Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 193

Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende

Erstellt von Nimra, 23.11.2004, 16:43 Uhr · 192 Antworten · 8.835 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    @suealek
    Wir hatten vor ein paar Tagen hier ja jemanden der was von 800.000 Euro erzaehlt hat die er drueben investieren wird.
    Verstehe ich auch nicht? Gibt es echt solche Workaholicer??
    Mit der Kohle auf dem Konto wuerd ich Buddha nen guten Mann sein lassen und den rest meines lebens vergnuegt in die Palmen schauen
    ja so denken viele wenn Sie die Kohle noch nicht haben
    aber wart x bis du 1 Million hast und die 2.te nicht so fern liegt. Innerhalb von 2-3 Jahren vieleicht noch die 3.te erwirtschaftet werden kann. Es fällt nicht so leicht aufzuhören.

    [fade:cb8f323355]PS habe selber noch keine Million[/fade:cb8f323355]

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Das hier habe ich eben mal auf die schnelle gefunden

    Als Selbstständiger kann ich mir meine Rentenbeiträge auszahlen lassen" wird immer wieder behauptet. Das ist nicht richtig. Eine Auszahlung der Rentenbeiträge ist generell nicht möglich. Eine Ausnahme gibt es nur für gewisse Berufsgruppen, die eine eigenständige Altersvorsorge haben. Darunter fallen Selbstständige nicht. Sie können sich die Beiträge erst mit 65 Jahren auszahlen lassen und das auch nur, wenn bis dahin keine fünf Jahre Rentenbeiträge eingezahlt wurden. Ansonsten bekommen sie eine reguläre Altersrente.
    link

    suche mal ein bissel weiter, is ja mal interessant

  4. #33
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Hossa,

    @Threadstarter,
    probiers doch einfach, denn mehr wie schief gehen kann es nicht. Wenn alle Dämme brechen, stehst Du in 12 Monaten wieder hier auf der Matte. Im Grunde bist Du dann da wo Du jetzt schon bist. Ach, und das mit der Rente.......immer schön einzahlen, in 20 Jahren bekommst eh nix zurück.
    Dann doch besser gleich deiner Thai-Feundin/-Frau in den Rachen werfen.
    :-)

    @all,
    also wenn ich hier lese 100.000 pro Monat.
    Leute, wieviele Mias musst Du da denn haben? Wieviele Barmädels und Barbesitzer müssen dich mit dem Vornamen kennen? Wieviele Ärzte müssen deinen Magen nach durchgesoffnenem Wochenende ausgepumpt haben? Wieviele Toiletten hat deine 200qm Villa? Und wieviele Autos muss man dort in der Garage stehen haben?

    Ich habe mich im Forum über diese utopischen Vorstellungen schon mal geäussert. Ich würde da gerne mal eine Umfrage starten, wer in THL 2000 Euro im Monat patsch auf die Hand bekommt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ein in Deutschland versauernder oder verbitterter Sachbearbeiter im mittleren nichttechnischen Dienst davon TRÄUMT dort drüben mal so richtig den dicken Max zu machen. Und dann eventuell auch sowas behauptet: Unter 2 Mille steh ich dort garnicht auf.
    Kommt mal wieder runter.
    Das Leben ist kein Dauerurlaub. Natürlich, wer das machen kann, soll es auskosten. Aber 800 Euro fürs Ausgehen? Wer das in Deutschland praktiziert hat Thailand dann wahrscheinlich garnicht "nötig". Im Verhältnis wäre das so, als ob man sich als Ausländer in Deutschland niederlassen möchte, aber nur, wenn man 5000 Euro fürs Fun haben ausgeben kann bzw übrig hat.


    Ciao
    Ricci

  5. #34
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    @Ricci

    Aber 800 Euro fürs Ausgehen
    hast du nicht sowenig

  6. #35
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    @Olli

    Ob der Ricci so viel oder so wenig hat tut doch gar nichts zur Sache. ;-D
    Ich hab' bei den 100000 Baht pro Monat auch ganz schön blöd gekuckt.
    Wenn Du's genau wissen willst soviel verdiene ich ungefähr hier in D aber ich würde mal sagen in Thailand reicht mir da gut die Hälfte.
    Ist aber natürlich Ansichtssache...wenn hier tatsächlich jemand im Monat EUR 5000,00 zur freien Verfügung hat wird er sicher auch in Thailand wesentlich mehr Geld haben wollen als meine Wenigkeit.
    Ich wäre sicher mit 50000 Baht im Monat in Thailand glücklich ! :-)

    Viele Grüsse,
    Samuifreund

  7. #36
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    SF
    ja genau so is es. Es kommt immer darauf an was man hat oder noch bekommen kann ;-D
    Mir wär es zuwenig 50.000 oder auch 100.000 Baht per Monat. Möchte auch nicht arbeiten in LOS. Meinen Lebensstandard weiterhin beibehalten. Abgesichert sein auch und nicht in 10 oder 20 Jahren feststellen das die 200.000 Euro mit 6% die ich festgelegt habe nicht mehr ausreichen und ich vieleicht nach D zurück muß und Sozialhilfe beantragen :schuettel: denn Arbeitslosengeld oder Rente bekomme ich sowieso nicht.

