Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Welcher Stein fürs Hausbauen

Erstellt von Bang444, 18.03.2009, 13:15 Uhr · 13 Antworten · 6.187 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Welcher Stein fürs Hausbauen

    Hallo wer hat schon langfristige erfahrung mit G Block Steinen (Porenbeton) oder ist es besser mit den normalen Steinen.Es geht mir um Haltbarkeit zb Regen usw


    Bauen in Thailand ist doch ein Forum über Thailand

    Danke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Moin-Moin!

    Bauen in D oder in TH? Hab vor ner Weile mal ne Sache gehört daß ein bestimmter Kalksandstein?Typ mit zuviel Kraftwerksasche in D bei Feuchtigkeit anfängt zu zerfallen.
    Die meisten Porenbetonsteine müssen als Sondermüll entsorgt werden. Muss man sich auch mal informieren.

    Viel erfolg und keinen U-Bahn-Bau unterm Haus wünscht

    Lukchang

  4. #3
    Avatar von Willi-S

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    65

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    lies Dir mal diesen Thread von Waanjai durch, der hat mit 7cm-Steinen doppelwändig gebaut.

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=30392&start_t=15

    Ich selbst habe in Korat mit den 20cm "SUPERBLOCK" gebaut. Zum legen der ersten Steine kam extra ein 3-Mann-Team vom Werk. Die Steine und auch Fensterstürze hat mein Architekt direkt im Werk bestellt. http://www.superblockthailand.com/aboutus.html

    Wo willst Du bauen?

    grz @all ... Willi

  5. #4
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Zitat Zitat von Lukchang",p="702192
    Die meisten Porenbetonsteine müssen als Sondermüll entsorgt werden.
    Das hat absolut nichts mit den Inhaltsstoffen zu tun, und ist im Übrigen völliger Quatsch.
    Sondermüll ist es auch nicht!
    Nur als Bauschutt zum Verdichten völlig ungeeignet, da der Stein zerbröselt. Deshalb beim Bauschutt sehr unbeliebt.

    Im übrigen ist der Stein, von der Zusammensetzung, mit dem Kalksandstein, der in D üblich ist, zu vergleichen. Achtung! nur von der Zusammensetzung der verwendeten Stoffe.
    Die Dichte ist selbstverständlich eine andere.
    Durch Zusätze bilden sich bei der Produktion "POREN", Millionen kleine Lufteinschlüsse.
    Der Stein wird während der Produktion in die gewünschte Stärke geschnitten. In D gibt es Steine von 5 cm bis 36,5 cm Stärke.

    Einer der Größten, wenn nicht sogar der Größte, ist Celcon, hier findest du auch Produktkenndaten, die für den thailändischen Stein ähnlich sein werden.

    Wie bei bestimmten Käsearten, wobei der Stein für Thailändische Verhältnisse absolut kein Käse ist.

    Ich war vorher schon von dem Stein überzeugt, und mit Waanjais Beispiel noch viel mehr.

  6. #5
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Doppel Post

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Zitat Zitat von Lanna",p="702267
    Das hat absolut nichts mit den Inhaltsstoffen zu tun, und ist im Übrigen völliger Quatsch.
    Sondermüll ist es auch nicht! Nur als Bauschutt zum Verdichten völlig ungeeignet, da der Stein zerbröselt. Deshalb beim Bauschutt sehr unbeliebt.
    Hat man im Isaan erst einmal ein Haus gebaut, dann kümmert man sich auch gerne um die Straßen, Sois, die zum Grundstück führen.

    Hat man dann z.B. auf Grundstücken gebaut, die ehemals Reisland waren, dann stellt man bei den Sois folgendes fest:
    Während der Regenzeit saugen sich die Straßen voll mit Wasser, welches aber ab einer bestimmten Bodenschicht unter der Soi nicht weiter abfließen kann. Eben wegen der dortigen Tonschicht. Es entsteht in der Soi eine große Masse an naßem Matsch, der sich nicht verfestigen läßt. Was haben wir mehrere Fuhren von Kieselstein-Ersatz anfahren lassen, mein Nachbar und ich.

    Deshalb sucht man händeringend nach Materialien, die bei den Straßen/Sois jede Menge Regenwasser aufsaugen könnten. Eigentlich also Bauschutt im größeren Maße, aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?

    Inzwischen sind wir bei all unseren Bau-Zusatz-Objekten schon längst dazu übergegangen, allen Bauschutt als Grundierung für unsere Sois zu verwenden. Je mehr Superblock, um so mehr Saugfähigkeit. Mein Nachbar macht immer diese Witze, dass, was wir tun, in D verboten sei aber hier in Thailand das Einzig Wahre wäre.

    Am Schluß kommt dann der Kipper mit 1-2 Fuhren Mutterboden und gut iss es. Den Rest bewundern wir nach der Regenzeit und lachen uns eins auf Deutsche Baumeister.

  8. #7
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    hallo waanjai,
    wer zuletzt lacht , lacht am besten !
    diese gasbetonsteine enthalten gips und kalk .
    beide stoffe haben den nachteil , dass sie leider
    in verbindung mit wasser faulen . dies ist auf
    längere sicht sehr unangenehm .
    so ist zb meine frühere firma zur zeit damit beschäftigt
    in korea nahe seoul eine lagune zu sanieren .hier sollen
    in einigen jahren die asienspiele stattfinden und man hat
    bei probebohrungen festgestellt , dass in dem auffüll -
    material grosse anteile gips und kalk vorhanden waren ,
    die inzwischen verfault sind und so nicht gebaut werden
    kann .
    also sind die deutschen baumeister doch nicht so blöd .

    gruss
    sombath



    Zitat Zitat von waanjai_2",p="702296
    Zitat Zitat von Lanna",p="702267
    Das hat absolut nichts mit den Inhaltsstoffen zu tun, und ist im Übrigen völliger Quatsch.
    Sondermüll ist es auch nicht! Nur als Bauschutt zum Verdichten völlig ungeeignet, da der Stein zerbröselt. Deshalb beim Bauschutt sehr unbeliebt.
    Hat man im Isaan erst einmal ein Haus gebaut, dann kümmert man sich auch gerne um die Straßen, Sois, die zum Grundstück führen.

    Hat man dann z.B. auf Grundstücken gebaut, die ehemals Reisland waren, dann stellt man bei den Sois folgendes fest:
    Während der Regenzeit saugen sich die Straßen voll mit Wasser, welches aber ab einer bestimmten Bodenschicht unter der Soi nicht weiter abfließen kann. Eben wegen der dortigen Tonschicht. Es entsteht in der Soi eine große Masse an naßem Matsch, der sich nicht verfestigen läßt. Was haben wir mehrere Fuhren von Kieselstein-Ersatz anfahren lassen, mein Nachbar und ich.

    Deshalb sucht man händeringend nach Materialien, die bei den Straßen/Sois jede Menge Regenwasser aufsaugen könnten. Eigentlich also Bauschutt im größeren Maße, aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?

    Inzwischen sind wir bei all unseren Bau-Zusatz-Objekten schon längst dazu übergegangen, allen Bauschutt als Grundierung für unsere Sois zu verwenden. Je mehr Superblock, um so mehr Saugfähigkeit. Mein Nachbar macht immer diese Witze, dass, was wir tun, in D verboten sei aber hier in Thailand das Einzig Wahre wäre.

    Am Schluß kommt dann der Kipper mit 1-2 Fuhren Mutterboden und gut iss es. Den Rest bewundern wir nach der Regenzeit und lachen uns eins auf Deutsche Baumeister.

  9. #8
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    hallo bang444 ,
    der gasbetonstein ist für tropenwetter , also los
    sehr gut geeignet .
    es ist jedoch unerlässlich , dass der rohbau , also
    die steine mit einer feuchttigkeitssperre gestrichen
    wird . die steine sind ohne diesen anstrich wie ein
    schwamm und saugen das wasser auf . daher werden sie
    auch in der regel nicht mit normalem mörtel vermauert ,
    sondern mit einem " dünnbettmörtel ( ca. 1 mm ) ver -
    klebt .
    wenn du mit den 20cm steinen baust und nicht höher als
    3 stockwerke , kann auf die in los üblichen betonpfeiler
    verzichtet werden .
    lies doch mal bei ytong oder hebel nach , dann bist du
    schlauer .

    gruss
    sombath



    Zitat Zitat von Bang444",p="702191
    Hallo wer hat schon langfristige erfahrung mit G Block Steinen (Porenbeton) oder ist es besser mit den normalen Steinen.Es geht mir um Haltbarkeit zb Regen usw


    Bauen in Thailand ist doch ein Forum über Thailand

    Danke

  10. #9
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Danke schon mal für die Infos es geht mir mehr um langzeit erfahrungen in Thailand, da ich den Werbungen der Firmen in TH nicht so richtig traue. Was gibt es besseres als Member die erfahrung mit Super Block gemacht haben ist besser als jeder Prospekt.

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Welcher Stein fürs Hausbauen

    Schau doch mal in coolthaihouse.com rein. Dort werden Eigenschaften, Vorteile, und Erfahrungen mit Porenbetonsteinen (AAC, autoclaved areated concrete) erörtet. Ich habe mich beim Hausbau gegen AAC entschieden, weil es mir nur um die Wärmeisolierung und die Ebnung der Säulen ging, die man mit einer Doppelwand aus Ziegelsteinen ebenfalls hinbekommt. 20 cm AAC Steine wären deutlich teurer geworden. Sombath erwähnte, dass man mit AAC tragende Wände bauen kann. Das ist richtig. Es wird in Thailand allerdings selten gemacht, weil man dafür ein spezielles Fundament (z.B. Plattenfundament oder Streifenfundament) benötigt, welches mehr Materialeinsatz erfordert und daher teurer ist als die üblichen Fundamente auf Pfählen.

    Falls das Budget es erlaubt, sind AAC für eine selbsttragende Konstruktion eine gute Wahl, auch in den Tropen. Sie erlaubt bessere architektonische Gestaltungsmöglichkeiten als die übliche Rahmenkonstruktion.

    Cheers, X-Pat

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stein Kopf (Hua Hin) im Mai 09
    Von Jon Doe im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.09, 13:16
  2. Spende fürs Wat
    Von huahin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 08.11.06, 13:54
  3. yade stein schmuck wo am besten
    Von maxicosi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.05, 16:21
  4. name fürs baby...????
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 09:48
  5. Ein "Gesicht" fürs N I T T A Y A
    Von Rene im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.04, 14:55