Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Vorsicht vor Mörder-Zitzen

Erstellt von DisainaM, 07.05.2012, 12:57 Uhr · 58 Antworten · 4.613 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.870

    Vorsicht vor Mörder-Zitzen

    Immer wieder kommen Heiratssuchende ins Nittaya.

    Nun hat das Magazin Farang sich des Themas angenommen,

    und berichtet :

    Das Auswahlverfahren

    (FA05/2012) Will man eine Braut aussuchen, muss man sich an genaue Regeln halten.
    Ein Hauptkriterium sind die Brüste. Sind diese zu groß, zu spitz oder stehen zu weit nach vorne ab, besteht die Gefahr der Untreue.

    Diese Mädchen oder Frauen werden auch als „Männerfresser“ bezeichnet.

    Alle Bewegungsabläufe, z. B. bei der Arbeit in der Küche, müssen genau beobachtet werden. Arbeitet die Auserwählte mit dem Mörserstößel beim Zubereiten ihres Pocpoc ruhig und gleichmäßig, ist sie vermutlich eine gute Frau.


    Sind die Bewegungsabläufe jedoch hektisch und schnell, sollte man vorsichtig sein. Genau so wird sie nämlich auch später mit ihrem Mann umgehen. Ein kritischer Blick auf die Mutter ist auch außerordentlich wichtig.
    In zwanzig Jahren wird sie wohl genau so aussehen. Auch Gewicht und Figur können da meist verlässlich Auskunft geben. Im Wat, dem Buddhatempel, kann dann nach eingehender Prüfung die Trauung vollzogen werden. Das Standesamt muss hierbei nicht hinzugezogen werden. Das Standesamt kann überhaupt „außen vor“ bleiben. Nach thailändischem Recht gibt es keine unehelichen Kinder.

    Auch ohne Trauschein kann man seine Kinder behördlich registrieren lassen.
    So einfach kann man sich auch wieder trennen, ohne die Behörden, aber auch ohne den Segen Buddhas. Obwohl das offizielle Heiraten auf dem Standesamt teuer und komplizierter ist, geben sich dort mittlerweile viele junge Leute das „Jawort“, Das Alter des Paares ist nur dann von Relevanz, wenn der Vater der Braut nicht zugestimmt hat. Hier gilt das Mindestalter von 20 Jahren. Die Volljährigkeit also. Offizielles Heiraten bedeutet, dass die Eltern ein Hochzeitsfest veranstalten müssen. Das ist für das Image der Familie sehr wichtig. Es soll somit vermieden werden, dass in der Nachbarschaft getuschelt wird.

    Die Familie beweist mit diesem Fest, dass sie sich das leisten kann. Hier wird dann auch die Kaufsumme für die Braut übergeben und vor allen Anwesenden in 100-Baht-Scheinen ausgebreitet. Wenn ein thailändischer Mann genug Geld besitzt, kann er sich problemlos auch mehrere Frauen nehmen. Seine erste Frau bleibt jedoch immer die Hauptfrau. Ohne das Einverständnis seiner Hauptfrau ist eine zweite oder dritte Frau allerdings undenkbar.

    Das Auswahlverfahren - FARANG Magazin

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Obwohl das offizielle Heiraten auf dem Standesamt teuer und komplizierter ist
    Besonders viel Ahnung hat der Autor offensichtlich nicht.

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Immer wieder kommen Heiratssuchende ins Nittaya.
    "Heiratssuchenden" kann man schwer helfen. Meistens machen sie den Fehler doch.

  5. #4
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Es war noch nie meine Lieblingsdruckschrift, aber mit diesem Artikel hat Der Farang einen neuen Tiefpunkt erreicht.

    Cheers, X-pat

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.870
    man hat den Eindruck, der Author des Artikels kommt von einem Bauernhof bei der Lüneburger Heide,
    und besuchte regelmässig den Schweinemarkt.
    In Thailand haben ihn die Thais die er kannte, leicht vorgeführt,
    und ihm glauben gemacht,
    Brautschau in Thailand läuft so, wie ein Besuch auf dem Schweinemarkt.

    Er hat die Ratschläge 1 zu 1 übernommen, unterscheidet nicht mal,
    dass es verschiedene Regeln geben könnte,
    er glaubt es offensichtlich.

  7. #6
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    In Thailand haben ihn die Thais die er kannte, leicht vorgeführt,
    und ihm glauben gemacht,
    Brautschau in Thailand läuft so, wie ein Besuch auf dem Schweinemarkt.
    Von der Größe der "Milchdrüsen" auf den Charakter zu schließen, hat schon was "Schweinisches" , aber der grundlegende Tipp, sich bei der Brautschau sich auch mal genau deren Umfeld und Familie anzuschauen, soweit die rosarote Brille das zulässt, hat noch nie geschadet. Leider wird man(n) ja erst hinterher so richtig klug, aber aus der Rückschau auf die eigenen Erfahrungen weiß ich leider allzu gut, dass es Anzeichen gibt, bei denen man den Kontakt höflich, freundlich aber dennoch schnell und dauerhaft abbrechen und sich neu orientieren sollte.

  8. #7
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Wenn die Zubereitung des Pocpoc tatsächlich aussagekräftig ist, dann steht mir ja noch einiges bevor - an schlechter Behandlung. Vorerst jedenfalls konnte ich meine Frau dazu überreden bei akzeptablen Temperaturen das stinkende und beißende Zeug auf dem Balkon zu klopfen.

  9. #8
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    man hat den Eindruck, der Author des Artikels kommt von einem Bauernhof bei der Lüneburger Heide,
    und besuchte regelmässig den Schweinemarkt.
    In Thailand haben ihn die Thais die er kannte, leicht vorgeführt,
    und ihm glauben gemacht,
    Brautschau in Thailand läuft so, wie ein Besuch auf dem Schweinemarkt.
    .
    hahahah

    ich glaube her, dass jemand provozieren will!!!!

  10. #9
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Mit der Interpretation der Bewegungsabläufe meinte der Autor ja nicht die Treuefestigkeit sondern das Temperament. Wenn ich sehe, wie geschickt und behände, fast möchte man sagen 'mit wissenden Händen' meine bevorzugte Strassenverkäuferin ihre Suppen verpackt, kann ich bisweilen schon ins Träumen kommen Mangels "großer, spitzer oder weit nach vorne abstehender" Brüste, schweift mein Blick oft rasch zum Gesichtsausdruck der heimlich Begehrten ... Aber das führt jetzt zu weit!

    Wenn ein thailändischer Mann genug Geld besitzt, kann er sich problemlos auch mehrere Frauen nehmen. Seine erste Frau bleibt jedoch immer die Hauptfrau. Ohne das Einverständnis seiner Hauptfrau ist eine zweite oder dritte Frau allerdings undenkbar.
    Das ist natürlich Unsinn. Abgesehen von Mia Nois, von denen die Palaya weder wissen noch denen sie zustimmen muss, ist Polygamie in Thailand, wie jeder weiss, verboten. Es sei denn, man heisst Sont** und ist General

  11. #10
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Ich rate Generell davon ab mit einer Thai eine Beziehung einzugehen!
    Ihn hat mein Rat nicht leider mehr erreicht: (stand heut in der Zeitung)
    Deutscher ersticht Thai-Freundin mit 17 Stichen :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    War anscheinend ein ahnungsloser-er dachte wohl eine Thai ist gleich wie eine Farang Frau.
    Hoffe das er es bis nach Deutschland schafft......
    War anscheinend Totschlag im Affekt.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mörder wird zum Tode verurteilt !!
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.09.07, 03:27
  2. Vorsicht !
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.01.04, 10:33