  8. #37
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Wenn jemand 2000.- Euro in D netto hat er zusätzlich auch noch in seine Rente eingezahlt und seine Familie krankenversichert.
    Was ich bei vielen "expats" nicht verstehe ,daß diese selten in diese Richtung vorsorgen.
    Ein vernünftiges Auto ( kein uralt-Schrott) kostet in TH auch richtig Geld.Dafür muss man sich was sparen, wie oft lese ich denn z.B. bei Thaivisa.com das Leute sich beschweren warum es schwierig bis unmöglich in TH Kredite zubekommen.
    Und eine vernünftige Unterkunft mit aircon,europ. Bad lässt sich unter 500.- Euro auch nur schwer finden.(in Pattaya,Phuket oder Bangkok).
    Als Junggeselle wird´s ein bisschen anders aussehen;ich wollte aber nie Junggeselle bleiben.
    Und mit Kindern, also eine weltweit anerkannte Schulausbildung und Ausbildung wie ich sie auch genossen habe möchte ich meinen Kindern auch ermöglichen.Und die kostet in TH auch richtig Geld.
    Ich möchte meiner Familie und mir denselben Lebensstandard wie in D bieten, deswegen bleiben wir im kalten D.Sogar meiner Mia ist´s lieber, denn Geld wird in D immer noch leichter verdient.

  9. #38
    Avatar von Malli43

    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    44

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Hallo,

    ich habe die Diskussion aufmerksam verfolgt und sehe sicherlich ein
    dass es unterschiedliche Lebensstandards in Deutschland gibt.

    Ist es denn eigentlich sinnvoll diese Standards komplett auf Thailand zu übertragen oder ist es nicht schon der Anfang vom Ende in Thailand?
    Es stellt sich für mich die Frage wesshalb man denn überhaupt übersiedeln will, etwa um genauso weiter zu machen wie in Deutschland oder ob man vielleicht die thailändische Lebensart wenigstens ein bischen übernehmen will, also sich integrieren will.

    Bitte beachtet das durchschnittliche Einkommen in Thailand !!

    Ich für meinen Teil benötige sicherlich kein Auto in Thailand usw, obwohl dies in Deutschland zu meinem Standard gehört wieauch so andere Dinge.

    Gruss

    Achim

  10. #39
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    Ist es denn eigentlich sinnvoll diese Standards komplett auf Thailand zu übertragen oder ist es nicht schon der Anfang vom Ende in Thailand?
    Ganz wichtiges Thema!!

    Ich denke das viele entaueschte Rueckkehrer sich da keine besonderen Gedanken vorher machen!

    Man muss sich schon ganz konkret hinsetzen und genau ueberlegen:

    Was gefaellt mir an D, an meinem sozialem und kulturelem Umfeld in meiner Stadt/meinem Dorf und was gefaellt mir halt nicht.

    Sich dann die gleiche Fragen in Bezug auf TH stellen. Hier haben es die meisten aber ungemein schwerer, wer hat schon gelegenheit mehrere mal - mehrere Monate drueben zu leben. Das ist aber sehr sinnvoll um sich auch nur annaehrend klar zu werden was es bedeutet fuer "immer" rueberzugehen.

    Mein laengster Aufenhalt war 10 Monate ( davor 3x3Monate ) auf unserem kleinem Dorf ( ca. 2000 Einwohner )
    Ich habe auch nach 10 Monaten absolut nichts vermisst ( ausser mal ein Leberwurstbrot ;-D , habe schon von Leberwurst getrauemt )
    Viele alltaegliche Dinge die ich in D als normal und notwendig betrachtet habe, die brauchte ich drueben ueberhaupt nicht.
    Ich kann auf ne ganze menge locker verzichten.

    Das ist eine ganz individuelle Frage ob man das auf dauer aushaelt - welche persoenlichen Ziele, erwartungen und wuensche hat man an das Leben - da muss man vorher ganz tief in sich gehen wenn man hinterher nicht entauescht sein will.
    Immer nur warm , schwuell und Sonne kann dem einen oder anderem ganz schnell auf den Nerv gehen - im 3 Wochenurlaub ist das alles ganz toll - aber wenn man es jeden Tag hat
    Wie schoen ist es wenn im Herbst die Blaetter fallen, der geruch , die spaziergaenge im dicken Pullover durch den Winterwald..... und viele, viele andere kleinigkeiten mehr.

    Man sollte wirklich schwer nachdenken womit man klarkommt und womit nicht.
    Und ich sag es mal ganz boese - Thailand ist Geldgeil - konsum ohne ende - unsere nostalgischen schwaermereien von schoenen Landschaften und moeglichst stressfreies leben ohne grosse Konsumansprueche - da sind Thais weit von entfernt. Viele hier wollen ja gerade deshalb hier raus - man hat keinen Bock mehr ewig der Kohle hinterherzulaufen um sich letztendlich mehr oder weniger unnoetige Sachen anzuschaffen.
    Thais sind da eben aber ganz anders drauf, die schoenen Baumallee'n werden in den Doerfern weggeholzt , weil eine 4 spurige Strasse durch Dorf doch viel moderner ist.

