Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 281 bis 290 von 290

Unterstützung Mutter

Erstellt von MartinFFM, 31.01.2005, 09:38 Uhr · 289 Antworten · 11.701 Aufrufe

  1. #281
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Unterstützung Mutter

    @x-pat

    den Zeitraum für den Deutschlandtripp haste aber gut gewählt. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Unterstützung Mutter

    @UweFFM : mach doch was Du willst :P ;
    wo steht, daß ich Dir Deine MiaNois
    incl. Krediten/Wasserbüffeln/Herpes
    oder sonstwas nicht gönne :???:

    aber danke für Deine Angaben bisher - so kann ich
    mir Dich schon (noch) besser vorstellen

  4. #283
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Unterstützung Mutter

    Zitat Zitat von Tel",p="212460
    ...10% über alles ist normal bei kleineren Summen. Geht auch noch drüber falls längerfristig im Verzug. Und einsteigen kannst du immer und überall, brauchst nur mit den Scheinchen wedeln...
    Traurig sind eigentlich nur die Fälle, die jeglichen Überblick verloren haben und bereits geliehenes Geld zur Tilgung weiterer Kredite nutzen bzw. gleich im Kartenspielwahn verjubeln. Und davon gibt es leider sehr viele...
    Ich sag´s ja: Heinsberg pur ! :bravo:

  5. #284
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Unterstützung Mutter

    Zitat Zitat von Kali",p="212629
    Ich sag´s ja: Heinsberg pur!
    Heinsberg ist halt überall

  6. #285
    Avatar von Jerry_Lee_Lewis

    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    50

    Re: Unterstützung Mutter

    Zitat Zitat von Rawaii",p="211120
    Zitat Zitat von UweFFM",p="211110
    mein Tip such ihr einen Nebenjob (Zeitungen austragen, putzen ...) und lass sie dieses Geld runterschicken. Vielleicht wird sie geiziger wenn sie sieht wie sauer sie es selber verdient. :???:
    Au ja, und wenn das die auslaenderbehoerde mitbekommt, darf sie dann auch ganz schnell wieder zu ihrer mutter.....
    Wieso, wozu gibt es eine Arbeitserlaubnis?

  7. #286
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Unterstützung Mutter

    mein Tip such ihr einen Nebenjob (Zeitungen austragen, putzen ...) und lass sie dieses Geld runterschicken. Vielleicht wird sie geiziger wenn sie sieht wie sauer sie es selber verdient.
    Das sollte jede Frau (ob die vom reichen Ehemann bis zur armen Socke) machen, um überhaupt ein Gefühl fürs selbst verdiente Geld zu bekommen. Ihr wart ja bestimmt auch stolz, als ihr das erste selbstverdiente Geld in eueren Händen gehabt hattet oder?

  8. #287
    Wolfe
    Avatar von Wolfe

    Re: Unterstützung Mutter

    Man wundert sich immer wieder, wie überrascht manche hier über die Finanznot armer bäuerlicher Familien und ihrer Töchter sind. Aufgrund der Abwesenheit sozialer Sicherungssysteme ist es die Pflicht der Kinder, ihre Eltern zu unterstützen. Und woher soll die Frau das Geld nehmen, wenn nicht von ihrem Farang, mit dem sie sich einließ? Hinzuweisen ist auch darauf, dass der Farang, der ihr viele Versprechen gemacht hat, nun in einer moralischen Schuld steht, der Tochter es zu ermöglichen, den Pflichten ihren Eltern gegenüber nachkommen zu können. Man kann nur jedem empfehlen, sich dies vor dem Eintreffen im Pattaya zu überlegen.

  9. #288
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Unterstützung Mutter

    well, meine Freundin im Isaan verdient in Thailand bereits ihr Geld selbst in ihrem kleinen Geschäft, weis also schon jetzt wie schwer sich das Geld verdient. Ihre Mutter ist stark zuckerkrank und so unterstütze sie bereits jetzt ein wenig.
    Es soll aber in der Tat auch Fälle von Abzockversuchen geben, ist mir aber noch nicht begegnet.

    Wingman

  10. #289
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Unterstützung Mutter

    gefunden im WWW und passt sehr gut zum Thema!


    Eine multikulturelle Beziehung zwischen einem Deutschen und einer Thailänderin oder umgekehrt ist kein Pappenstiel und bedarf einer ausführlichen Vorinformation.

