Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 91

Wenn ich furchtbar traurig bin..

Erstellt von lucky2103, 08.04.2012, 01:26 Uhr · 90 Antworten · 5.387 Aufrufe

  1. #51
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ......andalusien ist im hochsommer genauso staubtrocken wie der isaan,also was soll ich da.
    Ist das jetzt die Offenbarung

    Mir gefaellt es im karstigen und im Winter nasskalten Spanien auch nicht.

    Deshalb verbringe ich die Wintermonate Nov-Apr im tropischen, immergruenen Teil Thailands.

    Und im Sommer bin ich natuerlich zu Hause am Rhein und dem Rheingau Gebirge und nicht im ausgetrockneten Spanien.

    Achja, mieten wie es Fred empfiehlt tue ich natuerlich auch nicht. Besser und das besonders im Alter steht man dar, wenn man vermietet.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    micha: vielleicht deswegen, weil der alte sack besser und billiger in asien einlochen kann. ansonsten weiss ich auch nicht, warum..
    fuer alle anderen ist es besser in suedeuropa. fahr einmal nach spanien, aber bitte nicht in die fuerchterlichen ghettos in andalusien am meer. dort wird mir auch uebel.
    sevilla zaehlt zwar zu andalusien, ist aber geil.
    ebenfalls tolle staedte sind barcelona, valencia und bilbao ohne den anspruch auf vollstaendigkeit zu erheben.
    kurze zeit des jahres ist es kuhl und kurze zeit sehr heiss in spanien. der ueberwiegende teil des jahres ist klimatisch ideal fuer mich. mit den kurzen heissen und kuehlen phasen kann ich gut leben.
    ich kann die schwuele in asien auch nicht ausstehen, muss den ganzen tag mit aircon drinnen hocken oder im pool schwimmen. fuer alles andere ist es einfach zu heiss und vor allem zu schwuel.
    die auswahl an lebenswerten staedten ist gross. daher ist mieten besser. wenn es dir irgendetwas nicht gefaellt, zuegelst du einfach in die naechste stadt.

  4. #53
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    ... ich kann die schwuele in asien auch nicht ausstehen, muss den ganzen tag mit aircon drinnen hocken oder im pool schwimmen. fuer alles andere ist es einfach zu heiss und vor allem zu schwuel. ...
    Hmmmm,
    ich sitze gerade in Asien, in der Schwuele, esse Erdnuesse, trinke ein Chang Export, hoere Frank Zappa und lese hier im Forum.
    Mir geht es gut.

    Werde mir die Tips bezueglich Suedeuropa merken.
    Wenn dann dort das Essen aehnlich gut ist wie in TH, koennte es spaeter tatsaechlich eine Alternative sein.

  5. #54
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    mir geht es auch gut, meine suesse maus zieht sich gerade ihren bikini an und dann gehen wir zum pool

  6. #55
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    @Fred1, fürwahr, die Liste der interessanten Städte könnte erweitert werden um Salamanca, Toledo, Santander, usw! Wir hatten 2002 eine Parador-Tour gemacht und Oy hatte sich nachgerade in Toledo verliebt "gleicht kommt El Cid um die Ecke geritten". Letztes Jahr war ich mit meinen Indonesiern 2 Tage in Madrid, die waren begeistert um Mitternacht den Castellana runterzuflanieren....
    @ Strike, das Essen an der Nordküste von San Sebastian über Bilbao bis Santander und Gijon is einmalig! "Merluza con Cidra" oder "Angulas con Ajo"!!!!

  7. #56
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    clavigo: absolut! alle genannten staedte haben flair, sind sauber und mit einer guten infrastruktur ausgestattet. nicht nur tapas sind kulinarische koestlichkeiten. madrid ist eine unglaublich lebendige stadt 24 stunden *7. leider hat es etwas zu viel verkehr und die luft ist verschmutzt. in den anderen genannten staedten lebt es sich besser. spanisch ist eine sehr einfach zu lernende sprache. zudem klingt sie fuer mich wunderschoen. am besten lernt man die sprache mit einer novia. selbst in portugal kommt man mit spanisch weiter. ich sage immer alles auf spanisch und die leute antworten auf portugiesisch. so ist die kommunikation problemlos moeglich. das gleiche gilt fuer italienisch.

  8. #57
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Es gibt also offenbar Leute, die viel lieber nach Spanien- als nach Thailand fliegen. Einziger Nachteil, es sind viel zu wenige. Wären es deutlich mehr, wäre das sicher positiv für die Lebensqualität und das Preisniveau vor Ort. Nebenbei würde auch noch die Umwelt geschont.

  9. #58
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich habe Sevilla, Cordoba und Granada nicht als übermäßig trocken erlebt. Ganzjährig würde ich dort aber nicht wohnen wollen. Portugal, eine alte Liebe von mir. War mal angedacht, dort ein Haus am Meer (nahe bei Sagres) zu haben und täglich mit einem Außenboarder raus aufs Meer zu fahren. Bis mir bewußt wurde, dass die dort massenhaft Moobaans der Art "altersgerechtes Wohnen" aufzogen. Da bekam ich es mit der Angst vor zu vielen Engländern und Deutschen zu tun. Jetzt im Sommer schaue ich mir die Gegend mit meiner thail. Frau noch einmal an. Vielleicht liebt die dort ja auch mehr als deren piripiri.

  10. #59
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    fred ich habe in den jahren von 1975-1994 mit dem motorrad fast alle staaten am europäischen mittelmeer bereist(außer griechenland und albanien).
    auch in spanien und portugal habe ich kennengelernt und immer recht schöne dinge kennengelernt,auch die mädels sind nicht zu verachten gewesen.
    habe aber jedesmal mich auf den kühlen und schmuddelichen norden gefreut.
    nun bin ich aber einer der großstädte nicht so berauschend finde,obwohl ich 40 jahre in hamburg gelebt habe.
    aber wenn ich von LOS nach hause fahren muß,habe ich immer ein beklemmendes gefühl im bauch und möchte eigentlich garnicht nach deutschland oder europa zurück. meiner familie(alles deutsch) geht es ähnlich und wir brauchen jedesmal einige tage um uns wieder einzukriegen.
    umsomehr freuen wir uns das wir bald für lange zeit in das land reisen wo wir uns wirklich wohl fühlen.
    in thailand haben wir noch nie etwas vermisst oder entbehrt,alles was wir brauchen ist vorhanden,eine internetleitung brauchen wir nicht und wenn dann nur zur info suchen oder austausch.
    in LOS werden mir nicht arbeiten müssen und können einfach nur geniesen,wie zb. menschen,essen,meer,motorradtouren und natürlich am abend ein schönes kühles bier mit meinem schatz,entweder im garten,bei freunden,in den strassencafe's oder sonstwo.
    und wenn es wieder einmal eine großstadt sehen wollen,um strassenlärm,smok,staus,hektik usw. zu geniesen,können wir immer noch nach BKK gehen,obwohl es dort auch sehr schöne ecken gibt.
    schwitzen tue wir eigentlich nur die ersten stunden/tage und das in bkk,nach einigen tagen ist es vorüber und wir fühlen uns wieder ganz normal.

    gruß klaustal

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    also, ich war in den letzten Jahrzehnten öfters mit Thais in Spanien, und es hat uns gut gefallen.

    Das Angebot von thailändischen Restaurants auf den Balearen und Barcelona ist gut, notfalls kann man in chinesische Restaurants oder gute Fischrestaurants ausweichen,
    und das Nachtleben ist in den Sommermonaten abwechslungsreif. Wenn man als Hahn im Korb einer Gruppe von jungen 20 jährigen Thaimädels durch Ibiza zieht, wie seinerzeit,
    da kümmert man sich nicht um die Sauf und Pfuffgesellschaften, die man auch erblicken kann, ganz zu schweigen von den deutschen Kegelclubs,
    sondern man besucht Freunde, ist viel privat bei Bekannten und anschliessend mal ein abgesperrter Tisch in der Disco, wo man allerdings als geschlossende Gruppe kommt und auch wieder geht, und seinen Spass hat. Die Sitzgelegenheiten im Pacha sind einfach bequemer, und abgeschiedener,
    als die Aneinanderreihung von Stehtischen und Hocker in th. Discos und Clubs, mit wenigen Ausnahmen.
    Egal, ob man Nachts um 12.00 noch auf einen Drink in eine offene Bar am Yachtclub fährt, in der Zeit von April bis September ist dies schon eine lebenswerte Gegend,
    wo sich Thais auch wohl fühlen.

    Thailand ist demgegenüber überhaupt nicht zu vergleichen, da es bei eingebrachter Mobilität eine atemberaubende naturkulisse bietet, die ihresgleichen sucht,
    und bei bestehendem gemütlichen Nest und Bekanntenkreis die optimale Überwinterung darstellt.
    Der Regenmonat Mai ist zugegeben etwas für echte Liebhaber, dennoch,
    da man mit seinem Budget in Thailand besser in den Wintermonaten leben kann, als in der Karibik,
    nicht zu sprechen vom besseren Sicherheitsgefühl,
    und man, abhängig von den familiären Beziehungen, auch noch eine gewisse Heimatverbundenheit zu dem Land hat,
    ist und bleibt es die erste Wahl für den operativen Asienstützpunkt.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn du bei mir bist
    Von kodiak im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.07, 23:45
  2. Was tun wenn ...
    Von Uwe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.09.04, 10:29
  3. Was wäre, wenn..
    Von phennecke im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.08.02, 23:25