Seite 37 von 64 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 639

...und dann ist sie ausgezogen !

Erstellt von lucky2103, 30.07.2014, 21:45 Uhr · 638 Antworten · 34.873 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von supanit

    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Farang ins Thailand fühle (und benehmen) sich ja was ich so gesehen habe meistens als wären sie die Überlegenen. Ich vermute immer, dass die meisten Thais sich - freundlicherweise - nicht anmerken lassen, was sie davon halten.

    Was du sagst klingt aber so, also ob es umgekehrt genauso wäre - fühlen sich die Thais den Farangs auch überlegen?
    Na selbstverstaendlich. Es ist eben nur wie du sagst, die lassen sich das normalerweise nicht anmerken. Schau, allein das Wort ist ein Schimpfwort. Heute zwar normalisiert und im Alltagsgebrauch genutzt, kann man das Wort Farang von der traditionellen Bedeutung etwa mit dem bei uns genutzten Wort K.anake gleichsetzen.

    Wenn du zb. in eine Familie gehobeneren Stand hineinkommst, wirst du merken wie schnell die Aelteren die Kinder schelten, ob des Schimpfwortes dir gegenueber.

    Thais sind pure Nationalisten, Thai rak Thai, Thais lieben Thais. Als Farang bist du ein gedultetes Uebel, weil du Geld ins Land bringst.

  2.  
    Anzeige
  3. #362
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Es gibt auch Thais die wissen, welche Bedeutung die Worte Höflichkeit und Respekt haben.

    AlHash

  4. #363
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    700 Hundert Euro im Monat lieber Lucky,
    700, und Du meinst die liegen nicht auf der faulen Haut?

    Wach doch mal auf
    es gibt genug Länder, ausserhalb der Industrienationen,
    wo es eben kein Renten und Sozialsystem gibt,
    und wo die Kinder traditionel die Aufgabe haben, für ihre Eltern im Alter zu sorgen.

    Dieser generationenvertrag war in Deutschland vor der Industrialisierung ebenso üblich,
    der Bauer musste für seine Eltern sorgen, wenn sie aufgrund des Alters nicht mehr arbeiten konnten.

    Das egoistische Lebenssystem, der Selbstverwirklichung der Kinder, die sich nicht um ihre Eltern kümmern mussten,
    wurde in der Regel immer dann auf den Boden unseres Sozialsystems zurück gebracht,
    wenn der Staat für die versorgung der Eltern aufkommen musste,
    und vom Sohn, durch Verwaltungsbescheid gefordert wurde,
    dass er nun für die erheblichen staatlichen Kosten aus eigener Tasche aufkommen muss.

    Von daher ist die Diskussion, warum den Kinder überhaupt für ihre Eltern sorgen,
    eine völlig unfundamtierte Argumentation.

    Kommt noch der Umstand hinzu, dass man in einen anderen Kulturkreis heiratet,
    muss jeder selbst entscheiden, wie er die moralische Verpflichtung der ausl. Ehefrau erfüllen lässt,
    wenn er eben keinen Verwaltungsbescheid befürchten werden muss.

    Das nun der ausländische Ehemann in der th. Gesellschaft nicht gerade hohes Ansehen zwangsläufig geniesst,
    ist bei Standortbestimmung der eigenen moralischen Pflichten, nicht zielführend,
    oder rechtfertigt man eigenes verwerfliches Verhalten damit, weil ANDERE einen selber auch schlecht behandeln ?

    Anders kann man es sehen, wenn es um die Verteilung der eigenen, persönlichen Finanzmittel geht,
    wobei Deutsche da einen asketischen Lebensstil bevorzugen,
    der bei Thais ebenfalls kopfschütteln auslösen würde,
    wie man sich selber finanziell einschränkt, anstatt durch Investition in Sanuk einen Beitrag zur Erhaltung seines eigenen Lebenslichtes zu tätigen.

  5. #364
    Avatar von supanit

    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Thais die wissen, welche Bedeutung die Worte Höflichkeit und Respekt haben.

    AlHash
    Das bezweifelt niemand, allerdings muss man sich Hoeflichkeit und Respekt bei den Thais hart verdienen. Ich meine uebrigens nicht das gespielte, sondern das echte.

  6. #365
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Was wuerde mein Frau denken wenn ich jeden Monat meine 2800, irgendwo hin ueberweisen wuerde
    sie würde denken ,du hättest zu trinken aufgehört..

  7. #366
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von supanit Beitrag anzeigen
    Das bezweifelt niemand, allerdings muss man sich Hoeflichkeit und Respekt bei den Thais hart verdienen. Ich meine uebrigens nicht das gespielte, sondern das echte.
    so auch im Forum ,indem man sich mal im entsprechenden Thread vorstellt ,bevor man den Professor Besserwiss raushängen lässt.

  8. #367
    Avatar von supanit

    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das nun der ausländische Ehemann in der th. Gesellschaft nicht gerade hohes Ansehen zwangsläufig geniesst,
    ist bei Standortbestimmung der eigenen moralischen Pflichten, nicht zielführend,
    oder rechtfertigt man eigenes verwerfliches Verhalten damit, weil ANDERE einen selber auch schlecht behandeln ?
    Stell dir mal vor, wie es umgekehrt waere. dann macht das ganze doch vielleicht Sinn? Reicher Thai Mann heiratet arme Euro Frau. Wie waere der Mann wohl in der armen Familie angesehen? Merkste, oder?

    Im uebrigen, Reicher Thaimann heiratet arme Thaifrau (ich weiss, kommt nie/kaum vor), wie schaut es da aus? Der reiche THAImann ist der Boss. Ohne wenn und aber. Wo kommt der Unterschied her? Merkste selber, oder?

    Zum Verhalten, auch da wieder, wechsele den Standort und schau es dir nochmal an. Oder wie ich so gerne sage: Wie es in den Wald ruft, schallt es heraus. Ich bin der Wald. Alles andere waere Unfug, sonst machst du dich zum Knecht.

    @Franky53, ich stelle mich Menschen gegenueber vor, die ich persoenlich kennen und schaetzen lerne. Ein Forum ist eine anonyme, nichtsagende Laberecke wo jeder dem anderen die Taschen vollhauen kann. Was bringt dir da eine Vorstellung, in der jeder Luegen kann bis sich die Balken biegen? Respekt verdient man sich sicher auch nicht per Vorstellung, sondern der kommt mit der Zeit.

  9. #368
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ... dass es mit thail. Männern am stressfreiesten ist, "weil man sich da versteht und sich nicht täglich für den Farang verbiegen muss. Ausserdem macht kein thail. Ehemann Stress, wenn Frau Geld nach Hause schickt."

    Tatsächlich entstehen nach der Scheidung vom dt. Ehemann viele rein thail. Ehen...
    Das glaubst auch nur Du!

  10. #369
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Wie verdient eine Thai 2000 netto im Monat?
    Halte ich auch für unrealistisch. Außer es ist schwarz oder sie knüppelt Überstunden.

  11. #370
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Die Variante des Thaimannes als Geliebter der mit Einem Farang verheirateten Frau schon möglich, glaube aber kaum das ein Thaimann ne Exe vom Farang bevorzugt heiratet. Das ist wohl eher ne ganz seltene Variante. Da sucht sich der Thaimann lieber was knuspriges ohne Farangvorgeschichte.

Seite 37 von 64 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlende Sterbeurkunde und wo ist sie zu beschaffen....?
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.10.07, 11:17
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.05.07, 09:00
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 18:06
  4. Herzinfarkt und dann Thailand besuchen !?
    Von PHUU-CHAAI im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.03, 11:47