Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Versicherung für Selbstfahrer?

Erstellt von Jinjok, 18.02.2003, 13:21 Uhr · 37 Antworten · 3.132 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Versicherung für Selbstfahrer?

    Eine Frage an die, welche in Thailand selbst Pkw fahren:

    Welche Versicherung habt Ihr für den Fal,l daß es mal zum Unfall kommt? Da es ja in Thailand so ist, daß man als Farang immer am Unfall schuld ist und zahlen muß, selbst wenn das Auto auf einem Parkplatz steht, ist so eine Versicherung ja überlebenswichtig.

    Also welche Firmen bieten eine Third-Party-Haftpflicht an, die auch in Thailand gilt? Habe bei meiner Auslandskrankenversicherung leider nur einen Auto-Auslands-Schutzbrief für EUR (Mallorca-Police) dabei.
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Hallo Jinjok,

    kann nur eines dazu sagen:

    Nicht selber fahren ist die beste
    Vesicherung, gerade wenn man nur kurz
    in Thailand ist, sollte man sich
    den Stress nicht geben.

    Gruß Peter

  4. #3
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Servus Jinjok :-)
    Ich Kann Peter Horst nur zustimmen zu seinen Beitrag, bloß nicht selber fahren, sondern es lieber Thais Überlassen.

  5. #4
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    @Jinjok:

    Bei einem großen internationalen Vermieter wie zB "budget" bist Du auch gut versichert. Aktuelle Details kann ich Dir nicht nennen, findest Du aber entweder auf deren Page oder Du bekommst sie auf Anfrage.

    Die Selbstbeteiligung ist gering. Wie ich heute zufällig auf einer Seite lesen konnte 5.000 Baht. Aber wie gesagt: ob das aktuell ist?

    Zusätzlich hatte ich damals eine Insassen-Unfallversicherung abgeschlossen, da ich in Begleitung war.

    Von einem kleinen nationalen oder gar regionalen/lokalen Vermieter würde ich niemals ein Fahrzeug mieten, weil ich den Versicherungsstatus nicht prüfen könnte.

    Gruß, Nelson

    Nachtrag: Einen absolut sicheren Versicherungsschutz gibt es in Thailand ohnehin nicht, egal ob thailändische, deutsche oder sonstige Police.

    Warum???

    Na, ganz einfach: Für jedes Versicherungsunternehmen auf der ganzen Welt ist das Polizeiprotokoll von entscheidender Bedeutung. Und wenn dann da drin steht, dass der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde, zahlt keine Versicherung!

    Einfaches Beispiel: Fahrer war stocknüchtern, im thailändischen Polizeiprotokoll steht aber, Fahrer hätte 3 Promille gehabt! ...weil Fahrer nicht bereit war, die zusätzlichen Verwaltungsarbeiten der Behörde zu bezahlen!

  6. #5
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Danke für Eure Antworten. Ich weiß natürlich auch, daß es sicherer ist, sich chauffieren zu lassen. Aber nicht immer läßt sich das machen und es gibt ja mehr als einen Farang der in Thanland motorisiert ist. Ich versuchs noch einmal anders.

    Ich bitte Leute um Antwort, die in Thailand gelegentlich ein privates Fahrzeug steuern müssen. Also keine Leihwagen sondern die Fahrzeuge der Verwandten oder Freunde.

    Habt ihr dafür in Deutschland eine Zusatzversicherung abgeschlossen?
    Jinjok

  7. #6
    Exote
    Avatar von Exote

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Hallo Jinjok,

    ich bin mit http://www.aia.co.th/ sehr gut gefahren und hatte eine Vollkasko-Versicherung für mein Fahrzeug abgeschlossen. Ich hatte auch einmal einen Unfall. Ein Thai fuhr mit dem Moped von einer Nebenstrasse auf die Schnellstrasse. Ich wich aus, hatte ihn aber dennoch mit der linken Seite erwischt. Fazit: Moped Totalschaden, meine Linke Vorderseite kaputt. Der Thai war jedoch nicht so schwer verletzt, denn er schaffte es noch das Weite zu suchen.

    Nach Eintreffen der Polizei war der Fall klar und sie habe den Thai gesucht und auch gefunden. Protokolle wurden erstellt und mein Fahrzeug von der Versicherung begutachtet. Mein Schaden wurde von AIA vollumfänglich und unbürokratisch bezahlt.

    Exote

  8. #7
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Danke Exote
    Es gibt also auch glückliche Abläufe nach einem Unfall in Thailand. Ich werde mir die AIA mal genau ansehen bevor ich mich in Thailand auf den Fahrersitz begebe.

    Ein Auto-Auslands-Schutzbrief wäre mir lieber gewesen, aber sowas finde ich nur für Europa und Mittelmeer-Anrainer, eben die Mallorca-Police. Mollorca-Police weltweit - das suchte ich. :schaem:
    Viele Grüße
    Jinjok

  9. #8
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    ...ich staune ueber die pauschale Aussage "als Farang immer am Unfall schuld ist und zahlen muss".
    Im Falle eines Unfalles regulieren die Schadenssachbearbeiter der Versichere am Ort des Geschehens mit der Polizei den Sachverhalt.
    Dabei kann es passieren,dass dem sozial Staerkeren die Hauptschuld zugewiesen wird.
    Bevor man ein Fahrzeug von Verwandten oder Freunden benutzt,sollte man folgendes klaeren:
    1.hat es eine NO NAME Police,es gibt auch ONE NAME Policen,nur auf einen Fahrer zugelassen
    2.welche Versicherungsarten sind vorhanden,da leider nicht alles Vorschrift in Thailand =
    - Compulsory Insurance Cover
    - Comprehensive Insurance Cover
    - Third Party Liability
    - Bail Bond Cover
    Am Besten ist es alles zu haben,dann noch einen guten Buddha ins Auto gehaengt,viel Glueck und gute Fahrt!
    Eine weltweit gueltige Mallorca Police gibt es meines Wissens noch nicht.

    mfg

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Danke Wasa, das waren noch ein paar konkrete Tips, mit denen ich was anfangen kann. Was die pauschale Aussage angeht, daß man als Farang in Thailand von der Polzei immer als am Unfall Schuldiger und damit als Zahlungspflichtiger eingestuft wird, ist müßig zu diskutieren, ob das nun in 99 oder 90% der Fälle vorkommt.

    Die Chancen bei einem Unfall als Farang für unschuldig erklärt zu werden sind jedenfalls als unrealistisch zu betrachten, oder sehe ich das falsch? Wichtig ist allein, daß man an Ort und Stelle eine Versicherung nachweisen kann, die die Schäden am Unfallgegner mit abdeckt, damit man nicht eingelocht wird.

    Wenn man eine Versicherung einschalten kann, hat man ja noch halbwegs Chancen, daß man von der Willkühr des Polizisten weitestgehend verschont bleibt. Wenn aber keine versicherung da ist, z.B. irgendeine No-Name-Kasko die nix wert ist, dann beginnt der Polizist Geld einzutreiben und dann wirds sicher finster.
    Viele Grüße
    Jinjok

  11. #10
    Avatar von fanakolo

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    16

    Re: Versicherung für Selbstfahrer?

    Hallo Jinjok,
    ich fahre seit 3 Jahren (hauptsächlich Bangkok, habe aber auch bereits mehrmals den Rest des Landes bereist) und bis jetzt glück, also keinen Unfall. Meine Frau wurde bereits 3 mal angefahren, zweimal kleine Blechschäden. Ein Anruf bei der Versicherung und der Versicherungsfritze war in 30 Minuten (Bangkok) da. Alles wurde einwandfrei repariert und bezahlt. Beim dritten Fall war es ein Motorradfahrer, natürlich keine Versicherung. Sein Chef wollte noch was mit seiner Versicherung drehen, aber ist dann eingeschlafen. Da der schaden nicht groß war, haben wir die Sache vergessen. Als der Wagen neu war hatten wir Vollkasko (ca. 14.000.-) und jetzt Teilkasko (Bht 3.990.-incl. tax - Toyota Corolla). Ja, und einmal fuhr die Frau an das Gartentor, war noch in der Vollkaskozeit. Versicherung hat sofort bezahlt und hat sich überhaupt nicht interessiert was genau war. Die Versicherung ist bei Sinmankong und unsere ist natürlich minimal, also wenn Du auf der sicheren Seite sein willst mußt Du eine höhere Deckungssumme abschließen. Das Risiko muß jeder selbst Einschätzen :-)
    Mfg
    Peter

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versicherung für Roller?
    Von Faustinus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.05.10, 03:15
  2. Versicherung
    Von PPäng im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.10, 19:52
  3. Incoming Versicherung
    Von Tom35 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.09, 17:03
  4. Versicherung Mietwagen?
    Von Nelson im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 03.08.02, 02:19