Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Versteuern als Tourist?

Erstellt von khun sing, 05.04.2007, 09:13 Uhr · 13 Antworten · 1.895 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von khun sing

    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    15

    Versteuern als Tourist?

    Ich habe gehört, dass wenn man sich in Thailand über 183 Tage aufhält, man dort versteuern müsste.Stimmt das wenn man in Thailand gar kein Einkommen bezieht? Und wenn man sich als Tourist aufhält?
    Ich bin momentan noch als Tourist vor Ort und wollte dieses Jahr noch ganz normal mein Einkommen in Deutschland versteuern...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Versteuern als Tourist?

    als tourist, was versteuern? blödsinn.
    alles was du dort als tourist ausgibst wird von den thai´s versteuert und müssen die abgaben entrichten.
    solange du dort keiner gewerblichen tätigkeit nachgehst auch nicht. zur gewerblichen tätigkeit brauchst du eine genehmigung. ohne genehmigung ist jegliche tätigkeit in THL strengstens verboten.

  4. #3
    Avatar von khun sing

    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    15

    Re: Versteuern als Tourist?

    Danke für die Info. :-)

    Finde ich auch logisch. Manchmal bekommt aber Sachen gesagt, die man auf die schnelle nicht zu ordnen kann. Und man hatte zu mir gesagt, dass ich sobald über 183 Tage im Land bin, müsste ich mich mich steuerlich erfassen lassen. Dann wollte ich lieber mal nachfragen...
    Als was Arbeit betrifft is klar, habe ich aber erst auf nächstes Jahr verschoben. Jetzt erst mal Leben genießen und Sprache lernen...

  5. #4
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Versteuern als Tourist?

    Um in Thailand ueberhaupt versteuern zu koennen, benoetigst Du erst einmal eine persoenliche Steuernummer, die zu beantragen waere. Waere ja noch schoener, wenn hier jeder Steuern zahlen duerfte ;-D

    Generell gilt, dass nach dem Doppelbesteuerungsabkommen Einkommen, das bereits im Entstehungsland versteuert worden ist, nicht mehr in Thailand versteuert werden muss.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du bei einem Aufenthalt in Thaland als "Tourist" in Deinem Heimatland nicht steuerbefreit sondern steuerpflichtig oder bedingt steuerpflichtig bist, wodurch dann die Steuerpflicht in Thailand entfallen wuerde. In Thailand generiertes Einkommen kannst Du ja als Tourist nicht haben, weil nicht im Besitz einer Arbeitsgenehmigung.

    Viele Gruesse,
    Richard

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Versteuern als Tourist?

    auf der einen Seite ist es richtig,
    wer es Visummässig schafft,
    mehr als 183 Tage in Thailand im Jahr zu sein,

    könnte sich in Deutschland abmelden, und sich den Status als Auslandsdeutscher damit verschaffen.

    Wer als Auslandsdeutscher später wieder zurückkehrt, und sich in Deutschland anmeldet, der kann auf eine Menge Vorteile des deut. Steuerrechtes zurückgreifen,
    was das mitgebrachte Vermögen angeht (was vorher auf einem Luxemburger Konto lagerte, oder was man tatsächlich in der Zeit verdient hat).
    ((Franz Beckenbauer meldet sich in Deutschland ab, und ist fürs Finanzamt nun Auslandsdeutscher, der in Salzburg lebt.
    Alle Verdienste aus Werbeverträgen müßte er normalerweise in dem Land versteuern, indem er lebt.))

    Wer sich aber nicht aus Deutschland abmeldet, sondern sich nur mal ausnahmsweise etwas länger an seiner Ferienimmobilie aufhält,
    muß sich da keine Geanken machen.

  7. #6
    Avatar von khun sing

    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    15

    Re: Versteuern als Tourist?

    Danke für die hilfreichen Antworten! :-)

  8. #7
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Versteuern als Tourist?

    Hi, durch Montage Arbeiten weiss ich auch ungefähr wie es geht.

    Wenn Du länger als 186 Tage (oder 183) im Ausland arbeitest, musst Du Dich dort dem Finanzamt vorstellen. Da Du dort aber nicht arbeitest, wirst Du weiter in Deutschland besteuert.

    Wegen dieser blöden Regelung, war früher nicht so, werden unsere Montage Heinis nach ablauf der Frist, wieder im Stammwerk, in Dland beschäftigt oder gehen in ein anderes Land.

  9. #8
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Versteuern als Tourist?

    Da meine Frau in D das Hotel besitzt, Ich in TH aber über 15 Mio. auf der Bank habe, habe Ich eine Steuernummer in TH. Warum? Ich erhalte fast komplett die 15% Zinssteuer zurück. Sage noch mal jemand, die Thais zocken nur ab...
    Gruß Matthias

  10. #9
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Versteuern als Tourist?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="468202
    In Thailand generiertes Einkommen kannst Du ja als Tourist nicht haben, weil nicht im Besitz einer Arbeitsgenehmigung.
    Natürlich geht das, es gibt ja noch einige andere Einkunftsarten als nichtselbständige Tätigkeit. Garni hat ja bereits eine genannt.

  11. #10
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Versteuern als Tourist?

    Und wenn ich die Kohle in D-Land verwalten lasse, aber in Thailand lebe, dann bekomme ich die Steuern auch zurück?

    Also konkret: Depot in D-Land, Wohnsitz in Thailand, dann keine Quellensteuer zahlen (ab 01.01.2009 also keine 25%) ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. My Boyfriend the 5ex Tourist
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.09, 11:16
  2. Geld schicken + versteuern
    Von fred2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.02.06, 11:43
  3. Erfahrungen als Tourist
    Von zipfel im Forum Literarisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.04, 10:13