Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Währung

Erstellt von Leika0, 01.10.2009, 13:05 Uhr · 16 Antworten · 2.994 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leika0

    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    5

    Währung

    Bräuchte bitte ein paar Tipps :

    Welche Währung soll man am besten nach Thailand mitnehmen, bzw. wo soll man wechseln ???
    US-Dollar, Thailändische Bath, Traveller- Scheck oder einfach nur Euro ???

    Liebe Grüße Leika0

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Währung

    euro reicht, ich nehme aber immer nur wenig bares mit den rest hole ich mit mastercard am automat.

    mfg lille

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Währung

    Zitat Zitat von Leika0",p="779845
    ...Thailändische Bath, ...
    tach,

    ein paar teuro in reserve, ansonsten bei bedarf vorort thb am atm ziehen.


  5. #4
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Währung

    Jo, wenn Du Bares mitnehmen willst dann nur Euro,

    nicht in Deutschland in eine Fremdwaehrung wechseln

  6. #5
    Avatar von

    Re: Währung

    Traveller-Scheck - der Wechselkurs ist besser als bei Barem.
    Selbst nehm ich immer etwa € 1.000 Cash mit und wechsel nach Bedarf (und Kurs) in THB.
    Bei nem guten Kurs überweise ich vorab aus D € nach LOS. Wird dann automatisch in THB getauscht - so sicher ich mir einen guten Kurs vorab - falls möglich.
    Rest über MasterCard - da hast Du auch die notwendige Sicherheit.

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Währung

    Ich nehme auch immer Bares und Traveler Schecks mit.

    Die Schecks sind versichert, in allen Touristengebieten in LOS problemlos einlösbar und geben einen guten Wechselkurs.
    Als ADAC Mitglied z. B. kann man sich sogar die 1 % Gebühren sparen.

    Eine Kreditkarte als Notfallreserve dabei zu haben kann natürlich nicht schaden.


    phi mee

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Währung

    Fuer einen Urlauber mit ungewisser Wiederhol-Frequenz scheint mir das folgende Buendel sinnvoll.

    Kurz vor der Ankunft in Thailand kannst Du die Euro-Banknoten wegpacken. Wie auch alle Arten von Reiseschecks schon laengst ein Relikt des 20. Jahrhunderts sind. Schon seit Jahrzehnten reist der Mann oder die Frau von Welt mit Plastik-Geld.

    Ich gehe davon aus, dass Du allein schon aus der Gruenden der Internet-Buchung von Hotel und Fluegen ueber eine Kreditkare verfuegst. Was hier von den Anderen beispielshaft mit Mastercard bezeichnet wurde.

    Den jeweils benoetigten Bargeldbedarf in Thai-Baht besorgst Du Dir - wie wahrscheinlich schon in D auch - aus den vielen, vielen ATMs.

    Hierfuer eine echte Kreditkarte - etwa Mastercard o.ae. - zu benutzen, waere oekonomisch unueberlegt. Viel billiger ist die Nutzung von sogenannten Debit-Cards, auch ATM-Karten genannt. Die hiessen in D frueher auch Euroscheck-Karten. Das gemeinsame an diesen Karten ist, dass sie entweder das Logo MAESTRO aufweisen oder das Logo VISA. Denn die werden bei der ueberwiegenden Mehrzahl der thail. Geldautomaten akzeptiert.

    Die stink-normale ATM-Karte, mit der Du in D oder in Europa Geld aus den Automaten ziehst, reicht hier auch voellig aus.

    Vorsichtige Leute tendieren dazu, bei Fernreisen mehr als eine ATM-Karte mitzunehmen. Denn es passiert dass Lesefehler auftreten oder die Karte erst nach Tagen wieder ausgegeben wird etc. Insofern mehr als ein Konto mit Deckung in D verfuegbar ist oder durch Online-Banking erreicht werden kann, umso mehr bieten sich ATM-Karten von 2 verschiedenen Konten an.

  9. #8
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Währung

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="779908
    Kurz vor der Ankunft in Thailand kannst Du die Euro-Banknoten wegpacken. Wie auch alle Arten von Reiseschecks schon laengst ein Relikt des 20. Jahrhunderts sind.
    Es war Früher eben nicht alles schlecht!


    phi mee

  10. #9
    Avatar von

    Re: Währung

    Tip: Mit der MasterCard UND dem Reisepass an den Wechselstuben Geld wechseln/abbuchen lassen.

    Vorteil: Du bekommst die Abrechnung erst ca. 4-6 Wochen später abgerechnet UND vorher mitgeteilt. Sollte da Schindluder getrieben werden/worden sein - hast Du noch immer eine Handhabe.

    Bin vielleicht etwas neurotisch - aber safe ist safe.

  11. #10
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Währung

    Mir gehts da so wie Wanjai. Ich wohne hier seit 2007, war vorher häufig und jeweils länger hier und benutze nur Karten. Habe schon mind. 3 Karten (davon 2 Kreditkarten) verloren und den Verlust jeweils erst später festgestellt, trotzdem nie Probleme. Würde aber in jedem Fall nach Möglichkeit 2 Karten mitnehmen.

    Am besten natürlich die DKB-Visacard, umsonst, Abhebungen (Bank of Ayoudya) umsonst bzw. Gebühren anderer Banken werden auf formlosen Antrag zurückerstattet. Falls jemand widersprechen möchte, habe gerade heute wieder gezogen - nix mit 150.- THB wie in einem anderem Beitrag behauptet.

    Hätte keine Lust, irgendwo in der Wallachei nach ner Wechselstube zu suchen. Oder immer meinen Reisepaß + Karte mit mir rumzuschleppen, normalerweise bleibt beides im Hotelsafe bzw. bei der Rezeption.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Währung: der Moralpunkt
    Von kcwknarf im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 07:37
  2. Ist diese Währung Realistisch ?
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.06, 12:05
  3. Währung, Impfungen
    Von berndl im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.04, 14:12