Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 112

Wenn das Vergessen einsetzt...

Erstellt von lucky2103, 12.05.2013, 22:28 Uhr · 111 Antworten · 7.374 Aufrufe

  1. #21
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Warum muss man eigentlich aus allem eine Grundsatzfrage, so als ganz endgueltige Entscheidung machen? Es gibt nun mal, abhaengig von der Lebensphase in der man sich befindet, Zeiten, in denen man Veraenderung sucht. Und es gibt Zeiten in denen man sich an einem Ort wohl fuehlt, und alles so belassen moechte wie es ist.

    Ich zog von Deutschland nach Thailand weil ich neue Perspektiven suchte, und habe sie dort gefunden. Und moeglicherweise gehe ich eines Tages wieder zurueck, wenn das in meine Lebensplanung passt und ich darin mehr Vorteile als Nachteile sehe. Vielleicht bleibe ich auch fuer immer in Thailand, wer weiss. Aber das wird nur dann der Fall sein wenn dabei fuer mich die Vorteile ueberwiegen.

    Aber: Wenn ich mal zurueck gehe dann werde ich ganz bestimmt nicht nachkarten und als Begruendung fuer meinen Umzug aufzaehlen was in Thailand alles im argen liegt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    hmm,

    ...... da iss die meinige scho anders. sie kann ihre heimat net vergessen und will da x eines taches wieder leben. sprachliche probleme hat sie dann sicherlich keine
    Da scheinen Vietnamesen anders zu sein.
    Obwohl, nicht wenige reden davon, eines Tages zurückkehren zu wollen. Aber das ist erfahrungsgemäß der Sanktnimmerleinstag

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    .......... nicht wenige reden davon, eines Tages zurückkehren zu wollen. Aber das ist erfahrungsgemäß der Sanktnimmerleinstag...
    moin,

    .... auch wenn die hütte dort schon wartet

  5. #24
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Aber: Wenn ich mal zurueck gehe dann werde ich ganz bestimmt nicht nachkarten und als Begruendung fuer meinen Umzug aufzaehlen was in Thailand alles im argen liegt.
    Das hat doch nichts mit nachkarten zu tun, wenn jemand seine Gründe hier nennt, warum er aus Thailand weggezogen ist. Wenn man das schon nicht mehr in einem Thai-Forum schreiben darf, dann kann man das Forum ja gleich zumachen.

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Moegen die Vietnamesinnen vielleicht gar anders sein - Gerhard Polt meinte ja, sie wären robuster, aber dass wohl, weil sie den Bombenhagel überlebt hätten.
    Schauen wir uns hier im Forum um. Tagtäglich lesen wir von den Kommunikationsbeziehungen zwischen den Thais in D und ihren Familien in Thailand. Und sei es in Gestalt eines griesgrämigen Deutschen und Ehemannes, der sich über Unterstützungsleistungen Richtung Thailand beschwert.

    Das heißt aber umgekehrt: Die Sozialbeziehungen zwischen den Thais und Thailand bleiben stark und ziehen dann später wie ein Gummiband auch zurück.

    Was kann man dagegen machen? Laßt sie die deutsche Staatsangehoerigkeit annehmen. Bedeutet nicht viel, ist aber ein netter symbolischer Akt. Wichtiger: Laßt sie teilhaben an urdeutscher Gemütlichkeit.

    Sie wird Mitglied in einem Karnevalsverein! Ich wette, Ihr wollt zuerst nach Thailand.

  7. #26
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    .... auch wenn die hütte dort schon wartet
    Nicht selten wird dort in mehreren Grunstücken investiert. davon profitiert die Familie.
    Andererseits haben diese (vermögenden) Leute hier längst ein Haus gekauft.

  8. #27
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Moegen die Vietnamesinnen vielleicht gar anders sein - Gerhard Polt meinte ja, sie wären robuster, aber dass wohl, weil sie den Bombenhagel überlebt hätten.
    Schauen wir uns hier im Forum um. Tagtäglich lesen wir von den Kommunikationsbeziehungen zwischen den Thais in D und ihren Familien in Thailand. Und sei es in Gestalt eines griesgrämigen Deutschen und Ehemannes, der sich über Unterstützungsleistungen Richtung Thailand beschwert.

    Das heißt aber umgekehrt: Die Sozialbeziehungen zwischen den Thais und Thailand bleiben stark und ziehen dann später wie ein Gummiband auch zurück.
    Kommunikationsbeziehungen in einer zahlreichen und aktiven Gemeinde von Landsleuten in D kann das entschärfen. Aber da sieht es bei den Thais scheinbar nicht so gut aus, bis zur generellen Vermeidung von Kontakten.

