Seite 7 von 20 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 193

Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende

Erstellt von Nimra, 23.11.2004, 16:43 Uhr · 192 Antworten · 8.809 Aufrufe

  1. #61
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Nicht war, ich weiß noch eine ganze Menge mehr.
    nö, @chak, da haste dich mal verrannt...

    es gibt durchaus workpermits für leute, die hinter der theke stehen dürfen - das ist dann keine ordinäre bar mit damen, sondern ein restaurant, verm. mit speziellen essen...

    ich bin mir sicher, das der sepp da schon weiss, wovon er redet...

    waldi

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Waldi, das überrascht mich jetzt zwar, aber da es aus deinem Munde kommt, nehme ich das als neue Erkenntnis auf. Aber es handelt sich wohl doch eher um Ausnahmefälle, oder?
    Ich möchte nicht, das hier ein falscher Eindruck entsteht.
    "Selling food and drinks" gehört sonst doch eigentlich zu den generell verbotenen Tätigkeiten für Ausländer.

  4. #63
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    @chak

    selling ordinary thai food - ja!

    wenn du aber einen originalen wiener kaiserschmarrn oder einen pfälzer saumagen kredenzt, usw... dann zählt das als spezialitäten restaurant und da gibts einige, die das machen und auch dürfen...

    fördert den tourismus - doof sind die thais beileibe net, zumindest die den hebel in der hand haben...

    nene, chak, das gibt es...

    waldi

  5. #64
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Wie ich bereits sagte, Waldi, das glaube ich dir.
    Nur möchte ich hier klarstellen, dass es eben Ausnahmen sind.

  6. #65
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    ja, logisch, @chak, das weiss ich doch...

    HIER die liste als PDF in deutsch

    waldi

  7. #66
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    haste die Liste auch mit "erlaubt"
    @waldi?
    falls secret, gern per PN, danke, gruss.. ;-D

    hatten hier heute einen interessanten thread
    mit papa und dem Begriff Abschmecker/Kläranlage:
    es ging zwar um M.Krüger und ne freie Stelle in
    Quickborn, aber Quickborn ist ja nicht HKT ;-D

  8. #67
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Die Liste ist keineswegs geheim und zumindest auf englisch leicht im Netz zu finden.

  9. #68
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    würdest Du in Deiner unendlichen
    coke-beseelten Güte dann bitte
    einen link-wink geben, danke Chak

  10. #69
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Aber gerne doch.

    Thaivisa.com veröffentlicht beispielsweise die Liste, die Anhang zu dem entsprechenden königlichen Erlass ist.

  11. #70
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Bereits aus einem anderen Forum weiss ich, dass ich ja der Märchenerzähler bin ! Insofern schockt mich nichts mehr !

    Zunächst mal zu der von mir genannten prostitutionsfreien Bar, wo der Wirt täglich hinter der Theke steht: Ich denke, viele wissen schon, von welcher Bar ich spreche, in der Naklua gibt es ja nicht ganz so viele von dieser Art und jeder kann das von mir gesagte auch so nachvollziehen, falls gewünscht. Da ich kein Volonteer bin ( ), habe ich den Wirt bisher nicht nach seiner Work-Permit gefragt. Bei den zahlreichen Neidern und Anschwärzern hier in Pattaya kann man aber sicher davon ausgehen, dass er keine 2 Wochen hinter dem Tresen stehen würde, wäre da papiermässig nicht alles in Ordnung. Ich kenne aber genauer einen anderen Fall, wo ein sehr gut bekanntes Ehepaar eine Bar mit kleinem deutschen Restaurant betreibt. Die haben sich die Mühe gemacht, eine Company zu diesem Zweck zu gründen und beide bekamen problemlos dann die Work-Permit und beide dürfen sowohl in der Bar als auch in der Küche arbeiten. Die ersten Anschwärzversuche haben sie bereits erfolgreich überstanden !

    So, und nun zu meinen ominösen 40k für "Fun, Ausflüge und Ausgehen":
    Ich schrieb bereits früher, dass wenn ich "nur" mit meiner Frau ausgehe, wir pro Abend ca. 2-3k brauchen. Kommt daher, dass wir beide Biertrinker sind und halt nicht 2 Std. mit ´ner Kola da rumsitzen. Meine Frau trinkt dann auch mal ganz gerne ein Weissbier, ich manchmal auch, dann gibt man mal einen aus, entweder weil ich gerade Lust dazu habe oder mich zu einer solchen Revanche verpflichtet fühle, ist auch egal. Dann zählen wir uns nicht gerade zu den Ballonfahrern und gehen stattdessen auch mal gerne gepflegt essen. Dann fahren wir mal nach Chiang Mai oder wo anders hin, einfach so, weil einem sonst die Decke auf den Kopf fällt, das kostet auch.

    Ich denke, ich bin nun nicht verpflichtet, hier in einer Art "Haushaltsdebatte" mein Privatleben auszubreiten, wenngleich ich manchmal letzteres mache, weil es vielleicht für den einen oder anderen hilfreich sein mag. Ich sagte ja auch schon früher, dass man es (auch in Pattaya) günstiger haben kann, wie z.B. ein Bekannter von mir, der im "Endstadium" sich eine Wellblechhütte für 3.500,- gemietet hatte, selbst diese aber dann auch nicht mehr lange finanzieren konnte.

    Meine Intention ist nur die, manchem die Illusion zu nehmen, alles sei hier so total billig und man könne ohne viel Kohle ein easy Aussteiger-Leben führen. Man kann das, wenn man aber gewisse und ich meine damit bestimmt nicht übertriebene Ansprüche hat, dann kostet das halt mal. Natürlich, eine Thai-Lady wäre happy mit 50.000,-, das verdienen hier nicht so viele Leute und würde locker damit über Runden kommen! Aus Farang-Sicht stellt sich das aber ein bisschen anders dar, weil die Ansprüche ganz andere sind.

    Deshalb behaupte ich weiterhin: Für das Leben in Pattaya sollte man mindestens 100.000,- Baht (pro Monat) einplanen, und für die Kalkulation einen Kurs von 1:40 rechnen, weil der Euro auch nicht immer so hoch bleibt. Auch wenn man die 100k dann nicht brauchen sollte, und der Kurs sich stabil über 40 halten sollte (habe auch schon andere Zeiten erlebt, die durchaus irgendwann wiederkommen könnten), man hat dann noch ein gewisses Sicherheitspolster. Alles andere wäre aus meiner Sicht unverantwortlich sich selbst und ggfls. der Familie gegenüber und eine Möchtegern-Kalkulation, die andere auch schon angestellt haben und heute als gescheiterte Existenzen in den zurückgelagerten Sois bei Lao Khau anzutreffen sind.

    @Chak2

    Ok, Entschuldigung angenommen!

Seite 7 von 20 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönheitsoperation Nase / Klinik in Bkk
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 05:45
  2. Dieter1 hat die 7K voll
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 13:31
  3. Mal was Positives von Ämtern....
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.07, 22:54
  4. Nase hoch
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:14