Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Up to you

Erstellt von Udo Thani, 24.08.2005, 14:25 Uhr · 34 Antworten · 2.085 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Up to you

    waltee,

    musste uns da unbedingt nen Kaeskopp und noch dazu Feyenord Rotterdam Fan vor die Nase setzten? Wir Deutschen haben da so unsere Empfindlichkeiten!

    Gruss Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Up to you

    Zitat Zitat von mot daeng",p="269381
    [...]oder meint sie , hia ( big boss ) , was machst (tham ) du da ?
    Nein, nein, und nochmals Nein ! ;-D

    Wollt ihr mir jetzt verklickern, dass sie mir vier Jahre etwas vorgemacht hat ? Muss ich meine eigene Geschichte nun umschreiben ? War das nun alles für die Katz´ ? Hatte das alles keinen Wert, was wir uns mühsam - wie die Eichhörnchen - erarbeitet haben ? ;-D

    Spekuliert ruhig weiter - Hauptsache, ich kann das tun, was ich will

  4. #33
    mot daeng
    Avatar von mot daeng

    Re: Up to you

    @ kali ,
    djai yen , du bist doch der big boss , oder ?
    sie bewundert dich , tag fuer tag , ob deiner analytischen faehigkeiten in kritischen situationen entscheidungen treffen zu koennen , die sie nicht nachvollziehen kann .
    boh, ich bin a.j.f. nich´ dran schuld gewesen , ne ?

  5. #34
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Up to you

    Ich glaube auch, bei up to you schwingt immer die Mißbilligung mit und ist mit Vorsicht zu genießen.

  6. #35
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Up to you

    :bravo:

    [schild=47,fcolor=FF0000,fsize=4,fstyle=b,font=Druc k,scolor=000000,sshadow=,bcolor=,align=:ac197c6086]standing Ovations for:
    Mr.waltee!!![/schild:ac197c6086]



    :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

    Klarerweise komt es selbstverstaendlich auf die Sitution drauf an, in der die Floskel angewendet wird.

    Wenn wir z.B. in ein Restaurant gehen und ich frage: "Was moechtest du essen, und sie kommt (NIE passiert!) mit: "up2u" dann wuerde ich Saegemehl bestellen. ;-D

    Haeufig wird jedoch, das ist nicht von der Hand zu weisen, dieser Spruch angewendet um anstehende Entscheidung zu vermeiden, diesen Auszuweichen oder um wiedermal dieses vielgeruehmte kleine "Hintertuerchen" offenzulassen.

    Kann auch eine indirekte Ablehnung beinhalten, Verweigerungshaltung, aeusserst geschickt wird der Ball an eine andere Person weitergereicht - soll das doch, wer auch immer, entscheiden!

    Wie gesagt, es kommt IMMER und ausschliesslich auf die Situation, in der die Phrase angewendet wird, drauf an.

    Bei finanziellen Geschichten z.B., bei der Trinkgeldfrage oder bei der Frage nach Entgeld fuer bestimmte Dienste, neige ich zur extrem Ueber-und Untertreibung: Wieviel? "up2u'! also 50 Satang Muenze und einen Tausender aus der Boerse, sie guckt, grinst, kapiert und sagt dann "Jiizip O.K." oder: "oh...mai chai - nung roi - poo laeo"! und alles ist gelaufen.

    Ist oft Unueberlegtheit, Unsicherheit mit im Spiel - da schliesst sich der Kreis....beibringen wie richtige Entscheidungen getroffen werden tut den Menschen hier, ja wohl Niemand....

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234