Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

Erstellt von dawarwas, 07.01.2003, 11:24 Uhr · 24 Antworten · 3.539 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Meine Freundin hat gestern in der Zeitung ein Bild von dem Prinzen und seiner Frau Nr. 3 gesehen.
    Sie wollte mir dazu etwas erzaehlen und so kamen wir ins Gespraech.
    Dabei hat sie mir Erzaehlt das die Frau Nr. 2 Verschollen waere, mit allen ihren 4 Soehnen!
    Kein Thai wuesste wo sie hin sind und ob sie ueberhaupt noch Leben wuerden. Es wuerde sich auch niemand trauen darueber zu sprechen, und wenn ein Polizist mitbekaeme das sie mir das erzaehlen wuerde, wuerde sie verhaftet werden. "Von allen wuerde ich das nicht Glauben, aber bei ein paar uebereifrigen, koennte ich mir das schon vorstellen".
    Auf keinen Fall duerfte ich das weiter erzaehlen (sie meinte aber wohl nur Thais).
    Der Koenig wuerde auch die Uebergabe seines Amtes hinauszoegern, weil er seinen Sohn ja am besten kennen wuerde. Leider kaemen die naechsten 2 Toechter fuer ihn und Thailand als Koeniginen ueberhaupt nicht in Frage. Die eine ist zu Alt und dauer Single und die andere hat schon/nur 2 Toechter.
    Was ist da wares drann und was haltet ihr davon?
    Fuer mich war der Koenig bis jetzt immer Unantastbar, weil ich dachte da wuerde alles richtig laufen.
    Ist das bei den Budhisten auch so, mit mehreren Frauen ueblich?
    Chock Dee!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    hamburg
    Avatar von hamburg

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Ich habe nur mal gelesen - und meine Frau bestätigte mir das,
    daß der Tronfolger nicht gerade eine der Monarchie entssprechende Vergangenheit hat.
    Die eine ledige Schwester ist wohl viel beliebter im Land.

    Aber da die Thais , und bestimmt auch das Königshaus, nicht gerne ihr Gesicht verlieren, wird bestimmt manches vertuscht werden.

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    @ Dawarwas
    Da gibt es kein Geheimnis um die 2. Frau des Kronprinzen auch kein schreckliches. Manches wird nur in unserer schnellebigen Zeit vergessen - auch in Thailand oder gerade da.

    Für Freunde von Bild der Frau, Die Bunte und anderer Friseur-Literatur hier ein paar Details zur Befriedigung der Sensationslust: Kronprinz Maha Vajiralongkorn heiratete 1994 die in England lebende Schauspielerin Yuwatida Pholprasert. Zu dem Zeitpunkt hatten die beiden schon 4 gemeinsamme Kinder im Teenager-Alter. Aber vorher ließ sich der Prinz nicht von seiner ersten Frau scheiden.

    Nach nur 2 Jahren wurde die Ehe aber schon wieder geschieden. Genau zu den Feierlichkeiten des 50. Thronjubiläums seines Vater König Bhumibol Adulyadej Prinz ließ der Prinz eine Erklärung im Palast aushängen, inder er seine Frau Mom Sujarinee des Ehebruchs mit den 60-jährigen Airforce-Kollegen Marshall Anand Rotsamkhan beschuldigte.

    Daraufhin wurden ihr alle diplomatischen und royalen Previlegien entzogen. Seitdem lebt sie wieder in Lodon, wo ihre 4 Söhne zum Teil immer noch die Universität besuchen. Ganz öffentlich. Niemand ist verschwunden, höchtsens von der Bildfläche der thailändischen Berichterstattung, aber die Paparazzi finden jeden.
    Jinjok

    PS: Die gemeinsamme Tochter ließ der Prinz übrigens nach der Scheidung gegend den Willen der Mutter aus London nach Bangkok bringen.

  5. #4
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    @Jinjok
    Es ist interessant, was Du alles so für Zeitschriften liest. Gut immer bestens informiert zu sein ....

