Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Verhandlung uebers Brautgeld

Erstellt von Chonburi's Michael, 30.06.2004, 05:05 Uhr · 104 Antworten · 6.814 Aufrufe

  1. #1
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Verhandlung uebers Brautgeld

    Verhandlung uebers Brautgeld

    Vieles wird ueber das Brautgeld berichtet. Soll man(n) es bezahlen. Ist das nicht abzocke? Der Farang die Melkkuh der Nation! Wozu eigendlich? Ist ja wie auf dem Sklavenmarkt. usw.

    Auch ich war ein Gegner des Brautgeld bezahlens. Ich sagte mir, besser gesagt, schwor mir nie Brautgeld zu bezahlen.
    Ich hoerte viele Geschichten. Ich las viele Geschichten.

    Mein Schwur hielt solange, als ich May meine jetzige Frau kennenlernte. Sie fuehrte mich langsam aber sicher in die kulturelle Geschichte des Brautgeldes ein.

    Es war der 14. Februar 2003. Ein Aufregender Tag. Es war der Tag, das ich meinen Schwiegervater das erste mal (obwohl ich May schon lange (7Jahre) kannte, gegenueberstehen werde und uebers Brautgeld zu sprechen. Ihre Tanten und Onkeln, 2 Brueder und Freunde kannten mich schon.

    Ich war gar nicht Verhandlungsbevollmaechtigt. Ich musste jemanden suchen, der in der gesellschaft eine gute Stellung hat, ungefaehr im selben Alter oder aelter (57)wie mein zukuenftiger Schwiegervater ist, und vorallem der/die fuer mich buergt.. Mitzubringen, mein Reisepass.

    So sprach ich im Jaenner schon mit einer Frau die ich bis dato schon 2 Jahre kannte und bei deren Familie ich ein und aus ging. Sie schien fuer mich die richtige zu sein, da sie aus China kommt, eine erfolgreiche Geschaeftsfrau ist, und die Menschen respektieren sie sowie das richtige Alter (5 hatte.
    Es ist nicht leicht jemanden zu finden, der fuer einen Auslaender die Buergschaft macht.

    Ja, dann kam der Tag. Ich im neuen Outfit Miss Olei (so heisst die Dame) gab mir noch einige Tipps. Wir kauften auf dem Morgenmarkt Orangen, die als Zeichen der Freundschaft und das der Empfaenger mit Gesundheit gefuellt sein moege, als Gastgeschenk.

    Es war ein runder einfacher Holztisch. May’s Vater, der Onkel der in der Familie das zweite Oberhaupt ist sassen am Tisch. Die Frauen waren im anderen Raum, die Tuer jedoch geoeffnet. May durfte nicht dabeisein. Ihr Vater schickte sie weg. Der Einwand, sie wolle nur uebersetzen, tat der Vater mit einer Handbewegung ab und sagte das wir uns schon verstaendigen koennen, wenn wir wollen.
    Der Wai war als erstes und der Vater sprach: „Sawadee Michael, nang long, khrap. (Er hat mich seit dem ersten Augenblick mit Michael angesprochen) Dann sprach er Miss Olei an. Dieses folgte auf Chinesisch. Es wurden uns Erfrischungsgetraenke gereicht. Zuerst plauderten sie einfach uebers Tagesgeschehen und Business. Jeder versuchte den andern zu zeigen, wie sie es geschafft hatten. Irgendwann sprach der Onkel das sie Thai sprechen sollten, damit Michael auch was versteht.

