Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

Erstellt von Tongkun, 28.09.2005, 12:43 Uhr · 74 Antworten · 12.451 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Die Tischdeck-Frage ist ja schon der Hammer!
    Gibts da vielleicht auch die Frage, ob man beim Lebensmittel einkaufen dabei ist und das Gemüse vom Einkaufwagen ins Auto verfrachtet?

    Die Argumentation mit dem Tisch decken ist etwas an den Haaren herbeigezogen; aber staatl. Stellen haben manchmal eine Lizenz zum Haare ziehen.

    Was ist so schlimm daran, Onkel und Tante zu besuchen und einen Handgriff im Haushalt zu tun?
    Versteh ich nicht so ganz.

    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Bla
    Avatar von Bla

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    64

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Was versteht man unter einer Erwerbstätigkeit, darf ich als Besucher nicht den Gastgeber zuhand gehen.

    Die Wahrheit ist unsere Nichte mußte meiner Frau nicht im Haushalt helfen. Die Nichte sollte sich bei uns wohlfühlen. Sie hatte bei uns soviel Deutsch gelernt, das sie sich mit einfachen Sätzen in Deutsch verständigen kann.Sie hat ihre thailändische Oma in Deutschland besucht. Wir haben mit ihr in den Alpen Urlaub gemacht.
    Sie hat in Deutschland eine thailändische Freundin gefunden.

    Wenn die Deutsche Botschaft meint, meine Nichte hätte letztes Jahr eine nicht gestattete Erwerbstätigkeit durchgeführt.(in einer 50 qm großen Wohnung bei ihrer Tante den Haushalt zupflegen) Bitte ich die Deutsche Botschaft Anzeige zuerstatten.

    Wir waren in den 3 Monaten die "Familie Papagei"

    Meine Frau und ich fliegen Ende Januar 2006 für 4 Wochen nach Thailand.

    Gruß


    Uwe

  4. #73
    Avatar von Modus

    Registriert seit
    09.05.2005
    Beiträge
    355

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Nachdem meine Freundin heute bei der Botschaft angerufen hat um nach dem Stand des Visumantrags zu fragen und wohl ziemlich abgefertigt worden ist, werde ich morgen anfangen, die Unterlagen fuer ein Heiratsvisum zusammenzusammeln und falls sie bis Ende Oktober nichts oder eine Ablehnung von der Botschaft kommt, werde ich Anfang November Richtung Bangkok fliegen. Im Endeffekt zahlt das dann wenigstens das Finanzamt zurueck...

  5. #74
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    @ Bla

    Eure Nichte hat deutsch gelernt.
    Wie wäre es mit einem ordentlichen Sprachvisum mit einem richtigen Intensivkurs "Deutsch für Ausländer", so insgesamt ca. 200 Stunden?

    Die Wartezeit in LOS könnte sie - wie meine Frau - mit mind. einem Deutschkurs beim Goethe Institut in Bkk überbrücken. Natürlich mit den entsprechenden Zertifikaten versteht sich!
    Ein Einstieg in die dt. Sprache scheint schon getan; ich empfehle aus eigener Erfahrung nochmals mit dem GK 1 - Teil 1 anzufangen. Die Kurse in Bkk sind 6 Wochen-Intensiv-Kurse, jeweils vormittags und nachmittags.

    Klar gibt es vielleicht ein Unterkunftsproblem, da ließe sich sicher mit einem sog. "Dormidor" (= ein Appartment-Wohnheim für Frauen) recht preiswert lösen.

    Jedes Visum ist zweckgebunden, so darf ein Sprachen-, Besucher- oder Touristenvisum nicht mit einem Aupairaufenthalt - als Haushaltshilfe - verwechselt werden.
    Die Botschaft könnte sowas als Erwerbstätigkeit mißverstehen, denn an eine Aupairtätigkeit ist eine monatliche Entlohnung gebunden.

    Und beim Neuantrag eines Visums empfehle ich auch nicht, eine etwaige Ablehnung zu verschweigen!

    Martin

  6. #75
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Obwohl Sie angeben zu touristischen Zwecken und zum Besuch Ihrer Tante kommen zu wollen, liegen der Botschaft aufgrund eigener Aussage, zweifelsfrei Informationen vor, nach denen Sie beabsichtigen bei Ihrer Tante den Haushalt zu pflegen wie bereits bei Ihrem Voraufenthalt vom 13.09.2004 bis 12.12.2004.
    Well,

    eigentlich vollkommen richtig entschieden - so hart dies nun erstmal klingt. Die Frage ist natürlich nur, was hat die Nichte tatsächlich gesagt bzw, wie ist das in dem anderen "Kanal" angekommen - darüber lässt sich natürlich streiten.

    Hier wäre dann auch der Ansatzpunkt für die Remonstration gewesen, wobei uns natürlich hier auch weitere Infos fehlen, wie dieser Verdacht zu entkräften gewesen wäre.

    Ich glaube kaum, dass so spitzfindige Fragen kommen, wie von Modus vermutet - zumindest habe ich, resprektive meine Frau, es nie so erlebt. Was gerne gemacht wird, dass zwischendurch mal wieder eine frühere Frage wie belanglos nochmals gestellt wird und wehe, jetzt kommt eine andere Antwort ;-D

    Juergen

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.05.13, 06:39
  2. Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok
    Von Tramaico im Forum Thailand News
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 10.08.08, 14:12
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 13:51
  4. Visa-Ablehnung der deutschen Botschaft Bangkok
    Von Tongkun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 14:50
  5. Veränderte Website der Deutschen Botschaft in Bangkok
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.04, 20:43