Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 98

Vorteile durch Kenntnisse der Thai-Sprache?

Erstellt von storasis, 01.03.2015, 16:04 Uhr · 97 Antworten · 7.110 Aufrufe

  1. #51
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    ja, hast Recht, beliebt ist besser, Status steht aber auch unter Anführungszeichen.
    Hab mich schlecht ausgedrückt.

    Hört sich vileicht auch dumm an aber manche Menschen sind symphatischer als andere..........

    In Sachen "Status" steh ich eher schlecht da, weil ich wahrscheinlich kein "Big Car" habe

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    ja, hast Recht, beliebt ist besser, ....
    ... oder sie freuen sich einfach nur, dass sie einen Farang schamlos als Handwerker ausnutzen können, ganz ohne zu zahlen ...

  4. #53
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    .......ich wünsche jedem Farang nicht immer so zu denken........

  5. #54
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    In unserem Bekanntenkreis spricht eine Frau von ihrem Mann, der Altersunterschied ist etwas größer, eher wenig respektvoll als "Lung". Da ist es in der Tat zumindest für die Beziehung besser, wenn der Mann das nicht versteht.
    Nix verstehen, nix hören, nix sehen. Das ist gut für die Beziehung !

    Die Frau hat dann irgendwann einen "Gik" oder "Pua Noi",
    alle wissen es, nur der Ehemann nicht.

  6. #55
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    .......ich wünsche jedem Farang nicht immer so zu denken........
    Ich fühle mit dir mit.

  7. #56
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.711
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    ... oder sie freuen sich einfach nur, dass sie einen Farang schamlos als Handwerker ausnutzen können, ganz ohne zu zahlen ...
    abend, ich gehe mal stark davon aus,dass die thais für vik arbeiten,wenn es was zu tun gibt, und nicht umgekehrt. so doof wird auch der gutmütigste farang mit sicherheit nicht sein für thais zu arbeiten, und dann auch noch umsonst.es könnte aber auch sein, das ccc der jenige war, der schamlos von den thais als handwerker ausgenutzt wurde, und sich deshalb jetzt hier outet.

  8. #57
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    natürlich ist es ein Vorteil die Landessprache zu sprechen. Die Frage nach konkreten Vorteilen ist offenbar jedoch schwer zu bearbeiten. Ich persönlich habe eigentlich den Eindruck gewonnen, dass ThailänderInnen die einigermaßen Englisch können oder es sich wenigstens einbilden Null Wert darauf legen, dass ein Farang Thai spricht. Als Tourist hatte ich es bisher übrigens überwiegend mit solchen Menschen zu tun. Sozusagen als unerkannter Wisser zu wissen was andere reden, halte ich vielleicht für einen gewissen Vorteil in sehr spezifischen Siuationen und Thai als Geheimsprache ist mir dann doch zu ausgefallen als Motivation.
    Was bleibt sonst? Ich merke jedenfalls, dass das Erlernen der Sprache, sodass man etwa den Nachrichten im Fernsehen folgen oder auch kompliziertere Gespräche zu verstehen einen außergewöhnlich großen Lernaufwand mit sich bringt. Kürzlich habe ich in London erlebt, dass selbst Englisch schwer zu verstehen ist, wenn es nachlässig und mit Slang gesprochen wird, obwohl ich mir einbilde zumindest für meine Altersgruppe überdurchschnittlich gute Englisch-Kenntnisse zu haben.Wirklich gute Thaikenntnisse definiert wahrscheinlich jeder anders, ich glaube solche Sprachkenntnisse erfordern unheimlich viel Aufwand.

  9. #58
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.277
    wer mit außergewöhnlich gutem Aussehen ausgestattet ist wie ich dem reicht ein einziger Satz

    Mai au, krub

    alles andere nimmt man bei Bedarf wortlos entgegen

  10. #59
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    als Durchschnittstourist, der geführte Touren macht und im Strandstuhl vor sich hindöst und dann einen Phuket-Lobster verdrückt, ist es wirklich nicht notwendig. Im Tourigebiet antworten die meisten sowieso auf Pidginenglisch, wenn jemand sie in holprigen Thai anredet.

    Für jene, die etwas individueller unterwegs sind, eigentlich auch nicht unbedingt. "Bus station? Non Sombun?" sollte jeder 4.Thai auch am Land verstehen. Eventuell helfen die 30 Standardwörter aus dem Reiseführer, denn am Land freuen sich die Menschen, wenn sie sehen, daß der Fremde bemüht ist, in ihrer Sprache zu kommunizieren.

    Ich habe übrigens 3 Jahre in der Sprachschule in BKK in den 80ern Thai gelernt, was aber nicht ausreichte um den Nachrichten problemlos zu folgen. Inzwischen seit so 15 Jahren fliessend. Ein Kurs, ebenfalls in den 80ern in der VHS in Wien, war komplette Zeitverschwendung.

  11. #60
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Ich finde es super das sich unsere high class members jetzt outen.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch wenn der PC keine Thai Sprache unterstützt
    Von ReneZ im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.06, 18:25
  2. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 13.11.05, 23:23
  3. Erlernen der Thai-Sprache
    Von astra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.02, 22:21
  4. Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.01.02, 08:36