Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Unerlaubte Arbeitsaufnahme

Erstellt von Horst-Helmut, 12.10.2004, 15:09 Uhr · 41 Antworten · 2.812 Aufrufe

  1. #21
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    @waanjai,

    Denn da gibt schon Antworten auf diese Frage.
    Das was da Serge und dieter1 meinen, ist ein völlig anderes Thema ...... geht zwar auch um 1 Rai ..... das aber kann der Ausländer selbst erwerben ...... hängt mit der Investitionssumme die er in TH tätigt zusammen ...... kenne mich da aber zu wenig aus ......

    Gruss aus dem Isaan

    Johann

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Generell ist fuer Auslaender in Thailand JEGLICHE Taetigkeit, die als Arbeit interpretiert werden kann, ohne Arbeitserlaubnis NICHT erlaubt, wobei unwesentlich ist fuer wen die Arbeit ausgefuehrt ist, ob sie gegen Lohn ausgefuehrt wird oder unentgeltlich oder ehrenamtlich ist.

    Bei sehr kurzen Taetigkeiten (z. B. 2 Wochen im Fall von z. B. Dreharbeiten fuer einen Film) ist keine Arbeitserlaunbis im eigentlichen Sinne (blaues Buechlein notwendig) aber die Taetigkeit muss VOR der Aufnahme beim Arbeitsministerium angemeldet werden. Auch ein Gastredner oder Gastdozent muss vor der Aktion das Unterfangen anmelden.

    Bestimmte Arbeiten (insgesamt 37 Taetigkeiten), speziell auch koerperliche Arbeite, sind generell fuer Auslaender untersagt und hierfuer kann keine Arbeitserlaubnis erworben werden.

    Selbst ein auslaendischer Barbesitzer ohne Arbeitserlaubnis macht sich strafbar, wenn er in seiner Bar z. B. einen Spiegel aufhaengt oder den Boden fegt. Ihm ist selbst untersagt vor der Theke zu sitzen und mit Gaesten zu sprechen, denn dies kann als Werbetaetigkeit interpretiert werden.

    Dies ist, was das Gesetz vorgibt. Wie die Sache beim "erwischt werden" gehandhabt wird, haengt von verschiedenen Kriterien ab:

    Wer prueft. Ein normaler Polizist interessiert sich in der Regel ueberhaupt nicht arbeitsrechtliche Verstoesse und wird vermutlich selbst dann nicht eingreifen, wenn er sogar weiss das ein Auslaender ohne Erlaubnis arbeitet. Bestenfalls versucht er vielleicht ein paar Baht in die Tasche zu zaubern. Bei Beamten der Arbeitsbehoerde (Grom Raeng Ngahn) sieht dieses jedoch schon anders aus. Jetzt ist es wesentlich, welche Art von Visum der Frevler innehat und welche Art von Taetigkeit er ausgefuehrt hat.

    Der schlimmste Verstoss ist sicherlich nur Touristenvisum, Beschaeftigung gegen Entgelt in einer Taetigkeit, die ausschliesslich fuer Personen mit thailaendischer Nationalitaet vorbehalten ist. In diesem Fall winkt sicherlich erst einmal Untersuchungshaft und dann Geldstrafe, Ausweisung und schwarze Liste (persona no grata) fuer zumindest zahlreiche Jahre.

    Achtung: Selbst ein Non-Immigrant B (business) berechtigt nicht automatisch zur Arbeit, sondern eine Arbeitserlaubnis muss gesondert beantragt werden, sonst ist dieses Arbeiten OHNE Arbeitserlaubnis.
    Nein auch die 1 Million Baht Elite Card berechtigt NICHT zur Arbeit.
    In die Arbeitserlaubnis, wird Art der Taetigkeit, Arbeitgeber und Ort genau eingetragen und nur gemaess diesen Parametern darf gearbeitet werden. Ein Zweitjob bzw. Taetigkeit an anderer Stelle muss dem Gesetz entsprechend ins Arbeitserlaubnisbuechlein eingetragen sein.
    Jegliche Taetigkeit, die nicht diesen Vorgaben entspricht ist gesetzwidrig und KANN mit ca. 1 Monat Kerker UND/ODER 1.000 - 2.000 Baht bestraft werden. Drakonischer sicherlich, wenn es sich bei der widerrechtlichen Arbeit um eine fuer Auslaender gesperrte Taetigkeit gehandelt hat.

    Kurzum, dem thailaendischen Gesetz 100% folgend, darf man als Auslaender ohne Arbeitserlaubnis noch nicht einmal die Strasse vor "seinem" Haus (gemietet, geleast oder Eigentum der Ehefrau) fegen. Leider kann aber niemand den gesetzlichen Regeln 100% folgen (dies ist UNMOEGLICH doch wer zumindest 80% konform ist, ist bereits ein Musterknabe). Dennoch gilt auch wie in allem im Leben die Regel "Vor dem Handeln immer das Gehirn einschalten um moeglicherweis boese Ueberraschungen zu vermeiden" und im Hinterkopf zu behalten, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schuetzt.

