Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 112

Wenn das Vergessen einsetzt...

Erstellt von lucky2103, 12.05.2013, 22:28 Uhr · 111 Antworten · 7.355 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil zu den Thais habe ich nämlich gelernt mit Widersprüchen, Kritik, und Andersdenkenden zu leben und dabei in meiner Komfortzone zu bleiben.
    Ist das jetzt opportun, pragmatisch oder realistisch?

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    @Thomas
    Arbeitserlaubnis: Muss April 2000 heissen. Sorry, poste ja immer nur zwischen der Arbeit und kann mich somit nicht voll und ganz der Thematik hier widmen. Ja, ich versuche mein Immunsystem so stark wie moeglich zu halten und verzichte zwischenzeitlich sogar auf so etwas simpleswie Aspirin. Stattdessen ausgewogene Ernaehrung, ausreichende Trinkwasserversorgung, Vermeidung von Stress und seelischer Unausgeglichenheit, ausreichende Ruhephase, sportliche Aktivitaet in Massen, Rauche nicht, trinke praktisch keinerlei Alkohol mehr. Mehr ist nach meiner Ansicht nicht drin und ich sehe dies als beste Vorbeugemassnahmen gegen Krankheiten, kann aber Krankheiten natuerlich nicht vollends ausschliessen.

    Meinen Gesundheitsplan halte ich fuer weitaus effektiver als eine ausgefeilte Krankenversicherung, Vorbeugeuntersuchungen etc., weil nun mal ein gesundes Immunsystem der beste Doktor ist.

    So, die Schurkenpartei ist Dir nicht egal, also was machst Du? Nur Dampf in Foren und Gespraechen mit Gleichgesinnten ablassen oder ziehst Du Dir ein gelbes Shirt an und bist Aktivist fuer ein besseres Thailand?

    So, Zufriedenheit ergibt sich aus Weisheit? Ist es nicht weise ueber niemanden und nichts zu aergern, weil Aerger letztendlich immer nur kontraproduktiv und zum eigenen Schaden ist? Ich weiss, dieses nicht Aergern ist ein harter Brocken, aber ich arbeite kontinuierlich daran. Mai pen rai hat da einen wesentlichen Bestandteil.

    @Fabian
    Korruption, Menschenrechtsverachtung, Elitiaere Gesellschaftsordnung, Ungerechtigkeit... sind das nicht Dornen im Fleisch des Gebildeten aber trotzdem eher Tagesordnung in einem Schwellenland? Zieht nicht im Regelfall deshalb die vermeintliche intellektuelle Elite, also die Hochschulgebildeten, auf die Strasse um sich dann dann vom Militaer- und/oder Polizeimacht einen mit Pompfe zu kassieren? Beispiel diverse Laender in Lateinamerika und Asien.
    Dann auch hier im Forum. Ungerechterweise wird zur Kasse gebeten, Auslaender haben scheinbar keine Rechte... etc. etc. So etwas gibt es nicht in der Premiumwelt sondern nur in Entwicklungs- und Schwellenlaendern. Ein Gebildeter weiss das, einen Gebildeten stoert dies, ein Gebildeter kennt seine Rechte, ein Gebildeter kennt seine Veranwortung. Doch im Schwellenland scheisst man drauf. Ist das nicht zum Maeuse melken?

    @Rolf
    Meine Hunde haben Dir und mir vieles voraus. Es bedarf sehr wenig, damit sie gluecklich sind. Unser Verstand macht uns anspruchsvoll und laesst uns sogar so etwas idiotisches wie Religionen erfinden. Zur Schaffung von Hoffnung in einer scheinbar ungerechten Welt. Mein leistungsfaehiges Gehirn sagt mir zwischenzeitlich mit Unveraenderlichen nicht zu hadern und das Weltrettung zwar ein hehres aber auch unrealistisches Ziel ist.

    Dieses Wissen ist von weitaus immensere Bedeutung fuer meine Zufriedenheit als saemtliche Werke des Herrn von Goethe. Somit handelt es zwar realtiv gesehen um scheinbar sehr wenig Wissen, doch Wissen von fundamentaler Bedeutung und Kraft. Vor ca. 2500 Jahren hat jemand jahrelang und ausschliesslich nach diesem bisschen Wissen geforscht. Irrsinn, net wahr? Was fuer eine Ressourcenverschwendung. Alles fuer die simple Erkenntnis, dass wir allein Herr unseres Leidens sind und nur wir alleine dieses Leid beenden koennen. Jahrelanges Forschen und dann keine -zigseite Dissertation sondern nur ein einziger simpler Leitsatz.