  9. #28
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    normalerweise ist Vergessen ein Reinigungsprozess,
    hatte der Mensch traumatische Erlebnisse,
    sorgt das Gehirn dafür, dass diese vergessen werden und nur noch rudimentär, emotionslos in Erinnerung bleiben.

    Manche Frauen schaffen es allerdings auch nach Jahren nicht, über eine erlebte .............. emotionslos zu sprechen.

    Positive Erlebnisse oder neutrales Wissen, wie man in der Schule englisch gelernt hat,
    bleiben dagegen erhalten, und sind weiterhin abrufbar.
    Disaina, solch einen Stuss las ich schon lange nicht mehr. Diese Aussagen beweisen, dass Du 0 Ahnung auf dem Gebiet "Vergessen" hast, bzw. wie das menschliche Gehirn tatsächlich funktioniert.

  10. #29
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    .

    Ich war im Jahre 2005 eigentlich zu 95% Thai in der Denkweise (in der Lebensweise sowieso), Ausländer hab ich nur zur Weihnachtszeit in Mahasarakham gesehen, ich sprach täglich nur Laotisch - kein Englisch, kein Deutsch...allenfalls 1x pro Woche rief Daddy an, das war dann schon ein Highlight.

    Nun sind wir seit knapp 1,5 Jahren wieder in D - es hat sich so viel verändert.

    Im ersten Jahr fühlte ich mich wie ein Thai in D, dachte Thai, lebte Thai (was hat es mich aufgeregt, wenn in der Firma einer seine Schuhe auf den Tisch oder Stuhl gestellt hatte).

    Seit unserem "Urlaub" in TH bin ich nun vom Thailändischen abgerückt, habe Abstand gewonnen.
    Klar, die Deutschen sind irgendwie bescheuert mit ihrer Regellungswut, der Kleinkariertheit, ihrer Nicht-Gelassenheit, aber in TH herrschen eher "Wild West- Verhältnisse", mit "influental persons", also Leuten, die über dem Gesetz stehen, Andere vor den Augen Anderer erschiessen - und am Ende doch strafffrei davonkommen...die Zeugen litten plötzlich unter Amnesie.
    Auf dem flachen Land bewegen die Leute sich in einem Dreieck aus Feldarbeit, Schnaps, Träumen vom Recihwerden und Vielweiberei...Da will ich nicht mehr wohnen, fertig.

    Aber interessant ist der Prozess des Vergessens...
    Bzgl. des Vergessens..hatte DisM. schon was zu geschrieben.

    Denke selbst..das negative Empfindungen..schrittweise " verlagert / ausgelagert / verdrängt " werden. Evtl.. eine Schutzfunktion...des Gehirns. Oder es kommt zu einem Traumata..

    Hatte heute ein 5 Minutengespräch mit einem Thai..der sich mit ner Thai unterhielt..( in Berlin )

    Fragte ihn..wo er zuhause ist..( TH. )
    Antwort: Mukdahan. Er..seit 1976 in Berlin ( wenn ich das richtig verstanden hatte )
    Dann etwas..bla bla..zwischen ihm und mir..( in deutsch und thai. )
    Und für mich überraschend seine Aussage..das ihm in D.-Land, Som tum..mehr schmeckt. 555.

  11. #30
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Nicht selten wird dort in mehreren Grunstücken investiert. davon profitiert die Familie.
    Andererseits haben diese (vermögenden) Leute hier längst ein Haus gekauft.
    Das dachte ich mir, die Vietnamesen bauen sich eben hier was auf, wohingegen sich viele Thai-Frauen etwas in Thailand aufbauen, während sie hier sind, auf Montage, wie Phimax das immer nennt, also nie wirklich hier ankommen, sondern immer in Hinterkopf haben, es geht ja mehr oder weniger bald wieder zurück.

    Man kann das auch als "Sozialbeziehungen" beschönigen. Besser wäre es aber, die Sozialbeziehungen bestehen da, wohin man ausgewandert ist. Viele Thailänderinnen wollen aber offensichtlich gar nicht wirklich auswandern.

Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Irgendwas vergessen ?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 15:48
  2. Fast vergessen.....
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.05.05, 08:20
  3. Uhr vorstellen nicht vergessen!
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.04, 10:32