Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Von wegen, Kinder armer Thailänder könnten nicht studieren

Erstellt von Chak, 06.10.2015, 14:51 Uhr · 112 Antworten · 6.347 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512

    Von wegen, Kinder armer Thailänder könnten nicht studieren

    Es gibt genug Gegenbeispiele wie dieses:
    Chula graduate's heartfelt message to his dad makes netizens cry

    Es ist also nicht, wie ich schon länger sage, die Elite, die die arme Bevölkerung in ihrer Armut hält, sondern diese Bevölkerung selbst.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Und du hältst diese Art von Journalismus tatsächlich für glaubwürdig?

  4. #3
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.924
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Es ist also nicht, wie ich schon länger sage, die Elite, die die arme Bevölkerung in ihrer Armut hält, sondern diese Bevölkerung selbst.

    Das Thema Armut ist zu vielschichtig, als das man es so abtun koennte, dass die Armen selbst schuld waeren an ihrem Zustand.


    Ich kenne einige junge Leute aus un-vermoegenden Familien, die eine akademische Ausbildung erfolgreich durchlaufen haben.

    Es ist moeglich, aber nicht einfach, es gehoert sehr viel Willenskraft dazu.

  5. #4
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Eben.
    Mein Schwager wollte einen Studienkredit beantragen.
    Der Antrag wurde abgelehnt , weil die Unterschriften auf 2 Seiten angeblich nicht übereinstimmten.

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Viel entscheidender: haben sie wirklich, selbst nach einem erfolgreichen Abschluss, die gleichen Chancen auf einen Job, wie jemand aus der vorgeblichen 'besseren' Schicht?

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Viel entscheidender: haben sie wirklich, selbst nach einem erfolgreichen Abschluss, die gleichen Chancen auf einen Job, wie jemand aus der vorgeblichen 'besseren' Schicht?
    Das wohl nicht. Da geht es nicht nur um Beziehungen, sondern auch um Geld. Deswegen hat meine Frau beispielsweise keinen Job bei Thai Airways bekommen.

    Aber du meinst sicherlich auch nicht, weil man dann zwar einen besseren Job als der Vater bekommen kann, aber nicht den gleichen wie der Industriellensohn, sollte man gar nicht erst studieren?

  8. #7
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Und du hältst diese Art von Journalismus tatsächlich für glaubwürdig?
    Da er sich mit meinen persönlichen Beobachtungen deckt halte ich das für glaubwürdig.

  9. #8
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Das Thema Armut ist zu vielschichtig, als das man es so abtun koennte, dass die Armen selbst schuld waeren an ihrem Zustand.


    Ich kenne einige junge Leute aus un-vermoegenden Familien, die eine akademische Ausbildung erfolgreich durchlaufen haben.

    Es ist moeglich, aber nicht einfach, es gehoert sehr viel Willenskraft dazu.
    Eben, dem Rest fehlt die Willenskraft und die Opferbereitschaft, statt dessen wird das dann gerne auf die böse Gesellschaft geschoben, wie ja hier auch gerne von einigen. Nur wenn sich niemand durchbeißt trotz widriger Umstände, dann ändert sich auch nichts an den Verhältnissen.

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ... sollte man gar nicht erst studieren?
    Bildung ist mE nur durch noch mehr Bildung zu ersetzen.
    Insofern ist die Frage sehr leicht zu beantworten.


  11. #10
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Da er sich mit meinen persönlichen Beobachtungen deckt halte ich das für glaubwürdig.

    Dass es in dein Weltbild passt ist allerdings ein überzeugendes Argument.
    Diese Art von Geschichten würdest du doch nie und nimmer ernst nehmen, wenn sie sich in dir bekannten Gefilden abspielen würden. Aber wenn eine Tellerwäscher-Story aus Thailand kommt, dann nimmst du sie ernst? Das ist Wohlfühlberichterstattung hoch drei. Mit der Realität hat das nichts zu tun.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Sprache - jaak maak. Von wegen!
    Von Clemens im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.11, 17:44
  2. Von wegen Thais seien geizig
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.10, 17:54
  3. Von wegen Takki sei gierig gewesen
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 15:45
  4. Eintrag ins Tabien Ban, von wegen so einfach
    Von alhash im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.11.04, 19:20
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 05:01