Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

"Wai" und "krap" ???

Erstellt von Nelson, 08.01.2002, 12:32 Uhr · 34 Antworten · 1.792 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Gerade der Thai Partnerin kommt da am Anfang eine ganz entscheidene Rolle zu.
    So lernt man wohl als Farang zuerst, wie man den richtigen Wai in der Familie macht.
    Als nächstes kommt dann, wenn man sich an das Aufstehen um 5 Uhr morgens gewöhnt hat, der Wai vor den Mönchen beim Tam buhn vor dem Haus.

    Nur, bevor jemand dann anfängt, wild in die Gegend zu waien, ist freundliches Kopfnicken sicherer.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Ich glaube, das die meisten Thais einem Farang schon so einige Fehler nicht übel nehmen, sich aber freuen, wenn sie merken, das man sich mit ihrer Kultur und Sprache beschäftigt.
    Als Gast werde ich mich immer bescheiden und zurückhaltend geben.
    Wenn ich nicht weiß wie ich richtig Grüße, so tut es ein Kopfnicken und ein freundliches Lächeln auch. Ansonsten vertraue ich meiner Frau, die mir das notwendige schon zeigt und mich auf Fehler hinweist.
    Wer jedoch jede Geste von mir argwöhnisch beobachtet und mir jeden kleinen Fehler übelnehmen will, der mag das tun. Es steckt ja von meiner Seite keine Boshaftigkeit dahinter und ich kann ein reines Gewissen haben. Schließlich bin ich kein Thai und werde(will) es auch nicht werden.
    Zange

  4. #23
    ReneThai
    Avatar von ReneThai

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Ich kann da Zange nur zustimmen. Bei Freunden ist einem Farang immer ein Fehler erlaubt.
    Ich mache immer einen Wai wenn meine Frau mich irgendwo vorstellt. Wenn ich dazu freundlich lächle habe ich noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Auch bei Mönchen in Tempeln nicht. Ich scheue mich aber auch nicht davor, bevor ich Fehler mache meine Thai Frau zu fragen wie ich vorgehen soll. Sie hat mir beispielsweise in einem Tempel Geld in die Hand gedrückt. Ich fragte Sie wohin damit. Sie erklärte mir dann, weil sie Ihm das Geld nicht überreichen dürfe, soll ich es tun. Sonst hätte sie es auf ein Tuch auf dem Boden gelegt.
    Als der Mönch uns dann Amulette schenkte, wollte er es mir in die Hand geben. Ich zog die Hand zurück, noch immer im Banne von Mönche berührt man nicht. Da lachte er und sprach mit mir englisch dass ich keine Scheu zu haben bräuchte und ich ihm ruhig die Hände berühren dürfe..

    Wollte nur sagen: mit Fragen und freundlichem Auftreten geht man sicher nicht fehl auch wenn man mal ins Fettnäpfchen tritt. Das gibt dann höchstens etwas zu kichern. Sanuk halt.

    ReneThai.

  5. #24
    Avatar von

    Re: "Wai" und "krap" ???

    hi leute!
    ich halte das mit dem wai auch wie zange und renethai!fehler darf jeder machen es ist noch kein meister vom himmel gefallen.


    gruß
    GoIn

  6. #25
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Viele interessante und lehrreiche Postings.

    Vielen Dank an alle!

    Gruß, Nelson

  7. #26
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Vergesst nicht wer Ihr seid und woher Ihr kommt.

    Vorallem im Isan (auf dem Land) gelten Farangs als unermesslich reich, da er sich so eine Reise erlauben kann.
    Ich halte mich mit dem Wai soweit wie möglich zurück und lächle und nicke mit dem Kopf.

  8. #27
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Bevor ich meine Freundin kennengelernt habe, hab ich mich ein bißchen mit Japan auseinandergesetzt. Da gibt es sicher einige Paralellen. Eins fand ich bemerkenswert: Angeblich werden Japaner etwas verunsichert, wenn man sich zu sehr anpaßt, wenn man sich zu gut mit ihrer Kultur auskennt. Dann denken sie, man durchschaut sie. Also könnte es manchmal besser sein, wenn man den nichtsahnenden Fremdling spielt...

    Gruß, Harakon 8)

  9. #28
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Wai" und "krap" ???

    @Harakon
    Das den Nichtsahnenden Spielen lohnt sich um so mehr, wenn Du schon einigermaßen Thai verstehst.

    mfg jinjok

    Letzte Änderung: Jinjok am 11.01.02, 18:06

  10. #29
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Das mit dem nichtsahnenden Farang kenne ich ganz gut und werde eine kleine Episode nie vergessen.

    Vor ca. 2,5 Jahren auf einem grösseren Markt mitten in der Provinz, wo nur alle Jubeljahre ein Langnase vorbeikommt waren wir einkaufen.
    Während meine Frau im Volke unterging um einzukaufen, bemühte ich mich in geührendem Abstand ein paar Foto´s von ihr zuschiessen.
    Dabei vernahm mein geschultes Ohr diesen thai/kambodschanischen Slang wo kaum ein Thai versteht, er kam von zwei Marktfrauen ca. 1-2 Meter von mir entfernt.Sie machten sich lustig über diesen käsweissen,dickbäuchigen Farang.
    Naja ich habe ihnen dann etwas abgekauft und ihnen auf kamdoschanisch gesagt das wir nur ein bischen umschauen auf dem Markt.
    Haben die vielleicht freundlich gelächelt.

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: "Wai" und "krap" ???

    Klar, das ganze gibts natürlich auch andersrum, wenn in Gegenwart des Farang viele Worte durchgezogen werden, um festzustellen, wieweit der Wortschatz reicht - immer wieder lustig.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. sawasdee krap und ne frage
    Von hamburg im Forum Thaiboard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 18:35