Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72

Verdienstmoeglichkeiten in Thailand?

Erstellt von Otto-Nongkhai, 24.08.2016, 04:29 Uhr · 71 Antworten · 4.213 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.662
    tag hueher, keine gute idee ! du musst immer den thais klar machen wie der verdienst zur zeit pro tag in thailand ist .darauf kannst du aufbauen. meistens wissen sie das aber selber. habe auch ein carport bauen lassen,ist schon eine weile her,30000 baht wurden ausgehandelt bis fertig.wie die das hinkriegen,und mit wieviel leute sie dann arbeiten werden ist mir egal. wer ein tageslohn aushandelt ist selber schuld.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.516
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Früher oder später wird Thailand dazu gezwungen sein, die Arbeitspflicht für Ausländer einzuführen. Ein qualifizierter Farang könnte so eine Tanke ganz alleine schmeißen, da bräuchte man keine 25 Laoten mehr...
    ... dazu noch ein Paketshop und ein Biergarten.
    Schon rollt der Rubel, ähh Baht.

  4. #13
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.751
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... dazu noch ein Paketshop und ein Biergarten.
    Schon rollt der Rubel, ähh Baht.
    ..oder die Butze in No Dingdong auf ne Flüchtlingsbude für Laoten umbauen.

  5. #14
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.582
    @siamthai...............nein ich nicht, ein Bekannter hier in Bankrut wollte nicht auf mich hören und bezahlt soviel, unser Haus, Carport und anderes das hatte alles meine Holde gemacht, ich bin immer im Hintergrund! Unser Hausbau war problemlos, aber wenn Neulinge ankommen und alles besser wissen, d.h., so wie in DACH verhandeln, na dann................? Ich habe viel gelernt hier wie man mit den Arbeitern umgeht

  6. #15
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.662
    ich kann nur raten einen festpreis auszuhandeln. ich bezahle das material für das projekt das geplant ist,und der rest ist das problem für die leute dies fertigstellen sollen. wenn die dann damit einverstanden sind kanns losgehen,wenn nicht suche ich andere.sollte ich aber merken,das auch die andere crew es für zu wenig hält,muss ich mich halt bewegen und ein bischen entgegen kommen. hier gilt auch geben und nehmen. und so arbeite ich immer projekt nach projekt ab.

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.215
    wie siamthai1 habe ich es frueher auch gemacht,aber da lagen die Preise fuer Arbeit pro Tag bei 200 Bath und bei der Materilbeschaffung gab es Prozente oder Gratisware.Haeuser stehen noch heute,nur die Holzbauten haben etwas gelitten,bzw sind Futter fuer die Holztierchen.Auch in Laos habe ich mit Holz auf Sand gesetzt,aber Beton war mir immer zu heiss und AirCon brauche ich erst,als ich 55 Jahre war.
    Aber zurueck zu den Laoten,bekommen die denn so leicht und innerhalb drei Monaten ein 2 Jahres BusinessVisa?

  8. #17
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    tag hueher, keine gute idee ! du musst immer den thais klar machen wie der verdienst zur zeit pro tag in thailand ist .darauf kannst du aufbauen. meistens wissen sie das aber selber. habe auch ein carport bauen lassen,ist schon eine weile her,30000 baht wurden ausgehandelt bis fertig.wie die das hinkriegen,und mit wieviel leute sie dann arbeiten werden ist mir egal. wer ein tageslohn aushandelt ist selber schuld.
    auch bei uns heisst es, immer den Festpreis aushandeln. Wichtig, daß man seine Extrawünsche dann aber auch thematisiert. Wenn es während der Fertigstellung klemmt, kann man immer noch einen Bonus nachschieben. Wichtig: Face Value - Gesicht wahren

  9. #18
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Aber zurueck zu den Laoten,bekommen die denn so leicht und innerhalb drei Monaten ein 2 Jahres BusinessVisa?

    anscheinend ! In unserem Kantharalak gibt es sehr viele laotische Arbeiter, manche sogar die sich selbstständig machen! Und der Trend geht nach mehr. Das ASEAN Abkommen greift langsam, aber sicher

  10. #19
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.215
    Nah,touristenmaessig ist in Thailand nicht viel los,an Lebensmitteln auch nicht und wenn die Arbeitsloehne und Preise steigen,die Imobilienpreise besonders im Condo-sektor fallen,dann sehe ich fuer dem land of smile schwarz.

  11. #20
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.215
    Da ich vieleicht einmal vorhabe mit Laotin und Kind wieder in LOS Fuss zu fassen,meine Laotin aber keine Lust hat monatlich ihr Visa zu erneuern,interessiert mich besonders das Verhaeltnis Thai-Laos.
    Meine Partnerin behaupet,solange sie sich in Thailand als Isaanerin ausgibt,was auch jeder glaubt,ist alles ok,aber wenn sie die Laotin raushaengen laesst trifft sie auf Abneigung und hat den Stand eines Farangs.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44