Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

verheiratet oder nicht?

Erstellt von sunnyboy, 17.06.2002, 13:51 Uhr · 36 Antworten · 2.411 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: verheiratet oder nicht?

    ...hat sich nach meinem Kenntnisstand in Thailand noch nicht durchgesetzt

    Michael, das wäre ja auch verwunderlich, wenn sich meine Sichtweise in TH durchsetzt Durchsetzen sollte sich als erstes, daß man überhaupt in der Schule ordentlich aufklären darf. Zum Beispiel darf ............ als erste Form der 5exuellen Aktivität nicht mehr totgeschwiegen werden. Es würde schon helfen, wenn mehr Teenies wüßten das 5exualität nicht nur Geschlechtsverkehr ist, sondern weitmehr möglich ist. Dann hüpft man nachweislich auch viel später gemeinsam in die Kiste. Ich möchte außerdem nur zu bedenken geben, daß vorehelicher Verkehr kein Sitteverfall mehr ist, sondern Realität (und sicher auch legitim).
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: verheiratet oder nicht?

    @Klaus
    Wenn ich mir anschaue wie Themen die auch nur annähernd mit 5exualität zu tun haben totgeschwiegen oder schlimmer noch abfällig dargestellt werden, dann wundern mich diese Statistiken nicht. Die Kids werden nicht richtig aufgeklärt, sondern nur mit - wie ich finde - überaltereten Wertemodellen konfrontiert, die im Gegensatz zu der Welt steht, die sie jeden Tag in MTV sehen.
    Der Reiz des Verbotenen hat nichts mit Thailand zu tund, sondern ist eine Schwäche, aber in vielen Bereichen auch einen Stärke der Jugend.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: verheiratet oder nicht?

    Alles hat natürlich 2 Seiten.

    Geht man von den aktuellen Forschungsergebnissen der Wissenschaft in Bezug auf die Schädigung des Erbgutes aufgrund der Umweltgifte aus (den Giftkonzentrationen, die selbst in Tieren am Nordpol gefunden wurden / soweit ist die globale Streuung)
    dann liegt die Zukunft einer gesunden Menschheit in Babys von Minderjährigen.

    Sieht man dazu noch die Entwicklung von Impotenz bei 30 jährigen Männern in DL. aufgrund von Erbveränderungen durch Umweltgifte, so werden sich langfristig nur die Familien durchsetzen, die in jungen Jahren gesunde Kinder zur Welt bringen.

  5. #14
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: verheiratet oder nicht?

    Nur ein paar Erinnerungen:

    Eine allzufrühe und umfassende Aufklärung hat auch Nachteile. Wenn man mit 8 Jahren schon alle Schnittdarstellungen des menschlichen .......bereiches kennt und gelesen hat, wie verwerflich und gefährlich es aus 5exualhygienischen Gründen ist, sich mit Dirnen abzugeben, entwickelt sich beim Heranwachsenden statt 5exueller Neugier eine eher zynisch-anatomische Betrachtungsweise.

    Wenn gleichaltrige wispern und schlüpfrige Epen an Klowände schmieren, entlockt das dem aufgeklärten Kinde nur ein müdes Lächeln.
    So war das in den Sechzigern, als ich schier verzweifeln wollte, als mir meine Schulkameraden allen Ernstes weismachen wollten, dass wer bestimmte Stories aus der Christenlehre nicht glaubt, in die Hölle kommt.

    Als sich mit fünfzehn ein paar frühreife Weibchen hinter dem Sportplatz zum ersten Male von ahnungslosen Jünglingen befummeln liessen und ein Vater die Ehre seiner Tochter durch eine Anzeige gegen die Lehrer wegen Verletzung der Aufsichtspflicht retten wollte, baute sich unser Lieblingslehrer zu einer Ansprache vor uns: "Herrschaften, was da geschehen ist, war im höchsten Masse säuisch!".

    Thailand ist nicht 10000km, sondern 30 Jahre von uns entfernt. Aber keine Sorge, sie machen es wie wir damals, klären sich untereinander auf, lesen heimlich Bücher, nur schmieren sie keine Klowände voll. Wenn man sieht, wie sie sich auf den Mopeds aneinanderkuscheln (man muss ja - sich festhalten), braucht einem um den Fortbestand der Population nicht Bange sein.

    Gruss
    Xenu

    Letzte Änderung: xenusion am 20.06.02, 10:55

  6. #15
    woody
    Avatar von woody

    Re: verheiratet oder nicht?

    @ Hi Klaus und alle Anderen,

    nicht nur vorehelicher Beischlaf mit 13 sondern auch Ehen zwischen 13jährigen Mädchen
    und 16jährigen Jungen waren in TH nicht unüblich sondern eher die Regel.
    Vor 25 Jahren habe ich an einer Hochzeitsfeier teilgenommen bei der die Eheleute in diesem
    jugendlichen Alter waren, die Braut war natürlich schwanger. Und das war nicht in einer
    entlegenen Gegend, sondern in Rayong in einem schon damals überdurchschnittlich entwickelten
    Dorf.

    Schwangere Mädchen im Alter ab 13 Jahren waren auf den Dörfern vor 25 Jahren in grösserer
    Anzahl anzutreffen als heute. Natürchlich nicht in der Schule, die hatten sie mit 13 Jahren
    längst verlassen.

    Was ich sagen will, es gibt einen Zusammenhang zwischen gesellschaftlicher und familierer
    Entwicklung. In einer reinen Agrargesellschaft werden früh Ehen geschlossen und die Familien
    sind in der Regel mit vielen Kindern 'gesegnet'.
    Diese Entwicklung erfährt durch zunehmende Industriealisierung eine Umkehr, mit einem
    Vorläufigen Höhepunkt in der Postindustiellen Gesellschaft.

    Ingesamt hat Thailand eine verhälnismässig niedrige Geburtenrate erreicht, besonders in den
    Städten sind Familien mit nur einem oder sogar ohne Kind immer häufiger anzutreffen.
    In den ländlichen Regionen gibt es noch Familien mit meheren Kindern aber immer seltener,
    sind auch dort wirklich 'kinderreiche' anzutreffen.

    In der heutigen urbanen thailändischen Gesellschaft laufen bezüglich des Verhältnisses
    zwischen Mann und Frau ähnliche Entwicklungen ab, wie sie den westlichen Gesellschaften
    in der gleichen Entwicklungsphase vorzufinden waren.


    Um auf die Eingangsfrage zurückzukehren, würde ich sagen, das man eine ledige Frau in der
    ländlichen noch Agrargesellschaft daran erkennt, dass sie sich nicht von einem Mann in
    der Öffentlichkeit ansprechen lässt.

    gruss
    woody

  7. #16
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: verheiratet oder nicht?

    @Woody

    wenn die von Dir beschriebene Entwicklung und die damit einhergehende Überalterung weiter so verläuft, wird dieser vorläufige Höhepunkt auch der letzte gewesen sein. Dann werden wir nämlich bald in einer - postkoitalen - Gesellschaft leben.
    :-)
    Wie hoch veranschlagst Du den zeitlichen Schlupf zwischen Asien und Europa, zu- oder abnehmend?

    Xenu

  8. #17
    woody
    Avatar von woody

    Re: verheiratet oder nicht?

    @Xenu

    ich glaube nicht, dass die Entwicklung der Gesellschaft oder der Menschheit auf ein
    Ende zulaufen, auch wenn Endzeitpropheten unermüdlich solche Voraussagen machen.

    Was den zeitlichen Unterschied in der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung
    zwischen dem 'Westen' und Asien anbelangt, möchte ich nicht von einem Schlupf sprechen,
    denn ich halte es für denkbar, dass es zu einer Abkopplung kommen könnte.

    gruss
    woody

  9. #18
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: verheiratet oder nicht?

    @Woody,

    denkbar ist das (das Beispiel Afrikas zeigt es), aber m.E. keinesfalls wünschenswert und eher unwahrscheinlich, dafür sind die gegenseitigen Interessen zu tief vernetzt. Schlupf ist evtl. ein zu technischer Begriff und hat etwas mit Asynchronität zu tun.

    Zurück zum Thema: tragen Thais nun eigentlich Eheringe oder kann man es bei der Frau an der Frisur erkennen? Bevor sie begannen, blaue amerikanische Arbeitshosen zu tragen, konnte man es sicher am Gewand erkennen. Bei den Karen ist es noch so.
    Es interessiert mich sehr, denn ich hatte in dieser Hinsicht mal ein niederschmetterndes Erlebnis, nicht zuletzt hervorgerufen durch sprachliche Missverständnisse. Wenn eine Thailänderin etwas sagt, was klingt wie: "Do you know that I have a fan?", meinte eigentlich friend. Sie unterscheiden nicht zwischen boy-friend und girl-friend und verwenden das Wort auch für den Ehemann. Das ist der Stoff, aus dem der Kummer wächst.

    ?
    Xenu

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: verheiratet oder nicht?

    ...I have a fan?", meinte eigentlich friend. Sie unterscheiden nicht zwischen boy-friend und girl-friend und verwenden das Wort auch für den Ehemann.

    püng ist ein Freund,
    wogegen fän Verlobter ist, (Eheversprechen) also die festere Bindung zeigt.

  11. #20
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: verheiratet oder nicht?

    ...ich kann´s nicht fassen, die Dame hatte schon zwei Kinder mit dem Fän. Da er im Suff mitunter nach ihr trat, selbst in den Bauch, als sie schwanger war, wollte sie ihm mal so richtig einheizen mit einem Farang, vielleicht auch zur Selbstbestätigung.
    Sie hätte es auch besser verdient gehabt, es war ein Rasseweib!
    Xenu

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.11, 14:40
  2. 60 Jahre verheiratet oder auch Diamantenhochzeit
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 22:09
  3. Möglich oder nicht....
    Von ThaiRalf im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.07, 12:41
  4. Abzocke oder nicht?
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 13:11