  6. #5
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Zitat Zitat von dawarwas
    Ist das bei den Budhisten auch so, mit mehreren Frauen ueblich?
    Ob Buddhismus oder nicht...
    Mein Grossvater, den ich leider nie kennengelernt habe, hatte mehrere Frauen und ich damit insgesamt 3 Grossmuetter. Die "offizielle" Frau (sie ist im Dezember im Alter von 105Jahren sanft entschlafen :-( wie man so schoen sagt) hatte keine eigenen Kinder. Diese Frau fuehrte alleine eine Grosshandlung fuer Viehfutter im Erdgeschoss unseres Wohnhauses in BKK.
    Die Familie besass frueher (jaja, alles geht irgendwann den Bach runter! ) auch mehrere grosse Flaechen Land und Plantagen (vor allem Kautschuk). Eine dieser Plantagen wurde von meiner leiblichen Grossmutter bewirtschaftet und verwaltet. Mein Vater wuchs als kleiner Junge dort auf dem Land auf, bevor er auf die hoehere Schule nach BKK wechselte. Dort wurde er und seine Geschwister (ca.8?) von der nun verstorbenen Grossmutter ganz selbstverstaendlich aufgezogen. Sie hatte ein so grosses Herz!!! Bitte fragt nicht, wieviele Geschwister er hat(te), denn ich habe selbst den Ueberblick verloren...
    Jedenfalls waren dies nicht die einzigen beiden Frauen meines Grossvaters, denn die Tante zu der ich am meisten Kontakt habe, hat noch eine andere Mutter.
    Jetzt kann man natuerlich sagen, dass es nicht ungewoehnlich ist (oh jetzt muss ich aufpassen, hier im "Maennerforum" :P), dass ein Mann seinem seit der Urzeit verankerten Trieb , sein Erbgut auf moeglichst viele verschiedene "Erbgut-zu-Mensch-Formerinnen" zu verteilen, folgt (noch dazu, wenn sie in einer Vertrauensstellung -Plantage- arbeitet), doch sind hier ja ausnahmslos alle in die Familie integriert und damit handelt es sich fuer mich um eine Art Polygamie (ich weiss nicht, wie und ob wer mit wem tatsaechlich verheiratet war).

    Falls eine weitere Diskussion ueber Polygamie zu Stande kommen sollte:
    Ich wollte einfach nur zeigen, dass es Menschen gibt die mit so einer Situation gut umgehen koennen und nicht alles gleich schlecht ist, auch wenn es auf den ersten Blick (der wohl aus dem Westen kommt) so scheint.
    Dank an meine thailaendischen Grossmuetter!

  7. #6
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Klasse Bericht :bravo: .
    Gruß Sunnyboy
    (man lernt nie aus)

  8. #7
    somsak
    Avatar von somsak

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    die geschichte ist wie mir scheint schon von anfang an mysterioes:
    eigentlich haette ja der bruder von bhumipol den thron besteigen sollen,aber man erschoss ihn.
    mehr weiss ich auch nicht mehr,aber vielleicht hat jemand die moeglichkeit da genauere angaben machen zu koennen.
    ich war und bin in geschichte eine bluehende niete,aber wenn mein gedaechtnis nicht taeuscht war es in etwa so.
    also der beginn seiner koenigl.aera war schon befleckt.
    was nachkommt kann man sich nur schwarz malen.
    somsak

  9. #8
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    @somsak
    ...eigentlich haette ja der bruder von bhumipol den thron besteigen sollen,aber man erschoss ihn.
    mehr weiss ich auch nicht mehr,aber vielleicht hat jemand die moeglichkeit da genauere angaben machen zu koennen...
    Mehr über Ananda Mahidol, so hieß der Bruder des Königs, findest du hier.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #9
    somsak
    Avatar von somsak

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Mang-gon-jai
    vielen dank fuer den hinweis,man muss manchmal auch nur wissen wo was steht.Dazu moechte ich noch hinzufuegen das an allen koenigshaeusern eine gewiesse inzucht regie fuehrte und somit die damit zusammenhaengenden krankheiten mitgeliefert wurden.
    (nicht verwechseln mit unzucht in der wir z.t.involviert sind!!!!!)
    aber spass beiseite,ich war durch zufall einige male in des koenigs umgebung bei festlichen anlaessen und habe auch bei der dienerschaft einige komische getalten gesehen die auf inzucht schliessen lassen.
    das waere auch zu verstehen dass es nur treue gefolgsleute im kreise des koenigs agieren und das sich,diese auserwaehlten, in der familie
    weitervererben.
    gruss somsak

  11. #10
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Unglaubliche Geschichte um den Koenig und seinen Sohn.

    Hallo Somsak!

    Du schreibst:
    Zitat Zitat von somsak
    Dazu moechte ich noch hinzufuegen das an allen koenigshaeusern eine gewiesse inzucht regie fuehrte und somit die damit zusammenhaengenden krankheiten mitgeliefert wurden.
    Was meinst du denn bezogen aufs thailaendische Koenigshaus mit deiner Aussage?

    Gruss, Ampudjini

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 287
    Letzter Beitrag: 20.02.11, 19:48
  2. unglaubliche Fakten aus Berlin
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.09.10, 17:49
  3. Unglaubliche Gerüchte in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.10, 11:37
  4. MgJ unglaubliche 2000
    Von mehling im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.01.03, 09:33