Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Vbl

Erstellt von phiben1, 04.07.2010, 01:48 Uhr · 21 Antworten · 4.222 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, wenn ihr nach SOA macht, bevor ihr euch abmeldet, solltet ihr schon eine Bankverbindung haben für die Rentenkassen und sonst habt ihr mehr verloren als nur 1/3 von den Renten. Bei der Abmeldung braucht keine Adresse angeben aber nur das Zielland in SOA Raum. Ab den Abmeldungsdatum werden keine Abgaben von den Renten abgezogen und das heist Bruttorente Minus Überweisungsgebühren von der Deutschen Bank.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    ... sorry, jetzt habe ich es doch noch geblickt.

  4. #13
    Avatar von Khlui_2

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von phiben1 Beitrag anzeigen
    ... bin dabei diesen Kriegsschauplatz zu erkunden und denke unbeschränkte Einkommensteuerpflicht ( in D ) ist die Antwort
    auf Siam-Info sehr gut dargestellt.
    mfg
    unbeschränkt ist nicht richtig.
    Hier eine kompetente Antwort vom Finanzamt Stuttgart:

    "Aufgrund der Rente, die Sie aus der deutschen Rentenversicherung erhalten, sind Sie weiterhin verpflichtet in Deutschland eine Steuererklärung abzugeben. Hierbei handelt es sich allerdings um eine beschränkte Steuerpflicht."

    Zu den Krankenkassen- und Pflegeversicherungsbeiträgen hat Eber schon geschrieben. Ich kann bestätigen, dass diese nicht einbehalten, sondern voll ausbezahlt werden.

  5. #14
    Avatar von phiben1

    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    124
    Wo lag das Problem ?

  6. #15
    Avatar von phiben1

    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    124
    Hallo,
    eber
    Khuli_2
    Danke für euren Einsatz, aber wie eingangs erklärt geht es nicht um die Rente von der Deutschen Rentenversicherung ( vormals BfA oder LvA ).Es geht um die VBL ( Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder ).
    Es geht auch nicht um Steuer oder Finanzamt, sondern wie schon geschrieben um die VBL. ( eine Zusatzversicherung )
    Die VBL will mir meine Zusatzrente nämlich nur mit 1 Jahr verspätung auf mein Bankkonto ( eine Deutsch Bank befindlich in Deutschland ) zahlen.
    mfg
     
    Soviel zum Finanzamt
    Beschränkt Steuerpflichtige können auf Antrag wie unbeschränkt Steuerpflichtige behandelt werden, wenn sie ihre Einkünfte im Kalenderjahr zu mindestens 90 Prozent aus Deutschland beziehen oder die nicht der inländischen Besteuerung unterliegenden Einkünfte den Grundfreibetrag nicht übersteigen (§ 1 Absatz 3 EStG).
     
    Dem Finanzamt Neubrandenburg ist die bundesweite Zuständigkeit für die Veranlagung von Rentnern mit Wohnsitz im Ausland übertragen worden, die nicht aus anderen Gründen bereits in Deutschland veranlagt werden (zum Beispiel wegen anderer inländischer Einkünfte). Soweit Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben und in Deutschland nur wegen Ihrer Rente veranlagt werden, müssen Sie daher Ihre Einkommensteuererklärung beim Finanzamt Neubrandenburg einreichen.
    Steuerportal MV: Rentenempfänger im Ausland

  7. #16
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, >Wo lag das Problem< es liegt noch am Finanzamt mit der Steuernummer und Abmeldung oder ihr seit weiter hin steuerpflichtig. Les mal die #8# genau durch und überlege genau mit deiner Angelegenheit was ich geschrieben habe. Es ist kein böser Wille von denen mit den Überweisungen und man kann immer noch verhandeln. Es gibt einen schönen Spruch >wo ein Wille ist, gibt es einen Weg<.

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von phiben1 Beitrag anzeigen
    ...
    Soviel zum Finanzamt
    Beschränkt Steuerpflichtige können auf Antrag wie unbeschränkt Steuerpflichtige behandelt werden, wenn sie ihre Einkünfte im Kalenderjahr zu mindestens 90 Prozent aus Deutschland beziehen oder die nicht der inländischen Besteuerung unterliegenden Einkünfte den Grundfreibetrag nicht übersteigen (§ 1 Absatz 3 EStG).
     
    Dem Finanzamt Neubrandenburg ist die bundesweite Zuständigkeit für die Veranlagung von Rentnern mit Wohnsitz im Ausland übertragen worden, die nicht aus anderen Gründen bereits in Deutschland veranlagt werden (zum Beispiel wegen anderer inländischer Einkünfte). Soweit Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben und in Deutschland nur wegen Ihrer Rente veranlagt werden, müssen Sie daher Ihre Einkommensteuererklärung beim Finanzamt Neubrandenburg einreichen.
    Steuerportal MV: Rentenempfänger im Ausland
    Das verstehe ich grundsätzlich nicht, wie man meint sich auf die Aussagen des Finanzamtes verlassen zu können. Wenn das so wäre, dann müsste ich mir nicht die Finger wund schreiben mit Einsprüchen.

  9. #18
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, schade das man in der Bananenrepublik noch gemeldet ist und nicht abgemeldet ist für den nicht europäischen Raum. Gut für unsere Almosen ää Rente.

  10. #19
    Avatar von phiben1

    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    124
    Es ist sehr angenehm kritische, konstruktive und gründliche Begleiter im Forum zu finden, Zielführende Beiträge sind immer Willkommen.
    mfg

  11. #20
    antibes
    Avatar von antibes
    Hi phiben1,
    ich weiß nicht wie es sich bei Betriebsrenten verhält.
    Hier ein Link für die Standardrente. Die gesetzlichen Grundlagen müssten ähnlich sein.
    Vielleicht hilft es weiter.

    Gruß

    http://www.deutsche-rentenversicheru...en__staat.html

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte