Seite 13 von 37 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 368

Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

Erstellt von Nokgeo, 13.07.2009, 20:32 Uhr · 367 Antworten · 21.232 Aufrufe

  1. #121
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="750723

    Ps. zwztl. hat er sein Multiple Non Immigrant Visum für TH. neu in Berlin ausgestellt, erhalten.

    Heiratsurkunde hatte dort nicht gereicht..:-)

    Ein FAX aus TH. mit der Kopie, von Passeiten seiner NOCH verheirateten THAIFRAU mit IHM..wenn auch nicht so gut leserlich..:-))
    ..gaben den Auschlag, zu einer Befürwortung --> des Non Immigrant Visas, Modell Multiple. Glückspilz.
    Du meinst, die wollten bestätigt haben, dass die Ehe noch aktuell ist? Wie können die das aus einer Passkopie der Ehefrau ersehen?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Alle Tricks werden nicht veraten

    soviel muss bleiben zwisch Koelsch und Alt

  4. #123
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    @ petpet, gute Frage. Hab da echt null Bock drüber nachzudenken.

    Ursprünglich war von Kumpel..eine Autofahrt nach München angedacht, zwecks NON IMMIGRANT-O.

    Bei seinem letztem Besuch in Berlin..vor ca. 3 Monaten..wollte ne deutsche !! Botschaftsmitarbeiterin..Kumpels Thaifrau PERSÖNLICH sehen..für die Beantragung seines NON Immigrant Visas.
    Er hat zudem ein gemeinsames Kind mit IHR..

    Bei IHM..läuft einiges verquer.

  5. #124
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Zitat Charly:

    " Alle Tricks werden nicht veraten

    soviel muss bleiben zwisch Koelsch und Alt "
    _________Zitatende_________

    Erklär, was du exact meinst!

  6. #125
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Nein, Prost

  7. #126
    ray
    Avatar von ray

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Servus,

    ein wenig kann ich auch zu diesem Thema beitragen und vielleicht hilft es den einen oder anderen "Thailandneuling".

    Ich habe mit der Familie meiner ersten "Thaifrau" nur Probleme gehabt. Die waren geldgeil wie ich es noch nie gesehen habe. Da ich nicht bereit war mich zum Deppen stempeln zu lassen, ging die Ehe dann zu Bruch. Ich habe mein Gesicht behalten und das befriedigt mich heute noch!

    Bei meiner jetzigen Ehe (wieder mit einer Thailänderin) habe ich von vornherein klargestellt, dass von mir keinerlei Geldzuweisungen an die Familie kommen. Ich habe auch klipp und klar gesagt, dass sich meine zukünftige Ehefrau mit ihrem eigenen verdienten Geld zuerst an unserem Haushalt hier in Deutschland angemessen beteiligen muß, bevor sie auch nur den geringsten Betrag nach Thailand sponsern kann.

    Die Mitglieder ihrer "Familie" (eigentlich müsste man sie xxx nennen) wußten das sehr wohl, haben es aber trotzdem immer wieder hintenrum versucht meine Kleine zu erpressen. Mit Bemerkungen wie "Du bist keine gute Tochter wenn Du kein Geld schickst" funktioniert das bei einer Thailänderin hervorragend. Die haben natürlich meine Kleine immer wieder aufgehetzt und von ihr verlangt sich einen neuen Ehemann zu suchen. Einen "handsome" man, der so blöd ist und deren Luxus finanziert. Die Lage hat sich dann so zugespitzt, dass ich die Reissleine gezogen habe, um meine Kleine vor psychischen Schäden zu schützen.

    Ich habe denen da drüben einen Brief geschrieben, in dem sie allesamt einschließlich der Obergangsterin, ihrer Mutter ihre xxx verloren haben. Das war mir eine Genugtuung wie sie besser nicht sein konnte.

    Inzwischen hat auch meine Kleine den Kontakt zu ihren arbeitsscheuen Brüdern und ihrer Mutter, die die Initiatorin dieser Erpressungen war und für mich den Namen Mutter gar nicht verdient, restlos abgebrochen. Ich weiß natürlich, dass ihr dies nicht leicht gefallen ist. Um so mehr liebe und schätze ich sie heute!

    Bei diesen Leuten können wir uns natürlich nicht mehr sehen lassen, da wir dann Angst um unser Leben haben müssten. Aber das ist uns heute Wurst. Den letzten Urlaub in Thailand verbrachten wir ohne diese unsympathische "Familie". Somit wurde dies unser schönster Urlaub den wir jemals in Thailand gemacht haben.