    Ich wurde nur nach meinen Beruf in Oesterreich gefragt, warum ich nach Thailand gekommen bin und wann ich gedenke wieder zurueckzugehen.
    Die Summe wurde festgesetzt. 244.444 Baht und 44 Satang. Sowie eine Halskette von 10 Baht (1Baht war damals 7.860 Baht im Kurs). Der Vater uebernimmt die Kosten der Party.
    Ich muss noch vor der Hochzeit in einem eigenen Haus wohnen (allein).
    Ich wurde noch gefragt wann die Hochzeit stattfinden soll. Ich schlug den 13. Maerz vor. Der Onkel den 26. April. Der Vater beauftragte den Onkel bei einem Moench um den Termin zu fragen. (Am 4. Maerz erfuhr ich den Termin. 11. Maerz)

    Dann wurde allgemein gesprochen. Ob ich in der Lage sei, May zu ernaehren. Wie sicher mein Geschaeft sei. Ob die privatschule meinen Vertrag verlaenger wuerde. Der Vater nahm meinen Pass an sich und versprach am Tag der Hochzeit diesen wieder zurueckzugeben. Mein Einwand das die mein Dokument sei und ich es brauche sollte ich dannach gefragt werden, sagte er nur,: „Gib denen meine Tel.Nr. oder von Diaou , ist der Onkel meiner Frau. Sein Wort in Gottes oder Buddhas Ohr.

    May sagte spaeter das er nun alle Hebel in Bewegung setzt um soviele Infos wie irgend moeglich ueber mich rauszubekommen.

    Es gruesst Michael der jedes Forum schaetzt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Das hat der Michael schön geschildert, und vor Allem aber auch leicht verständlich und nachvollziehbar 'rübergebracht. :bravo:

    Das Nichtzahlenwollen von Brautgeld führt in vielen Fällen zu einem echten Gewissenskonflikt bei der Braut. Potentielle Aspiranten mögen doch bitte den möglichen Gesichtsverlust der Braut im Kreise ihrer Familienangehörigen bei ihren Entscheidungen mit berücksichtigen

    ciao

    "abstinent"

  4. #3
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Das Nichtzahlenwollen von Brautgeld führt in vielen Fällen zu einem echten Gewissenskonflikt bei der Braut. Potentielle Aspiranten mögen doch bitte den möglichen Gesichtsverlust der Braut im Kreise ihrer Familienangehörigen bei ihren Entscheidungen mit berücksichtigen
    @Abstinent,

    das konnte man nicht besser aus drücken :bravo:
    Wer kein Brautgeld bezahlt, bezahlt irgendwann beziehungsweise auf irgend eine Weise Lehrgeld. Das können z.B. auch Vorwürfe sein!

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Wohlgemerkt reden wir hier über Brautgeld bei Thaifrauen, die aus normalen, bürgerlichen, Verhältnissen kommen.

    Bei einer Frau, die noch nicht verheiratet war, in einem Alter ist, wo sie noch Kinder bekommen kann, mit ihrem Aussehen ein vielversprechender Genträger für gesunde, schöne Kinder ist, ppp.
    ist die Brautgeldverhandlung ein schöner, guter Brauch.
    Gerade für eine Frau, die aus einem chinesischen Hintergrund kommt, ist die Verbindung mit einer 'Langnase' ein besonderer Schritt.

    Der Brautgeldverhandlung geht meistens ein Ausforschen des Mannes über die familiäre Situation der Frau vorraus (Thema : man heiratet eine Familie).
    Soll die Schwelle überschritten werden, wo das Verhältnis
    püang (Freund) - zum fän (Verlobten) wird,
    so wird der Mann der Frau ein entsprechendes Goldgeschenk überreichen.
    Nimmt die Frau dieses an, beginnt der Annäherungsprozess der Familien.

  6. #5
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Schoener beitrag die mich an meine erste "schritten" in der familie meiner frau erinnert.

    Erinnerungen soll mann pflegen, am ende der fahrt bleiben einem nuer erinnerungen.

    MFG

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Zitat Zitat von MenM",p="147142
    am ende der fahrt bleiben einem nuer erinnerungen.
    Selbst am Ende der Fahrt kann man noch eine neue Fahrt beginnen.

