Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

Erstellt von Tongkun, 28.09.2005, 12:43 Uhr · 74 Antworten · 12.435 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Wenn ich mir das heute so durchlese, komme ich nicht umhin zusagen:

    'Wir haben riesen Schwein gehabt' , oder gab es vor 3 Jahren keine Prüfung auf Rückkehrwilligkeit

    Meine Frau hat damels ein Besuchervisum für 3 Monate alleine in BKK beantragt.

    Fakt war:

    keine Kohle
    kein Kind (war noch nie verheiratet)
    keine Arbeit
    kein Grundbesitz

    Der Rückkehrwille kann also vor 3 Jahren noch nicht geprüft worden sein.

    Gruss
    Oliver

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    ...gab es vor 3 Jahren keine Prüfung auf Rückkehrwilligkeit
    Doch, eigenbtlich sollte die Rückkehrwilligkeit schon immer geprüft werden. Meist sah man das aber nicht so eng.
    Seit des umstrittenen Fischer-Vollmer-Erlasses sieht die Sache aber wohl deutlich anders aus.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #53
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Zitat Zitat von tira",p="279787

    hallo richard,

    habe ich das richtig verstanden dieser prozentsatz ist für dich nicht, im gegensatz zum threadstarter,
    aussichtreich genug um klage einzzreichen. ;-D
    Die Chance, dass es zu einer Bewilligung des Visums auf friendlichem Wege kommt, schaetze ich 50:50 ein. Falls es zur Ablehnung in Form eines rechtmittelfaehigen Bescheides kommt und man versucht dann ueber Klage doch noch ein Visum zu erzwingen, dann ist das Auesserste sicherlich gerade mal 1:9, wenn ueberhaupt, speziell auch in Sachen Schengen.
    Beim russischen Roulette hat man Chancen von 5:1 und doch vergnuegen sich hiermit nur recht wenige. Muss wohl immer an der Verhaeltnismassigkeit einer Sache liegen. Was steht als Siegestrophae auf dem Spiel und was ist mir diese Sache wert. Natuerlich kann man immer bis zum letzten Blutstropfen kaempfen, auch rein aus Prinzip, doch dann sollte man auch voll und ganz hinter einer Sache stehen, sonst bleibt man vermutlich bereits schon im Mittelfeld auf der Strecke.

    andere frage, du scheinst da ja gut bewandert zu sein, der schwager der freundin meiner frau,
    war vor 2 jahren mit einem 3 monatigen besuchsvisa in d, wie stehen die aussichten, wenn er erneut
    ein besuchsvisa beantragt. er ist übrigens selbständig und hat haus und grundeigentum.
    Klingt recht gut ABER letztendlich haengt alles vom persoenlichen Interview, ab, welches niemandem dem Antragsteller bzw. der Antragstellerin abnehmen kann. Man kann zwar vorbereiten aber im "Moment der Wahrheit" sind alle auf sich selbst angewiesen.

    Ein Zweitvisa ist in der Regel immer einfach als ein Erstantrag aber natuerlich nur, wenn die Auflagen eingehalten und auch termingerecht ausgereist wurde.

    Selbststaendig ist immer so eine Sache. Hat er nur einen Verkaufsladen oder ist er Eigentuemer einer registrierten Firma? Weiterhin koennte er gefragt werden, wie es moeglich ist, als Selbststaendiger das Unternehmen fuer einen mehrmonatigen Zeitraum alleine zu lassen.
    Haus und Grundeigentum im EIGENEN Namen ist natuerlich gut am besten natuerlich auch erheblich mehr als eine Bambushuette auf ein paar Quadratmetern im Wert von Baht 100.000.
    Die Chancen sind gut, wenn er sich gut verkauft und seine Truempfe logisch, verstaendlich und transparent spielt. Das Interview ist tatsaechlich das A und O. Einfach keine Zweifel aufkommen lassen und auf jede Frage eine klare Antwort haben. Praktisch wie die Bauernfaenger auf der Strasse, die einem ein Mitgliedschaft fuer einen Buecherclub andrehen wollen ;-D

    Viel Glueck,
    Richard

  5. #54
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Unsere Chancen schaetze ich auf 50:50 ein, obwohl es in dem Fall um den Besuch der Tochter bei der leiblichen (nicht leibeigenen ) Mutter geht.
    da hatten wir Glück :-) Visum für die leibliche Tochter und für die Mutter meiner Freundin letzte Woche problemlos erhalten

    woma

  6. #55
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    @ Modus, :-)

    Ausserdem darf man dann noch wochenlang auf die Absage warten -
    Es waren 3 Arbeitstage...

