Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 196 von 196

(Un)freiwillig Bargirl?

Erstellt von UAL, 20.07.2004, 21:08 Uhr · 195 Antworten · 10.822 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    Zitat Zitat von manao",p="153772
    In den Agogos geht es nicht weniger zimperlich zu, da gibt es Hierarchien, 1. die Mädels die nur tanzen und mit jemandem gehen wenn sie wollen oder gar nicht gehen weil sie feste Beziehungen haben. 2. Die Mädels die tanzen aber mindesten 10 Fines pro Monat machen müssen und 3. die Mädels die mit jedem gehen müssen. Ober er besoffen ist, stinkt, sadistisch ist egal sie muß mit. Und wehe das Mädel macht Zicken, dann lerns sie die Mama San mal kennen ...
    Hmm, kannst Du mal sagen, wovon Du redest, Bangkok, Pattay, Phuket, aber sonst wo.

    Woher beziehst Du solchen Informationen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    @Manao

    erstmals vorneweg. Ich trinke recht gerne Soda manao

    Ich widerspreche Deinem Posting nicht. Es mag diese Läden (Bierbars) geben. Aber überwiegend sind die Bierbars, in denen der Zwang, mit einem Gast zu gehen, nicht gegeben ist. Ich bin allerdinmgs kein ausgesprochener Bierbargänger. Aber ich habe jetzt so ungefähr 3 - 3 1/2 Jahre in Patty verbracht. Ich gehe so 2 - 4 mal monatlich in eine Bierbar. Selten alleine meistens mit Freunden oder meiner Lebensabschnittgefährtin. Ein paar Mama sans (thailändische) kenne ich auch persönlich seit längerer Zeit. Eine seit 1995. Bei ihr war ich auch schon des öfteren auch privat eingeladen. Gerade bei ihr bin ich mir sicher, dass an ihrer Bar kein Zwang herrscht. Im Gegenteil: manchmal kümmert sie sich (rührend will ich nicht schreiben) gut um ihre Mädchen. Z. B. bei Krankheit. Gut, sie mag die Ausnahme sein, das weiß ich nicht. Sicherlich finanziert sie ihren Lebensstandard (Haus, Auto, jüngeren Lebensgefährten usw.) durch die Bar und durch die Mädchen. Aber sie würde ich auf keinen Fall als Zuhälterin bezeichnen.

    Dass es in Agogos etwas anders zugeht, weiß ich. Aber auch da gibt es Unterschiede, also auch zahmere. Dass deren Geschäfte dann nicht so gut gehen, mag stimmen.

    Zur Offenheit: Meine persönlichen Bekannte - vor allem die aus dem Forum - können Dir bestätigen, dass ich ein offener Typ bin. Vor allem was mich selbst betrifft. Über mich mache wenig Geheimnisse. Doch normal hätte ich mich im Forum selbst nie in dieser WEise geoutet, da ich dann zu viele Angriffspunkte für für mich unbekannte Personen biete. Und in diesem Forum geht es in letzter Zeit recht angriffslustig zu. Hatte vor einem Monat schon überlegt, hier gar nichts mehr zu posten. Aber hiervon hat mich Dom Travel (Klaus, danke für das damilige Gespräch) abgebracht.

    Gruß
    K.J.

  4. #193
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    Die überwiegende Anzahl der "Bargirls" arbeitet freiwillig. Es ist meist das leicht verdiente Geld, welches sie dazu treibt. Gern tun es wohl die Wenigsten.
    Aber es gibt auch anders gelagerte Fälle. Ich kann euch Bars - z.B. in der Ratschaprarop - zeigen, wo alle Frauen zu ihren Tätigkeiten gezwungen sind. Man hat ihren Familien im Issaan einen Kredit gewährt, den die Töchter hier abarbeiten müssen.
    Bei diesen Bars handelt es sich um stockfinstere Räume in denen die Männer mit ihren Begleiterinnen vor der eigendlichen "Arbeit" erst noch ein Bier trinken können. Die Gäste hier sind fast ausschließlich Thai oder Chinesen. Europäer müssen schon recht gut Thai sprechen, um hier hinein kommen zu können.
    Auch in anderen Bars, dort, wo die Farangs verkehren, soll es Frauen geben, die nicht ganz freiwillig ihren Körper verkaufen. Aber wie schon geschrieben, dort arbeiten die meisten Frauen freiwillig.

  5. #194
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    @khon jöhraman und andere
    Aber überwiegend sind die Bierbars, in denen der Zwang, mit einem Gast zu gehen, nicht gegeben ist.
    Hier gebe ich dir nur dann Recht, wenn du von den Bierbars sprichst, in denen Farangs verkehren.
    Viele haben keine Vorstellung, was in ........ läuft, in denen Einheimische verkehren. Am Bett festgekettete Frauen, die den Männern zur Verfügung stehen müssen, sind keineswegs die Ausnahme.
    Ich erinnere hier auch an einen Vorfall in Phuket, als ein solches ....... Feuer fing und abbrannte. In den Trümmern fand man die verkohlten Leichen der sehr jungen Frauen, die, da am Bett festgekettet, sich vor den Flammen nicht retten konnten.
    Meist wird so etwas totgeschwiegen. Ausnahmsweise ging dieser Vorfall jedoch durch Fernsehen und Presse. Geändert hat sich aber trotzdem nichts.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  6. #195
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    [quote="Charly",p="153778"]
    Zitat Zitat von manao",p="153772
    Hmm, kannst Du mal sagen, wovon Du redest, Bangkok, Pattay, Phuket, aber sonst wo.
    Woher beziehst Du solchen Informationen ?
    Lieber Charly
    Selber gesehen, selber gehört, selber erlebt so nah dran Fehler ausgeschlossen! In Bangkok.
    Natürlich weiss ich, daß es durchaus respektable und harmlose Bierbars gibt !!

    @ Khon Jöhraman

    zwei Sachen

    Da es eben die ganze Palette gibt, wie in meinem Eingangsposting beschrieben, -von freiwillig bis Zwang- ist entbehrt das ganze Thema auch nicht einer gewissen kontroversen Voraussetzung. Ich glaube daß du das ganze ein bisschen durch die rosa Brille siehst. Ich kenne auch diesen
    "netten" Mama Sans. Du lebtestfast 4 Jahre in Pattaya, dann solltest du eigentlich schon einiges durchschaut haben. Denn
    irgendwann fällte es einem wie Schuppen von den Augen was wirklich abgeht.

    Deine Offenheit: Ich finde das gut, denn nur dadurch lebt so ein Forum, eine gewisse Streitlust von manchen Teilnehmern habe ich schon bemerkt aber auch das finde ich gut. Es ist natürlich auch nicht ganz leicht wenn man schon Teilnehmer
    persönlich kennt. Ich kenne schon 2 Mitglieder des Forums persönlich.

    Manao

  7. #196
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: (Un)freiwillig Bargirl?

    Selber gesehen, selber gehört, selber erlebt so nah dran Fehler ausgeschlossen! In Bangkok.
    Ja. Sogar in der Patpong. Mitten in Bangkok unter den Augen der Polizei!

    Gruß

    Mang-gon Jai

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920

Ähnliche Themen

  1. Glücklich mit Bargirl auf längere Zeit??
    Von Kuranyi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 07.03.13, 23:43
  2. Frage an die Bargirl-Insider
    Von soulshine22 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 06.09.06, 19:50
  3. wehrdienst in thl freiwillig oder glücksspiel
    Von maxicosi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.06, 01:30