Seite 13 von 18 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 176

Warum lebst du oder willst du in Thailand leben?

Erstellt von ILSBangkok, 24.12.2011, 19:02 Uhr · 175 Antworten · 13.278 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    "Bist Du für oder gegen die Todesstrafe ? Begründe Deine Meinung in einigen Sätzen."
    "Liste die positiven und negativen Auswirkungen der Olympischen Spiele auf die Ausrichter- Stadt auf."
    ...sowas gibt es in TH nicht, weil selbstständig Denkende Untertanen eine Gefahr für das System sind.
    Ganz schön naiv.
    Es wäre in der Tat schön, wenn Schüler zum selbstständigen Denken gefördert werden.
    Doch die Realität geht etwas darüber hinaus.
    Ich erkläre es dir mal, da ich ja selbst die deutsche Schule ertragen musste.

    Stell dir mal vor, du bist für die Todesstrafe. Das kommt in der heutigen politisch korrekten Gesellschaft schlecht an. Solange der Schüler das anonym in seiner hausarbeit begründet, wäre es ja okay. Aber zunächst kliest es dann mal der Lehrer. Es gibt Lehrer, die bilden sich daraufhin nicht nur eine Meinung, sondern auch eine Note. Wir hatten z.B. mal einen hohen CDU-Poliker aus der Stadtverwaltung als Sozialkundelehrer. Was war unter den Schülern bekannt, dass man vorsichtig sein musste, bei dem, was man sagt und schreibt.
    Interessant wurde es mal, als wir eine Bundestagswahl durchführten. Erst wurde mündlich über die Parteien, dessen Wahlprogramme usw. geplaudert. Der Trend derjenigen, die sich äußerten, war sehr unionsnahe.
    Dann wurde geheim gewählt. Plötzlich lag die Union nur noch bei 15%. Wie das wohl kam?

    Und generell war es uns immer klar: man muss sich immer dem Lehrer anpassen. Er entscheidet am Ende, welche Note man bekommt. Also sagt man das, was er hören will.

    Aber es gibt noch einen zweiten Punkt: die Mitschüler. Es kann ja sein, dass man seine Hausaufgabe vorlesen muss. Und nun äußert man etwas, womit man klar zur Minderheit zählt. Die Gewalt unter deutschen Schülern ist bei weitem nicht so friedlich, wie hier vorgegaukelt wird. Ist man zu streberhaft, gibt es eins auf die Fresse, ist man zu schlecht, wird man gerne mal ausgenommen. Eine falsche Meinung, schon wird man ausgestossen oder man steht im Zentrum von Mobbing oder schlimmeren Dingen.
    Kinder und Jugendliche sind oft nicht so selbstbewusst, dass sie sich ein Ei darauf pellen können. Schule ist Überlebenskampf. Eine Meinung kann man sich bilden, aber sicherlich nicht laut äußern. Dazu müsste erstmal das gesamte System verändert werden.

    Selbstbewusst, kritisch und erfahren wird man ohnehin nur außerhalb von Schulen. Insofern sehe ich das in Thailand nicht negativ. Als Vater nehme ich die Schule eh nicht ernst. Das wahre Leben bringe ich meiner Tochter zu Hause, bei Reisen, beim Durchwälzen zahlreicher Medien und beim Gehirnjogging bei. Schulen können es beim 1+1 und beim Sprachenlernen belassen. Und da braucht es eh keine Diskussionen, höchstens Kurvendiskussionen.

    Schulen sind unnötiges Altertum, wie das Autofahren.
    By the way: klar bin ich gegen das Autofahren. Trotzdem oder gerade deshalb kann ich mir dann doch die beste Möglichkeit aussuchen, wenn ich es schon machen muss. Ich habe ja noch keine bessere Alternative.
    Und was die Unfallstatistiken betrifft. Wie will man das denn messen? Schau dir mal in Bangkok den Verkehr in der Rush Hour an. Wenn bei 1 Million Autos auf 10 qm pro Tag 2 Unfälle passieren und in Deutschland bei 10000 auf 10 qm 1 Unfall, dann die Unfallrate in Thailand zwar höher, wenn es z.B. insgesamt 50 Million Autos gibt, aber in Deutschland 49 Millionen dauerhaft in der Garage stehen.

    Ich drück es mal anders aus: viele meiner Besucher sagen, dass sie sich wundern, dass bei der Verkehrsfülle so wenig Unfälle passieren. Diese Fülle kann in Deutschland ja gar nicht vorkommen, weil eben relativ viel weniger Auto fahren, vieles gar nicht erlaubt ist (Randstreifenfahren, Linien oder rote Ampeln überfahren) und durch Ampeln Staus entzerrt werden. Daher ist ein direkter Vergleich gar nicht möglich. Zudem werden die meisten Unfälle wohl durch Motorradfahrer verursacht. Und davon spreche ich nicht. Bin doch nicht wahnsinnig. Motorrad würde ich in BKK nie fahren! In Deutschland aber auch nicht (das blöde An- und Auskleiden der vorgeschriebenen Kleidung wäre mir zu umständlich).

    Also ich muss hier schon über vieles den Kopf schütteln (auch der Vorwurf der hohen Kriminalität). Aber ich will ja niemanden überreden, in Thailand zu wohnen. Im Gegenteil. Je weniger Farangs hier wohnen desto besser. Ich fühle mich hier jedenfalls wie eine Made im Speck oder wie Gott in Frankreich. Und ich spüre, dass es meiner Tochter genauso geht. Möge ihr der deutsche Leistungsstreß und die Neidgesellschaft erspart bleiben. Ein genußreiches Leben zur Selbstentfaltung steht uns bevor. Aber jeder hat halt andere Prioritäten und Denkweisen über ein erfülltes Leben. Ist ja auch gut so.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Da ist Thailand wirklich fortschrittlich. Da dürfen sich schon zwölfjährige Kinder totfahren ohne ein Bußgeld zu zahlen. Und bestimmt fährt auch jeder, der keine Fahrausbildung hat, besser und kennt sich auch besser mit den Verkehrsregeln aus. Sag mal Knarfi, Du hattest hier mal geschrieben, dass Du beim schreiben gerne kiffst(ist ja auch nicht zu übersehen). Gilt das gleiche auch für`s fahren?
    Wer ohne Führerschein fährt kann ihn auch nicht verlieren.

  4. #123
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich drück es mal anders aus: viele meiner Besucher sagen, dass sie sich wundern, dass bei der Verkehrsfülle so wenig Unfälle passieren. Diese Fülle kann in Deutschland ja gar nicht vorkommen, weil eben relativ viel weniger Auto fahren, vieles gar nicht erlaubt ist (Randstreifenfahren, Linien oder rote Ampeln überfahren) und durch Ampeln Staus entzerrt werden. Daher ist ein direkter Vergleich gar nicht möglich. Zudem werden die meisten Unfälle wohl durch Motorradfahrer verursacht. Und davon spreche ich nicht. Bin doch nicht wahnsinnig. Motorrad würde ich in BKK nie fahren! In Deutschland aber auch nicht (das blöde An- und Auskleiden der vorgeschriebenen Kleidung wäre mir zu umständlich).
    Was ich fett hervorgehoben habe ist in Thailand auch nicht erlaubt, aber das kannst du mangels Führerschein ja nicht wissen. Dass Ampeln Staus entgegen wirken ist auch eine originelle Idee. Schutzkleidung ist in Deutschland nicht vorgeschrieben, im Gegensatz zum auch in Thailand obligatorischen Helm, nur sind die meisten hier so vernünftig nicht in T-Shirt und Jeans zu fahren.

  5. #124
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Was richtige Menschen sind, das entscheidet dann wer? Ein neuer österreichischer Weltbekehrer? Ich bin der Meinung, wer nichts in künftige Produktivkräfte investierte sollte eine um 50% reduzierte Mindestrente bekommen.

    Wenn du glaubst Thailand ist saubillig, dann glaube es.

    Bist du hier so aktiv, weil derzeit die Phil. Foren eine Schreibpause wünschen?
    thailand ist nicht billig. ich lebe in österreich, besser und billiger. ohne einen finger zu rühren.
    mit 1000 euro kann ich aber auch in thailand pro monat durchkommen. viele der diversen forenmember anscheinend haben nicht einmal das geld. denn sonst würden sie nicht immer klagen, dass alles so teuer ist. oft jammern sie auch über bierpreise.hahah kosten 600 euro eine condo. 400 euro zum essen(mehr als genug, wenn wir in österreich nur 100 euro monat verspeisen!!!)

    den schmäh mit den, derjenige was kein kind zeugt ist überholt und kann vielleicht bei mutterkreuzträgern von anno dazumal punkten. wird es vielleicht als leistung angesehen, wenn jemand ein kind zeugt?
    die politik dreht solchen meinungen, dass derjenige, welcher keine kinder hat benachteiligt wird, immer den rücken. ist kein thema. denn was würde es dann oft bedeuten?
    dass vielleicht derjenige welche kinder hat, früher die arbeit niederlegt, wenn überhaupt. man sieht es ja in den diversen sendungen<(welche zwar keine doku ist) was es für leute mit haufenweise kinder gibt.
    solche fälle haben wir in österreich auch in hülle und fülle.


    ich habe derzeit kein interesse irgend etwas in den phil-foren zu posten. weil es dort nur so von träumern und luftschlossbauern wimmelt. und viele verschwinden dann aus den foren, weil sie endlich aufgewacht sind, die alte sie betrogen hat oder womöglich auch noch pleite. ich war schon einige male auf diversen weihnachstfeiern der philippinas in österreich, in verschiedenen bundesländern. einen solchen looser-haufen habe ich noch nie auf eimal gesehen.
    einige beispiele, welche sich ähneln.
    das erste jahr, steht er noch bei der flipsen-hymne auf und nicht bei der österreichischen.
    ein jahr später sitzt er oft alleine bei tisch und die alte rennt irgendwo andershin.(....- oder abzockthemen)
    das nächste jahr lauft sie alleine hin. wenn sie dann geschieden ist, haben sie oft schon eine gruppe, welche entweder geschieden ist oder kurzbesuche im frauenhaus absolviert. also was soll man da noch sagen.

    ein weltbekehrer bin ich nicht .ich gehe nur immer den richtigen weg.

  6. #125
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Eigentlich mute ich mir kein realistisches Zeugnis zu. Ich fahre seit 17 Jhren ohne gültige Pappe in Thailand rum.
    Einmal speeding für xxxxxx Bath bezahlt. Gibt sogar einen Thread darübber.
    Wie Du hast gar keinen Führerschein? Keinen internationalen, keinen Thai Führerschein? Nicht mal den alten grauen Lappen aus Deutschland (der es in Thailand auch tut)?


    M.

  7. #126
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    @Yogi
    Ganz ohne FS ist natürlich suboptimal.
    Kommst Du in eine Kontrolle, bist Du in jedem Falle dran, weil die BiB generell immer den FS sehen wollen.

  8. #127
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    und warum willst du dann deine Pensionszeit auf den Phipsis verbringen?
    1.)nicht meine pensionszeit, nur 6 monate im jahr--und die in thailand
    2.)nicht auf einer müllhalde wie die philippinen. das ganze gemüse ist dort kaputt. genn-und pestizidverseucht--ich mache nur abstecher nach angeles. und eventuell einen tag besuch bei der familie meiner frau

  9. #128
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Na ja, ich sehe es so, dass @gespag mit der These, wonach Schulen und Unis in SOA nicht allzu viel taugen, im Prinzip Recht hat.
    Leider hat er seit gestern Abend mit diversen Ausschmückungen ("Schwachsinnige") seine Argumente wieder teilweise entwertet.

    ja, wo ich recht habe, habe ich recht. viele kapieren es nicht was ich meine. und das sind dann zumeist die, die entweder in soa stranden, weil sie kein geld mehr haben, auf die falsche alte gesetzt haben oder mit nichts aber gar nichts wieder zurück in die arme des sozialstaates deutschland zurückkehren.
    leider vertragen viele der traummännlein nicht, wenn jemand die wahrheit sagt.

    wie heisst es so schön "das volk will betrogen werden!".

  10. #129
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    du glaubst, dass ein in Europa ausgebildeter Arzt aus einer binationalen Familie so einfach nach Thailand geht? Dass ein einfacher Arzt zur Oberschicht gehört. Komm hör auf.

    Frag doch mal die meisten Kinder die in D groß wurden. Die gehen mal nach Thailand auf Urlaub, aber auf Dauer?
    stimmt. ich kenne dasselbe bei den wenigen binationalen österreicher/philippinas. die wollen von den holzhütten der mutti nicht wissen, brutal ausgedrückt.
    urlaub schon, aber leben dort? nein danke. sie haben hier als akademiker einen hohen lebensstandard und eine superinfrastruktur, welche sie auf den philippinen nie vorfinden würden. ausserdem fühlen sie sich als weisse, als österreicher und nicht als südostasiate.

  11. #130
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    1.)nicht meine pensionszeit, nur 6 monate im jahr--und die in thailand
    Woran das wohl liegen mag? Hat das evtl mit dem oesterreichischen Mindestrentensystem zu tun?
    War da nicht etwas mit Wohnort und Leuten, die keine Rentenbeitraege eingezahlt haben?
    Bei 1.000Euro Rente darf man sicherlich von einer gewaltigen Lebensleistung ausgehen.
    Schnurrbart schon gestutzt, Herr Gefreiter?

Seite 13 von 18 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 08:20
  2. Warum seid Ihr oder werdet nach Thailand aussiedeln
    Von klaustal im Forum Treffpunkt
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 04.08.09, 14:34
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 00:05
  4. Willst du leben oder sterben? 8.4.05 6:30 WDR
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.05, 15:02
  5. Willst Du leben oder sterben? Auf Entzug in Thailand
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.03, 06:18