Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Welchen Zaun im Isaan?

Erstellt von Amras, 02.06.2007, 20:26 Uhr · 48 Antworten · 8.041 Aufrufe

  1. #21
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Zitat Zitat von pef",p="488594
    ...dein Bild sagt aber, dass du ein Fundament gebraucht hast, oder irre ich mich da?...
    Ja, in tiras Beispiel ist es eine Kombination aus Gartenmauer und Zaun im oberen Teil.
    Für den unteren Gartenmauerteil braucht man ein Streifenfundament, d.h. längs mit der Mauer laufend, bei der dargestellten Konstruktion ca. 40 cm breit und ebenso tief. Und zwar bis auf gewachsenem Boden, soll heißen, bis unterhalb einer evtl. Aufschüttung.

    Für einzelne Zaunpfähle, je nach dem aus Metall oder als Betonpfosten, Einzelfundamente ca. 30/30, bzw. 40/40 cm, ca. 40 cm tief.
    Betonpfosten kann man in verschiedenen Längen und Querschnitten fertig kaufen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Zitat Zitat von Monta",p="488602
    ....Für einzelne Zaunpfähle, je nach dem aus Metall oder als Betonpfosten, Einzelfundamente ca. 30/30, bzw. 40/40 cm, ca. 40 cm tief.....
    moin pef,

    der herbert iss ein mann vom fach was bauleistungen betrifft, seine angaben sind zutreffend

    die pfähle als soche wurden kostengünstig selbst hergestellt, es sind rohre,
    die mit eisen bewährt mit beton verfüllt wurden. im gegensatz zu einer hohen mauer
    bleibt noch ausblick in die landschaft ;-D

    gruss und frohes schaffen

  4. #23
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    @Amras,

    Ich würde Betonpfähle empfehlen. ca 9x6x180 cm kosten nur ca 70-100 Baht das Stück und brauchen keinen Unterhalt. Das Fundament dafür kann von minimal bis unverwüstlich ausgelegt werden. Dann kannst du noch wahlweise Stacheldraht oder normalen Draht verspannen (die Pfähle haben eine Nut eingegossen). Stacheldraht wird hier im Norden z.B. nicht als "Bedrohung" angesehen". Man geht davon aus dass er nicht Nachbarn "Respekt" beibringen soll, sondern echten Eindringlingen den Zugang erschwert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine Hecke dahinter (oder sogar davor) zu pflanzen wenn dies gewünscht wird.

  5. #24
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    fuer Luk's Tip!

    Haben wir auf Samui auch so gemacht, Bougainvilla direkt dazu gepflanzt, ueber die Monate die Triebe immer wieder durch den Stacheldraht ge"flochten" und nach wenigen Jahren (Sandboden) eine wunderschoen gruene und bluehende "Abschirmung" gegen so fast alles.

    Ist der Stacheldraht dicht genug, im unteren Bereich, so 10-15 cm dann bleiben sogar streunende Hunde vor der Tuer.

    Halt ich fuer die preiswerteste und beste Loesung.

    Im Sueden, u.U. auch im Isaan macht Mensch aus den Blattstielen der Zuckerpalme (Arenga pinnata), einen Schutzzaun, die Kanten der Blattstiele sind teils rasiermesserscharf. Duerfte aber recht aufwendig sein genuegend von diesen getrockneten Blattstielen aufzutreiben und anschliessend damit einen Zaun zu erstellen...

    Deswegen obige Loesung! Einfach, schnell erstellt und pflegeleicht. Auf gutem Boden waechst Bougainvilla sehr schnell. Einmal pro Jahr Rueckschnitt.

  6. #25
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Rosa sericea pteracantha, die "Stacheldrahtrose". Macht pro Pflanze locker 3 Meter breit und 2 Meter hoch alles dicht.
    Heimisch urspruenglich in China, sollte also auch in Thailand wachsen.

    Ich als Gaertner kann Rosen in Sorten nicht leiden, denn sie stinken, haben Stacheln (keine Dornen!), und sehen Sch... aus. Aber es gibt natuerlich eine Ausnahme: Die Stacheldrahtrose.

    An den Trieben gibt es dicht an dicht riesige Stacheln, und die sind mal richtig scharf. Den deutschen Namen hat diese Pflanze nicht umsonst, ist vergleichbar mit NATO-Draht. Aber schoener, weil gruen, und die grossen Stacheln sind rot-durchscheinend. Baut eine einfachste Rankhilfe aus ein paar Latten oder drei horizontal und uebereinander gespannten Draehten entlang der Grundstuecksgrenze, den Rest macht die Stacheldrahtrose selber, ist eine Wildrose (also nicht veredelt).

    Beim Kultivieren des Zauns sollte man/Frau auf alle Faelle dicke Bauhandschuhe tragen und die Arme gut schuetzen, sonst sieht man danach aus, als haette man mit fuenf jungen Katzen gespielt...

    Voellig pflegeleicht und anspruchslos.

    Chock dii, hello_farang

  7. #26
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Zitat Zitat von norberti",p="488581
    Es gibt eine art von Bambus die haben stacheln wenn sie jungen sind ,sind sie weich können leicht geschnitten werden und wieder im unterem bereich eigeflochten werden und ausgetrocknet bitten sie schutz gegen alles .
    @Noberti:

    [url] Besserwissermodus ON[/url}
    Bambus gehoert zu der Familie der Graeser. Und kein Grass hat Stacheln, sowas koennen die gar nicht ausbilden. Es kann sich bei den "Stacheln" nur um die aeusserst spitzen und harten jungen Blaetter handeln, oder um den gezahnten Blattrand.
    [url]Besserwissermodus OFF[/url}



    Chock dii, hello_farang

  8. #27
    Amras
    Avatar von Amras

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Erstmal Danke @all!