    Ja - langes Thema - kann man Wochen drueber sprechen

  11. #40
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

    So, jetzt beruhigt euch mal wieder hinsichtlich meiner genannten 100.000,- Baht pro Monat. Ich habe auch eingangs geschrieben, dass ich das unter der Prämisse meine, keine persönlichen Einbussen hinnehmen zu wollen. Sicherlich kann man auch in einem 64 qm Condo für 10.000,- hausen (sorry für die Ausdrucksweise, ich habe sowas auch schon gesehen), aber:

    - wenn ich zuvor in München 107qm in einer Neubausiedlung zur Verfügung hatte, sorry, warum soll ich mich in TH verschlechtern und leben wie ein Hund (->Hundehütte)? Ein halbwegs schönes Haus kostet in Pattaya nun mal mindestens 25.000,-, entsprechende Condos sind ca. 20-25% teuerer!
    - Thema KV: Es mag sicherlich günstige, dafür auf die Zukunft gesehen nicht so sichere Thai-Versicherungen geben. Ich habe mich für einen Spezialtarif der Allianz-Worldwide (siehe hier: http://www.auslandstreff.de/awc/AS-I...rag-as-int.htm) entschieden, dafür ist hier auch wirklich alles wichtige abgedeckt und ich brauche mir keine Sorgen darüber zu machen, gekündigt zu werden, weil vielleicht eine Herzoperation o.ä. ansteht (Stichwort: You get what you pay!)!
    - Thema Fun etc.: Wenn ich im Isaan in irgendeinem Dorf wäre, hätte ich wahrscheinlich keine Möglichkeit, dort monatlich 40.000,- zu verbraten. Dann bräuchte ich aber, wie das Bekannte von mir dort machen, mindestens 3 Monate Urlaub auf Phuket oder in Pattaya o.ä. und das fliesst dann auch wieder umgerechnet in die Fun-Kosten ein. Ich lebe hier fast im Zentrum des Sanuks, und wenn ich mit meiner Frau weg gehe, brauchen wir im Schnitt ca. 2-3.000,- Baht (kann man sicherlich auch günstiger haben, wenn man nur auf der Strasse isst und in der Bar über 2 Stunden mit einem O-Saft rumhängt :???, wir machen das nicht und wenn ich mal alleine weggehe (nur für die Forums-Moralisten hier und Gläubige der Schwanz-Abschneide-Theorie: ja ich darf das! ), dann kommen noch andere Zusatzkosten hinzu, die wahrscheinlich mit zunehmendem Alter abnehmen ! So, wir/ich gehen mind. 2-3 Mal die Woche aus ... ich denke ein Alleinstehender, sofern noch nicht impotenter Rentner (ich weiss, nicht alle Rentner sind impotent), braucht dann halt noch etwas mehr, will er den gleichen Sanuk-Faktor haben wie ich.
    - bei einem Haus summieren sich die Stromkosten exponential, soll heissen, es laufen in mehreren Räumen gleichzeitig die Klimaanlagen und das kostet halt und muss auch so sein!

    Ich könnte jetzt noch viele weitere Punkte anführen, warum ein Leben in Pattaya soundsoviel kostet etc. Sicherlich kann man es auch Cheap-Charly-Mässig haben und man braucht vielleicht nur die Hälfte von dem. was ich ausführte (vor allem dann, wenn man Lao Kau Fan ist ), natürlich gibt es auch sog. Town-Houses für 8.000,-, wer das anstrebt: ok.

    Ich kann aber definitiv sagen, wer hier her kommt und denkt, er könne mit EUR 1.000,- (oder geringfügig mehr) ein Leben in Saus und Braus führen, der hat sich geirrt! Und in der Region sollen die Preise demnächst nochmals kräftig anziehen?!

    Ich bleibe dabei: Wenn jemand nach TH übersiedeln möchte, egal ob als Rentner, alleine oder mit Thai-Frau: Das Leben hier ist nicht ganz so billig wie man sich das evtl. in D vorstellt! Ich vertrete auch weiterhin die Meinung, dass wenn man ein schönes Zuhause haben möchte gepaart mit ein bisschen Sanuk man mindestens 100.000,- p.m. kalkulieren muss, zumindest in Pattaya! Und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt ! Aber jeder wie er will! :-)

    Könnte noch mehr dazu sagen, ich warte einfach mal die weitere Diskussion ab, vielleicht hat sich das dann erledigt .

Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönheitsoperation Nase / Klinik in Bkk
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 05:45
  2. Dieter1 hat die 7K voll
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 13:31
  3. Mal was Positives von Ämtern....
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.07, 22:54
  4. Nase hoch
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:14