Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 117

Wann ist man Deutscher?

Erstellt von Tramaico, 05.07.2006, 14:17 Uhr · 116 Antworten · 5.197 Aufrufe

  1. #81
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Zitat Zitat von Micha",p="365667
    Es reicht ja vollkommen aus, wenn man bewertet, wie blöd der andere ist...
    Von blöde hab ich nix geschrieben. es ging um lockere Schrauben

    Wieso fällt dir eigentlich oftmals so schwer zu erkennen, dass auf'm Holzweg bist ?

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Es war nur eine Frage, eine Vermutung und bisher kam nicht ein Argument dagegen...
    hatte ich bereits zwar schon versucht zu verdeutlichen, aber nun etwas genauer.

    Einst waren es die Römer und das Latainisch beeinflußte unsere Sprache, dann galt französisch als "trés chic" und jetzt sind es bis dato die Amis (im Osten die Russen) und bald die Chinesen oder die Eskimos, wer auch immer.
    Hat also nichts mit brauner Vergangenheit zu tuen.
    Nebenbei so was typisch deutsches mit der braunen Vergangenheit.
    Das ist über 60 Jahre her. Die deutschen haben den Fehler gemacht das ganze industriell zu betreiben. div. andere Nationen haben dem konventionellen Weg fast ähnliche Erfolge erzielt. Gut selbst Pol Pot hat konnte zahlenmäßig nicht gleichziehen.
    Völkermord hat es immer gegeben und wird es wieder geben, nur eine Nation bekommt das regelmäßig angehängt, denn diese fühlt sich gerne schuldig und zahlt auch dementsprechend.
    Die Japaner kümmern sich um ihre Vergehen in der Mansc....i nicht die Bohne und die Amis haben auch keine Probleme mit den paar niedergemetzelten Indianern, etc.
    Hab es wirklich satt, mit der Thematik "braune Vergangenheit" (will nichts beschönigen).

    Gruß Sunnyboy
    (das Spiel wird wieder spannender)

  4. #83
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Zitat Zitat von big_cloud",p="365664
    Phommel
    die Erde ist ne Kugel,auch ne Scheibe kann rund sein
    Manchmal wünsche ich mir so Ketzer wie dich vom Rande der Erdscheibe zu stossen!

    PengoX

  5. #84
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Zitat Zitat von Auntarman",p="365657
    Zitat Zitat von PengoX",p="365654
    Bernstein?
    PengoX
    RESPEKT
    Gewusst oder bei Wiki gemogelt?
    Wiki... :-(
    (aber ich habs mal gewusst!)

    PengoX

  6. #85
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="365670
    Wieso fällt dir eigentlich oftmals so schwer zu erkennen, dass auf'm Holzweg bist ?
    Ja, bei Deinen überzeugenden Argumenten hätte ich das längst einsehen müssen.

    Sunny,

    gewiss, mag der Wunsch als "in" und "trendy" zu gelten zur Veränderung der Sprache beitragen, Stichwort, Imponiergefasel.

    Doch scheint mir in Europa vor allem bei der Deutschen Sprache die Bereitschaft zu Auflösung am größten.

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="365671
    Hab es wirklich satt, mit der Thematik "braune Vergangenheit"
    Wer hat das nicht ?!

    Doch damit ist ein möglicher Zusammenhang einer Abneigung zur eigenen Muttersprache nicht aus der Welt.

    Und diese "Abneigung" äußert sich imho nicht nur in der Verunstaltung der eigenen Sprache.

    Wer hätte bspw. Lust auf deutsche Liedtexte ? Eben.

    Habe allerdings die Hoffnung, dass es insgesamt besser wird.

  7. #86
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Doch scheint mir in Europa vor allem bei der Deutschen Sprache die Bereitschaft zu Auflösung am größten.
    eigentlich nicht, die Thematik haben unsere Nachbarn auch. Die Franzosen gingen dagegen einst gesetzlich vor.

    Wer hätte bspw. Lust auf deutsche Liedtexte ?
    , deutsche Musik, selbst die Teeniemusik ist doch hoch angesagt.

    Nicht ganz so ernst gemeint, aber noch drei Onkel Georges und die ganze Thematik wird wieder etwas mehr hinfällig werden.

    Gruß Sunnyboy

  8. #87
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Zitat Zitat von "sunnyboy",p="365681"
    [quote
    Wer hätte bspw. Lust auf deutsche Liedtexte ?
    , deutsche Musik, selbst die Teeniemusik ist doch hoch angesagt.
    [/quote]

    Grup Tekkan - Wo bist du mein Sonnenlicht?

    PengoX

  9. #88
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Wo bist du mein Sonnenlicht?
    , der Hit (man entschuldig den englischen Ausdruck) schlechthin .
    Auch noch von deutschen Neubürgern gesungen ;-D .

    Gruß Sunnyboy
    (der vielleicht seinen nick mal eindeutschen sollte )

  10. #89
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Bisher kein Argument für Michas These...

    Heute morgen weckte mich meine Frau so gegen sieben. Nachdem ich um 12 schlafen gegangen war und von 2 bis 4 ein Drama im Fernsehen gesehen hatte.
    Grund war, ich muss zur Immigration. Geplant für morgen, aber meine frau wollte lieber heute. Statt zu arbeiten, was eigentlich für heute geplant war. Weil morgen muss sie unbedingt in den Wat. Der Lehrer hat es gesagt (sie macht 2ten Bildungsweg), alle müssen kommen, es gibt Punkte dafür, besonders viele. Auch müssen sie unbedingt schwarze Röcke und weisse Blusen dazu tragen, weil man ja sehen muss, dass brave Schülerinnen da sind....

    In die Schule gehen sie einmal die Woche. Die meisten Schüler haben gar keine Lust etwas zu lernen, schreiben nur ab und sammeln Punkte. Dafür bekommen sie später mal ihre angestrebten Schulabschlüsse. Punkte sind Punkte. Die Teilnahme an der Königsfeier neulich gab 10 Punkte, Anwesenheit in der Schule gibt auch Punkte. Morgen gibt es wohl besonders viele Punkte, ist wohl ein besonderer Tag.
    Hmmm, vielleicht ist die Immigration ja auch zu, wegen Punkten...

    Halb noch schlafend fragte ich, ob der Lehrer vielleicht gerade hier gewesen sei, oder seit wann sie wisse, dass sie morgen punkten geht. Schliesslich reden wir seit Tagen immer wieder mal von der geplanten Fahrt zur Immigration.
    Sie weiss es etwa seit zwei Wochen. Aber eben fiel es ihr ein und deshalb wäre sie bereit heute zu fahren und Day off zu machen. Den Job, befristet auf insgesamt 11 Tage, zweimal die Woche in den Räumen des 2ten Bildungswegs herumzuhängen und das für 200 Bath pro Tag, hat sie erst seit kurzem, und eben auch nicht für lange. Arbeit haben sie eigentlich keine, auch nicht die Festangestellten. Aber die reichlich vorhandene Kohle des Landes kann man so eben auch verbraten. Damit ihr nicht zu langweilig wird, hat sie mal dort geputzt. Das hatte wohl schon lange niemand mehr gemacht. Und dann hat sie, auf Staatskosten, für die inzwischen völlig träge gewordenen Festangestellten so kleine Duftsäckchen genäht. Material war da, auch auf Staatskosten.
    Punkte gibt´s dafür keine, sondern eben diese besagten 200 Bath am Tag.

    Etwas muffig über all dies setze ich mich an meinen Computer und trinke erstmal einen Kaffee und dabei lese ich über die Rundheit der Erde und dass die Schuldgefühle wegen der ..... dem Handy seinen Namen gegeben haben sollen und sowas mehr.

    Und dann kommt es, das Gefühl, deutsch zu sein. Es nicht zu mögen, wenn Dinge keinen erkennbaren Zusammenhang haben, so wie das Verschieben einer Fahrt zur Immigration wegen irgendwelcher Punkte, die man im Wat erwirbt und in schwarzweiss gekleidet, die man für´s Abschreiben von Hausaufgaben auch hätte haben können.
    Und gemischt mit dem Gefühl, schon etwas thai zu sein, denn die Immigration geht mir heute irgendwo vorbei, ich hab einfach mai sanuk bei der Vorstellung, mich müde ins Auto zu setzen und nach Mae Sot zu gurken für diesen Stempel. So eine Art Falangpunkte für Männchenmachen...

    Sind einfach so da diese Gefühle, selbst ohne nationalsozialistische Vergangenheit und auch mit... und trotz thainationaler Ideen um Punkte...

    Nu ist sie doch Rumhängen gegangen, und über Immigration denke ich nach wenn mir danach ist.... bin ich deutsch, weil die Erde rund ist, oder bin ich etwas thai weil Nationalsozialismus selbst als Schuldgefühl mai sanuk ist... ich weiss es nicht.

  11. #90
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Wann ist man Deutscher?

    Lehnwort

    Germanismen in der englischen Sprache

    Liebe Gruesse

    der
    Lothar aus Lembeck

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wer wann in LOS
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 14:02
  2. Wann war das?
    Von dutlek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 21:20
  3. Visabeginn wann??????
    Von Label1907 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.06.06, 12:17
  4. Wer ist wann in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.09.04, 14:02
  5. members, wer - wann - wo in los....
    Von tira im Forum Treffpunkt
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 03.03.04, 15:40