    Aehnlich der Erkenntnis des Herrn Einstein: "Alles ist relativ". Ein fundamentales Wissen mit einer immensen Aussagekraft. Weitaus mehr als "Die Glocke". Diese simplen drei Worte. Viel zu simpel fuer ein leistungsfaehiges Gehirn, gell? Nur scheinbar lieber Rolf, nur scheinbar.

  4. #103
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Il Tedesco,

    alleine die Tatsache, dass Du jeden Tag Stunden in diesem tlw psychopatischem Forum verbringst, zeigt doch, dass Dir irgendwas in deinem Thailand-rundum-sorglos-Paket fehlt, naemlich die deutsche Sprache. Bleib einfach mal fuer 2-3 Monate abstinent und dann reden wir weiter.
    Nein, es ist nicht die deutsche Sprache, die mich hier reizt, wir koennen meinetwegen auch in Englisch kommunizieren, sondern die Denkweise anderer "Thailand-Freunde". Wie ticken die Gehirne dieser Mitmenschen? Es ist gleich interessant Ameisen in einem Ameisenhaufen zu betrachten und ihre Reaktionen auf bestimmte Aktionen.

    Ich war hier im Forum nach der Uebernahme fuer mindestens ein halbes Jahr oder so abstinent. Warum? Siehe meinen Blog. Dann kam jedoch die Erkenntnis, dass dieses Forum niemals das sein kann, wofuer es von Andreas (Visitor) geschaffen wurde. Ich akzeptierte diesen Umstand und kehrte zurueck. Ein voellig anderer Tramaico als damals mit voellig anderen Intentionen. Reaktion auf Aktion.

    Nicht mehr ein korrektes Bild mit echtem Insiderwissen vermitteln wollen, sondern eher Freude aus dem Spiel der Ameisen gewinnen. Mehr ist nicht drin. Ob mir die Ameisen eines Tages keine Freude mehr machen weiss ich nicht. Habe sie ihre Schuldigkeit getan, dann werde ich mit Sicherheit dem Forum fernbleiben. Das ist alles. Der Umstand der deutschen Sprache ist hierbei von keinerlei Bedeutung.
    Habe ich mal laengere Zeit kein Deutsch gesprochen, dann erschreckt mich manchmal der Klang der eigenen Stimme sogar. Meine eigene Stimme kommt mir fremd vor, kalt und nuechtern. In der Tat, ich empfinde Deutsch alles andere als eine schoene Sprache, wobei das geschriebene Wort weniger abstossend ist.

    Erstaunlicherweise zieht meine Familie das Deutsche dem Englischen vor. Die sind ganz begeistert, wenn da z. B. in einem Film phasenweise Deutsch gesprochen wird, waehrend es mich eher irritiert und ich manchmal sogar Probleme habe es zu verstehen. Muss mich immer erst ein wenig wieder hineinhoeren.

  5. #104
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Nein, es ist nicht die deutsche Sprache, die mich hier reizt, wir koennen meinetwegen auch in Englisch kommunizieren, sondern die Denkweise anderer "Thailand-Freunde". Wie ticken die Gehirne dieser Mitmenschen? Es ist gleich interessant Ameisen in einem Ameisenhaufen zu betrachten und ihre Reaktionen auf bestimmte Aktionen.

    Ich war hier im Forum nach der Uebernahme fuer mindestens ein halbes Jahr oder so abstinent. Warum? Siehe meinen Blog. Dann kam jedoch die Erkenntnis, dass dieses Forum niemals das sein kann, wofuer es von Andreas (Visitor) geschaffen wurde. Ich akzeptierte diesen Umstand und kehrte zurueck. Ein voellig anderer Tramaico als damals mit voellig anderen Intentionen. Reaktion auf Aktion.

    Nicht mehr ein korrektes Bild mit echtem Insiderwissen vermitteln wollen, sondern eher Freude aus dem Spiel der Ameisen gewinnen. Mehr ist nicht drin. Ob mir die Ameisen eines Tages keine Freude mehr machen weiss ich nicht. Habe sie ihre Schuldigkeit getan, dann werde ich mit Sicherheit dem Forum fernbleiben. Das ist alles. Der Umstand der deutschen Sprache ist hierbei von keinerlei Bedeutung.
    Habe ich mal laengere Zeit kein Deutsch gesprochen, dann erschreckt mich manchmal der Klang der eigenen Stimme sogar. Meine eigene Stimme kommt mir fremd vor, kalt und nuechtern. In der Tat, ich empfinde Deutsch alles andere als eine schoene Sprache, wobei das geschriebene Wort weniger abstossend ist.

