Fehler, denn auch für die Frau wird das Leben hier ungleich einfacher, wenn sie Deutsch gut versteht und sich auch ausdrücken kann. Das ist ein Stück Freiheit, das sie sich nicht mit Geld kaufen kann!!! (Nein, meine ´!´ Taste klemmt nicht )

    Wer sich natürlich von seiner deutschen Realität abschotten möchte (ausser auf Arbeit, wo man ja doch Deutsch reden muss) so gut es geht, also daheim wird Thai gesprochen, Thai gegessen, der König hängt an der Wand, Thai TV läuft, ich schlüpfe abends in meinen Sarong, etc. etc. , der kann das gerne tun, für mich ist das etwas zu viel des Guten, einfach weil es mir hier gar nicht so schlecht gefällt - sonst wäre ich nämlich (Schwierigkeiten hin oder her) schon lange ganz ausgewandert.

    Ich versuche auch ihre Kultur zu verstehen und respektieren tue ich
    sie sowieso, meine Aussage sollte ausdrücken, dass es mich manchesmal wundert wie viele Leute hier auf einmal ihre eigene Kultur komplett
    hintanstellen (Z.B. würde ich nie von mir selbst als Farang reden).

    Kompromisse eingehen - ganz klar - aber nicht komplett alles unterordnen!

    Ich hoffe das ist so etwas verständlicher.
    Grüsse,
    Peter

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    Zitat Zitat von Peter65
    ... ich schlüpfe abends in meinen Sarong, etc....
    hallo peter,

    mach das doch einfach mal, dann hat deine frau auch mal sanuk...


    gruss

  8. #27
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wenn Team Work zu weit führt

    Peter,

    so liest sich das schon ganz anders :-)

    Nur da hast du dir eine große Aufgabe gestellt.
    Wenn ich schrieb, ich könnte nicht wirklich mitreden, meinte ich meine Ledigkeit. Nichtsdestotrotz habe ich die eine oder andere Thai ein Stück begleitet. Meine Versuche ihnen die Wichtigkeit der Sprache zu vermitteln, blieben meist erfolglos. Solange sie in einer rundum-sorglos Beziehung standen, sahen sie die Notwendigkeit nicht. Auch die Möglichkeit (gerade durch die Sprache) auf eigenen Füßen zu stehen, wurde als wenig erstrebenwert gesehen. Aber man kann niemanden zu seinem Glück zwingen...

    Und tira´s Idee mit dem Sarong...
    ...I want 5exy pics ;-D

    Michael

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.04.12, 04:26
  2. Ein Team auf Leben und Tod, 22.3.06, 19.25, ZDF
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 14:32
  3. Wie weit kommt Deutschland ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 23:36
  4. Das Trecking (weit weg von Pattaya)
    Von franki im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.04, 21:28