Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 113

Von wegen, Kinder armer Thailänder könnten nicht studieren

Erstellt von Chak, 06.10.2015, 14:51 Uhr · 112 Antworten · 6.323 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Viel entscheidender: haben sie wirklich, selbst nach einem erfolgreichen Abschluss, die gleichen Chancen auf einen Job, wie jemand aus der vorgeblichen 'besseren' Schicht?
    Um diese Frage zu beantworten solltest du dir mal ein Bild davon machen, was an den Unis so ablaeuft.
    Da werden zu Hauf Kinder von den Eltern geparkt, die zu allem faehig, aber zu nichts zu gebrauchen sind.

    Es wird gekloent oder mit dem smartphone gedaddelt und die Proffs haben resigniert, weil sie es leid sind, die Defizite der elterlichen Erziehung zu kompensieren.

    Dass die dann beim ersten Zusammentreffen mit einem gestandenen Personaler aussortiert werden, sollte niemanden verblueffen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Eben.
    Mein Schwager wollte einen Studienkredit beantragen.
    Der Antrag wurde abgelehnt , weil die Unterschriften auf 2 Seiten angeblich nicht übereinstimmten.
    Schon mal darueber nachgedacht, dass das die gesichtswarende Version sein koennte?

  4. #33
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    *
    Ich mach mir da keine Illusionen.
    Kenne selbst 3 Fälle (einen habe ich unmittelbar begleitet) und kann mir zumindestens da ein Bild machen.

    Das ändert allerdings nichts an meiner Frage.
    Auf die bislang noch niemand(!) mit einem kräftigen und einfachen "Ja!" geantwortet hat.

  5. #34
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das ist vorsichtig gesagt von einer gewissen Ungenauigkeit gepraegt.

    Es kommt darauf an, welchen Abschluss die Kinder haben und ob sie in der Oberstufe die paramilitaerische Ausbildung gewaehlt haben.
    Sofern sie dies haben, erhalten sie nach erfolgreichem Studium bei Eintritt in die Polizei oder das Militaer automatisch den Rang eines second Lieutenant.
    Ob das mit einem Gipser vergleichbar ist, halte ich fuer fragwuerdig.
    Du musst schon genau lesen.
    Ich verglich den Gipser mit dem Polizisten in D, nicht in TH.

  6. #35
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.696
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Es gibt genug Gegenbeispiele wie dieses:
    Chula graduate's heartfelt message to his dad makes netizens cry

    Es ist also nicht, wie ich schon länger sage, die Elite, die die arme Bevölkerung in ihrer Armut hält, sondern diese Bevölkerung selbst.
    Die Familie war heute Morgen auch bei CH3 im Fruehstuecksfernsehen eingeladen .

    Allerdings weiss ich jetzt nicht genau was die brandheisse neue Erkenntniss sein soll .

    Dass aermere Familien versuchen aus ihren beschraenkten Moeglichkeiten das Maximum herauszuholen um den Kindern ein Fundament zu geben , kann man regelmaessig auf dem normalen Thaimarkt sehen , wenn gegen Abend hin die Kinder in Schul/Unibekleidung den Eltern beim Verkauf helfen .

    Die vermeindliche Erkenntnis hingegen , dass die arme Bevoelkerung sich selbst "an der Nase zu packen hat" , stammt vorzugsweise hingegen gerne von Menschen , deren Eltern nicht zur unteren Schicht zaehlten....

    ich fand den "Glueckes Schmied" Spruch schon immer duemmlich......

    was Im übrigen vielleicht noch dazu beigetragen hat, dass die Story es sogar bis ins Frühstücksfernsehen gebracht hat, waren wohl die Umstände , dass der Sohn offenbar ganz ordentlich im Studium angeschnitten hat aber vor allem , dass er sich Jahrelang innerhalb seines Studienumfelds für sein privates Umfeld geschämt und teils verleugnet hat......ansonsten wäre die Story " Kind aus armen Verhältnissen geht studieren " auch kaum in den Schlagzeilen gelandet.....man kann hier halt medial eine gewisse moralische Note usw. einbringen....insoweit ist das Foto mit dem "Kniefall" auch weniger als Dank fuer das Studium sondern eher als Bitte um Vergebung zu betrachten oder halbe halbe , wie auch immer....

  7. #36
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Wenn ich mich mit meinem ersten Beitrag im Forum dazu äussern darf:
    Ich lebe schon einige Jahre in Thailand und in dieser Zeit erwähnten schon
    einige Thais in meinem Beisein, sie könnten sich eine bessere Ausbildung
    ihrer Kinder leider nicht leisten.
    Beurteilen kann ich natürlich nicht wirklich, ob das immer genau stimmt.

    @chonburi: Das ist auch bei uns sehr deutlich zu sehen, gerade die Mädchen
    müssen nach der Schule anpacken. Auf den Märkten sehr gut zu beobachten.

  8. #37
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    kann man regelmaessig auf dem normalen Thaimarkt sehen , wenn gegen Abend hin die Kinder in Schul/Unibekleidung den Eltern beim Verkauf helfen
    Hat meine Frau (als älteste der 3) auch getan, beim Abfüllen von Gläsern, Pressen von Zuckerrohr, etc. Hat ihr auch nicht geschadet. Vor allem später im Hotel-Management dass Service Personal und Handwerker wichtige Mitarbeiter und Teile der Gesellschaft sind. Und dass für die Bezahlung der Studiengebühren kein Geld für ein Farb-TV da war hat sie auch nicht gestört.

    Vielleicht liegt bei vielen Thai die Liste der Präferenzen immer noch anders. Wenn sowohl TDRI und NESDB ermittelten dass von den 2001/2002 gezahlten Loans/Handouts 50 bis 70 % für Konsumausgaben draufgingen und die private Haushaltsverschuldung weiter rasant ansteigt dann liegt es wohl auch an einer gewissen Mentalität.

  9. #38
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das sind dann aber schon Vollkosten bei Unterbringung in der Uni. Die reinen Studiengebuehren liegen bei etwa 20.000 Baht/Semester.

    Ausserdem sollte man die Familienbande in Thailand nicht unterschaetzen. In "gesunden" Familien ist es duchaus ueblich, dass alle zusammen legen, um einem Kind einen Studiengang zu ermoeglichen.

    Desweiteren wird auch gerne Land verpfaendet.
    Studiumgebuehren haengen vom Studium und der Uni ab. Ein Bachelor, der erste Abschnitt nach 4 Jahren, kostet zw 100.000 und einigen Millionen Baht. Hier eine ungefaehre Auswahl der Circakosten pro Semester aus 2011, die inzwischen natuerlich teilweise betraechtlich gestiegen sind
    For Thai students: Top-20 tuition fees for Thai students

    Unterbringung, zusaetzliche Kurse, Veranstaltungen, Excursionen, Uniformen, Lernmaterial, Fahrtkosten etc etc etc etc nicht mit einberechnet.

    Mae Fah Luang in Chiang Rai zaehlt zu den guenstigsten http://www.mfu.ac.th/eng/prosp-tui-fees.php (wobei die Lage wiederum fast schon den Kauf eines Fahrzeugs benoetigt)

  10. #39
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Niko sprach von den Kosten pro Semester.
    Die Uni fuer computer engineering in Phuket kostet 28.000 Baht/Semester. Dazu kommen noch etwa 10.000 Baht/Monat fuer Unterhalt.
    Den Unterhalt kann man noch etwas druecken, wenn mehrere Studenten sich eine private Unterkunft suchen.

    Die Touri Uni in Chaweng kostet 24.000 Baht/Semester. Unterkunft in einem 4 Bett Zimmef 4.000 Baht/Monat. Aus meiner Sicht eine Frechheit fuer das moeblierte Loch. Strom geht extra.

    Somit liegt Pee Niko da schon richtig. Mehr geht natuerlich immer. Eine Eliteuni kann ein vielfaches kosten. Wenn der Nachwuchs dann noch ein, zwei Auslandsemester wuenscht, kann das ein Arbeiter ohne Kredite nie bezahlen.

    Die Angestellten meiner Frau verdienen zwischen 12 und 14.000 Baht im Monat. Wenn in einer Familie beide arbeiten ist ein Uni Besuch also durchaus drin.

  11. #40
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Die Mission School (Hochschule) der Adventisten gibt weniger Reichen eine Chance.
    Die Nichte meiner Frau hat in Thailand in einer Mission School studiert.

    unsere Nichte

    Meine Bedenken waren unbegründet:
    - Die Ausbildung ist erstklassig, nach internationalem Standard in Englisch.
    - Die Studenten wurden trotz des religiösen Hintergrunds der Einrichtung nicht missionarisch bedrängt.

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Sprache - jaak maak. Von wegen!
    Von Clemens im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.11, 17:44
  2. Von wegen Thais seien geizig
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.10, 17:54
  3. Von wegen Takki sei gierig gewesen
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 15:45
  4. Eintrag ins Tabien Ban, von wegen so einfach
    Von alhash im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.11.04, 19:20
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 05:01