    Erstaunlicherweise zieht meine Familie das Deutsche dem Englischen vor. Die sind ganz begeistert, wenn da z. B. in einem Film phasenweise Deutsch gesprochen wird, waehrend es mich eher irritiert und ich manchmal sogar Probleme habe es zu verstehen. Muss mich immer erst ein wenig wieder hineinhoeren.
    Das mit den Ameisen ist wirlich sch**sse und wie kannst Du sagen, das Deutsche irritiert dich und gleichzeitig hier ellenlang rumposten?
    Il Tedesco,
    vier Beispiele:
    Ich, Ende 40, bin seit 7 Jahren hier, weil ich drei Kinder grossziehen darf und muss. Wenn die in 10 Jahren aus dem Haus sind, weiss ich nicht, ob ich zurueckgehe, Frankreich oder Deutschland oder hierbleibe - das haengt erstmal am Geld.
    Guter Freund, Mitte 50, Franzose, ist seit 20 jahren auf Bali. Er baut nun in Suedfrankfreich einen Bauernhof als Alterswohnsitz um.
    Ein anderer Kollege macht gut business in Laos aber plant jetzt auch den Verkauf der Firma, so dass er zurueck nach D oder nach Kanada gehen kann - zurueck in den Westen.
    Das letzte Beispiel ist ein Oesterreicher, 15 Jahre fuer Siemens in Asien und nun fast 10 jahre auf Samui. Er hat keine Ahnung, wo er spaeter leben will, aber auf keinen Fall SEA.
    Also mach Dir nix vor, wir sind in einem bestimmten Kulturkreis sozialisiert worden, das ist unsere heimat. Es gibt keine Europaer und keine Weltenbuerger, die Heimat ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Identitaet.
    Und damit wieder zurueck zum eigentlichen Thema!

  6. #105
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Meinen Gesundheitsplan halte ich fuer weitaus effektiver als eine ausgefeilte Krankenversicherung, Vorbeugeuntersuchungen etc., weil nun mal ein gesundes Immunsystem der beste Doktor ist.
    Wenn du das konsequent umsetzt, ist das bestimmt das beste was du für die körperliche Instandhaltung tun kannst, aber bei Krankheiten gibt es neben Umwelteinflüssen/Verhalten eine zweite Determinate, nämlich Erbanlagen, über die du verhaltensmäßig keine Kontrolle hast. Abgesehen davon, bist du mit ersterem nicht vollkommen konsequent, denn sonst müsstest du aus Bangkok schon aufgrund der Schadstoffbelastung wegziehen. Bangkok ist nicht gut für dein Immunsystem!

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    So, die Schurkenpartei ist Dir nicht egal, also was machst Du? Nur Dampf in Foren und Gespraechen mit Gleichgesinnten ablassen oder ziehst Du Dir ein gelbes Shirt an und bist Aktivist fuer ein besseres Thailand?
    Ich beschränke mich, wie die meisten Expats, auf die Rolle des Beobachters und Kommentators. Was ich im politischen Gefilde persönlich tue, ist eher definiert durch das was ich dort nicht tue, also zum Beispiel beteilige ich mich nicht an Korruption und Ausbeutung. Ich habe durch meine Thai Familie Beziehungen zu einigen sehr einflussreichen Personen und von dort auch schon diverse "Vorschläge" unterbreitet bekommen, die ich stets ausgeschlagen habe. Ich habe in anderen Fällen auch schon angeleierte Geschäftsprojekte aus ethischen Bedenken abgebrochen.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ist es nicht weise ueber niemanden und nichts zu aergern, weil Aerger letztendlich immer nur kontraproduktiv und zum eigenen Schaden ist?
    Ja, ärgern ist immer schädlich; Kritik aber nicht.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Aehnlich der Erkenntnis des Herrn Einstein: "Alles ist relativ".
    Ich bin mir gar nicht sicher, ob Einstein das wirklich gesagt hat, denn das wäre eine allzu grobe Vereinfachung der Relativitätstheorie. Es ist dagegen unbestritten, dass er folgendes sagte: "Everything should be made as simple as possible, but not simpler." Und ich habe oft den Eindruck, dass du es in deinen Posts mit dieser Erkenntnis nicht so genau nimmst.

