Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Warnung vor "dual currency" bei credit cards

Erstellt von thurien, 21.02.2007, 02:44 Uhr · 13 Antworten · 2.640 Aufrufe

  1. #1
    thurien
    Avatar von thurien

    Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Achtung! Eine Reihe von Geschäften (z.B. HomePro, Fuji Restaurants u. viele andere in "The Mall") rechnen europ. Kreditkarten mit THB undEUR ab - was auf den 1. Blick angenehm ist, ist (natürlich wieder mal) nur Beschiss. Bei einem Einkauf gestern von thb 850 wurden mir gleichzeitig eur 21,59 ausgewiesen, die mir dann auch auf meiner Kreditkarte belastet worden wären - das entspricht einem Kurs von 39,37 !!!

    Man muß entweder rechtzeitig an der Kasse verlangen "Baht only" oder nach bereits erfolgter Buchung einfach auf Storno bestehen - auf dem Abrechnungsstreifen steht nämlich "I acknowledge I have not chosen to pay in baht". Nur, solange mich keiner darauf hinweist, weiß ich doch nicht, ob die Maschine in nur einer oder in 2 Währungen abrechnet. Die Differenz zu meinen Ungunsten nur bei einem solch kleinen Betrag wie oben wäre bereits eur 3,23 gewesen...Zwischenverdiener sind die Geschäfte u. Kreditinstitute, easy money the Thai way...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    dazu kommen dann noch die 1.75% Provision bei Auslandseinsatz...

    Ich zahle im Restaurant immer Cash.

  4. #3
    Avatar von Liggi1

    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    82

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Bei Belastung in Euro auf dem Beleg duerften keine 1,75% oder wieviel auch immer belastet werden. Wenn auf der Kreditkartenabrechnung erst umgerechnet wird dann ja.

  5. #4
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    @gregor200, @liggi1: wenn bei dual currency eur belastet werden enthält das bereits die Kosten für Auslandseinsatz (es bleibt aber unverändert wahnsinnig teuer!!)

    Ganz nebenbei...

    es gibt auch credit cards (wie meine), da kostet der Auslandseinsatz humane 1% u. wenn ich damit in Th. bei bestimmten Tankstellen tanke bekomme ich hierauf nachträgl. noch 1% Rabatt.

    Diese mageren 1% (z.B. 5 eur bei 500 eur Konsum) werden auch nicht von der vielgelobten Postbank geschlagen, deren in D. und noch einmal hier erhobenen Kosten sind höher. Günstiger ist nur (1x/Quartal eine Abhebung kostenlos) die Sparcard

  6. #5
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Danke für den Tip! :bravo:

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Well,

    das ist leider schon ein paar Jahre so - ist mir in Mikes Shopping Mall in Patty auch mal passiert. Ich wunderte mich noch, dass es no charge hiess - klar wurde dann in EUR abgerechnet und der Kurs war sehr besch ..eiden ;-D

    Einzig in der Tat wurde aber kein Auslandseinsatz erhoben, da in EUR. Ist auch so, wenn wir in Frankreich drüben einkaufen und auch EK aus Dubai die Tickets abbucht. Aber der Kurs THB/EUR war dementsprechend niedrig ;-D

    Juergen

  8. #7
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Zitat Zitat von Liggi1",p="454357
    Bei Belastung in Euro auf dem Beleg duerften keine 1,75% oder wieviel auch immer belastet werden. Wenn auf der Kreditkartenabrechnung erst umgerechnet wird dann ja.
    falsch,
    bei meiner Lufthansa Visa Card wird bei AUSLANDSEINSATZ 1,75% zusätzlich ausgewiesen. Habe nämlich bereits thailändische Hotels im Internet auf Euro-Basis gebucht, der identische Betrag wurde auf meiner Kreditkartenabrechnung ausgewiesen und als Zusatzposition eben die 1,75%.

  9. #8
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Zitat Zitat von gregor200",p="454464
    falsch
    wieso? Du kaufst eine in EUR angepriesene Leistung, allerdings im Ausland - dafür zahlst Du Auslandsgebühr.

    Kaufe ich hier in THB - zahle ich Auslandsgebühr und unterliege gleichzeitig dem Wechselkurs meines CC- Unternehmens

    Kaufe ich in THB aber der Verkäufer rechnet sofort über einen extrem miesen, verschleierten Kurs in EUR um so teilen sich dann offensichtl. 3 Unternehmen den Reibach: der Verkäufer, das "clearing" Kreditinstitut in TH. und sicherlich auch noch mein CC- Unternehmen (irgendwo müssen die gut 7 Differenzpunkte zum Wechselkurs ja bleiben...)

  10. #9
    Avatar von Liggi1

    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    82

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    @gregor 200

    Entscheidend ist nicht was du gebucht hast sondern wie die abgerechnet haben.

  11. #10
    Avatar von tielag12

    Registriert seit
    20.11.2005
    Beiträge
    126

    Re: Warnung vor "dual currency" bei credit cards

    Hallo,

    dass wenn man, € bei der dual currency wählt, immer beschissen wird, kann man nicht pauschalisieren.

    Bei mir wurde z.B. am 12.2. im Siam Paragon ein Kurs von 44,63 genommen, was so ziemlich genau dem Tageskurs entsprach, obwohl ich Euro akzeptierte.

    Gruß,
    Joachim

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dual Sim Standby
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 19:25
  2. Easy Credit für den Isaan
    Von Pong im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 11:10
  3. One-2-Call Refill Cards in D?
    Von McSchleck im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.06, 16:44
  4. Auto-Vollkasko über LH (Gold) credit card
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.05, 08:43
  5. Prepaid-Cards in Thailand
    Von seven im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.02, 11:27