Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

wachtel-zucht

Erstellt von thai-rodax, 05.09.2007, 18:14 Uhr · 46 Antworten · 6.018 Aufrufe

  1. #11
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: wachtel-zucht

    also wingman was du da schreibst ist---eine möglichkeit gute salami nach thailand zu importieren könnte auch etwas sein, dürfte aber schwierig sein. halt ich garnichts von.die gibt es da auch.Matrealien sind vorhanden.da brauchste nicht zu importieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachtel-zucht

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="521898
    Und wenn's problemlos abläuft, du den grössten Teil absetzen kannst, die Rechnung unter'm Strich irgendwo aufgeht ,nimmst 'de beim nächsten Mal einfach 100 Wuserl...

    "Davon leben?", - da sucht man sich doch gleich was anderes aus...
    Eben und dafuer brauche ich kein Excel, nicht mal 'n Taschenrechner!

    Die 1500 waren fiktiv aus der "Strand-Bar" und "Puket Reisebuero" Story heruebergezogen.

    Klar kann das Jeder mal "probieren", dabei wird es aber nach meinen Erfahrungen bleiben. Weil, wenn das nicht professionell durch gefuehrt wird, es a.) alle nur erdenklichen Rueckschlaege geben wird und b.) im schlimmsten Fall zu einem Totalausfall kommt!

    habe da einen Bekannten....

    mal ganz abgesehen von beschriebener Freilandhaltung, Schlangen, Ratten, Katzen, Seuchen...

    CP bietet z.B., wenn das Land vorhanden, Aufzucht mit Unterstuetzung, know how, Futter, Zusaetze etc. CP macht 2x Gewinn... der Zuechter hat die Arbeit, das Risiko und manchmal, mit etwas Glueck, etwas Gewinn.

    live in Suedthailand gesehen, gehoert und wie gesagt: "ich kenne da Jemanden....

    So ist es mit der Garnelenzucht, mit Agro Anbau, mit vielen Dingen... ich will ja nicht abstreiten das Mensch mit derlei Unternehmungen keinen Erfolg haben kann, meine das die, die erfolgreich sind, eben auch von einer soliden Grundlage operieren.



    @EO: Sicher gibt es die "Zutaten" nur bin ich hier, ausser importierter Salami, noch keiner heimisch hergestellten begegnet die wirklich gut war!

  4. #13
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: wachtel-zucht

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="521898
    Besonders dann wenn man das nötige Land zur Verfügung hat und zudem noch überdurchschnittlich viel Obst und Gemüseabfälle wegwerfen würde. Ein bischen Körner, Kleie, Mais und Bruchreis kostet auch nicht die Welt.
    Na ja, Wacjhteln sind sehr schlechte Futterverwerter, da musst du schon ganz schoen fuettern, dass die Tiere zulegen.
    Bei deinem Beispiel wuerde ich da eher auf Enten gehen. Die sind da in der Hinsicht am Besten. Aber natuerlich auch nicht gerade besonders teuer zu verkaufen in Th.

    Sioux

  5. #14
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: wachtel-zucht

    @woody - das würde mich interessieren, wie eure Wachteln aussehen, wenn ihr diese mit dem Gewehr zur Strecke gebracht habt

    @wingman - gute Salami gibt es längst. Bangkok Foodland heißt die Firma und die stellen in BKK auch Weißwürste, Nürnberger und derlei her.

    Grüße

    Rainer

  6. #15
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: wachtel-zucht

    Bin der Meinung, wenn man erst anfaengt die Realisierbarkeit und die Marktchancen seiner Geschaeftsidee ueber ein dafuer nicht kompetentes Forum auszuloten, kann die Basis keine sehr solide sein.

  7. #16
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: wachtel-zucht

    Salami, Dauerwurst, Räucherschinken, Wiener und alles Mögliche gibt es in den Städten (gerade hier in Chiang Mai) in Hülle und Fülle, möchte ich gut und derne sagen. Zwei deutsche und glaube sogar drei französische Metzger (1 Restaurateur) und Metzgereibetriebe gibt es bereits. Importware bei Carefour kostet das "vielfache" und ist nicht unbedingt (dementsprechend) besser in Qualität und Auswahl, wenn man nicht unbedingt franz. "pure porc Wurst" oder andere Spezialitäten haben muss.

    Fazit: beide Märkte, lokale Herstellung und Import sind hier im Norden bereits bestens etabliert, die Kundschaft bedient und gedeckt. Ich sehe da so gut wie keine Chance, erst recht nicht für Importware!

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachtel-zucht

    Zitat Zitat von Dieter1",p="521990
    ... wenn man erst anfaengt die Realisierbarkeit und die Marktchancen seiner Geschaeftsidee ueber ein dafuer nicht kompetentes Forum auszuloten, kann die Basis keine sehr solide sein.
    Die Ansicht teile ich voll und ganz!

  9. #18
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: wachtel-zucht

    Zitat Zitat von Sioux",p="521985
    Na ja, Wacjhteln sind sehr schlechte Futterverwerter, da musst du schon ganz schoen fuettern, dass die Tiere zulegen.
    Bei deinem Beispiel wuerde ich da eher auf Enten gehen.
    Irrtum Sioux.
    Du musst immer ca. das 3-4 fache an vegetarischem Protein reinstecken, um das Gleiche in animalischem Protein zu bekommen. Wachteln sind deshalb ideal weil sie schneller heranwachsen als Enten (und anderes Geflüge) und logischerweise nur einen Bruchteil an Futter brauchen was grosse Tiere brauchen würden um schlachtreif zu werden. Für eine Wachtel bekommst du ausserdem mehr pro Kg, als für anderes Geflügel. Wachteleier brauchen auch weniger Protein/pro Wert eines Eies. Deshalb bleiben Wachteln auf ihre Weise ein interessantes Nutztier! Besonders Jungtiere putzen eine Menge Gemüsereste und Grünzeug weg, das sich auch leicht zusätzlich anbauen- oder preiswert besorgen liesse. Wir haben früher mal ein kleines Truthahn, Fasan- und Wachtelgehege gehabt in Luxemburg

  10. #19
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: wachtel-zucht

    Zitat Zitat von Samuianer",p="521996
    Zitat Zitat von Dieter1",p="521990
    ... wenn man erst anfaengt die Realisierbarkeit und die Marktchancen seiner Geschaeftsidee ueber ein dafuer nicht kompetentes Forum auszuloten, kann die Basis keine sehr solide sein.
    Die Ansicht teile ich voll und ganz!
    Was mir hingegen immer wieder auffällt: in Sachen Schwätzerei, Schwarzmalerei, Klugscheissertum und besonders in der Disziplin Überall-mitreden-wollen und Systematisch-Hinterherposten, haben wir hier im Forum eine Menge Kompetenzen und wahre Autoritäten.

  11. #20
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: wachtel-zucht

    Luk, wenn du meinst, dass Wachteln bessere Futterverwerter als Enten sind dann schreib ich jetzt nix zu deinem letzten Post.

    Sioux

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskus Zucht in Asien, speziel LOS
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.05, 20:21