  7. #56
    Avatar von Rajakumar

    Registriert seit
    18.07.2003
    Beiträge
    8

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Bezüglich der Verfassungsklage glaube ich, dass der Anwalt geträumt haben muss, eine 50:50 Chance zu sehen.

    Art. 2 Abs. 1 GG garantiert grundsätzlich kein Recht auf Einreise für einen Ausländer (da wurde auch schon mal geklagt... siehe: BVerfGE 76, 1/71).

    Selbst wenn man nicht auf die Verletzung der Rechte des Ausländers abstellt, sondern auf die des Einladenden, der nicht einladen und besucht werden kann, sieht es mit Art. 2 schlecht aus. Bei der Einreise von Freunden oder Bekannten werden hier regelmäßig die öffentlichen Interessen die individuellen überwiegen. Es gibt ja klare Bestimmungen, wie bei der Visavergabe das öffentliche Interesse geschütz wird, um dem Missbrauch vorzubeugen (Rückkehrwilligkeit >> Verwurzelung im Heimatland).
    Möglichkeiten bietet hier höchstens der Schutz des Familienlebens aus Art. 6 GG, wenn also die Ehefrau oder ein leibeigenes Kind einreisen soll (Familiennachzug etc.). Das nutzt uns aber für die eingeladenen Freunde nichts.

    Art. 3 Abs. 3 GG halte ich aus den von Tramaico selbst vorgebrachten Gründen für abwegig. Das Visum wird ja nicht aufgrund der in Abs. 3 genannten Kriterien abgelehnt, sondern wieder aufgrund der fehlenden Rückkehrwilligkeit >> Verwurzelung im Heimatland..

    Also das Verfassungsgericht nutzt da nichts. Wie die meisten schon sagten nutzt nur: freundlich sein, remonstrieren und sachlich gut argumentieren, vor allem bezüglich der Verwurzelungskriterien und dann eventuell Klage beim Verwaltungsgericht. Es wäre also überlegenswert sich jemanden zu suchen, der nicht nur so tut, als hätte er Ahnung von solchen Visageschichten. Aber hier im Forum gibt es ja auch endlos viele hervorragende Tips dazu!

  8. #57
    Avatar von Modus

    Registriert seit
    09.05.2005
    Beiträge
    355

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Zitat Zitat von UAL",p="279824
    @ Modus, :-)

    Ausserdem darf man dann noch wochenlang auf die Absage warten -
    Es waren 3 Arbeitstage...
    Wie das? :O Nachdem meine Freundin dieses unsaegliche Verhoer (sollte ich mal in die Botschaft gehen muessen, werde ich mir vorher einen Judenstern anheften, dann ist das Prozedure authentischer) mitgemacht hat, wurde ihr gesagt, dass sie nach 8-10 Wochen Bescheid bekaeme.

  9. #58
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    @ Modus, :-)

    welcher Art war denn das Visum? :???: Bei "mir" war es ein Einladungsvisum.

    Das "Verhör" (wird meistens von weiblichen, thailändischen Angestellten durchgeführt) ist in beiden Fällen in höflicher und freundlicher Form durchgeführt worden.

  10. #59
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    Modus hat es doch geschrieben -> Sprachvisum - und damit dauert dies .... es sei denn man dealt mit der AB, dass man zumindest die Unterlagen gegen Kostenerstattung zufaxen lassen kann ... dann geht es ein paar Tage.

    Juergen

  11. #60
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok

    @ Jürgen, :-)

    habe ich übersehen... :-(

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.05.13, 06:39
  2. Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok
    Von Tramaico im Forum Thailand News
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 10.08.08, 14:12
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 13:51
  4. Visa-Ablehnung der deutschen Botschaft Bangkok
    Von Tongkun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 14:50
  5. Veränderte Website der Deutschen Botschaft in Bangkok
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.04, 20:43