Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Vertrauensverlust

Erstellt von ThomasH, 21.12.2001, 22:57 Uhr · 13 Antworten · 782 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von natong

    Registriert seit
    01.05.2001
    Beiträge
    256

    Re: Vertrauensverlust

    ...allerdings denke ich,das sich ganz schön viele negativdenkende Thailandfreunde im Netz tummeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Vertrauensverlust

    natong (mario)

    ...allerdings denke ich,das sich ganz schön viele negativdenkende Thailandfreunde im Netz tummeln.
    das finde ich auch. meines erachtens sind zur zeit über 80% in den foren unterwegs, deren thaibeziehung geschewitert ist oder gerade scheitert. darum liest man zum grössten teil nur negatives und diese negativen treads haben auch am meisten replys

    bruno

  4. #13
    mecki
    Avatar von mecki

    Re: Vertrauensverlust

    @thomas,

    diese zwei saetze sagen sehr eindrucksvoll das richtige. stimmt auffallend, JEDES wort.
    darum brauchst du nicht wuetend sein, diese saetze ausser kraft zu setzen bei jemanden der schon danach handelt umd fuehlt, ist absolut nicht einfach und glueckt nur in den seltesden faellen. beispiele gibt es ja in den dt. foren genug die beweisen das es fast unmoeglich ist.

    besonders der zweite satz durchschlaegt mich foermlich.

    mecki, wieder ein grund mehr: nie wieder von der kueste

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Vertrauensverlust

    hi Bruno,

    klar gibt es die, aber ist es Aberglaube, oder was ?

    wenn man anfängt, darüber zu reden bei wem es gut läuft, bekommen die dann noch Probleme.(-?)

    Nur würde ich mir den Schuh vom negativem Denken auch nicht anziehen,
    denn wer glaubt, als Geisterfahrer nur mit positiven Denken zu überleben, der sollte schon wissen, das er auf der verkehrten Fahrbahn fährt.

    Nur Bruno, wir kennen doch alle die Fälle von den Leuten, die nicht warhaben wollten. das sie sich bei bestimmten Personen die Finger verbrennen.
    Auch bei Thaifrauen gibt es, wie überall, solche und solche.
    Tragisch sind die Fälle, wo der eigene Warninstinkt nicht funktioniert.

    Das ist hier wohlgemeint allgemein gehalten, und nicht auf den Fall von Thomas gemünzt.

    Interessanterweise laufen prozentual im Bekanntenkreis die Ehen am besten, wo die Thaifrau nicht superatraktiv aussieht.

    Auch kann man Ehen, die seit 25 Jahren glücklich bestehen, nicht mit Ehen vergleichen, die gerade 2 Jahre gut laufen, aber dies ist etwas ganz anderes, als Kurzzeitbeziehungen wo es dann zu den berühmten Geschichten kommt, die dann in den Foren zum Thema werden.

    Echte Beziehungen sind ja auch etwas anderes, als Beziehungen, die dann durch einen Trennungsbefehl von aussen beendet werden,
    und wo die Frau dem Mann dann nur noch einen traurigen na sia dai Blick zuwerfen kann.

    Ein Fischer, der Thaifische fischen will, würde sagen, es ist halt nur eine Frage, auf welche Fischsorte man sich konzentriert.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12