Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Wasserleitung

Erstellt von Bang444, 07.03.2009, 13:51 Uhr · 31 Antworten · 7.664 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Wasserleitung

    Hier in Deutschland gibt es dieverse PVC Systeme aber in Thailand ? Wäre ja blöd es vo Deutschland nach Th zu schicken wenn es dort etwas vergleichbares gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wasserleitung

    Wer als chang nam papa keine Leitungswasser-Rohre verlegen und anständig verbinden kann, der gehört weggeschlossen. Neuerdings bietet sich dann das Anschwärzen wegen Majestätsbeleidung gerade zu an.

    Der Kleber heißt Thai-Pipe und ist bei richtiger Anwendung bombenfest über viele Jahre.

    Diese blauen PVC-Rohre sind - in allen möglichen Stärken - ideal für den Transport von kaltem Wasser. Und die Handwerker kennen dieses Material sehr gut.

    Sie sind auch für Temperaturen bis 44° für den Transport von erhitztem Wasser, warmen Wasser - eben auf 44° - geeignet. Das sind die max. Temperaturen, die bei uns die Durchlauferhitzer - ohne Starkstromanschluß - erreichen können.

    Wir haben jedoch auch einen klass. Wasserboiler, in dem Wasser noch bis leicht 90° C erhitzt werden kann. Für die Zuleitung dieses heißen Wassers hin zur Mischbatterie an der Badewanne hat der Handwerker auf unseren Wunsch pong deng verwandt. Und dieses Material auch für alle Knicke und Scharniere etc., die mit heißem Wasser in Berührung kommen.

    Die Aussage, nur das Wasser im Norden sei nicht sauer, ist sehr viel differenzierter zu betrachten. Sie würde ja jeder eigenen Brunenbohrung widerssprechen. Und auch nicht alle städtischen Wasserwerke haben dieses Wasser im Angebot.

    So undifferenziert klingt es wie: Alles ehemaliges Reisland, was versalzen ist, wird den mia farangs angedreht, weil die ohnehin nur drauf bauen wollen.

    P.S. Und hat hier jemand den Witz gerissen von wegen einer Unterputz-Verlegung von Wasserrohren in Thailand?

  4. #13
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Wasserleitung

    Im Haus von meiner Schwiegermutter gehen die blauen PVC-Rohre am Haus vorbei. Direkte Sonneneinstrahlung. Wenn du da auf dem Pott die Dusche benutzt, dann verbrennst du dir fast die Ei.... Beim ersten mal waren sie fast gekocht. Zweimal ist mir das aber nicht passiert.

  5. #14
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Wasserleitung

    Man schaue sich die blauen PVC Rohre mal nach 1-2 Jahren an - ein schöner schwarzer Film auf der Innenseite, sieht lecker aus. Wir benutzen nur nich HDPE für Kaltwasser und PPR für Warmwasser (billig und ruckzuck verlegt). Kupfer ist schweineteuer, verwenden wir nur noch wenn Temperaturen über 100 °C entstehen können, da schmilzt das PPR nämlich.

  6. #15
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Wasserleitung

    Waanjai hat geschrieben :
    Wer als chang nam papa keine Leitungswasser-Rohre verlegen und anständig verbinden kann, der gehört weggeschlossen.
    Ist auch meine Meinung , viel einfacher gehts ja wirklich nicht .

    Nochmals zu saurem Wasser :
    Findet man weltweit sehr häufig . Vor allem in Gegenden wo keine Kalksteinformationen im Untergrund vorhanden sind (zB auch Italien,Frankreich). Der pH ist leicht unter 7 . Das genügt aber bereits , um die Leitungen stark zu Korrodieren , und , wenn vorhanden , Schwermetalle (Kupfer, Blei, etc) herauszulösen . In solchen Gegenden sind Plastikrohrsysteme zu bevorzugen .
    Vorteile : das Wasser ist Kalkarm , Mineralienarm (weiches Wasser), keine Verkalkung . (zB. Kaffeemaschine entkalken etc. kann man vergessen . Beim Waschen wird wenig Waschpulver verbraucht (sollte man meinen) . Mit wenig Waschpulver gibt bereits eine starke Schaumbildung)
    Nachteile: Korrosion von Metallischen Leitungssystemen .

    Der pH liegt zwischen pH 6.8-7 , nicht zu verwechseln mit saurem Regen , wo die Suppe teilweise bis pH 3 runterkommt , also 10´000-1 M mal konzentrierter und Bodenübersäuerung auslöst .