    Bei vielen, die denken sie hätten das große Los gezogen mit ihrer tollen Verwandtschaft, da die ja überhaupt nichts fordern, möchte ich folgendes flüstern. Das ist oft so wie wenn professionelle Spieler einen Anfänger mehrmals gewinnen lassen, damit aie ihn dann um so mehr ausnehmen können. Wohlgemerkt, nicht immer ist es so - aber immer öfters!

    Die meisten von denen, die mit einer Thailänderin verheiratet sind, leben hier in Deutschland. Warum sollten die sich dann nach irgendwelche dubiosen Gesetze und Sitten aus Thailand (Brautgeld und solche Blödeleien) richten? Aber wie schon Einer vor mir geschieben hat: viele veruchen halt sich Respekt mit Geld zu erkaufen. Das haut nicht hin Leute! Lasst Euch bitte nicht zum Deppen stempeln!

    Gruß Ray

    [mod:ee2db347c1="soulshine22"]Bitte achte mehr auf Deine Wortwahl.[/mod:ee2db347c1]

  8. #127
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Zitat Zitat von ray",p="750802
    S........dass ich die Reissleine gezogen habe, um meine Kleine vor psychischen Schäden zu schützen.

    Ich habe denen da drüben einen Brief geschrieben, in dem sie allesamt einschließlich der Obergangsterin, ihrer Mutter ihre xxx verloren haben. Das war mir eine Genugtuung wie sie besser nicht sein konnte.

    Inzwischen hat auch meine Kleine den Kontakt zu ihren arbeitsscheuen Brüdern und ihrer Mutter, die die Initiatorin dieser Erpressungen war und für mich den Namen Mutter gar nicht verdient, restlos abgebrochen.




    Den Mut scheinen die Wenigsten aufzubringen, sehen lieber zu wie sich eine brutal abgebruehte Sippe wie "Hyaenen ueber das Aas" hermachen und ihre Reisszaehne immer tiefer und immer gnadenloser einschlagen...egal was das Opfer dabei empfindet oder ergeht...!

    Gnadenlos, nur zum eigenen Vorteil, ohne jede Form von Gewissensbisse!

    Sinnvolle Hilfe zur Selbsthilfe stiess bei mir immer auf offenen Ohren aber nur "ueberweis' mal.." wurde mit Grabesstille begegnet...klappte auch 14 lange Jahre recht gut!

  9. #128
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Zitat Zitat von ray",p="750802
    .............
    Die meisten von denen, die mit einer Thailänderin verheiratet sind, leben hier in Deutschland. Warum sollten die sich dann nach irgendwelche dubiosen Gesetze und Sitten aus Thailand (Brautgeld und solche Blödeleien) richten? ..........
    Ich halte Deinen Beitrag für nachdenkenswert, ehrlich und auch nicht "an den Haaren herbeigezogen".
    Diesen letzten Satz würde ich aber so nicht stehen lassen.
    Selbstverständlich muss man die Gebräuche und Sitten selbst dann kennen, berücksichtigen bzw. sich damit auseinandersetzen, selbst wenn man in einem anderem Land die Beziehung lebt.
    Und bedenke: auch unsere! Handlungs- und Denkweisen sind ja nichts anderes als Ausruck unserer! Sitten und Gebräuche.
    Oder plädierst Du für eine völlige Aufgabe des vorherigen Lebens inklusive aller Erfahrungen der Frau im Austausch für neues, deutsches Gedankengut?
    Sicher nicht.
    Und Trost winkt: es soll ja auch schon Leute gegeben haben, die trotz Zahlung von ".....Brautgeld und solche Blödeleien..." glücklich wurden und nicht unter die Räuber fielen

  10. #129
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    In TH gibt es Brautgeld. Der zukünftige Ehemann zahlt an die Eltern der Braut.
    In D gibt oder besser gesagt gab es die Mitgift. Die Eltern der Braut zahlten Geld für das Ehepaar.

    Andere Länder, andere Sitten.

    Brautgeld gibt es übrigens in vielen Ländern dieser Welt. Einmal ist es ein Wertgegenstand (Gold, Kamele etc.) oder Geld halt.

  11. #130
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Warum haben Falang, mit der Thaifamilie Probleme?

    Zitat Zitat von strike",p="750830
    Und Trost winkt: es soll ja auch schon Leute gegeben haben, die trotz Zahlung von ".....Brautgeld und solche Blödeleien..." glücklich wurden und nicht unter die Räuber fielen
    Und es gibt welche die auch ohne diese miss(Bräuche)
    und Bloedeleien glücklich verheiratet sind -


Seite 13 von 37 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum haben viele was gegen den isaan?
    Von Doc-Bryce im Forum Treffpunkt
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 13:11
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.07.09, 08:28
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.07, 00:28
  4. ok, dann hier - warum haben Buddhastatuen
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 01.11.05, 10:03