Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

Erstellt von Freya, 15.01.2010, 13:11 Uhr · 66 Antworten · 6.076 Aufrufe

  1. #61
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    Hallo zusammen,
    im Jahre 2003 war ich mal in einem Resort in Prachin Buri. Die Chefin hatte ihren (deutschen) Ehemann damals vor kurzem an den Krebs verloren.

    Wir haben uns mehrere Alben mit Bildern von seiner Einaescherung angeschaut. Ich habe dabei nebenbei angemerkt, das meine Eltern auch eingeaeschert wurden.

    In dem Resort gab/gibt es ein Buero mit Computer, der Internetzugang ermoeglicht. In diesem Raum steht auch eine kleine Urne mit etwas Asche von Willi, dem verstorbenen Ehemann. Habe immer mit ihm kurz gesprochen, ihm was erzaehlt. Irgendwann mal hat mich seine Witwe in den Arm genommen dabei, sie fand es toll. War alles ganz zwanglos und unkompliziert, und ohne Traenen.

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    der tot gehört zum leben. rein biologisch bedingt.
    mein vater sagte mal, wir sind alle nur eine leihgabe gottes.

  4. #63
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    Mir schoss ein Gedanke durch den Kopf. Leider bin ich zu wenig Thailanderfahren, als daß ich beurteilen könnte, ob er gut ist.

    Es gibt da m.E. Rituale für die Verstorbenen, die im Wat vollzogen werden. Dabei wird auch gespendet.

    Evtl. könnte man respektvoll daran teilnehmen und ein solches Ritual finanzieren? So, wie man bei uns gegen Entgelt eine Messe lesen lassen kann.

    Ich bitte um Meinungen erfahrener Expats.

  5. #64
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="813055
    der tot gehört zum leben. rein biologisch bedingt.
    mein vater sagte mal, wir sind alle nur eine leihgabe gottes.
    gute und passende einstellung für alle die an einen Gott
    glauben, für mich persönlich ist das zutreffender

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=h9T8JY5zdk8[/youtube]

  6. #65
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    @Rolf2

    Wunderbar! :bravo:

  7. #66
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    Zitat Zitat von Paddy",p="813057

    Evtl. könnte man respektvoll daran teilnehmen und ein solches Ritual finanzieren? So, wie man bei uns gegen Entgelt eine Messe lesen lassen kann.
    Meine Schwiegermutter fährt auch öfter in ihren Geburtsort und dann wird im Tempel eine Zeremonie für die Toten der Familie abgehalten. Das wird sehr ernst genommen und für diesen Tag wird natürlich auch Urlaub genommen, wenn er nicht auf ein Wochenende fallen sollte. So etwas zu unterstützten könnte auch ein Anzeichen der Teilnahme sein.

  8. #67
    Avatar von Freya

    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    190

    Re: Wenn einem zum Mittrauern die Worte fehlen...

    Ahoj in die Runde,

    ich hole den Thread nochmal rauf, um eine kurze Rückmeldungen denjenigen zu geben, die mir damals so viele Tipps gaben und gerne wissen möchte, wie es war.

    Die Mitbringel kamen gut an, denke ich, aber der Frau gehts beschissen. Sie sieht total verheult und einfach nur fertig aus, ich musste mich echt zusammenreißen, um ihr in die Augen schauen zu können.

    Erstaunlich finde ich, dass ihre Nachbarin und wie sie sagt, gut Freundin, steif und fest behauptet, ihr ginge es gut.
    Das würde sie auf Nachfrage behaupten und sie würde das auch glauben.

    Ist es in Thailand so wichtig, die Fassade aufrecht zu erhalten, dass das Offensichtliche ignoriert wird?
    Oder liegt es evtl daran, dass vor einem Farang sowas nicht zugegeben wird?

    Ich kann mich an einen Fall in Deutschland erinnern, da hat eine Bekannte ihr erwachsenes Kind verloren und noch viele Monate später jede Nacht geheult und geschrien, dass die Wände gebebt haben.
    Sowas bekommt man in der Nachbarschaft doch mit!

    Naja, ist ja nicht schlimm und über das Ob und Warum kann man sich jetzt auch dusselig spekulieren.

    Ich wollte nur nochmal kurz berichten.

    Liebe Grüße,
    S.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Wenn ich Moderator waere in einem Forum
    Von Tramaico im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.13, 21:41
  2. Welche Konsonanten fehlen?
    Von dutlek im Forum Sonstiges
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 16:37
  3. Da fehlen einem die Worte...
    Von Tschaang-Frank im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.05, 19:59
  4. Reisetrends: Familien fehlen, Fernost gefragt
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:41