Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Unfall in LOS und kein Thai hilft...

Erstellt von UAL, 25.06.2004, 18:35 Uhr · 62 Antworten · 5.418 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Ohne Frage hat sich Deutschland in den letzten 20 Jahren erheblich verändert.

    Es sind leider Überfremdungsängste gefördert worden, die zu manch perversen Entwicklungen führt.
    So hatte sich eine vergewaltigte Frau im Winter nackt zu einer vielbefahrenden Bundesstrasse durchgekämpft, und versuchte dort, ein Auto anzuhalten, was ihr jedoch nicht gelang.

    Erst als sie zusammengebrochen am Boden lag, kam ein Auto zum stehen.

    Bei durchgeführten Befragungen kam heraus, daß viele Bundesbürger bei Menschen mit ausländischem Aussehen nicht anhalten würden, weil sie mit einem Überfalltrick rechnen.

    - Die Früchte der Angst-gesellschaft. -


    Auch die politischen Gespräche zur Verlängerung der Lebensarbeitszeit, haben ihre Auswirkungen, stellt man doch Berechnungen an, um wieviel Geld die Kranken + Rentenversicherung geschont wird, wenn sich durch verlängerte Arbeitszeit die zu erwartende Lebens-restlauf-zeit verkürzt.

    Derartige Abschreibungszenarien degradieren den Menschen zu einer auszubrennenden Batterie.

    Bei all dieser aufkeimenden sozialen Kälte und Problemen der Gemeinschaftsfindung in diesem Land, äußern viele ausländische Studenten in Deutschland nur Unverständniss, warum soviele junge Deutsche hinaus in die Welt ziehen wollen, und gegen Unrecht und Not in der Fremde kämpfen wollen, anstatt sich für die Probleme im eigenen Land einzusetzen, und sich z.B. in der Altenpflege oder in Jugendprojekten einsetzen, um lehrstellenlosen Jugendlichen in Ostdeutschland eine Perspektive zu geben.

    Doch der Reiz, in der fremden Sonne in fernen Ländern gutes zu tun,
    hat ja so was edles an sich.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Zitat Zitat von DisainaM",p="147353
    - Die Früchte der Angst-gesellschaft. -
    Industriegesellschaft -
    Auflösung der traditonellen Familenstruktur(Grossfamilie)-

    und schon sind wir wieder beim Thema, Clan und Familie,
    der das ganze Engagement und Mitgefühl gebührt und nicht "irgendwelchen" Verletzten an der Strasse ...

  4. #43
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    @ Toeff, :-)

    Jetzt mahl meine Frage an euch wannhabt ihr den letzten Erste Hilfe kurs gemacht ??
    Bei uns sieht es doch nicht viel besser aus, sich die Sache anschauen, ist doch toll und alles besser wissen, aber selber die Traute zu haben was besser zu machen in dem mann hilft machen die wenigsten.
    Toeff, da muss ich Dir teilweise rechtgeben, wie wäre sonst das Phänomen der "Unfallgaffer" hier (in D) zu erklären? Was mich bei den Unfällen in Thl stutzig macht(e) ist das Interesse an der Situation, das sich nicht in "Erste-Hilfe-Kurs-anwenden" auflöst, sondern nur in "stehen und schaun, was kommt"

    Die Anwesenden sind allesamt betroffen, was sie in verschiedener Art zum Ausdruck bringen (hab es im Startbeitrag schon geschrieben), aber aktiv helfen tut kaum einer

    @ Manao, :-)

    richtig, es geht mir nicht um eine Bewertung, sondern ich versuch es nur zu "verstehen", wobei ich nicht weis ob ich es kann...

  5. #44
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    In Thailand ist es oft so dass der der den Notarztwagen holt der Besteller ist und wer was bestellt kann es bezahlen.

    In Thailand ist kein Krankenhaus "scharf" darauf "arme Hunde" zu behandeln, es gibt zwar eine "Versorgung für Arme" aber die ist fast sogut wie keine Versorgung.


    Farangs sollten sich sowieso "geschlossen" halten, wäre ja aus irgendeinem Grund noch eine Melkkuh wenn nicht sogar der "Schuldige"

    So, nun genug "" "" "" ""

    bye

  6. #45
    Harry55
    Avatar von Harry55

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Ich möchte nur anmerken, dass es hier im Forum auch schon genug positive Beispiele gab, dass geholfen wurde, Farangs in Schutz genommen wurden bei Unfällen etc. Ist es nicht auch in D so, dass es mehr Gaffer als Helfer gibt? (die vorhergehenden substanziellen Beiträge möchte ich nicht in Abrede stellen).
    Gruss,
    Harry55

  7. #46
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Zitat Zitat von toeff",p="147349
    Es ist auch toll von seinen Nachbarn in Ruhe gelasssen zu werden aber ich kann mir doch aussuchen wie weit ich die Leute in mein privat leben sehen lasse. Ein Guten Tag oder Morgen wird ja noch jeder aus sich raus bekommen.Da können wir noch was von den Thais lernen.


    Gruß Töff
    Woher weißt du, dass ich meine Nachbarn nicht grüße?
    Ansonsten können sie mich aber gerne in Ruhe lassen.

  8. #47
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Zitat Zitat von nicknoi",p="147419
    In Thailand ist kein Krankenhaus "scharf" darauf "arme Hunde" zu behandeln, es gibt zwar eine "Versorgung für Arme" aber die ist fast sogut wie keine Versorgung.


    Farangs sollten sich sowieso "geschlossen" halten, wäre ja aus irgendeinem Grund noch eine Melkkuh wenn nicht sogar der "Schuldige"

    So, nun genug "" "" "" ""

    bye
    Woher weisst Du das?? Hast Du es erlebt, das mit den armen Hunden und dem Farang? Kennst Du Faelle wo ein verletzter Thai nicht behandelt wurde?? Was ist mit dem 30 Baht schema??

