Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Verwendungszweck bei Überweisungen

Erstellt von oberhesse, 04.01.2016, 15:49 Uhr · 26 Antworten · 2.711 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    369

    Verwendungszweck bei Überweisungen

    Eine kurze Information - vielleicht ja schon bekannt dann trotzdem nochmal, da ich zu faul zum Suchen bin:

    Offensichtlich seit kurzem verlangt Thailand bei Überweisungen NACH Thailand von der ausführenden ausländischen Bank einen in englisch verfassten Verwendungszweck und zwar lt. Bank UNABHÄNGIG von der Höhe des Betrages.
    Warum weiss wahrscheinlich nicht mal Buddha.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Und wenn der fehlt, dann kommt das Geld zurück?

  4. #3
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Offensichtlich seit kurzem verlangt Thailand bei Überweisungen NACH Thailand von der ausführenden ausländischen Bank einen in englisch verfassten Verwendungszweck und zwar lt. Bank UNABHÄNGIG von der Höhe des Betrages.
    Warum weiß wahrscheinlich nicht mal Buddha.
    Vielleicht wegen der Terrorabwehr?
    Da steht bei mir seit Langem nur "bekannt" drin. Etwas genaueres wollte noch niemand wissen (auch vor einem Monat).

  5. #4
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Was sollte das bringen? Das ist schon deshalb suspekt, weil ich den Verwendungszweck
    erfinden könnte. Terroristen? Verwendungszweck: "money for three hand grenades"(?)
    Und warum informiert mich meine Thai-Bank nicht darüber? Meine letzte Überweisung
    (vor drei Wochen) klappte wunderbar. Ich tippe mal vorsichtig auf - "Ente süss-sauer".

  6. #5
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    369
    @chak: Nach Aussage der Deutschen Bank kann sie dann die Überweisung nicht ausführen.
    @Helli: Möglicherweise kommt das dann irgendwann zurück, weil die Bank keinen englischen Begriff "bekannt" in ihrem Wörterbuch gefunden hat :-)
    @siamfranky: Was bei dir vor drei Wochen geklappt hat kann seit 1.1.2016 ja schon nicht mehr gelten, oder? Ich habe es schon seit Jahren aufgegeben, mich über Anordnungen der Thaiverwaltung zu wundern. Im übrigen gebe ich nichts auf unsubstantiierte Tipps, schon gar nicht wenns um Geld und Thailand geht.

  7. #6
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.261
    bei mir haben solche Überweisungen schon zu einer Vorladung bei der Kripo geführt, Verdacht auf Kinder.po.no.graphie.

    Das hat sich nach Anhörung sofort zerschlagen da ich nachweisen konnte das es sich um Überweisungen in Verbindung mit meinem Handelsgeschäft handelte. Erstaunlich fand ich aber wie es zu dem Vorwurf und den Ermittlungen kam. Dafür war lediglich ausschlaggebend die Empfängerbank und das Datum. In diesem Zeitraum erhielt irgendwer in Thailand von mehreren zig Leuten Geld auf dieser Bank, der in diesem Bereich tätig war. Das reichte für einen solchen Tatverdacht und Aufnahme von Ermittlungen.

  8. #7
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    @siamfranky: Was bei dir vor drei Wochen geklappt hat kann seit 1.1.2016 ja schon nicht mehr gelten, oder?
    Du hast nichts vom 1.1.2016 geschrieben, sondern von "offensichtlich seit kurzem".
    Allein die schwammige Formulierung lässt zweifeln. Aber lass uns nicht streiten. Ich
    habe am gestrigen Montag Geld überweisen und berichte gern, was passieren wird.
    Sollte mich mein Gefühl täuschen, werde ich das gern eingestehen und mitteilen.
    Mir ist völlig klar, dass du nur einen hilfreichen Tipp geben möchtest - warten wir ab.

  9. #8
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.962
    wie wär's mit Verwendungszweck "V.I.P. for Shinawatra" . . . .. das legt doch der zuständige Kontrollör gleich in die "erledigt" Kiste !?

  10. #9
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Meine Überweisung klappte in dieser Woche (wie seit Jahren) - ohne eingetragenen
    "Verwendungszweck". Von der Volksbank zur Kasikorn, überhaupt keine Probleme.

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    das könnte daran liegen ,dass du das online machst und dir keiner sagen kann ,du mußt den Zweck auf englisch angeben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Achtung bei Überweisungen via Postbank
    Von Kimau im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.11.08, 16:50
  2. Anmelden bei Schengenvisum???
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.12.02, 17:47
  3. D-Botschaft BKK sehr schnell bei e-mail
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.08.02, 12:08
  4. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44
  5. Namen bei Heirat
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.06.02, 21:18