    Wie sagte doch Yoda immer: "Moege die Macht mit Dir sein". Kurzum immer vorbereitet sein, wenn moeglicherweise auf einmal "The men in brown" unerwartet erscheinen und anfangen Fragen zu stellen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  4. #23
    weedy
    Avatar von weedy

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Ich habe einen Bekannten in Pattaya, der mit der Frage, ob er kleinere Instandsetzungsarbeiten am eigenen Haus verrichten darf, zur Immigration gegangen war. Diese Frage sorgte dort nach seiner Aussage für Erheiterung und man sagte ihm, dass er das natürlich machen dürfte. Aber es ist vielleicht keine schlechte Idee, sich das kurz absegnen zu lassen, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

  5. #24
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Es gibt ein Investorengesetz - glaube es besagt Du must erstmal 40 Mio. Baht in Thailand investiert haben, ist dem so, kannst Du 1 Rai Land fuer Wohnzwecke erwerben.

    Ob das mit der Elite Card auch geht, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Hab hier gerade nochmal gefargt.
    Also das 1 Rai muss vom BOI zugeteilt werden.
    Elite Card, ja es gibt eine Regelung nach dem die Elite Card das Land fuer den Auslaender haelt. Genaueres konnte ich aber nicht herausfinden.

  6. #25
    Hitori
    Avatar von Hitori

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Auch mit der Elite Card kann man kein Land erwerben, sondern die Firma, die hinter der Elite Card steht erwirbt das Land für den Farang und dies wohl auch nur für begrenzete Zeit. Es ist also kein tatsächlier Besitz.
    Dieser Pseudolanderwerb wird unter anderem auch der Grund sein, dass das Elite Card Projekt ein totaler Flop ist. Ziel waren ursprünglich eine Million Karten innerhalb von fünf Jahren zu verkaufen. Bis September waren erst 660 Karten ausgegeben, wovon wohl über 90% verschenkt wurden. D. h. bislang wurden weniger als 100! Karten verkauft. Auch "Quality tourists" lassen sich halt nicht für dumm verkaufen, sondern auch achten darauf, dass sie einen Gegenwert für ihr Geld erhalten.

    In den Zeitungen gab es schon mehrere Berichte über Krisensitzungen und Umstrukturierungen. Vermutlich wird das Projekt irgendwann eingestellt werden und ich bin gespannt, ob die Käufer ihr Geld zurück erhalten werden.

  7. #26
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    @ Dieter1, Johann & Serge

    Wie schon einmal gesagt, die Fragen nach den Bedingungen unter denen ein ausländischer Staatsbürger max. 1 Rai Land legal erwerben kann sowie der Gründe für die andauernde Rechtsunsicherheit in vielen Fällen sind bereits mit einem Aufsatz in englischer Sprache beantwortet worden. Hier erneut der link zum Thema: Land Ownership by Foreigners :-)
    Es liegt also vornehmlich daran, dass zwar ein - streckenweise unklares - Gesetz existiert, die dazu gehörende Rechtsverordnung aber - bislang immer noch - fehlt.

  8. #27
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Dann habe ich ja dieses Jahr auch unerlaubte Arbeit ausgeübt, indem ich Gestrüpp auf der Zufahrtsstraße entfernt habe im Zuge der Dorfverschönerung. :O

    Und wo bekomme ich jetzt die 40 Millionen Baht her?
    Den Lotto-Jackpot hat frecherweise auch schon wieder jemand anders bekommen.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Ich auch, ich habe mich im Februar 04 bei der Hochwasserbekämpfung in unserer Soi aktiv beteiligt.

    Gruss Dieter

  10. #29
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    Ich habe mich auch mehrfach strafbar gemacht.
    Ich war am Markt einkaufen.
    Das könnte als Food-Zuliefer-Service ausgelegt werden.

  11. #30
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Unerlaubte Arbeitsaufnahme

    @Waanjai
    Ich glaube Du verstehst das was miss - oder aber ich Dich

    Lies nochmal "except under certain special circumstances applying to investors in projects approved by the Board of Investment."

    Das heisst, das Du als Auslaender erstmal ein BOI Projekt haben musst. Und dann gehts es zu dem einen Rai. Also eigentlich fast nicht moeglich.

    Beim BOI heisst es dazu:
    The Land Code has been amended to allow foreigners to own land if the following requirements are met: 1) The land is for residential purposes, 2) The land does not exceed one rai (in area; see conversion to western units below), 3) No less than 40 million baht is remitted into Thailand for investment, 4) Foreigners abide by Ministerial Regulations governing the nature of the business that the foreigner will engage in, the period of time for maintenance of the investment, and the location of the land owned, 5) Permission is granted by the Minister of the Interior.

    According to section 97 of the Thai Land Law, the definition of a foreigner includes a Thai registered company or partnership in which more than 49% of the capital is owned by foreigners or of which more than half the shareholders or partners are foreign citizens.

    Ueberstezung:
    Auslaender koennen unter folgenden Bedingungen Land in Thailand erwerben:
    1: Land ist zum Wohnen gedacht.
    2: Land ist nicht groesser als 1 Rai.
    3: Es wurden 40 Mio. Baht in Thailand investiert oder nach Thailand ueberwiesen - Kapital von aussen.
    4: Der Auslaender befolgt die Richtlinien des Ministeriums bezueglich des jeweiligen Geschaefts, das der Auslaender betreibt, den Zeitraum der (notwendigen) Aufrechterhaltung des Investments, und des Orts, an dem sich das Land/Grundstueck befindet.
    5: Erlaubnis erteilt der Minister des Inneren.

    Pkt 4 ist ohne Frage schwammig. Dein Aufsatz zeigt eine moegliche Auslegung wohl auf.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsaufnahme und Existenzgründung
    Von Chinchuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.07.12, 14:09
  2. Visum zur Arbeitsaufnahme in Restaurant?
    Von Wowi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.03, 21:18