Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

Erstellt von moselbert, 08.12.2005, 20:19 Uhr · 18 Antworten · 1.692 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Meine Frau und ich waren sehr angetan, von diesem Verkehrsmittel, als wir Anfang November im Emsland waren und dort eine Probefahrt mit der Magnetschwebebahn machen durften.

    Meine Frau träumte von einer Verbindung Frankfurt - Bangkok, damit das Fliegen wegfällt, aber das bleibt natürlich auf ewig ein Wunschtraum.

    Aber in Thailand könnte man sicher einige interessante Strecken bedienen:

    Bangkok - Neuer Airport - Pattaya - Rayong
    Bangkok - Phuket/Surat Thani
    Bangkok - Isaan
    Bangkok - Chiang Mai

    Damit Ihr Euch die Magnetbahn vorstellen könnt, hier mal der Auszug aus einem Reisebericht von meiner Homepage:

    Der Freitag 4.11. war der Höhepunkt der Reise, der Transrapid in Lathen

    Das Besucherzentrum des Transrapid.
    Von links: der aufgebockte alte Transrapid (rot), das Zentrum mit kleiner Ausstellung, wo man auch seine Tickets bekommt und der Bahnsteig. Unter dem achteckigen Zugang gibt es noch einen Ausstellungsraum.


    Der alte Zug ist aufgeschnitten und man kann sehen, wie er mit seinen Magneten den Fahrweg umgreift.


    Im aufgebockten Zugteil gibt es eine Ausstellung. Dort werden Fotos von verschieden Versionen des Transrapid gezeigt. Von den ersten Versuchen in München-Allach und Kassel, bis zur ersten planmäßigen Verbindung während der Verkehrsausstellung in Hamburg.

    Das Magnetfeld, das den Transrapid in der Schwebe hält ist mit 100 µTelsa etwa doppelt so stark wie das Erdmagnetfeld.
    Ferbfernseher (500 µTelsa), sowie Föhn und Herd (jeweils 1000 µTelsa) haben eine erheblich größere Magnetfeldstärke.


    Bei 200 km/h ist ein Transrapid noch leiser als eine S-Bahn mit 80 km/h.


    Und jetzt, nach all den Besichtigungen auf dem Gelände, willkommen zur Probefahrt mit dem Transrapid.


    Sie sind etwas nervös und aufgeregt, das ist verständlich. Wir werden zwei Runden auf der Versuchsstrecke drehen. Zunächst fahren wir nach Norden. Die Beschleunigung mit 0.1 g werden sie kaum merken. Wir brauchen deshalb auch keine Sicherheitsgurte. Hören werden Sie auch nicht viel. Wir schweben über der Fahrbahn. Rollgeräusche wie bei der Eisenbahn gibt es nicht. Nur Windgeräusche werden Sie hören, vielleicht ein kleines Ruckeln, wenn wir über die zu Testzwecken hier gebauten über 10 verschiedenen Fahrbahnarten gleiten.
    In der Nordkurve kippen wir mit 12 Grad Neigung nach innen, um Schwung zu holen. Schließlich erreichen wir auf der Fahrt nach Süden etwas über 400 km/h. Die ganze Runde fahren wir noch einmal. Und schließlich müssen wir wieder aussteigen. Sie wollen gar nicht mehr raus, gell? Und die 18€ für die Fahrkarte haben sich gelohnt, stimmt´s?




    Nach der Fahrt blieb noch Zeit für ein Foto vom Bahnsteig.



    Weiterführender Link:
    Transrapid
    (hier kann man sich unter <Infoservice> unter anderem auch die Videofilme herunterladen, die im Kino des Besucherzentrums gezeigt werden.)


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Wie fühlt man sich bei 400 km/h?

    Der Mensch ist ja inzwischen an hohe Geschwindigkeiten gewöhnt. Früher (zu Zeiten der ersten Eisenbahnen) wurde gesagt, er könne dieses wahnsinnige Tempo von 25 oder 50 km/h überhaupt nicht aushalten. Dass es geht, wissen wir.

    Inzwischen hat man gelernt, dass mit hohen Geschwindigkeiten auch hohe Geräuschpegel verbunden sind. Wenn ich mit Affenzahn über die Autobahn presche ist es laut. Wenn die Eisenbahn fährt macht es ratong ratong ratong ratong ratong ratong ratong. Im Flugzeug kann man es ohne Ohrenstöpsel kaum aushalten, ich zumindest.

    Also, wir saßen in dem Transrapid drin, er fuhr an, ich schaute aus dem Fenster, er fuhr sanft an, kein Ruckeln, kaum ein Geräusch. Ich schätzte die Geschwindigkeit auf etwa 50. Da waren wir aber schon bei 180km/h. Schneller als mein Polo je fahren kann. Und trotzdem kam es mir nicht schnell vor. Weil man kaum was gehört hat.

    Etwas unangenehm war in der ersten Runde das seitliche Kippen in der Nordkurve. Das würde aber so schräg auf richtigen Strecken nicht gemacht, dieses hier ist ja eine Teststrecke. Da muss er auf kurzem Wendekreis Schwung holen für die 400 km/h. In der zweiten Runde hatte man sich dran gewöhnt.

    Die 400 km/h merkt man nicht. Wenn nicht die Geschwindigkeitsanzeige im Zug gewesen wäre, hätte ich es nicht geglaubt. Man hat immer den Eindruck, er fährt langsamer, weil eben die typische Hochgeschwindigkeitsgeräuschkulisse (was für ein Wort ) fehlt. Es ist ein sehr angenehmes Fahrerlebnis.

    Man merkt das Tempo nur wenn der Zug mit etwa 350 an der Einstiegsstation vorbeihuscht. Eine Frau wollte den fahrenden Zug fotografieren. Keine Chance. Bevor sie auf den Auslöser gedrückt hatte, war er schon wieder verschwunden.

    Ein einmaliges Erlebnis. Kann ich nur empfehlen. Wir wollten nicht wieder raus aus dem Zug.


    Während der Fahrt hat ein Mitarbeiter technische Erläuterungen gegeben.
    Unter anderem:

    Der Bau der Fahrstrecke ist etwa so teuer wie der Bau einer normalen Eisenbahn.
    Der Unterhalt ist aber günstiger, weil die Bahn ja schwebt. Es gibt also keinen mechanischen Verschleiß.

    Die Magnetbahn kann Steigungen bis 10% bewältigen. Das schafft kein Zug.
    Für die ICE-Neubaustrecke Köln - FFM wurden über 10 Tunnel benötigt.
    Die Magnetbahn wäre mit 3 Tunneln ausgekommen.

    Schade, dass Deutschland so zögerlich ist, das technische Wunderwerk hier als Massenbeförderungsmittel einzusetzen.

    China hat es begriffen. Der damalige chinesische MP machte eine Fahrt im Emsland und 1/2 Jahr später war der Vertrag für Shanghai unterzeichnet.




  4. #3
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Zitat Zitat von moselbert",p="300010

    Meine Frau träumte von einer Verbindung Frankfurt - Bangkok, damit das Fliegen wegfällt, aber das bleibt natürlich auf ewig ein Wunschtraum.[/b]
    Im letzten Bundestagswahlkampf gabs ne Splitterpartei (hab den Namen leider vergessen) die eine Transrapidstrecke von Westeuropa bis Ostasien auch mit Gueterverkehr als Hauptwahlziel hatte!

    Sioux

  5. #4
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    ich bin letztes frühjahr mit dem transrapid vom shanghai zum dortigen airport gefahren. die 30km hat der zug mit bis zu 452 km/h in knapp 6minuten zurückgelegt. das war richtig fun

  6. #5
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    @moselbert,

    eine Zugverbindung FFM --> ist ja schon fast möglich. Bis Saigon kommt man auf alle Fälle mit dem Zug. Blos durch Kambodschia bis zu thl. Grenze gibt es noch keine durchgehende Verbindung.

    Gruß René

  7. #6
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    @fox
    fahr mal die entgegengesetzte Strecke. Die Zeit die du mit der Meglav gewinnst, verlierst du anschliessend durch den weiten Weg zum Taxistand und das Warten auf ein freies solchiges. Die Planung ist absolut hirnrissig gewesen (China live).
    Ansonsten ist die Fahrt "geil". ;-D

  8. #7
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Transrapid Für Thailand? Halte ich für eine Schnapsidee. Wenn die Betriebskosten so hoch sind, dass ein rentabler Betrieb in D unmöglich ist, wie soll das dann in TH funktionieren?

  9. #8
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Vom neuen Flughafen nach BKK und vor allem Patty wäre angenehm :-)

  10. #9
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Der Skytrain tuts da aber auch.
    Bei den Bauschaeden am Highway nach Patty und auf dem Flughafen ist auch recht unwahrscheinlich, dass der Transrapid mit 450 km/h lange gefahrlos funktionieren wuerde.

    Sioux

  11. #10
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: Wäre der Transrapid etwas für Thailand?

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="300075
    @fox
    fahr mal die entgegengesetzte Strecke. Die Zeit die du mit der Meglav gewinnst, verlierst du anschliessend durch den weiten Weg zum Taxistand und das Warten auf ein freies solchiges. Die Planung ist absolut hirnrissig gewesen (China live).
    Ansonsten ist die Fahrt "geil". ;-D
    wer fährt schon taxi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Science Fiction für Thai (Transrapid)
    Von eber im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.10, 04:31
  2. Transrapid -Ein deutsches Armutszeugnis
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 25.10.08, 13:57
  3. Wie wäre es mit Phuket ?
    Von meryl-cassie im Forum Touristik
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.06, 09:26
  4. Wenn ich ein Tier wäre, dann wäre ich....
    Von Ampudjini im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 11:56
  5. Etwas zum Essen am Patong Thailand
    Von thai norbert im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.03, 19:32