Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

"Wai" und "krap" ???

Erstellt von Nelson, 08.01.2002, 12:32 Uhr · 34 Antworten · 1.790 Aufrufe

  1. #31
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Hi @ll,
    ja es ist schon das Beste stets Zurueckhaltung zu ueben und lieber den Wai durch ein freundliches Laecheln und Nicken zu ersetzen.
    Ich bin ja nun schon 5 Jahre hier in TH, durch meine vielen Kontakte mit Thai,s der verschiedenen sozialen Schichten, lernt man schon ein Stueck den Wai einzusetzen, jedoch benutze ich ihn meist nur bei mir gut bekannten Leuten oder eindeutigen Situationen, die ich schon beherrsche, sonst eher vermeide ich es.--
    Gestern gerade wieder im Linientaxi zur Stadt, ich war mit einer aelteren Dame im Taxi alleine, sprach sie mich an , wohin woher und so das uebliche , ich gebe dann immer freundlich Auskunft , schon in der Hoffnung, wieder ein neues Wort, besonders des hiesigen Dialektes zu verstehen:-), dann hielt das Gefaehrt und es stieg eine andere Dame hinzu, das erste, was meine Gespraechspartnerin der zugestiegenen Dame offerierte, war, dass der Falang Thai spricht und versteht...:-)
    Das ist wohl so ne Art "Schutzmassnahme":-), dass diese "nichtwissende Person" nicht etwas sagt, was fuer mich oder letztlich fuer die anderen. unangenehm sein koennte...:-)
    Das habe ich schon oefters erlebt, deshalb macht es Spass, mal so zu tun, nichts zu verstehen...:-)
    Besonders auf dem Markt unserer Stadt.
    Hi DisainaM,
    was glaubst Du, wieviele Falangs morgens hier um 5 Uhr aufstehen um die Moenche zu begruessen???:-)
    Also bei uns kommen die Moenche eh nur sonntags frueh, aber gegen acht Uhr morgens, kaum frueher,
    selbst mein sehr religioeser Poordaa, ist da nicht jeden Sonntag auf der Matte, das haengt aber wohl damit zusammen, dass sich die leute abstimmen , vorher, denke ich, wer "dran" ist Speise zu reichen...:-)
    Ich unterhalte mich hin und wieder kurz mit sog. Novizen, also Schuelern, die mit mir im Taxi zur Schule fahren, meisst schon in englisch, etwas koennen diese Schueler schon und moechten das gerne bei mir ausprobieren, was ich dann auch immer gerne mitmache...:-)
    Der Wai spielt dabei aber keine Rolle, auch , wenn mich ein aelterer Moench anspricht,
    ich antworte freundlich, hoeflich und mehr wird nicht erwartet, da gab es noch nie Probleme.
    (Uebrigens , spreche ich einen Moench nie selbst zuerst an, sondern antworte nur auf dessen Worte)
    Z.B. ist es ja ueblich, dass Laien , waehrend sie mit einem Moench reden, die Haende zum Wai zusammenlegen, das aber meisst nur bei offiziellen Anlaessen und im Tempel, fuer Falangs halte ich diese Form als nicht noetig, wurde auch bisher nie "verlangt"..:-)
    So ist der Umgang mit den Thaimenschen sehr vielseitig und interessant...
    Gruss Klaus


  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von fusch1

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    410

    Re: "Wai" und "krap" ???

    sooooo viele Meinungen, da sag ich auch was dazu. Ich glaube, es ist sehr lehrreich, was man oben über Sitten und Gebräuche bezüglich des Wais lesen kann. Aber als Farang, der 1 Mal im Jahr nach Thailand für ein paar Wochen kommt ist diese differenzierte Waianwendung nicht so elementar wichtig. Auch die Thais haben ein Gefühl dafür was Verhaltensformen bedeuten, und was Menschen mit Gestik ausdrücken.Jeder Gesichtsausdruck, freundliches Nicken, die Art des Blickes drücken viel mehr aus als ein irgendwo erlerntes Wai, das vielleicht noch falsch angewendet wird weil man es mit etwas anderen verwechselt hat. Auch Thais wissen, das wir aus einer anderen Kultur kommen und mit solchen Dingen unsere Probleme haben. Wer als farang in Thailand lebt, die Sprache etwas beherscht, der kann sich meiner Meinzung nach mit solchen Sachen beschäftigen, aber das sind wohl nur Einige. Macht zum Beispiel eine Thai in Deutschland einen Wai, denkt man auch als Deutscher, sie kommt aus einem anderen Kulturkreis und begrüsst auf eine andere Weise, aber deswegen nicht schlechter. Oder liege ich da so falsch?

  4. #33
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Hallo Fusch,
    da stimme ich dir zu, ich habe den Wai sicher auch selten richtig gemacht und wurde trotzdem sehr freundlich begrüßt...
    Aber was mir z.B. bei den Sendungen in TGN bei Talkrunden etc. auffällt:
    Da wird oftmals "gewait" weit über die Nasenspitze hinaus, obwohl es sich nur um ganz normale Talkgäste handelt, oder der Wai wird mal nur angedeutet...usw. Ich habe den Eindruck, dass es da gar nicht sooo streng zugeht

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: "Wai" und "krap" ???

    In Fernsehen gibt es verschiedene Formen, des "Käk ka buschom Krap",
    oder einfach "buschom Krap".

    Vielleicht möchte ja eins unserer vielen thailändischen Forenmitglieder diesen Wai etwas erklären.

    Ich würde ihn in diesem Zusammenhang als einen neutralen Fernseh-Wai beschreiben.


  6. #35
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Ich weiss nicht ob es richtig oder falsch war. Meine Frau hat mich ausdruecklich gebeten beim Besuch der zahlreichen Verwandt- und Bekanntschaft zu "waien" und es kam sehr gut an. Ich selbst hab mich nicht so richtig wohl gefuehlt dabei, weil es halt ungewohnt war. Umsomehr war das "hohe Zurueckwaien" und die Freude der Leute fuer mich Ans.... und Bestaetigung. Die Thais wissen sehr wohl, das/was man als Farang ist und mein Eindruck war, dass sie ueberrascht und erfreut waren ueber den dadurch gezeigten Respekt.

    Ja zum Wai! :-)
    Mac

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. sawasdee krap und ne frage
    Von hamburg im Forum Thaiboard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 18:35