Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90

Vorurteile über Thailand

Erstellt von rickyjames, 11.09.2010, 22:34 Uhr · 89 Antworten · 10.857 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Also, es ist immerhin eine dt. Verwandte von mir, also werd ich sie hier nicht durch den Dreck ziehen...nur soviel:
    Der Kontakt mit einem Muslim in D ist schon geknüpft.
    Ich wünsche viel Erfolg

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Die Strategie, die ich für sinnvoll halte, gefällt meiner Frau irgendwie nicht. Ich versuche nämlich immer klarzumachen, dass Prostitution in Thaialnd ein ganz anderes Gesicht hat als zum Beispiel in Europa. Ich streite also den Sachverhalt nicht ab, sondern versuche ihn auf eine reale für Europäer aber schwer vorstellbare Ebene zu stellen. Da spreche ich jetzt von der Vergangenheit, die für mich vor etwa 13 Jahren endete. Seitdem bin ich glücklich liiert. Sogar meine Schüler fanden das dann gut für mich und meinten, ja das solle ich mal machen, wenn mir das gut täte. Ich habe damals ja nicht 5ex gekauft, sondern eine Zeitbeziehung gepflegt, die durchaus innig und tief sein konnte. Ich weiß nämlich nicht so recht, ob es Thailand hilft, wenn immer so getan wird - hier im Forum ja besonders - als ob man mit Prostitution nie was zu tun gehabt hätte und seine Frau entweder in Deutshcland oder auf der Universität kennen gelernt hätte.

  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    es gibt in Thailand fast an jeder Ecke, fast in oder an jedem kleinen Dorf einen .....
    Bei uns in Udon heißt der wichtigste Traditionsbetrieb "Oscar". Kategorie: Fishbowl oder auf Thai-Isaan: Ap op Nuat - so ähnlich wie beim deutschen Friseur: Waschen & Schneiden, halt nun Waschen & Massage. Nur wesentlich angenehmer in der gemeinsamen Badewanne und danach.


    Nur! - die Damen sind überwiegend verheiratet und suchen keinen ling jai - der gar noch sprachliche Anforderungen (A1) an sie stellen würde. Sind dort überwiegend ca. 1-2 Jahre aktiv. In der Zeit sollten sie es geschafft haben, genügend Geld anzusparen, um ihren Kindern ein Haus bauen zu können. So sagen es Ihnen auch die Frauenärzte, bei denen sie zu den regelmäßigen Kontrollen erscheinen müssen.

  5. #34
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    In Vietnam habe ich letzes Jahr festgestellt, daß Massagesalons wie Pilze aus dem Boden schießen mit Girls, die sich im Minirock am Eingang räkeln.

    Stets steht über der Tür "Thai-Massage", d.h. nach Thai-Art. Die Chefin eines Salons überreichte eine Visitenkarte - nicht mir "medizinisch bedürftigen Alten", sondern an meinen 20-jährigen Sohn.
    (Er wollte nur mit mir abends dort hin. Aber ich Pfeife habe gekniffen )

    Gruß

    Micha.

  6. #35
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von rickyjames Beitrag anzeigen
    Wie werden wir doch fremdgesteuert von den Medien.
    Die Medien handeln nur im Auftrag der Herrschenden, um die deutschen Männer davon abzubringen sich mental und finanziell zu befreien. Die Herrschenden sehen die deutschen Männer lieber mit einer Deutschen verheiratet, mit zig Kindern, dann evtl. geschieden, total verschuldet und bereit jede Arbeit für noch so wenig Geld anzunehmen. Was sie ungern sehen ist dass der deutsche Mann sich sozusagen emanzipiert indem er nach Thailand fährt.

  7. #36
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Was sie ungern sehen ist dass der deutsche Mann sich sozusagen emanzipiert indem er nach Thailand fährt.
    Gewagte These aber gar nicht so abwägig!!!!

  8. #37
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die Medien handeln nur im Auftrag der Herrschenden, um die deutschen Männer davon abzubringen sich mental und finanziell zu befreien. Die Herrschenden sehen die deutschen Männer lieber mit einer Deutschen verheiratet, mit zig Kindern, dann evtl. geschieden, total verschuldet und bereit jede Arbeit für noch so wenig Geld anzunehmen. Was sie ungern sehen ist dass der deutsche Mann sich sozusagen emanzipiert indem er nach Thailand fährt.
    Steht ohne Zweifel fest daß der deutsche Ehemann in D oft das letzte Glied der Familie ist. Darauf haben die Jugendämter und sonstige "Fachleute" in jahrzehntelangen erfolgreichen Bemühungen hingearbeitet.

    Nur sollte man nicht der Illusion unterliegen daß die Thaifrauen so unbedarft sind wie es sich die Farangs so wünschen. Die Beratungsresistenz ist vielleicht dem Farang angeboren, aber nicht der Thaifrau. Diese können alle Pflichten des deutschen Mannes einfordern, die sich wie auch bei deutschen Frauen hauptsächlich um Pflichten finanzieller Art handeln. Rechte des Mannes sind da Außen vor.

  9. #38
    Avatar von Puumat

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Ach mein Gottchen, die Vereinigung der heimlichen Blankpuderer in Thailand macht einen auf Entrüstung.
    Monta!
    Schoenen Gruss aus dem Exil (Bonn)
    nach Koelle
    Djai yen yen ...Kaodjai mai...?

    Puumat

  10. #39
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Sind dort überwiegend ca. 1-2 Jahre aktiv. In der Zeit sollten sie es geschafft haben, genügend Geld anzusparen, um ihren Kindern ein Haus bauen zu können. So sagen es Ihnen auch die Frauenärzte, bei denen sie zu den regelmäßigen Kontrollen erscheinen müssen.
    stimmt, wir kennen auch einige Bardamen aus unserem Bezirk hier - die nach 1-2 Jahren dann recht schöne Häuser für die Familie bauen. Meist vergessen diese Damen aber, auch etwas für sich selbst beiseite zu legen. So hat eine von diesen Bardamen für ihren Vater ein wunderschönes 2-stöckiges Haus gebaut (ca. 5 Mill). Danach hat der Vater, nach dem Tod seiner Frau neu geheiratet. Mit dieser neuen Frau hat sich seine Tochter derart zerstritten, das sie nun (ihr) Haus nicht mehr betreten darf.
    Nun - nachdem sie bald 40 wird, sprudeln die EInnahmen auch nicht mehr so toll - jetzt wohnt sie zur Miete in einem 1-Zimmer-Appartment und ist Dauer-Pleite.

  11. #40
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ...für andere gehört Thailand in die gleiche Urlaubskiste wie diese Länder.
    Ja, viel häufiger höre ich Kommentare, wie gut es Leuten gefallen hat in Thailand. Was für Umgang pflegt ihr denn, dass da solche Kommentare kommen?

    Wobei die gängigen Vorurteile ja auch ihre Ursache haben und damit nicht ganz von der Hand zu weisen sind.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chinesen in TH - Vorurteile!?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.09.16, 23:43
  2. Vorurteile und Gemeinplaetze.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 03.02.07, 09:20
  3. Vorurteile
    Von papa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.12.04, 22:16
  4. Schnelle Übersicht über News aus/über Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.02, 23:56