  8. #7
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Alsi ich im Februar 2001 mit Suay gemeinsam nach Thailand zu ihrer Familie fuhr, hatte ich von Braut- oder Milchgeld noch nie etwas gehört.
    Es gab auch keien Verhandlungen oder ähnliches, kein Mensch machte auch nur eine zaghafte Andeutung darüber, dass so etwas existierte:

    Zitat Zitat von Kali",p="37350
    ...
    Abends war ich ziemlich kaputt, bin um 20:00 schlafen gegangen. Nach einer Viertelstunde weckte mich Suay, ob ich nicht noch einmal runterkommen könne, es sind Freunde gekommen, Nachbarn, sie würde mir auch etwas Leckeres zu essen machen. Ich könnte ja dann anschließend wieder schlafengehen. Nun denn, Kali, tust du ihr den Gefallen. Und es saß eine nicht ganz so lockere Runde beisammen, zwei seriös aussehende Männer hielten nacheinander eine etwas längere Rede, es wurde gelacht, ich habe höflich mitgelacht, und dann kamen sie, die Menschen mit diesen kleinen Bändchen, um sie Suay und mir um die Gelenke zu knüpfen. Und jeder hatte ein paar -–nehme ich doch an – Lebensweisheiten parat. Dann bekamen wir von den Frauen noch Sarongs und diese hübsch anzusehenden Thai-Kissen geschenkt.
    Tja, und da war mir klar, was das Ganze im Grunde war. :bravo:...
    Das war´s.

    Noch eine kleine Anekdote zum Brautgeld:
    Suays verstorberer Mann hatt seinerzeit 20.000 THB an Brautgeld an Suays Familie gezahlt.
    Nun starb er ja Anfang 2000, kam die Familie des Mannes zu Suay und meinte ganz trocken, dass ja das Brautgelld, das seinerzeit gezahlte, wie zurückgezahlt werden müsste, weil, der Mann lebe ja nun nicht mehr, die Geschäftsgrundlage war entzogen ;-D

    Und Suay zahlte, zurück nämlich, es gab was aus einer Unfallversicherung, sie wollte ienfach keinen Ärger mit der Familie des verstorbenen Mannes.

    Danke, Michael, ein netter Einblick in diesen uns so fremden Brauch

  9. #8
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Zitat Zitat von Chonburi´s Michael",p="147114
    Die Summe wurde festgesetzt. 244.444 Baht und 44 Satang. Sowie eine Halskette von 10 Baht (1Baht war damals 7.860 Baht im Kurs). Der Vater uebernimmt die Kosten der Party.
    :O eine schöne Stange Geld ...

    Bei mir vor einem Jahr waren es "nur" (alles ist relativ) :-) :

    10.000 Baht Brautgeld
    Halskette 1 Baht + 2 Goldringe (alles ca 10.000 Baht)
    Die Kosten für das Essen und die Party (ca. 15.000 Baht)

    =Summe 35.000 Baht

    Aber Danke für den Thread, weckt bei mir auch Erinnerungen obwohl es erst 1 Jahr her ist.

    Andreas

  10. #9
    redygo
    Avatar von redygo

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Hi Chonburi´s Michael,

    hab auch mein Brautgeld bezahlt, muß aber sagen mein Schwiegervater, den ich sehr mag, hat sich schön übers Ohr hauen lassen für das was er mir dafür gegeben hat.
    Würde es sofort wieder tun.
    Meine Hochzeit war ein Traum
    und
    meine Frau hat mich mehr alls verä ndert.

    ABER AM ANFANG HATTE ICH DAS GLEICHE GEFÜHL UND ICH NEHMEN AN GEDANKEN WIE Chonburi´s Michael,
    DARUM WÜCHTE ICH JEDEM MUT MACHEN DER DIESEN SCHRITT WAGT


    Grüße

  11. #10
    redygo
    Avatar von redygo

    Re: Verhandlung uebers Brautgeld

    Hi Leute,

    Ihr Redet über das Brautgeld so alls hättet ihr ne Kuh gekauft

    Die geschichten sind immer besser als der Preis. Oder ? :denk:

    Grüße

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  2. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  3. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30