    @Claude
    Polyethyelen und Polypropylenleitungssysteme sind sicher zu bevorzugen (aber auch schwerer erhältlich) . Da es eine sauberere und flexiblere Lösung ist (ab Rolle erhältlich), die man auch verschweissen kann , und nicht wie bei den starren blauen PVC Rohren alle 4 m eine Klebestelle einfügen muss .
    In Sachen Ablagerungen dürften sie gleich wie PVC abschneiden , nur sieht man es bei schwarz eingefärbten Rohren weniger .

  7. #16
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Wasserleitung

    Hier fragt jemand nach alternativen Rohren und es wird eine halbe Chemikerausbildung draus.

    Ach Claude: Die ganze Sache mit HDPE und PPR und so: Offen gesagt, das TMNP, weil ich sowieso ANV, weil da zuviel AKÜSP drin ist, wenn Du verstehst, WIM?

  8. #17
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Wasserleitung

    Genau TomTom

    Es geht mir nicht ums verarbeiten sonder nur ob es auch andere Systeme gibt außer blaues PVC/Kupfer und verzinktes Rohr ,wie zb das Geberit System Push Fit oder vergleichbare.

  9. #18
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Wasserleitung

    Hallo Bang444,
    also wir arbeiten wie gesagt mit den PE-Rohren von der 100-Meter-Rolle. Aussendurchmesser 3 cm, Innendurchmesser 2,5 cm.

    Kann man ganz individuell zusammenbauen, ist wie Fischer Technik fuer Erwachsene. Es gibt T-Stuecke (siehe Bild), L-Stuecke, Verbindungen und Kupplungen/Adapter jeder Art...


    Mein Gedankengang gerade: Es gibt doch auch in Thailand automatische Beregnungsanlagen, auf Golfplaetzen zum Beispiel. Die werden doch nicht etwa diese blauen Roehrchen verbuddelt haben, sondern ebenfalls Rohr von der Rolle?!! Vielleich da mal weiterforschen, wo die Materialien zu bekommen sind...

    Chock dii, hello_farang

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wasserleitung

    Zitat Zitat von hello_farang",p="698827
    Mein Gedankengang gerade: Es gibt doch auch in Thailand automatische Beregnungsanlagen, auf Golfplaetzen zum Beispiel. Die werden doch nicht etwa diese blauen Roehrchen verbuddelt haben, sondern ebenfalls Rohr von der Rolle?!!
    Wir haben vor ein paar Wochen auf der Suche nach zu erwerbendem Reisland ein 6 Rai Grundstück angeboten bekommen, auf dem z.Zt. Gurken im großen Stil angebaut wurde. Und natürlich hatten die Leute die blauen PVC-Rohre massenhaft verlegt. Auch nicht unterirdisch.

    Es mag ja irgendwo in Thailand Alternativen geben. Oder in ein paar Jahren. Aber irgendwann muß man bei Baumaterialien zur Kenntnis nehmen, dass es in Thailand eben noch nicht die ganze Produktvielfalt aus bereits industrialisierten Ländern gibt. Das ist Teil von Thailand, dies ist Teil des Charme und Anmuts, den Thailand ausstrahlt. Man muß sich damit arrangieren können, sonst kann Thailand zum Trauma werden. Klar, es sind besonders die am Hausbau in Thailand interessierten Farangs, die da ihre Koffer voll mit Werkzeugen und Materialien haben. Aber eine 100 m PE-Rolle als Handgepäck?

    In Thailand gilt es eigentlich immer: Das Beste auf dem begrenzt Verfügbaren zu machen. Was man auf jeden Fall in Foren weiter ausbauen kann, ist die Markttransparenz über das real Vorhandene. Denn auch die ist oftmals nur lückenhaft vorhanden.

  11. #20
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Wasserleitung

    Mit allem Respekt, aber PE-Rohr von der Rolle ist ein weltweit gaengiger Artikel. Wenn man sein Leben lang treu zu Kim Jong-iI und seinem Vater stand, dann bekommt man PE-Rohr sogar in Nordkorea...

    Ich wuerde wirklich mal in Richtung Golfplaetze forschen, oder sich an einen Wasserpumpenvertrieb wenden. Die wissen auch, wo man welche Rohre und Leitungen bekommt. :-)

    Chock dii, hello_farang

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte