Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 199

VOX - Goodbye Deutschland

Erstellt von stephan.dietze, 29.02.2012, 10:42 Uhr · 198 Antworten · 33.423 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Daher darf man sich sowohl als Geschäftsmann als auch Privatmann durchaus die Frage stellen, was einen noch in Thailand hält.
    Yep. Hast ja einiges in dein Posting reingepackt..was zum Denken anregen könnte. Danke. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @ Allhash,
    das glaub ich dir.
    Nur woran liegt das ?
    " Habe noch nirgends soviele Egomanen wie hier getroffen."

  4. #123
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Hängt davon ab. Habe auf den Inseln Gleichgesinnte kennengelernt, die sehr gute Freunde fürs Leben wurden, mit denen ich viel unternommen habe, auch ausserhalb Thailands. Das sind Leute, die nicht wegen Frauenmangel daheim oder finanziellen Nöten hier sind, sondern weil sie auf Thailand und Asien stehen.
    Ein paar sind weggezogen. Der Eine zB lebt nun in Phitsanulok und sagt, daß er dort niemanden besser kennenlernt, geschweige denn Freundschaften schliessen kann. Der andere ist in Chiang Mai, und dieser wiederum schwärmt von den klassen Leuten dort...
    Kenne die Szene in Pattaya und Udon nur vom Forum, aber könnte mir schon vorstellen, daß sich auch dort Gleichgesinnte finden und Freundschaften geschlossen werden. Wenn man sich in die Pampa begibt, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich eher gering. Einen wahren Thai Freund zu haben, wäre wiederum eine Seltenheit, da es an gemeinsamen Verständnis in subtileren Dingen und gemeinsamen Interessen mangelt, es halt kulturelle Wurzeln unterschiedlichster Art mit sich hätte.

  5. #124
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.814
    die Vox Auswanderer aus Augsburg,
    die nach Koh Phangan ausgewandert waren, sind seit gut 3 Monaten wieder zurück.

    Das Konzept war soweit tragbar,
    die Deutsch-Thai Mausi, konnte dank ihres Thai Passes alle Genehmigungen auf eigenen Namen realisieren,
    während ihr deutscher Freund das Geld und gastro knowhow hatte,
    und immer genug Gäste anziehen konnte.

    Anfang des Jahres hatte ein entfernter Nachbar die Untersagung von Musik veranlasst,
    wegen Ruhestörung,
    damit waren Parties, und normaler Barbetrieb nicht mehr möglich.

    Der ganze Umbau vor ort war nur ein unnötiges Investment,
    denn nun muss man einen Käufer für etwas finden,
    was erschwert wird, wegen einem neuen Flächen Nutzungsplan für Phangan.

    https://www.facebook.com/Sunset.Pearl.Bar?fref=nf

    (am Link erkennt man - am Ende - nf = no facebook,
    da ich immer noch facebook verweigerer bin, "konsumiere" ich nur "offene" Seiten bei fb,
    die man als "Unregestrierter" eben offen sehen kann.)

    Wer in Thailand einen Konkurenzbetrieb weg kriegen will,
    der kauft sich einen Nachbarn in dessen Umgebung,
    (der braucht nur seine Vollmacht bei einem Anwalt unterschreiben,
    und um das weitere kümmert man sich)
    Bei jeder Partie wird dann die Polizei gerufen, bei jedem umsatzstarken Tag ebenfalls,
    im Grunde muss man als erfolgreicher gastrounternehmer den ganzen Tag unterwegs sein, und dafür sorgen,
    das den Konkurrenzbetrieben Probleme gemacht werden,
    das hat nix mit Neid zu tun, wie es in dem "Abschlussbericht" heisst,
    sondern mit dem ganz normalen Arbeitsalltag in Schwellenländern,
    - dem Wegbeissen der Konkurenz.

    Wie kann man sich dieses Wegbeissen vorstellen,
    im bestenfalls läuft es wie jetzt auf Phuket,
    http://www.wochenblitz.com/nachricht...staendnis.html
    man behauptet einfach, die Konkurenz verfügen über keine Genehmigungen,
    verfügen sie am Ende doch darüber, hat man halt Pech gehabt,
    dann wird man etwas anderes versuchen müssen.

  6. #125
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das Konzept war soweit tragbar,
    Ich bin der Meinung, das war es von Anfang an nicht. Bei einer Party-Bar sollte man schon überall auf der Welt die örtlichen Gegebenheiten beachten. Hier wurde aber wiedermal nach der Devise verfahren: "Wir wollen da hin und werden schon was Passendes finden." Was ja dann auch soweit funktioniert hat.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ...hatte ein entfernter Nachbar die Untersagung von Musik veranlasst, wegen Ruhestörung...
    Ganz so "harmlos" war es wohl nicht. Die Website My Koh Phangan weiß da schon etwas genauer zu berichten.

    ...dass die Bar einem einflussreichem Resortbetreiber in der unmittelbaren Nachbarschaft ein Dorn im Auge war.
    Das erklärt dann vielleicht Einiges. Als alt eingesessener Resortbetreiber würde ich mir auch keine Ballermann-Bar in der Nähe bieten lassen. Von "allgemeiner Konkurenz Wegbeissen" würde ich hier also nicht sprechen. Man kannte die Örtlichkeiten nicht genau. Was sagen die Imo-Makler immer ? Die Lage, die Lage, die Lage. Das gilt so oder auch so.

  7. #126
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Hab zum Thema grad noch was gelesen und musste herzhaft lachen.
    Durch internationale DJ’s und exclusive Events hat sich die Sunset Pearl einen exzellenten Ruf auf der Insel erkämpft und ist auch bei Expats besonders beliebt. In unmittelbarer Nähe befinden sich nicht nur Resorts und Bungalows sondern auch Mietshäuser. Für genügend Gäste ist somit das ganze Jahr über gesorgt.
    Sunset Pearl Bar For Sale

  8. #127
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.814
    naja,
    verglichen mit anderen TV Produktionen hatte man bedacht,
    dass man bestimmte Genehmigungen nur als Thai bekommt,
    von daher war es eine glückliche Fügung, dass die Mausi halt Thai war.

    In einem anderen Punkt bin ich mir nicht ganz klar,

    kann mich ja an die Filme über die bar noch gut erinnern,
    da war eben bis auf das Resort von dem Vermieter, nix,

    soll heissen,
    man mietet etwas von jemanden vor Ort, der dann, wenn alles fertig ist und die Sache anfängt, zu laufen, mehr haben will.

    Von daher Neid und Wegbeissen.

    Kann aber sein, dass da hinten, irgendwo versteckt hinter den Palmen noch ein richtig grosses Resort war,
    (was man auf den Filmen nicht sehen konnte),
    und der hat halt den Terror gemacht.

    In den 80ger Jahren gehörte die halbe Insel Ibica Abel Matutes,

    Abel Matutes Juan (* 31. Oktober 1941 auf Ibiza) ist ein spanischer Unternehmer
    und Politiker (Partido Popular)
    sowie ehemaliger EU-Kommissar.
    ...
    Seit 2002 ist Matutes einer der Direktoren der Banco Santander.[1]
    Heute ist Matutes Mitglied im Aufsichtsrat der TUI.

    Seine Firma, die Grupo Empresas Matutes, hält seit 2004 Anteile der TUI.[2]

    Matutes ist Mitinhaber der Grupo de Empresas Matutes, einem Firmenkonglomerat aus diversen Firmen denen u.a. die Fiesta- und Palladium-Hotelgruppe [3], und Anteile an den Reedereien Trasmediterránea und Balearia gehören.

    Er besitzt auf Ibiza die Discotheken Privilege (die derzeit größte Discothek der Welt)
    und Space,

    verschiedene Immobilien und Hotels
    sowie die größte Baufirma der Insel.

    Er gehört zu den einflussreichsten Persönlichkeiten auf Ibiza.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abel_Matutes
    es hiess, was Abel nicht passt, wird weggebrannt, und es brannte in dieser Zeit viel,
    teilweise wollten deutsche Brandversicherungen nicht mehr in Ibica versichern,
    Hunde wurden an Haustüren genagelt,
    um den sensiblen tierlieben deutschen Freundinnen mancher bar-Neu-Besitzer zu zeigen,
    wie im Stierkampf-Spanien der Wind weht.
    (es war ein Geschlachte auf der Insel)

    Es ist also nix neues, das man als Auswanderer in der Gastronomie damit rechnen muss,
    Wiederstände zu überwinden, zu brechen und sich durchzusetzen.

    Mag mich nicht erinnern, wieviele gezwungen waren, sich einen mächtigen ortsabstammenden Geschäftspartner mit reinzunehmen,
    damit der Laden unter lokalen Schutz stand.
    (die Lektion hiess, wie Mafia Strukturen in Reinkultur funktionieren)


    Obwohl es offiziell heisst, das Abel Matutes nur 350 Mio Euro schwer sei,
    1. Abel Matutes: The Balearics-based magnate is listed on the last positions of Forbes-Spain. Mr Matutes owns the group of plush accomodations Fiesta Hotels Group. He is reported to have amassed 350 million euros. Ranked on 98th position.
    http://www.02b.com/en/notices/2013/1...ustry_6046.php

    so weiss man, dass er vor seinem politischen Gang in die Öffentlichkeit sich erheblich "entreichert" hatte,
    und wohl über Schachtelfirmen sein tatsächliches Vermögen kontrolliert,
    was ihm kein Staat jemals wegnehmen kann,
    die 350 Mio Euro in Spanien, sind nur die offizielle Wohlstandsfassade.

    An solche Insel Paten nicht zu denken,

    das war dann wohl einer der Fehler von Mausi und Freund,
    (auf sowas nicht vorbereitet zu sein,)

    die halt auch vorkommen.

  9. #128
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Auswanderer scheitern nicht NUR in TH, auch das Ehepaar mit Tochter welche nach Brasilien gingen scheiterten dort kläglich, aber weil diese sehr blauäugig ans Werk gingen. Ich hatte diese 2 im TV verfolg weil ich doch Brasilien kenne und dachte mir schon, auf deren unbedarfte Vorgehensweise (" die Gäste und Touristen werden schon kommen......") ein Strandlokal in einsamer Gegend zu führen ist Dummheit. Jetzt ohne Geld mit 4 Koffern nach 8 Jahren Ende und Neustart in Bayern.
    Fazit: wer auswandern will, sollte VORHER NACHDENKEN, was er will, wo er gerne möchte und genug Kohle im Sack haben.
    Goodbye Deutschland: Familie Mermi-Schmelz scheitert in Brasilien

  10. #129
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Bei Bücks auf Koh Samui ist die Gattin längst zurück in Europa, während er mit Thaifrau das Restaurant weiterführt, las ich.

  11. #130
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.024
    Der Vertrag von Mathias läuft noch bis November. Ob er weitermacht wusste er (im April) noch nicht.

Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goodbye Deutschland 17.11.09
    Von Kuranyi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.09, 22:46
  2. Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 16.12.2008
    Von Jens im Forum Event-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.08, 22:31
  3. 21.10. 21:20 Uhr VOX Goodbye Deutschland ...
    Von mika im Forum Event-Board
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 21:35
  4. 21:15h Vox - goodbye Deutschland
    Von dear im Forum Event-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 08:37
  5. Vox 12.06 Goodbye Deutschland! Thailand
    Von DisainaM im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 20:20