    Wuerde mich wirklich interessieren, Deine Hintergruende zu erfahren.
    Serge

  9. #48
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Serge, da braucht man doch gar nicht einzugehen, da das, was er da gepostet hat, offensichtlich nur auf Vorurteilen beruht.
    Ich selbst war mal im Distriktskrankenhaus wegen Fieber, als gerade ein Massenunfall (Pick up, es war Songkran) behandelt wurde.
    Die Ärzte jammern zwar, aber was bleibt ihnen übrig als unter dem 30-baht-schema zu arbeiten, solange sie dort angestellt sind?
    Und die öffentlichen Krankenhäuser sind ja nunmal, nun ja, öffentlich.

  10. #49
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Zitat Zitat von nicknoi",p="147419
    In Thailand ist es oft so dass der der den Notarztwagen holt der Besteller ist und wer was bestellt kann es bezahlen.
    Auch das zeigt deine Unwissenheit, denn entweder werden verunfallte gar nicht per Krankenwagen, sondern privat zum Krankenhaus gefahren (warum soll man in Bangkok erst auf den Krankenwagen warten,w enn man auch einfach ein Tuktuk oder Taxi anhalten kann, das ohnehin schon vor Ort ist?) oder die Polizei sorgt für den Abtransport.

    Übrigens las ich gerade zu dem Thema Notfallhilfe folgendes in der Pattaya Mail:
    Trained to save lives

    Over 300 Sawang Boriboon Foundation volunteers attended a recent full-day training program to boost their knowledge on how to better cope with emergency situations. The training was held at the foundation’s Naklua premises. Committed to helping the community, these volunteers work tirelessly, often without pay.

    Over 300 Sawang Boriboon Foundation volunteers attended a full-day training program to learn how to better cope with emergency situations.

    The morning session focused on theory and emergency situations and the dangers volunteers encounter during their work. They were also given further instruction on emergency first techniques and moving critically injured patients, how to coordinate with other units required to assist them and what to look for during accident cases.

    Prasit Thongthipcharoen, Sawang Boriboon chairman kept a close watch on the training and provided instruction on some points. Chanyuth Hengtrakul, advisor to the minister of tourism and sports joined in to observe the training after donating 100,000 baht to improving the quality of volunteers.

    The afternoon session focused on the practical side of what the volunteers learned that morning, providing a higher standard of service for the greater good of the community.
    Wenn es also alleine in Pattaya 300 Freiwillige gibt, die offenbar gut in erster Hilfe ausgebildet sind, kann es in Thailand ja gar nicht so düster aussehen mit Unfallhilfe.

  11. #50
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Unfall in LOS und kein Thai hilft...

    Also ich hatte 2 Mopedunfaelle ernste in Thailand, beidemale wurde mir von Thais geholfen.

    Einmal gegen 02:00 Uhr in Kata/Phuket hat es mich richtig zerbroeselt. Da waren schnell einige Thais zugegen, die sich darum gekuemmert haben dass ich von der Strasse komme (war bewusstlos), und auch die Polizei hat wohl gefragt, ob ich einen Krankenwagen brauche. Bin dann aber mit einem thailaendischen Kumpel im TukTuk nach Patong ins Krankenhaus gefahren...

    Das andere Mal war noch ´interessanter´. Bin dank eines ueblen Schlaglochs auf Samui nachts gegen 3:30 Uhr von einer unbeleuchteten Nebenstrasse abgekommen und eine ca. 10 Meter tiefe Boeschung runtergefahren/-geflogen. Meine deutschen Begleiter merkten erst einige Minuten spaeter, das ich fehlte. Haben mich gesucht, aber nicht gefunden, und sind erstmal ins Resort (um den Herbergsvater rauszuklopfen, damit er mit seinem Jeep plus Suchscheinwerfer die Strecke abfaehrt). Waerenddessen probierte ich vergeblich, den Bock wieder auf die Strasse zu zerren. Habe dann wegen Sinnlosigkeit aufgegeben, und mich an den Strassenrand gesetzt in der Hoffung das jemand vorbei kommt. Nach ca. 15 Minuten und einem Koeter kamen 2 Lichtkegel auf mich zu, es waren 2 Thais die nach Hause wollten von der Arbeit. Die beiden wurden sofort langsamer, als sie mich sahen (bevor ich gewunken habe) und hielten an.
    Zu 3t haben wir mein Moped auf die Strasse zurueck bekommen. Der eine Thai liess seine Maschine stehen, setzte sich auf meine, ich hintendrauf, und so sind wir dann zum Resort getuckert, sein Kumpel vor uns her.
    Am Resort war schon gut was los, die Suchaktion wurde vorbereitet. Alle erwachsenen Thais dort waren munter...
    Da die beiden netten Helfer nichts trinken wollten, habe ich ihnen jeweils 100 Baht in die Hand gedrueckt und mich vielmals bedankt. Auch das Geld wollten sie zunaechst nicht annehmen, aber ich bestand darauf.

    Ich habe auch andere Unfaelle gesehen, wo eigentlich immer geholfen wurde von Thais. Selber habe dreimal angehalten, um zu helfen, und mir wurde jeweils kein Strick draus gedreht.

    Chock dii, hello_farang

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Weg führt an Mama-Thai vorbei
    Von ILSBangkok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.12.11, 11:12
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 13:48
  3. es gibt kein Bier auf Hawai, but in Thai...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.08.04, 12:49
  4. Anruf nach Thailand auf Thai - wer hilft?
    Von Bruder im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.02, 08:37