Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Up to you

Erstellt von Udo Thani, 24.08.2005, 14:25 Uhr · 34 Antworten · 2.090 Aufrufe

  1. #1
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Up to you

    Also , warum lautet vielfach die Antwort eines Thais auf eine Anregung, Frage etc. : Up to you? Und was bedeutet es eigentlich wirklich? Ist es nur so daher gesagt?

    Habt ihr da auch schon Erfahrungen mit gemacht? Wie ernsthaft ist dieses up2u denn zu betrachten. Ich denke, dass es wohl so gemeint ist das man entscheiden und machen soll wie man will. Aber warum gibt es dann ein motziges Gesicht etc. ( plomplemms) wenn man dann etwas macht wie man es halt up2me entschieden hat? jedenfalls geht mir das so.

    Verkehrte Welt?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Up to you

    Das heißt genau das, was es heißt - wie Du möchtest. Auch wenn eine deutsche Frau 'wie Du möchtest' sagst ist zu Vorsicht angeraten. Im übertragenen Sinne bedeutet dies i.d.R.

    Du weißt genau was ich möchte, daher sage ich dies nicht. Wenn wir jetzt nicht machen was ich möchte, sondern Du Deinen Willen durchsetzt könnte es sein, daß ich sauer bin.

  4. #3
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Up to you

    Nicht nur das. Es heisst auch, dass Du als Person respektiert wirst wie Du bist und dann auch so, wie Du es verdient hast.

    Wenn Du Dich also wie ein Idiot aufführst, dann ist das zwar up to you, aber deswegen ist doch der andere nicht etwa voll verblödet. Er wird Dich dann auch als Idioten betrachten.
    Wo ist das Problem? Ist doch alles up to you.

    Aber ich weiss, viele würden sich gern wie ein Idiot benehmen und gleichzeitig wir Brad Pitt bewundert werden.... ist ja auch so logisch....

    Wenn Du also mit Katoys herummachen möchtest, wird Dir Deine Kleine das möglicherweise gestatten (nicht zeigen, wie sehr sie Dich dafür hasst oder verachtet oder umgekehrt ausgedrückt, wie sehr sie sich von Dir als Frau anerkannt fühlt...), aber sie wird nicht so begeistert von Dir sein, wie Du es gern hättest.

    Ob Du so´ne doofe jemals finden kannst?

    Gruss
    mipooh

  5. #4
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Up to you

    @Rado,

    Genau so ist es.

  6. #5
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Up to you

    Langsam wird es unbersichtlich hier
    Also hier noch mal:

    Sehe darin eher eine Unsicherheit (mitunter Unselbstständigkeit), Verlustangst oder auch Gleichgültigkeit, je nach Intensität der (Ver-)Bindung.

    Man kann Madame durchaus klarmachen:
    So nicht, du darfst (mußt) bei mir bitte eigenständig/-verantwortlich sein.
    Wirkt Wunder und läßt erst gar keine/wenige Missverständnisse aufkommen


    Zitat Zitat von mipooh",p="269272
    Es heisst auch, dass Du als Person respektiert wirst wie Du bist und dann auch so, wie Du es verdient hast.
    Schließen sich Respekt und eigene Meinung/Wünsche aus?

    Up to you beinhaltet imho ein hohes Gefahrenpotential auf Seiten des Sendern...
    ...zumindest bei Empfängern mit wenig Verantwortungsbewußtsein.

  7. #6
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Up to you

    Nein Respekt bedeutet auch, den anderen in seinen Eigenheiten wohlwollend wahrzunehmen. Eine Grenze wird da erreicht, wo die Eigenheiten des anderen mich dazu veranlassen, mir lieber angenehmere Freunde zu suchen. Das ist nicht respektlos, sondern da kommt eben der Respekt vor mir selbst zum Tragen.

    Du hast recht, das Gefahrenpotential desses, der up to you sagt, ist bisher nicht voll erfasst. Leider sind viele der mir bekannten Thaifrauen mit Männern zu nachsichtig und leiden unter den Folgen ihres eigenen up to you.

    Gruss
    mipooh

  8. #7
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Up to you

    Zitat Zitat von Udo Thani",p="269264
    Also , warum lautet vielfach die Antwort eines Thais auf eine Anregung, Frage etc. : Up to you? Und was bedeutet es eigentlich wirklich? Ist es nur so daher gesagt?

    Habt ihr da auch schon Erfahrungen mit gemacht? Wie ernsthaft ist dieses up2u denn zu betrachten. Ich denke, dass es wohl so gemeint ist das man entscheiden und machen soll wie man will. Aber warum gibt es dann ein motziges Gesicht etc. ( plomplemms) wenn man dann etwas macht wie man es halt up2me entschieden hat? jedenfalls geht mir das so.

    Verkehrte Welt?
    Es ist eine Anerkennung deiner Position. Du bist höher stehend und entscheidest. Fragen stellen ist somit Schwäche. Oder willst du jetzt deiner Frau Kopfschmerzen verursachen und sie eventuell hinterher zur Verantwortung ziehen? In einer Beziehung ist die Frau die Hinterbeine des Elefanten.

    Bei den Thai/Farang Beziehungen habe ich diese Verhaltenweise immer wieder erlebt. Schließlich ist ja der Farang der Bezahlende. Wer oben ist sagt an, aber bezahlt auch. Nicht nur bei Farangs.

    Viele Firmen haben das Problem, dass gute Mitarbeiter zwar gute Verbesserungsvorschläge haben, sie aber nicht anbringen können, weil das eine Kritik des Vorgesetzten bedeuten würde. Und so etwas darf in Thailand in der traditionellen Gesellschaft nicht sein.

    Dieses „up to you“ gibt es an allen Ecken. Ich habe mich daran gewöhnt und mache einfach. Oft jedoch mit einer großen Zeitverzögerung, um ihnen Zeit zu geben meine Schritte nach zu vollziehen – nicht ohne einen gewissen Frust.

    TIT

    Gruss Armin

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Up to you

    jau,

    sehe das in anlehung von armins post, der, der bezahlt darf somit auch entscheiden.
    der beschenkte/bezahlte akzeptiert/respektiert diese entscheidung.

    gruss

  10. #9
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Up to you

    Up to you ist eine Provokaltion fuer mich ,dann gebe ich 0.

    Soll bitte ihre Dienstleitung in Ziffern bestimmen und ich sage schon,wenn es zu teuer ist.

    Das waere aber in ihren Augen Gesichtsverlust,

    darum begehe ich den Gesichtsverlust gerne fuer sie =0

  11. #10
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Up to you

    Da Suay kein Englisch spricht, bin ich noch nicht in den Genuss einer solchen Aufforderung gekommen.

    Sie meint nur: 'phua ao arei tham' - was vermutlich dasselbe bedeutet ;-D

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte