Seite 22 von 30 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 293

Was unterscheidet Thailand von den Philippinen?

Erstellt von socky7, 13.03.2012, 22:51 Uhr · 292 Antworten · 47.973 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Du kriegst auf dem Land eher einen verbrannt gegrillten Wels mit Reis und Kräutern als eine Thom yang gung.
    Das ist leider wahr.

    Wenn wir uns darauf einigen können, dass auch relativ einfache Küche ausgezeichnet munden kann
    bin ich ja schon zufrieden.

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Das ist leider wahr.

    Wenn wir uns darauf einigen können, dass auch relativ einfache Küche ausgezeichnet munden kann
    bin ich ja schon zufrieden.
    das haben wir längst, einfache regionale Küche mit Liebe und Erfahrung gekocht ist lecker.

  4. #213
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Na also und die gibt es mit etwas Suchen auch auf den Phillipienen.

  5. #214
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Na also und die gibt es mit etwas Suchen auch auf den Phillipienen.
    vielleicht mit sehr viel suchen

  6. #215
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Man sollte bei Frauen auch immer nach ihrer Kochkunst wählen.
    Das Andere wird schneller unwichtig.

  7. #216
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Du kriegst auf dem Land eher einen verbrannt gegrillten Wels mit Reis und Kräutern als eine Thom yang gung.

    Woody, die Zeiten haben sich geändert, Heute ist nicht Gestern.

    Ich behaupte das sich die Kunst des Kochens am Hof entwickelt hat und nicht auf dem Bauernhof, heutzutage haben wir andere Zeiten, da gibts auch auf dem Land mehr Geld, Zeit und Esskultur.

    ist so wie mit dem Fliegen, das war mal ne elitäre Angelegenheit, mittlerweile kann sich das fast jeder leisten.
    Meine ersten Erfahrungen mit der original Thai-Kueche habe ich Ende der 70er Jahre auf dem Lande in der Rayong PRovinz gemacht. Damals gab es noch nicht mal el. Strom und damit auch keine Kuehlschraenke. Aber ThomYam Talay mit frischen Fischen, Muscheln und Gung war kein Problem, da alles staendig in Huelle und Fuelle vorhanden war. Auch das Namprik Gaeng wurde stehts im Moerser frisch zubereitet. Ich will nicht weiter ausholen und natuerlich hat die Landbevoelkerung nicht taeglich alle Register gezogen aber an Feiertagen und sontigen Ereignissen, Hochzeit, Tambun etc. gab es all die Spezialitaten die ich heute kenne.

    Klar, heute kaufen die Garkuechen und Restaurants ueberwiegend die fertigen Pasten fuer Gaeng. Aber auch da gibt es Ausnahmen, man muss sie nur finden. Das ist mir inzwischen gelungen. Hier in meiner Gegend um Laem Mae Phim gibt es einige kleine Garkuechen und einfache Speiselokale, die auch das thail. 'Fastfood' immer noch herkoemmlich zubereiten.

    Wie es in anderen laendlichen Rgionen aussieht, kann ich aber nicht beurteilen, kann mir aber nicht vorstellen, dass es im Isaan grossartig anders ist. Hier ganz in der Naehe betreibt eine Fam. aus RoiEt ein kleines einfaches Lokal mit Isaan-Spezialitaten wie Larbmu, LarbPladuk, ThomSaep, Saikrog, Naem, gegrillte(verkohlte) Pladuk etc. und da kann ich nur sagen 'saep ili'.

  8. #217
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Hier ganz in der Naehe betreibt eine Fam. aus RoiEt ein kleines einfaches Lokal mit Isaan-Spezialitaten wie Larbmu, LarbPladuk, ThomSaep, Saikrog, Naem, gegrillte(verkohlte) Pladuk etc. und da kann ich nur sagen 'saep ili'.
    alle die von dir genannten Gerichte sind in der Zubereitung nicht besonders aufwändig, ein Zeichen einfacher Landküche, die selbstverständlich absolut lecker sein kann.

    ich z.B bin ja Fan guter Eintöpfe und Suppen und hab mit meiner esarnstämmigen Frau richtig Glück gehabt. Egal was es ist ob italienische, deutsche, griechische, serbische, ungarische Gerichte..... einmal probiert und gegessen kocht sie das nach und zwar ohne Rezept.

    Sie hat den goldenen Gaumen ähnlich dem goldenen Gehör was manche Musiker haben. Meine Mutter ist tot aber ihre Rouladen und ihr Kartoffelsalat leben weiter, dank meiner begabten Privatköchin

  9. #218
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    alle die von dir genannten Gerichte sind in der Zubereitung nicht besonders aufwändig, ein Zeichen einfacher Landküche, die selbstverständlich absolut lecker sein kann.

    ich z.B bin ja Fan guter Eintöpfe und Suppen und hab mit meiner esarnstämmigen Frau richtig Glück gehabt. Egal was es ist ob italienische, deutsche, griechische, serbische, ungarische Gerichte..... einmal probiert und gegessen kocht sie das nach und zwar ohne Rezept.

    Sie hat den goldenen Gaumen ähnlich dem goldenen Gehör was manche Musiker haben. Meine Mutter ist tot aber ihre Rouladen und ihr Kartoffelsalat leben weiter, dank meiner begabten Privatköchin
    Aehnlich ist es auch bei uns. In D kocht meine Frau alle Gerichte, die du schon aufgezaehlt hast und auch die regionalen nach meinem Geschmack perfekt. Dazu gehoeren neben Sauerbraten und Rouladen auch gefuellte Kalbsbrust, Gaensebraten etc.

    Nun sind wir seit einigen Jahren im Winterhalbjahr im Los und bei den Temperaturen hier geht dt. Hausmannkost nicht an mich ran.

    Deshalb fokusiere ich mich hier im LOS auf die regionale Thaikueche.

    Und um zum Thema zurueck zu kommen, ich habe in D die filipinische Kueche bei Bekannten und Freunden kennengelernt, von alle dem ist mir kein Gericht in Erinnerung geblieben adobo etc., dass ich mal sagen koennte, es hat mir wirklich geschmeckt und das muss ich nochmal essen.

  10. #219
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Na ihr seid wahrscheinlich alle solche Gourmet's, dass ich mit meinem Prollniveau
    nicht mitessen und schon gar nicht mitkochen darf.

    Was ich mir selbst aber immerwiedermal koche weil ich es einfach genial lecker finde und es in einem topf ( Ich hasse viel Abwasch) recht schnell geht ist Chicken afritada
    oder auch das Gleiche mit Schwein.
    Ich mache aber mehr Kartoffeln rein weil ich den Reis dazu nicht unbedingt brauche.


    niveaulose Jungesellen - Grüße

  11. #220
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ......
    Wenn ich es richtig sehe lebst du doch im Isaan. Hast du dort noch nie ein Larbmu oder die Suppe Thomsaep gegessen?

    Wenn doch, koenntest du evtl. verstehen was ich unter Saep ili verstehe.

Seite 22 von 30 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand oder Philippinen...
    Von Mike1969 im Forum Touristik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.02.11, 08:15
  2. Thailand vs. Philippinen - Auswandern
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.11.10, 21:27
  3. Thailand, Kambodscha und Philippinen 2010
    Von Schwarzwasser im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.10, 12:44
  4. Philippinen
    Von resci im Forum Literarisches
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 00:55
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.05.06, 08:57