    Momentan scheint mir folgende Kombination am sinnvollsten:

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="488620
    Ich würde Betonpfähle empfehlen. ca 9x6x180 cm kosten nur ca 70-100 Baht das Stück und brauchen keinen Unterhalt. Das Fundament dafür kann von minimal bis unverwüstlich ausgelegt werden. Dann kannst du noch wahlweise Stacheldraht oder normalen Draht verspannen (die Pfähle haben eine Nut eingegossen).
    Zitat Zitat von hello_farang",p="488634
    Rosa sericea pteracantha, die "Stacheldrahtrose". Macht pro Pflanze locker 3 Meter breit und 2 Meter hoch alles dicht.
    Heimisch urspruenglich in China, sollte also auch in Thailand wachsen.
    An den Trieben gibt es dicht an dicht riesige Stacheln, und die sind mal richtig scharf. Den deutschen Namen hat diese Pflanze nicht umsonst, ist vergleichbar mit NATO-Draht. Aber schoener, weil gruen, und die grossen Stacheln sind rot-durchscheinend. Baut eine einfachste Rankhilfe aus ein paar Latten oder drei horizontal und uebereinander gespannten Draehten entlang der Grundstuecksgrenze, den Rest macht die Stacheldrahtrose selber, ist eine Wildrose (also nicht veredelt).
    Voellig pflegeleicht und anspruchslos.

    Chock dii, hello_farang
    Was meint ihr dazu?

    Robert

  9. #28
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Zitat Zitat von Amras",p="488654
    Erstmal Danke @all!

    Momentan scheint mir folgende Kombination am sinnvollsten:

    Was meint ihr dazu?

    Robert
    Hoert sich doch gut an, vielleicht noch verschiedenePflanzen kombiniert und du hast den pflegeleichten "Naturzaun"!

    Uebrigens 'n Link zu einem Bild dieser "Nato-Draht-Rose" klick hier:

  10. #29
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    @ Amras,

    ein vielschichtiges Thema!
    Für den Gemüsegarten deiner Schwiegermutter empfehle ich den billigen, einfachen Stacheldrahtzaun. Fertig gegossene Betonpfeiler in die Erde graben und drei Reihen Stacheldraht befestigen. Ist nicht schön, aber hält Viechzeug ab und zeigt den Grenzverlauf.
    Zur Sicherheit im Resort in Samui hatte ich um das ganze Grundstück als erstes eine Mauer gezogen. Einmal auch zur Grenzziehung, denn es gab damals noch keinen Chanod-Landtitel. Zum anderen kann ich nachts Unbefugte auch mit der Knarre zurechtweisen. Diese art Umzäunung ist nicht schön, doch pflegeleicht.

    Bei der dritten Variante - Symbolwirkung - bin ich jetzt auch noch immer am überlegen. Eigentlich ist es hier in Thailand bei Privathäusern und speziell bei Luxusheimen selbstverständlich alles zu umgrenzen, um niemanden die unangenehme Frage stellen zu müssen: Was möchtest du hier?
    Dabei sind eigentlich alle Varianten anzutreffen. Von einfacher Mauer, Stacheldraht mit Hecke, Edelstahlgitter und Marmorsäulen. Letzteres kostet natürlich entsprechend, hat aber den Vorteil jedem klar zu sagen Finger weg, der hat Geld. Und wer Geld hat, ist wer und hat ein teures Gesicht.

    Warum habe ich in meinem jetzigen Zuhause noch keinen Zaun, Mauer?
    Da ist zu einem die Familie und meine Frau möchte sich nicht noch mehr absetzen (abgrenzen). Ich habe an die Privatstraße zum Haus schon mal ein Schild gestellt mit der Aufschrift privat. Danach gab es schon böse Bemerkungen von Geschwistern, die ihre Fahrzeuge am liebsten in der Küche abstellen wollen. Auch ein Nachbar hat mir ernste Blicke geschenkt während er auf das Schild zeigte und fragte, ob er jetzt nicht mehr hier durchgehen dürfe.
    Wahrscheinlich werde ich die teure Variante wählen und ein Stück Natursteinmauer mit Edelstahlgittern bauen, mit einer Marmortafel mit goldenem Namensschriftzug drauf. Dann sind alle Zweifel beseitigt!?

    Ich hoffe es kommen noch viele andere Vorschläge.

  11. #30
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Welchen Zaun im Isaan?

    Zitat Zitat von Amras",p="488557
    Nochmal zur Klarstellung:

    Ich will keine Festung bauen sondern nur einen pflegeleichten Zaun, damit jeder sofort sieht, wo unser Grundstück anfängt.

    Für das Thema Sicherheit wollte ich eigentlich einen eigenen Fred starten.
    und du meinst sowas hält vom eigentumsausgleich ab?
    da bin ich mir garnicht so sicher. wer was haben will der holt es sich. mit einem zaum aus dornenbüsche hast du mit sicherheit mehr erfolg, vor allem pflegeleicht und wächst immer mehr, also immer sicherer.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  2. und welchen Film findet ihr gut...
    Von wansuk im Forum Essen & Musik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 14:19
  3. Kosten für Zaun im Isaan
    Von Godefroi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 12.06.12, 17:09
  4. Welchen Wasserfilter ??????
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 11:17