Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

Erstellt von Chak3, 23.06.2006, 02:18 Uhr · 47 Antworten · 3.462 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Mein Schatz hat mir audrücklich verboten sie mit einem Wai zu grüßen - wenn der Ältere die Jüngere "wait", brächte das Unglück. Wai als Respekt bzgl. Buddha (sie) aber sonst lassen wir die ganze "Waierei" und verhalten uns westlich.

    Gruss

    Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Um 02:18 h heute eröffnet, bisher 30 Antworten und 666 Klicks - es fasziniert mich immer wieder, wie jemand - na, ich sach´ ma nix weiter - ein Thema hier reinstellt und die Jungs zum Rödeln bringt.

    Ich find´s einfach nur traurig, wie man sich so löcken lassen kann

    Meinen wahren Kommentar erspare ich mir...

    Der Threadstarter lacht sich inzwischen was, wie er die Hansel wieder in Reihe gebracht hat

  4. #33
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von Kali",p="360087
    Meinen wahren Kommentar erspare ich mir...
    Tja, Chance verpasst. Da kein anderer drauf reingefallen ist, hättest Dich nun wunderbar als Retter von Anstand, Sitte und Moral profilieren können.

    Zur Strafe: Eine Runde aussetzen und schämen, gehe ohne aufrechten Gang und erhobenen Hauptes über den Marktplatz zurück auf.......

    LOS.

  5. #34
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Hey Chak3.Was soll das denn.
    Ja das glaub ich doch nicht.
    dein Eingangsthread.Die Frau soll ihrem Gatten den Wai machen und dann noch die Frage wie hoch der sein soll.
    ey das wird ja immer verrueckter hier.
    Also ich bin total dagegen.Ich habe den Eindruck das manchmal die Leute nicht wissen was soll ich denn nun hier schreiben.

  6. #35
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    So abwegig ist die Eingangefrage nun auch nicht. Man sollte aber schon den Unterschied zwischen einem Wai und einer einer anderen Geste, die aehnlich ist, unterscheiden.

    Zitat Zitat von Tramaico",p="359813
    Meine Frau und ich waien uns grundsaetzlich nie, wuesste auch keinen Grund hierfuer.
    Genau so ist es eigendlich auch.

    Es kommt aber schon oefter mal vor, das meine Frau die Haende vor ihren Gesicht zusammenlegt, mit dem Zeigefinger an der Nase und sagt: Entschuldigung, geh doch mal nach draussen und haenge die Waesche ab". (mit der Waesche ist nur ein Beipiel von vielen). Das sieht zwar optisch aus wie ein Wai, ist aber keiner. Sie macht das auch nur dann, wenn ich mit irgendwas beschaeftigt bin. Das heisst, da sie mich in meiner Beschaeftigung unterbricht, kommt das Entschuldigung..... und die Geste mit der Hand. Das ist aber auch nicht nur thailaendich. Auch in unseren Kreisen macht man das. Wenn jemand "flehend" etwas von einem anderen will, legt man auch die Haende zusammen und sagt: "bitte,bitte..." Nicht nur bei Kindern, sondern auch die Erwachenen machen das.

    Gruss.....Rolf

  7. #36
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von dutlek",p="360248
    [...]
    Es kommt aber schon oefter mal vor, das meine Frau die Haende vor ihren Gesicht zusammenlegt, mit dem Zeigefinger an der Nase und sagt: Entschuldigung, geh doch mal nach draussen und haenge die Waesche ab".
    [...]
    Da wir umständehalber beim Paar werden den Zustand des frisch Verliebtseins übersprungen haben, kommt auch diese Situation nicht in dieser Form vor, also weder die Verbeugung noch die überhöfliche Ansprache bei dem begehren ich könne ihr mal bei etwas zur Hand gehen.

    Also genau gesagt wäre bei uns der beschriebene Zeigefinger in Richtung der Wäscheleine gerichtet und der Spruch hieße die Wäsche ist längst trocken, häng die mal ab.

    Also ein nahtloser Übergang zum älteren Ehepaar ... ich finde das im übrigen gut so und Schatz nun scheinbar auch ...

  8. #37
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="360258
    Also genau gesagt wäre bei uns der beschriebene Zeigefinger in Richtung der Wäscheleine gerichtet und der Spruch hieße die Wäsche ist längst trocken, häng die mal ab.
    Das habe ich in meiner letzten Ehe leider auch erleben müssen und ich werde nie wieder zulassen, daß mir jemand befiehlt.
    Schon gar nicht meine Partnerin. Umgekehrt gilt das natürlich genau so.

    "Würdest Du bitte, wenn möglich, Dich um die Wäsche kümmern?"
    kann ich noch akzeptieren.

  9. #38
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von Paddy",p="360262
    Das habe ich in meiner letzten Ehe leider auch erleben müssen und ich werde nie wieder zulassen, daß mir jemand befiehlt.
    [...]
    "Würdest Du bitte, wenn möglich, Dich um die Wäsche kümmern?"
    kann ich noch akzeptieren.
    Nun, ich erwähnte schon, daß ich das ganze als gut so empfinde, gerade bei Menschen die sich sehr vertraut sind empfände ich die letzte Formulierung als irgendetwas zwischen albern und heuchlerisch.

    Im übrigen würde Schatz im Gegenzug auch ein Nein, das mach ich in 2 Stunden hinnehmen.

  10. #39
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="360264
    Zitat Zitat von Paddy",p="360262
    Das habe ich in meiner letzten Ehe leider auch erleben müssen und ich werde nie wieder zulassen, daß mir jemand befiehlt.
    [...]
    "Würdest Du bitte, wenn möglich, Dich um die Wäsche kümmern?"
    kann ich noch akzeptieren.
    .. gerade bei Menschen die sich sehr vertraut sind empfände ich die letzte Formulierung als irgendetwas zwischen albern und heuchlerisch.
    Was ist an einer respektvollen Formulierung albern oder heuchlerisch? Ich sehe darin lediglich die Option, auch abzulehnen und ein "bitte", ist nie verkehrt.

  11. #40
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wai der Ehefrau dem Gatten gegenüber

    Zitat Zitat von Paddy",p="360279
    Was ist an einer respektvollen Formulierung albern oder heuchlerisch?
    [...]
    M.E. ist es recht albern um etwas selbstverständliches zu bitten, zumal das beschriebene Wäsche abhängen beiden zu gleichen Teilen zugute kommt.

    Schlimmer wäre es auch, wenn es heuchlerisch wäre, nach dem Motto wenn ich es besonders freundlich sage, kann er nicht ablehnen.

    Wie gesagt, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, ich empfinde den Umgang, den Schatz und ich miteinander haben als in dieser Form richtig. Ein von mir hochgeschätztes Forenmember hatte das ganza mal erleben dürfen und war glabe ich auch nicht sonderlich schockiert.

    Ich betrachte das ganze allerdings nicht als einzige Möglichkeit des miteinander Glücklichwerdens, wer auf besondere Freundlichkeit in der Beziehung steht, soll das passende Gegenstück finden, mir wäre soetwas allerdings nicht rech (bin halt ausm Ruhrgebietr, hier sind'se alle 'n bißchen direkter)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KV für Ehefrau
    Von bass_d im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 17:10
  2. Alg II für Ehefrau ?
    Von Leipziger im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.01.05, 22:22
  3. Euro steigt gegenüber Dollar,aber was macht der Bath ?
    Von PHUU-CHAAI im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.04, 23:35
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.11.03, 19:35