    Jeder der eine Frau aus einem völlig anderen Kulturkreis heiratet, muss von seiner herkömmlichen Denkensweise Abschied nehmen und sich auf vieles Neues gefasst machen. Es gibt unendlich viele Beispiele wo der deutsche Ehepartner völlig blind und ahnungslos aus einer Urlaubsliebe heraus geheiratet hat und sich gar nicht seiner zukünftigen Verantwortung und Pflicht bewusst war oder ist. So eine Aktion kostet viel Zeit und noch mehr Geld, auch wenn sich Viele dessen gar nicht bewusst sind.

    Im Urlaub erscheint Alles so einfach, die Angebetete lebt in ihrem Land was für uns oder die Meisten als Traumland bezeichnet wird und genau hier liegt der Fehler.

    Durch die unkomplizierte thailändische Welt vergisst man völlig die Probleme in Deutschland. Das erste Problem beginnt schon mit der Einladung der Traumfrau, denn Sie kann nicht einfach so mal nach Deutschland kommen und uns besuchen, denn dafür benötigt Sie ein Visum welches mit diversen Schwierigkeiten verbunden ist. Durch die Visumsproblematik reisen dann viele Männer schnell wieder nach Thailand um ihre Angebetete wieder zusehen, aber in Thailand kann man sehr schlecht feststellen ob Sie auch in Deutschland klarkommt beziehungsweise dadurch wird das eigentliche Problem der Integration in Deutschland gar nicht erkannt oder wahrgenommen. Die Thailänderin stellt sich das Leben in Germany vom Prinzip genau so einfach vor wie das Leben in Thailand. Durch diverse unrealistische Geschichten von anderen angeblich Germany erfahrenen Frauen hört Sie dann noch dass in Deutschland Milch und Honig fliest und jeder Falang sehr wohlhabend ist und denkt Das wird schon gut gehen, leider sieht die Realität bis auf wenige Ausnahmen völlig aus. Der verliebte Urlauber fühlt sich ebenfalls sehr wohl in seiner Haut und vergisst bewusst oder unbewusst über das Leben und die Schwierigkeiten zu sprechen, denn die Harmonie ist einfach zu schade um Sie mit irgendwelchen Negativaspekten zu stören. Irgendwann kommt dann unweigerlich der Entschluss seine große Liebe nach Germany zu holen und zu heiraten.

    Die Frau kommt nach besagter Visumproblematik endlich nach Deutschland und ist voll begeistert und der Falang hat mittlerweile ein Vermögen ausgeben um seine Traumfrau nach Deutschland zu holen und ist fast oder ganz am Ende seines finanziellen Spielraums.

    Aber hier und jetzt fangen die eigentlichen Aufgaben und Ausgaben erst an. Die Garderobe der Ehefrau ist für Deutschland höchstens für die Hochsommerzeit ausreichend und in der Wohnung fehlt es an allen Ecken und Kanten für eine Zweierbeziehung. Als nächste Sache kommt die Sprache beziehungsweise eine Sprachschule auf die Ehegatten zu, welche unverzichtbar für eine richtige Integration und eine zukünftige Arbeitsaufnahme in Deutschland ist.

    Nach einiger Zeit der Eingewöhnung und des Aufbaus des gegenseitigen Vertrauens wird auch die Unterstützung der Schwiegereltern auf den Tisch kommen, womit viele Uninformierte garantiert gar nicht gerechnet haben, aber das thailändische Sozialsystem fordert nun mal diesen Obolus von den Ehegatten da es in Thailand keine Sozialleistungen wie in Germany gibt und die Eltern von ihren Kindern finanziell abhängig sind.

    Das alles in Allem macht ein kleines Vermögen aus und daher halte ich es für sehr wichtig sich zuvor ausreichend zu informieren um später nicht aus Unwissenheit zu scheitern und aus völlig ungerechtem Frust über Thaifrauen herzuziehen und Diese schlecht zu machen.



    Brautgeld: Das Nichtzahlenwollen von Brautgeld führt in vielen Fällen zu einem echten Gewissenskonflikt bei der Braut. Potentielle Aspiranten mögen doch bitte den möglichen Gesichtsverlust der Braut im Kreise ihrer Familienangehörigen bei ihren Entscheidungen mit berücksichtigen

  11. #290
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Unterstützung Mutter

    Nun sind einige Monate ins Land gegangen seit dem Threadstart.
    Mich würde tatsächlich interessieren, wie es Dir, Martin, nun ergangen ist.
    (Ich hoffe ja insgeheim immer auf "Happy-End", egal wie turbulent es manchmal zugeht.)
    Gruss
    mipooh

Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829

Ähnliche Themen

  1. Die Mutter der Nation
    Von Yogi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 07:38
  2. Meint Ihr Mutter würde das verstehen?
    Von dear im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.06, 18:41
  3. Fürsorge der Mutter
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 27.01.04, 18:24
  4. Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ?
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.03, 01:59