    Cheers, X-pat

  7. #106
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Korruption, Menschenrechtsverachtung, Elitiaere Gesellschaftsordnung, Ungerechtigkeit... sind das nicht Dornen im Fleisch des Gebildeten aber trotzdem eher Tagesordnung in einem Schwellenland? Zieht nicht im Regelfall deshalb die vermeintliche intellektuelle Elite, also die Hochschulgebildeten, auf die Strasse um sich dann dann vom Militaer- und/oder Polizeimacht einen mit Pompfe zu kassieren? Beispiel diverse Laender in Lateinamerika und Asien.
    Dann auch hier im Forum. Ungerechterweise wird zur Kasse gebeten, Auslaender haben scheinbar keine Rechte... etc. etc. So etwas gibt es nicht in der Premiumwelt sondern nur in Entwicklungs- und Schwellenlaendern. Ein Gebildeter weiss das, einen Gebildeten stoert dies, ein Gebildeter kennt seine Rechte, ein Gebildeter kennt seine Veranwortung. Doch im Schwellenland scheisst man drauf. Ist das nicht zum Maeuse melken?
    Ich mag diese Zustände zwar als in hohem Maße verbesserungswürdig finden, wie ja im übrigen auch viele gebildete Thailänder, aber deswegen verzweifle ich doch nicht. Das macht hohe Bildung aus, zusammen mit ausreichender Intelligenz (das muss ich gerade dir ja nicht erzählen), dass man auch die Fähigkeit besitzt Zustände zu erkennen, aber nicht an ihnen zu verzweiflen.

    Warum man ohne fundierte Bildung in Thailand besser dran ist, dafür bist du ein konkretes Beispiel weiterhin schuldig. Du solltest doch langsam wissen, dass du bei mir mit reiner Schwurbelei nicht durch kommst. Auch ein Vorteil fundierter Bildung.

    Aehnlich der Erkenntnis des Herrn Einstein: "Alles ist relativ". Ein fundamentales Wissen mit einer immensen Aussagekraft. Weitaus mehr als "Die Glocke". Diese simplen drei Worte. Viel zu simpel fuer ein leistungsfaehiges Gehirn, gell? Nur scheinbar lieber Rolf, nur scheinbar.
    Die Erkenntnis von Albert Einstein hat ein paar mehr Worte, und vor allem ein paar mehr Formeln als diesn kurzen Satz. Die Theorie ist ansonsten alles andere als simpel.

  8. #107
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.261
    @Tramaico

    Deine Beweisketten für Deine Schwurbelgedanken entbehren der Logik.

    Selbstverständlich ist es sehr vernünftig zunächst Ursachen zu kennen um die möglichen Folgen für sich positiv zu beeinflussen. Das versuchst du ja mit Deiner Lebensweise hinzubekommen, was gleichzeitig aber bedeutet das dafür das Grundwissen (Bildung) vorhanden sein muss. Ohne anatomische Kenntnisse, ohne das Lesen und Verstehen von möglichen Zusammenhängen zwischen Ursache und Wirkungen ist planerisches Handeln nicht möglich. da hast Du z.B. einen Beweis Deiner Bildung die Du Dir zunutze machst.

    Nun weißt Du aber auch das es jederzeit durch eine Verletzung zu einer offenen Wunde oder zu Knochenbrüchen usw. kommen kann, dann ist es doch sehr erfreulich das andere Menschen ihre Bildung nutzten um daraus resultierende Entzündungen zu erforschen und zu behandeln falls das Immunsystem in diesem Falle versagen würde.

    Möglicherweise bist Du Deiner eigenen Person gegenüber so fatalistisch und nimmst lieber den Tod in Kauf?

    aber würdest Du Deine Frau oder Deine Hunde leiden oder sterben lassen ohne moderne Medizin einzusetzen?

    Wenn Dir dann ein studierter Arzt die richtige Diagnose sowie die richtige Behandlung voerschlägt, würdest Du stattdessen dann lieber zum Morduu gehen und Räucherstäbchen verbrennen ?

  9. #108
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    aber würdest Du Deine Frau oder Deine Hunde leiden oder sterben lassen ohne moderne Medizin einzusetzen?

    Wenn Dir dann ein studierter Arzt die richtige Diagnose sowie die richtige Behandlung voerschlägt, würdest Du stattdessen dann lieber zum Morduu gehen und Räucherstäbchen verbrennen ?
    Das glaube ich nicht. Seine Hunde sind bestimmt alle geimpft und sterilisiert oder kastriert.

  10. #109
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.261
    Zitat Zitat von onkelfritz Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht. Seine Hunde sind bestimmt alle geimpft und sterilisiert oder kastriert.
    da gehe ich auch von aus, deswegen ist ja seine Argumentation so schwach

  11. #110
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Ich sehe das ähnlich wie Claude.

    Tramaico braucht das Forum um in seiner platten Umwelt nicht zu verkümmern. Damit ist er aber nicht allein.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Irgendwas vergessen ?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 15:48
  2. Fast vergessen.....
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.05.05, 08:20
  3. Uhr vorstellen nicht vergessen!
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.04, 10:32